Begegnung

Veröffentlicht: 2. Dezember 2016 in Allgemein

Heute möchte ich Euch von einer Begegnung berichten, die ich vor ein paar Tagen hatte.

Ich war einkaufen und gerade dabei meine Pfandflaschen abzugeben. Es waren mehrere Taschen, also schon eine ordentliche Summe an Pfandrückzahlung. Erfreut darüber, daß dies ein günster Einkauf werden würde ging ich weiter.

Als ich einen Einkaufwagen nahm und in den Markt gehen wollte, sah ich einen alten Mann mit Rollator vor dem Eingang.

rentner-rollator.jpg

 

Und ich sah das, was jeder, der in diesen Zeiten mit offenen Augen durch die Gegend läuft, immer häufiger sieht:

altersarmut.jpeg

 

Mir ist klar, daß man in der Phase des Niedergangs nicht jedem Menschen helfen kann – aber mir wurde die Möglichkeit gegeben es an diesem Ort und zu diesem Zeitpunkt zu machen.

Ich sah den alten Mann im Mülleimer wühlen – sah auch wie die seelisch toten BRD-Sklaven an ihm vorbei liefen und so taten, wie wenn sie ihn nicht sehen würden. Ich blickte auf meinen Pfandbon und die Sache war für mich klar:

Hier – der ist für Sie. Kaufen Sie sich etwas zum Essen.“ sagte ich und streckte ihm den Pfandzettel hin.

Zuerst stutzte er etwas – vielleicht war er es nicht gewohnt, daß ihm jemand etwas gibt – dann nahm der den Zettel und man sah förmlich die Erleichterung in seinen Augen .

Er legte seinen Arm auf meine Schulter und antwortete:

Danke, danke! Sobald ich meine Schulden abbezahlt habe, hoffe ich, daß ich so etwas nicht mehr machen muss.

Wissen Sie, ich bin 86 Jahre alt und habe gerade meine Frau beerdigen müssen. Meine Rente reicht aber nicht und nun habe ich wegen der Bestattungskosten über 7000 Euro Schulden.„, fügte er mit traurigem Blick hinzu.

Man hat mir erlaubt es in Raten abzuzahlen, so bleibt mir aber nicht mehr genug Geld, um mir bis zum Monatsende etwas zum essen zu kaufen.

Ich entgegnete: „Eine deutsche Regierung, für die die Werte „Ehre“ und „Anstand“ eine Bedeutung hätten,  würde die Bestattungskosten für ihre Frau, die dieses Land aus den Trümmern wiederaufgebaut hat, übernehmen und würde ihnen genug Rente bezahlen, daß Sie ein Leben in Würde führen könnten. Aber wenn ein Haufen Volksverräter an der Macht ist, dann müssen Deutsche im eigenen Land unter solchen Umständen leben.

Das mag schon stimmen, aber was will jemand in meinem Alter noch dagegen machen, junger Freund?“ antwortete der Mann.

Ist schon in Ordnung. Es ist die Aufgabe der jüngeren Generationen, diese Mißstände zu korrigieren. Es gibt noch Menschen in unserem Volk, die wissen, was hier falsch läuft und wissen auch, was notwendig ist, um eine Veränderung herbeizuführen. Der Zeitpunkt dafür ist noch nicht da, aber ich wünsche Ihnen, daß sie die Befreiung Deutschlands aus diesem Würgegriff noch miterleben.

Machen Sie es gut – und passen Sie auf sich auf!“ sprach ich und reichte ihm die Hand zum Abschied.

 

Mit gemischten Gefühlen ging ich weiter. Einerseits in dem Wissen, dem alten Mann für ein paar Tage Essen und Trinken verschafft zu haben, aber andererseits selbst traurig, daß aufgrund des moralischen und gesellschaftlichen Verfalls die Wehrlosesten unseres Volkes am meisten leiden müssen.

Eine Schande! Diese Menschen, die in den Mülleimern wühlen oder ohne ausreichende Winterkleidung die eiskalten Tage verbringen müssen, sind ein Spiegel unserer heuchlerischen, verlogenen und egoistischen Gesellschaft. Wenn ich über dieses Thema schreibe, dann erinnere ich mich immer an ein Gespräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter der hier befindlichen Erstaufnahme-Einrichtung. Er berichtete mir, daß die Lagerhallen überquollen mit Kleidung, Spielzeug, Fahrrädern, usw. – gespendet von der ortsansäßigen Bevölkerung, also Deutschen!  Soviel, daß ein Entsorgungsunternehmen beauftragt werden musste, in der Abenddämmerung und hinter einem aufgebauten Sichtschutz, das ganze Zeug zu vernichten und mitzunehmen.

Hey, ihr „Refugees-welcome“-Heuchler, ihr ehrlosen, egoistischen und empathielosen BRD-Duckmäuser! Wie wäre es wenn ihr den Menschen, die dieses Land wieder aufgebaut haben eine solche „Großzügigkeit“ entgegenbringen würdet?? Arme, alte Menschen Eures eigenen Volkes!!

Ach ich vergaß, Deutsche sind ja selbst schuld, wenn sie arm sind. Wer arbeiten will, der findet auch Arbeit, auch ein 86-Jähriger Witwer mit Rollator, nicht wahr?! Ich spucke auf Euch! Ihr seid keine Deutschen! Euer Blut und Euer Geist sind vergiftet. Nach dem großen Zusammenbruch – sollte ich ihn überleben- werde ich auf Eure Gräber pissen (falls ihr überhaupt welche haben werdet und nicht gleich dort, wo ihr krepiert verscharrt oder verbrannt werden solltet)!

Schockiert über die harten Worte? Mir egal. Ich habe inzwischen kein Mitleid mehr mit den BRD-Personal-Sklaven. Die Umstände unter den die Deutschen hier als menschliches Nutzvieh gehalten werden, treten jeden Tag deutlicher zum Vorschein. Wer immer noch nicht den Mut gefunden hat, zumindest einmal einen Hauch von Widerstand zu leisten – und sei es die GEZ-Scheiße nicht zu bezahlen – der ist ein erbärmlicher Feigling und soll verrecken.

Mein Hass auf dieses Besatzer-Regime glühte ebenfalls in diesem Moment wieder auf. Das Wissen, daß die Gelder, die diesem Mann zustünden von den Volksverrätern in Berlin dafür verwendet werden, um sich selbst die Taschen vollzustopfen und um dieses Land und sein Volk endgültig zu vernichten, ruft wieder mehr als deutlich in Erinnerung, wie unerträglich die momentanen Zustände sind.

Ich erwarte keine Schulterklopfer für das was ich getan habe – es war etwas, das für ein seelisch gesundes Volk völlig selbstverständlich ist:

Füreinander da zu sein!

jung-und-alt

 

Nachtrag:

Mir ist schon klar, warum die Alten unseres Volkes, die in Armut dahinvegetieren müssen, keine Hilfe bekommen:

Laut der verlogenen Hetz-Presse des BRD-Regimes leben sie im „Schlaraffenland“ und „nehmen den jüngeren Generationen die Wohlstand weg.“  Also braucht keiner von ihnen Hilfe und die jungen Deutschen sollen sie hassen, weil sie lt. Presse „der wahre Feind“ sind.

Welt-Propaganda-Rentner.jpg

Hier seht ihr die „wahren Vernichter des Wohlstands“ in der BRD (lt. Welt)

 

In diesem Sinne…

In eigener Sache

Veröffentlicht: 30. November 2016 in Allgemein

Tagebuch.jpg

 

Kennt Ihr das Gefühl, wenn Ihr Euch vorgenommen habt, etwas Bestimmtes nicht mehr zu machen und ertappt Euch dann dabei es wieder getan zu haben?

Es ist schon eine Weile her, da habe ich hier geschrieben, daß ich nicht wie viele Blogs nur die Nachrichten in der Alternativen Presse wiederkäuen möchte, weil dieser Blog dann einer von vielen wäre. Beliebig – nicht wert dort seine Zeit zu verbringen und ihn zu lesen.

Ich schrieb, ich würde mich weder von dümmlichen Ergüssen der Gegenseite, noch vom allgemeinen Nachrichten-„Mainstream“ beeinflussen lassen, sondern schreiben, was ich denke und wenn es für das Weltgeschehen noch so unbedeutsam wäre. Deshalb ist es ja ein Tagebuch und kein Nachrichten-Blog.

Gerade beim Thema „Trump“, das nach den US-Wahlen ja überall mehr als breitgetreten wurde, habe ich mich bewußt rausgehalten. Ich beiteiligte mich nicht an Diskussionen, ob der nächste US-Präsident nun die neueste „Spielfigur“ der NWO-Psychopathen oder der „Messias 2.0“ ist.

Trotzdem bin ich wieder in die Falle getappt und habe in den ausgeworfenen Köder „gebissen“ – und zwar mit meinem letzten Eintrag über die „Nazi-Codes in der Supermarkt-Werbung“.

So gut wie jeder Blogger und Youtuber,  bei dem ich unterwegs bin, hat seinen Senf zu dem Thema abgegeben. Ich habe locker zwei Stunden investiert, um den letzten Eintrag zu verfassen – mit Text, Bildbearbeitung, etc.  Wozu? Zwei Stunden meines Lebens habe ich dieser durchgeknallten, selbsternannten „Nazi-Jägerin“ gegeben, um ihre niedergeistigen Ergüsse zu kommentieren! Ist sie das wert?  Ganz sicher nicht! So ein erbärmlicher Feind hat diese Aufmerksamkeit gar nicht verdient!

Nun ja, ich habe es getan. Das kann ich nicht mehr rückgängig machen. Meine Energie dafür habe ich bereits gegeben, aber ich kann daraus lernen und es zukünftig besser machen.

Überhaupt bin ich der Meinung, daß jeder, der aus der System-Hypnose draußen ist und egal auf welcher Bewußtwerdungsebene man sich befindet, sich nicht mehr von solchem Informationsmüll ablenken lassen sollte.

Versucht wieder zu Euren eigenen Gedanken zu finden. Sie leiten Euch auf die nächsten Ebene – zeigen Euch den Weg, den ihr bestimmt seid zu gehen. Geht raus in die Natur, an einen Ort, an dem ihr abschalten könnt: Kein Lärm, keine seelisch toten BRD-Sklaven um Euch herum.  Nur Ihr selbst und Eure Gedanken – Ihr werdet erstaunt sein, was so alles passiert, wenn ihr beginnt ohne Beeinflussung nachzudenken.

Und in einer Welt, in der die meinsten Menschen, sei es mit Smartphone oder anderen Formen der Dauerberieselung mit Informationen, durchdrehen würden, wenn man sie von diesem Informationsfluss abschneidet, ist es umso wichtiger, wieder zu seinem inneren Selbst zu finden. Wenn der Tag des Zusammenbruchs kommt, und die Frage ist nicht ob, sondern wann, dann wird Euch nur Eure innere Stimme leiten können, nicht „Siri“ oder „Cortana„. Es kann also nicht schaden, sich auf die Suche nach diesem inneren Kompass zu machen.

Eines steht auf jeden Fall fest: Irgendwelche Meldungen über Nazi-Codes auf Kassenzetteln, Cornflakes-Packungen oder im TV, die Millionste Meldung über plündernde und vergewaltigende „Neubürger“, die Unsummen an Geldern aus den Sozialkassen, die sie erhalten, irgendwelche „Gesetze“ oder „Beschlüsse“ dieses Scheinstaates oder die verbalen Blähungen der Volksverräter in Politik, Justiz und Medien,  bringen weder mich, noch Euch weiter.

Sich empören und aufregen hat noch keinem Volk die Freiheit gebracht – nur Taten!

Jeder, der nicht danach handelt, ist nicht besser als die hier:

 

Sollte ich wieder einen Rückfall haben und irgendwelchen belanglosen Mist mit einem Eintrag „würdigen“, dann tretet mir verbal per Kommentar in den Arsch.😉

 

tritt-in-den-po

 

In diesem Sinne…

 

 

Auf der Jagd nach den Super(markt)-Nazis

Veröffentlicht: 27. November 2016 in Allgemein

Ja, ich weiß, man sollte sich in dieser Zeit des Wahnsinns nicht in seinen Strudel hineinziehen lassen. Grundsätzlich sollte es einem Menschen, der aus der System-Hypnose draußen ist, egal sein, was für Hirnfürze irgendwelche Pseudo-elitären Spinner von sich geben.

Es ist nicht der Sinn dieses Eintrags für künstliche Empörung zu sorgen, Ihr sollt Euch auch nicht über das Folgende aufregen. Nein – wir machen mit solchen niedergeistigen „Ergüssen“ des Feindes das, was sie verdienen: Wir amüsieren uns darüber!

 

Solche Beispiele zeigen hervorragend, wie verzweifelt sich das bisherige „Establishment“ an seine unaufhaltsam schwindende Macht klammert und durch derartig geisteskranke Entgleisungen seine eigene Schwäche und Hilflosigkeit nur noch untermauert.

Sie bewirken durch ihr Verhalten genau das Gegenteil von dem was sie erreichen möchten:

Immer mehr Menschen realisieren, daß die „Mächtigen“ gar nicht so mächtig sind, wie sie sich selbst immer darstellen:

illusion-versus-reality

Das BRD-System wie es wirklich ist: Was glaubt ihr wielange sich die Menschen, wenn sie erkannt haben, wie schwach ihre Unterdrücker selbst sind, noch von ihnen beherrschen lassen? Menschen folgen nur Anführern, die sie für stark halten – keinen Schwächlingen.

Was für Minderwertigkeitskomplexe und andere geistige Störungen muss ein Volk haben, um sich von solchen Witzfiguren etwas vorschreiben zu lassen?

witzfiguren.jpg

 

Und nun lehnt Euch beim Lesen zurück, trinkt ein Tässchen Tee oder Kaffee und genießt einen weiteren Akt dieses Untergangs:

entspannen.jpg

 

Nachdem bereits dieser Kassenzettel…

kassenzettel

…aus einem Supermarkt in Schweden eine Schlagzeile in der BRD-Schundmedien wert war, legen die Erfüllungsgehilfen des Systems, die an einer akuten, schnell fortschreitenden Nazi-Paranoia leiden noch einen drauf.

Hier seht ihr die Hauptdarstellerin in diesem Kapitel des Wahnsinns:

sab-stemmb-2

Dr. Sabine Bamberger-Stemmann

 

Diese Person ist tätig als (ich verwende bewußt nicht die Worte „verdient ihr Geld mit„):

sab-stemmb.jpg

 

Diese „Expertin“ hat sich nun die aktuelle Edeka-Weihnachtswerbung im TV angesehen und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

Bamberger-Stemmann wörtlich:

„Das ist das Kennzeichen „MU SS 420“. Die Buchstaben SS sind gerade wegen der Anlehnung an die NS-Zeit in Deutschland im Autokennzeichen verboten. Die 420 ist eine aus dem angelsächsischen Raum stammende, in rechten Kreisen auch hierzulande gängige Abkürzung für Hitlers Geburtstag am 20. April.“

Wer jetzt denkt –  „Na gut, die Buchstaben-Kombination „SS“ ist ja bei diesen Leuten ein ankonditioniertes rotes Tuch, aber jetzt gibt es bestimmt nichts mehr „Nazihaftes“ in dieser Werbung zu finden.“ – der irrt sich gewaltig!

Die BRD verfügt ja nicht umsonst über solche unentbehrlichen „Rechtsextremismus-Experten“ wie Frau Bamberger-Stemmann!

Oh ja, es gibt noch einen Nazi-Code in dieser Werbung!

Ein Zufall sei eher auszuschließen, denn bei einem weiteren Autokennzeichen in dieser Werbung würde ebenfalls eine Zahlenkombination verwendet, die aus der rechtsextremen Szene stamme. Das zweite Kennzeichen lautet „SO LL 3849“.

Doch lassen wir wieder die „Expertin“ zu Wort kommen:

„Die Zahl 84 steht für „Heil Deutschland“. Sie ist umrahmt von den Zahlen 3 und 9. Die 39 steht für „Christliche Identität“ oder „Christian Identity“.

Dies bedeutet in rechten Kreisen im Umkehrschluss Antisemitismus“.

lachend                                                               lachend                                                        lachend

Ja, Sabine – ist schon in Ordnung. Du wirst Dich jetzt erstmal schön „ausruhen“.😉

gummizelle.jpg

 

Wie reagiert der betroffene Lebensmittel-Konzern?

Es folgen kriecherische, rückgratlose Entschuldigungen, wie es nun mal üblich ist, wenn die „Nazi-Keule“ geschwungen wird:

„Bei dem Autokennzeichen ‘MU-SS’ handelt es sich um ein Fantasiekennzeichen, angelehnt an den Titelsong in unserem Spot. Wir bedauern es, wenn hier ein falscher Eindruck erweckt wurde. Dies lag keinesfalls in unserer Absicht.“

Abteilung Medienkommunikation Edeka

Phantasiekennzeichen? Bezieht sich auf das Motto der Werbung ? Keine Absicht??  So eine einfache Erklärung?!

wzt

Auf so eine „billige Ausrede“ fällt die BRD-Rechtsextremismus-Expertin doch nicht herein! Um solche „Codes“ zu erkennen, wird sie schließlich fürstlich bezahlt – und dann muß sie ja auch welche finden, sonst wären sie und ihr Job ja überflüssig.😉

Also legt Frau Bamberger-Stemmann nach:

„Ich glaube nicht an einen Fauxpas, wie es ja im Netz zum Teil auch diskutiert wird. Angesichts der Häufung von rechtsradikalen Codes ist das verharmlosend und unglaubwürdig.“

Überhaupt vermittle der Spot eine heile Welt und transportiere damit Werte, die auch für die Neue Rechte stünden.

Halt! Stop!  Wie war das?

Nochmal: Überhaupt vermittle der Spot eine heile Welt und transportiere damit Werte, die auch für die Neue Rechte stünden.

fragend

Ähm, wenn jemand mit seinen Kindern ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest feiern möchte, dann ist das eine rechtsradikale Wertevorstellung??

lachend

Aus Sicht dieser „Nazi-Jägerin“ ist ihre Aussage nachvollziehbar:

Es ist vom herrschenden System nicht gewünscht, daß die Menschen sich Zeit nehmen, zur Ruhe finden und anfangen über sich, ihr Leben und die momentanen Umstände nachzudenken.

Dann würden ja noch mehr von ihnen erkennen in was für einem menschenverachtenden Unterdrücker- und Ausbeutungs-System sie sich befinden und daß solche Subjekte wie diese „Rechtsextremismus-Expertin“ ihnen genau diese Zeit stehlen, weil sie immer mehr arbeiten müssen, um die ständig wachsende Anzahl solcher Parasiten im BRD-System mit ihren Steuergeldern durchzufüttern.

Das darf auf keinen Fall passieren! Also liebe BRD-Schlafschaf-Bürger – Stress und Arbeit bis zum totalen Zusammenbruch! Wir schaffen das!!😉

Fassen wir also zusammen:

Jemand, der über einen gesunden Menschenverstand verfügt sieht diese Werbung so:

werbung-01

 

Linksideologisch verdrehte „Rechtsextremismus-Experten“ wie Frau Bamberger-Stemmann sehen sie so:

nahtzies

 

Abschließend möchte ich noch einen Kommentar aus der „Zeit-Online“ zeigen. Dort äußert sich ein weiterer „Experte“ wie folgt:

Reichsbürger-Kom.jpg

Gemeint waren hier die „Reichsbürger“. Diesen Kommentar könnte man jedoch auch 1:1 für andere Personen(gruppen) verwenden…

Menschen mit grenzwertiger Realitätswahrnehmung…“  So, so…

Warum kommt mir bei dieser Beschreibung sofort folgendes Bild in den Sinn?

sab-stemmb-2

 

Ach, da gibt es ein Video, in dem ebenfalls „wissenschaftlich-fundiert“ nachgewiesen wird, daß Frau Bamberger-Stemmann selbst bis über beide Ohren im braunen Sumpf des Rechtsextremismus steckt.😉

Tja, wie heißt der alte Spruch? Wer im Glashaus sitzt…

 

In diesem Sinne…

P.S. Wer meine Einträge beim Teilen komplett kopiert: Achtet bitte auf die Zeitindizes bei den Videos! Es macht wenig Sinn, wenn ich z. B. aus einem mehrstündigen Video nur eine 10 Sek Sequenz benötige und dann das Video von vorne beginnt und damit nicht zum geschriebenen Teil passt. 😉

IRRENHAUS-BRD-1

Eines vorweg: Ein wirklich Wahnsinniger weiß in der Regel nicht was er tut.

Die Hochverräter des BRD-Regimes – angefangen vom Bundestag bis in das kleinste Rathaus wissen aber sehr genau was sie machen:

Sie führen Krieg gegen die deutsche Bevölkerung mit ihren in absoluter Boshaftigkeit geplanten Gesetzen, Urteilen und Bestimmungen, die den Hass dieser Psychopathen auf alles Deutsche wiederspiegeln.

 Die“Werkzeuge“ zur Umsetzung ihrer kranken Pläne sind kriminelle Ausländer zusammen mit den Söldnern der BRD-Zweigstellen „POLIZEI“ und „BUNDESWEHR“.

kann-nix-machen.jpg

 

Da stellt sich einem doch zwangsläufig die Frage: Wo leben wir momentan eigentlich?

grenzschild-brd

Wir leben in einem riesigen Arbeitslager, daß unter dem Straftatbestand der Täuschung vorgibt ein Staat zu sein:

tauschung

ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

 

Wir leben unter einem Regime, das dem Pöbel vor den Wahlen sagt, was dieser hören möchte:

sicherheit-cdu

vertrauen

Um den BRD-Sklaven gleich nach den Wahlen mitzuteilen:

 

Die BRD-Bürger werden von einer Deutschen-Hasserin und Psychopathin „regiert“, die ihnen frech ins Gesicht sagt:

Um danach folgende Anweisungen an ihre uniformierten Söldner herauszugeben:

keine-verfolg-fluchtl

grenzen-offen

 

Für die einheimische Bevölkerung gibt es jedoch andere „Vorgaben“:

BRD-Söldnertruppe „SEK“ holt einen 80-jährigen Mann und seine Unterstützer mit Gewalt aus seiner Wohnung, damit die Wohnbaugesellschaft dort „neue Mitbürger“ (Asylbetrüger) unterbringen kann.

Ein „Einzelfall“?  Wohl kaum…

deutsche-raus-futschies-rein.jpg

ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

 

Wir leben in einem System, in dem angeblich kein Geld für die Unterbringung einheimischer Obdachloser vorhanden ist:

kaltehilfe

 

Für die eingeschleusten Kriminellen werden jedoch keine Kosten und Mühen gescheut (sind ja nur Steuergelder):

luxus-hotel

Dasselbe gilt auch für die Polit-Parasiten selbst:

neuer-dienstwagen.jpg

Klar, daß da für die Obdachlosen kein Geld mehr übrig ist. *Ironie aus*

 

Wir leben in einem Unrechts-Regime, das für kriminelle Nicht-Deutsche nur „Freisprüche“ und „Bewährungsstrafen“ kennt – wäre ja auch äußerst blöd von der BRD-Führung ihre beste Waffe im Kampf gegen das deutsche Volk wegzusperren.

Mit Angst können sie die Menschen kontrollieren – nach der altbewährten Methode:

mehr-sicherheit-01

Schaffe ein Problem und biete die Lösung an.

freispruch-futschie.jpg

Stattdessen konzentriet sich die BRD-Scheinjustiz lieber darauf eine 88-jährige Frau für 2,5 Jahre ohne Bewährung in den Knast zu stecken, weil sie es gewagt hat, eine von der alliierten Geschichtsfälschung abweichende Version zum angeblichen Holocaust  an die Öffentlichkeit zu bringen und auch nach Androhung einer Haftstrafe weiterhin dazu zu stehen.

Ein ganz klarer Fall für die „Allzweckwaffe“ des Systems:  § 130 – „Volksverhetzung“!

haverbeck-urteil.jpg

Stimmt, es gibt in der BRD ein Rassismus-Problem: Gegen Deutsche ausgeübt von Deutschen in Politik, Justiz und Medien!

 

Wir leben in einem untergehenden Schein-Staat – das erkennt man sehr gut daran, mit welchen „Problemen“ sich seine „Organe“ beschäftigen:

„28“ – die neue Zahl des „Bösen“

Das Ganze könnte noch schier endlos fortgesetzt werden, aber ich bin mir sicher, daß Ihr verstanden habt worum es geht.

Natürlich könnte ich jetzt die Jammerlappen-Frage stellen: „Wie lange wollt ihr Euch das noch gefallen lassen??

Mache ich aber nicht, weil ich mir diese Frage schon selbst beantwortet habe:

Der Druck ist noch nicht groß genug. Die Schmerzgrenze, weder seelisch noch körperlich, ist anscheinend noch nicht erreicht und schon gar nicht überschritten.

Deshalb wird dieser ganze Wahnsinn hier noch solange weitergehen bis dies der Fall sein wird. Und wenn ich mir diese Mensch-Imitate, diese unterwürfigen und feigen Arbeitssklaven (BRD-Bürger) auf der Straße so anschaue, dann ist mir klar, daß diese seelisch abgetöteten Wracks noch so einiges mit sich machen lassen werden.

Merkel-mit-BRD-Deppen

Jawohl, Leute – da geht noch was! lachend

Glaubt ruhig weiterhin daran, daß irgendjemand oder irgendetwas kommen wird, um uns zu „retten“:

Sei es der hier:

   jesus-jo-man

Oder die:

flugscheibe

Oder diese beiden:

Trump-Putin.jpg

Wer immer noch glaubt, daß die Erlösung von all dem hier vom Himmel fällt, ohne daß etwas dafür getan werden muß, ohne daß wir Opfer bringen müssen, der hat noch nicht verstanden wie die Dinge hier ablaufen.

Wir brauchen keine „Retter“. Die mächtigste Waffe wurde jedem von uns mitgegeben. Nur jeder muss für sich selbst den Mut finden sie zu benutzen:

Den freien Willen!

Wie hat einer unserer Vorfahren, den wir alle kennen, schon gesagt:

Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.
Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.
Deutsches Volk, hilf dir selbst!

 

Deshalb wünsche ich allen noch viel Vergnügen hier im Arbeitslager „BRD“.

Die Besatzer und ihre Vasallen haben bestimmt noch einige „Überraschungen“ für uns auf Lager, bevor hier die Lichter ausgehen.

Also schnallt Euch an – denn es heißt nicht umsonst:

Der Wahnsinn kennt keine Grenzen.

 

In diesem Sinne…

All dies ist schon einmal geschehen…

Veröffentlicht: 22. November 2016 in Allgemein

                                                                …und es geschieht wieder.

 

Grenze.jpg

 

Es traf der Ruf in uns das Herz. …

                                                      Dies Land war Deutsch. Es war bedroht.

Und wir marschierten es aufs Neue zu erstreiten.

Was mochten uns die Argumente kümmern, tausendfältig von der Presse, von den Ämtern aus lauem Munde ausgespien?

Nichts ging uns an, was mit Zahlen und Statistiken, mit Noten, Ultimaten, mit Erbanspruch und Wahlergebnis zu begründen war.

                                                 Für die, die darum wußten, gab es kein „Warum“.

All dies ist vor beinahe 100 Jahren geschehen.
Und nun geschieht es wieder…

Die Verstümmelung Deutschlands

Veröffentlicht: 21. November 2016 in Allgemein

heimat-verschachern.jpg

 

Im letzten Beitrag konntet Ihr einen guten Einblick in das verlogene und verdrehte Geschichtsbild erhalten, das uns und unseren Kindern von den BRD-Medien und in den Schulen vermittelt wird.

Heute seht ihr eine von den Besatzermedien totgeschwiegene Wahrheit über unser Land – was diesem und damit uns – seinem Volk angetan wurde und bis heute von angetan wird.

Es macht vor allem deutlich, wie unsere Heimat seit fast 100 Jahren Stück für Stück auseinander genommen wird, um so die geplante Auflösung von Deutschland und seinem Volk schnellstmöglich Realität werden zu lassen.

Würden unsere Kinder heute in den Schulen die Wahrheit über die letzten 100 Jahre erfahren, dann würde der Unterricht wie folgt aussehen:

 

Es ist wichtig, sich ins Bewußtsein zu rufen, daß alle Anstrengungen des Feindes Deutschland diese Kriege aufzuzwingen dazu dienten, einen Vorwand zu haben, um die deutschen Gebiete zu besetzen und den nachfolgenden Generationen beizubringen, diese seien nie Deutsch gewesen bzw. dieses Wissen komplett in Vergessenheit geraten zu lassen. Das ist auch ein Grund für diesen Eintrag. Wir dürfen nicht vergessen!

Seht Euch nun die nachfolgenden Karten an:

Das Deutsche Reich bis 1918:

deutsches_reich_1871-1918

 

Das Deutsche Reich ab 1919:

karte-1919-gebietsverluste-deutschland-gr

 

Das Deutsche Reich nach 1945 (ab 1949 BRD / DDR):

grenzen-brd-1990

Wer sich diese Karten ansieht, der versteht wie ernst die Lage ist. Nun sind wir am Zug. Wir sind die Generationen, die sich entscheiden müssen:

Kampf oder endgültige Vernichtung

Kämpfen wir dafür, daß die Generationen nach uns noch eine Heimat haben oder überlassen wir den NWO-Psychopathen das Feld und lassen zu, daß dieser Boden mit hunderten von Millionen Menschen mit  einer völlig inkompatiblen Kultur und entgegengesetzten Wert- und Moralvorstellungen geflutet wird.

Futschie-01.jpg

Futschie-02.jpg

Letzte Phase zur endgültigen Vernichtung Deutschlands und aller anderen europäischen Nationen

All die Opfer, die von den Menschen, die vor uns gelebt haben erbracht wurden, waren dann vergebens.

Wollt ihr zu den Generationen gehören, die für die endgültige Vernichtung von all dem hier verantwortlich sind? Eine Schande, die über den Tod hinausreicht!

Sollten diese Zeilen in hundert Jahren oder noch weiter in der Zukunft gelesen werden:

JA, es gab Menschen, die wußten was hier passiert.

Und ich hoffe, daß in der Zukunft im Unterricht gelehrt wird, daß wir, die in dieser Zeit gelebt haben, unser Blut für den Erhalt unserer Heimat vergossen haben, um sie zu beschützen – so wie es schon unsere Vorfahren getan haben. Wir machen es nicht, um eines Tages mit Denkmälern geehrt zu werden – es ist eine selbstverständliche Pflicht, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird. Unser Blut – unsere Abstammung verpflichtet uns diesen Kampf zu führen! Es ist etwas, daß tief in unserer Seele sitzt und keine NWO-„mindcontrol“ oder anderer oberflächlicher Manipulations-Schwachsinn beeinflussen kann. Das Vermächtnis unserer Vorfahren ist stärker als die Lügen und Illusionen des Feindes. Er weiß sehr wohl um diese Tatsache und bekommt langsam Panik, deshalb die massive Beschleunigung bei der europäischen Umvolkung.

Macht Euch eines klar: Diese Mächte werden mit der Umvolkung, die gerade läuft solange weitermachen, bis wir sie aufhalten – und zwar aktiv! Nicht mit Protest-Plaktaten oder Online-Petitionen oder dem Beitritt in eine kontrollierte Oppositon (Pegida, Identitäre Bewegung, AfD, usw.).

Schauen wir nur gleichgültig zu, wird das alles weiterlaufen, bis Deutschland bzw. Europa so aussehen:

die-vereinigten-staaten-von-europa.png

Es geht hier aber nicht nur um Grenzen. Diese „Vereinigten Staaten von Europa“ werden ein mulitkultureller Moloch sein, der nur einzig dazu dient, einer kleinen Gruppe der selbsternannten Eliten und ihren Vasallen ein Leben in unvorstellbarem Luxus zu ermöglichen, während die breite Masse der Menschen in Hunger, Angst und Armut gehalten wird.

Den EU-Verbrechern läuft die Zeit davon, deshalb versuchen sie die Flutung Europas mit allen Mitteln zu beschleunigen:

fam-nachz-01

Fam-Nachz-02.jpg

Ziehen diese Parasiten in Brüssel ihre Pläne durch – und das werden sie definitiv, wenn sie keiner aufhält, dann ist das der unumkehrbare Verlust unserer Heimat! Die europäische Kultur und Zivilisation wären für immer verloren.

Heimat ist etwas Wunderbares! Wir müssen uns wieder ins Bewußtsein rufen, wie wertvoll sie ist!

Wir sind gerade dabei die Reste, die uns geblieben sind zu verlieren – durch Feigheit, Egosimus, Gleichgültigkeit und Passivität!

Ich kann nur hoffen, daß unsere Volksseele noch rechtzeitig erwacht und wir die Kraft und den Mut wiederfinden, um das zu verteidigen, was wir lieben – und um das zu erhalten, was uns Deutschen, wie jedem  anderem Volk auf diesem Planeten zusteht:

Der Ort, an dem man unter Seinesgleichen ist und sich zu Hause fühlt!

Die  Heimat!

 

 

In diesem Sinne…

Der Moment, in dem Du erkennst…

Veröffentlicht: 14. November 2016 in Allgemein
…, daß Du belogen wurdest!

 

Was wird den Deutschen und deren Kindern nach 1945 bis heute über ihre Vorfahren in der Schule / den Medien beigebracht? (U. a. bezügl. des Rassismus)

/shared/exchange/austausch/Allgemein/ARCHIV~76229.jpg

Als Beispiel für die Umerziehung und Geschichtsfälschung durch die Alliierten folgen nun Ausschnitte von zwei Internet-Lexiken für Kinder:

lexi-03-1

 

Lexi-02.1.jpg

ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

 

Wer sich diese haarstäubenden Lügen, mit denen die Seelen unserer Kinder vergiftet werden, komplett zu Gemüte führen möchte, kann dies unter den folgenden Links machen (der Wahnsinn, was dort als „fundiertes Wissen“ über die Geschichte verbreitet wird):

Klexikon

Planet Schule

Sowieso

Soviel zu den Lügen, die lediglich auf Behauptungen beruhen.

Schauen wir uns nun die Wahrheit anhand von historischen Bildern an :

Griechenland, Soldaten der "Legion Freies Arabien"

cc99601w4aeifwy

askarifreikorps

blacknazi002.jpgblack-nazi2

Freundschaft2.jpg

deutsch-arabische-legion-1943

 

 

luftwaffe-in-africa-north-africa

 

Wahrheit:

aib01

 

Lügen der Besatzer und ihrer Manipulations-Medien:

NNSF02.jpg

Szene aus dem BRD-Propaganda-Film: „Neger-Neger-Schornsteinfeger!“

Im Anschluss folgen einige Ausschnitte aus diesem vor Lügen strotzenden Schundwerk – die Verlogenheit und dümmlichen Dialoge bereiten dem bewußten und mündigen Zuschauer bereits nach wenigen Szenen Kopfschmerzen:

.

Ebenfalls eine „Spezialität“ des Feindes:   BILDFÄLSCHUNGEN

Es folgen nun drei Beispiele für diese Art der Manipulation – stellvertretend für unzählige Fälschungen, die auch während der Ausstellung „Verbrechen der Wehrmacht“ gezeigt wurden. Nachdem ausländische Historiker einen Großteil der Bilder nachweislich als Fälschungen, aus dem Kontext gerissen oder fragwürdigen Ursprungs entlarvten, wurde die Ausstellung abgebrochen.

Fälschung:

fälschung-01.jpg

Original:

original-01.jpg

.

.

Fälschung:

fälschung-02.jpg

Original:

original-02.jpg

.

.

Fälschung:

fälschung-03.jpg

Original:

original-03.jpg

.

Dies soll nur ein kleiner Anstoß zum Nachdenken gewesen sein.

Hört darauf, was Euer Herz, Euer Instinkt Euch sagt. Findet wieder die Verbindung zu Eurem wahren Selbst. Dann braucht ihr keine Beweise mehr für die Wahrheit, denn sie ist in Euch.

Ihr spürt die Lüge instinktiv und sie kann bei Euch nicht mehr greifen.

Vor diesem Tag haben die Feinde der Menschheit in wahrsten Sinne des Wortes eine „höllische“ Angst.

.

.

In diesem Sinne…

NACHTRAG:

Ich habe noch ein Video gefunden, daß sehr gut zeigt, daß die Geschehnisse in der Vergangenheit nicht so waren, wie es uns indoktriniert werden soll. Warum werden uns diese Informationen vom „Mainstream“ vorenthalten??

Ganz einfach: Weil dann das über 70 Jahre lang mühevoll aufgebaute Lügengebilde innerhalb kürzester Zeit in sich zusammenbrechen würde!

Glauben und Realität

Veröffentlicht: 10. November 2016 in Allgemein

perspektive-02

Heute möchte ich meine Gedanken zum Thema „Glauben und Realität“ mit Euch teilen.

Beginnen wir zuerst mit dem Glauben:

Wie wird eigentlich „glauben“ definiert?

glauben-wiki.jpg

Laßt mich gleich noch eine zweite Frage hinzufügen:

Was ist das Deutsche Reich? Was ist die BRD?

Klar, das eine ist ein Staat, das andere eine scheinstaatliche Besatzerverwaltung, aber das ist heute nicht das Thema.

Es sind beides Glaubenskonstrukte!

Was ist ein Staat?  Dort sammelt sich ein bestimmte Gruppe von Menschen (Staatsvolk), die nach gemeinsamen Regeln auf einem bestimmten Territorium (Staatsgebiet) als dessen Volk zusammenleben und die Einhaltung dieser Regeln in die Hände entsprechender Menschen / Einrichtungen geben (Staatsgewalt), die darauf achten, daß sowohl das Volk, als auch das Territorium geschützt werden und die dort getroffenen Entscheidungen zum Wohl des darin lebenden Volkes ausfallen.

Warum funktioniert das?

Weil die Mehrheit der Menschen, die in diesem Staat leben, daran glauben, daß er existiert – das ist die erste Voraussetzung, damit er überhaupt in der Realität entstehen kann!!

– DER GLAUBE DER MEHRHEIT MANIFESTIERT SICH IN DER REALITÄT –

 

Stellt Euch vor, nach dem Krieg 1945 hätten die Siegermächte ihre jeweiligen Besatzungszonen nach ihren Staaten benannt mit der voran gestellten Bezeichnung „Neu“ – also „Neu-Frankreich„, „Neu-Britanien„,  usw.

Die Deutschen waren ein besiegtes Volk. Hätten ihre Proteste dagegen irgend jemanden interessiert? Nein! Also würden wir heute in diesen Teil-Staaten leben und mit jeder Generation wäre dieser Glaube gefestigt und damit Teil der Realität geworden.

besatzungszonen

Unmöglich? Hätten die Besatzer sich damals für diese Bezeichnungen entschieden, wäre das heute die Realität!

Genauso verhält es sich mit der „Bundesrepubilk Deutschland“.

Für die unbewußten Deutschen (BRD-Angehörigkeit „Deutsch“) und die Systemknechte ist dies ihre Realität, weil sie daran glauben.

Genauso wie wir bewußt gewordenen Deuschen daran glauben, daß wir immer noch im vom Feind besetzten Deutschen Reich leben und als Sklaven in der Menschenfarm „BRD“ für die zionistische, globale Finanzmafia gehalten werden.

Eine Seite wirft der anderen vor, daß sie nicht in der Realität leben würde. Das ist Blödsinn.

Einen absoluten Tiefpunkt der manipulativen System-Medien findet ihr nachfolgend. (Übrigens: An alle Rundfunkgebühren-Zahler: Ich will Euch nur nochmal in Erinnerung rufen, daß so ein BRD-Propaganda-Dreck mit euren Beiträgen finanziert wird.😉 )

Wer das ganze Video schauen möchte findet es bei Youtube. Interesant ist wie so oft der Schluß:

Komm in die Realität, Du durchgeknalltes Nazi-Arschloch!

Erbärmlicher geht es wirklich nicht mehr. Mal wieder ein mehr als eindeutiges Zeichen, daß dieses System dabei ist abzusaufen.

Im Buch „Psychologie der Massen“ steht geschrieben, daß ein Glaubenskonstrukt (z. B. ein Staat) dem Untergang geweiht ist, sobald die kritische Masse aufhört daran zu glauben.

Und genau darum geht es, Leute! All die Diffamierungen, all die Hetze! Die gesamte Manipulation in den Medien!

Das System, die BRD, nennt wie ihr es wollt – versucht mit aller Kraft die kritische Masse der Menschen im Glauben an ihre Strukturen, an ihre Existenzberechtigung zu halten!

Verlieren sie diesen Kampf um das Vertrauen und den Glauben der Menschen, die jetzt noch darin ihre Realität definieren, dann ist  die BRD verdammt dazu unterzugehen –  und mit ihr all die dazugehörigen Strukturen und Einrichtungen!

Was glaubt ihr, warum die Verbrecher in der Justiz und Politik jeden dahergelaufenen Migranten-Schwerverbrecher laufen lassen und dafür fanatisch Jagd auf jeden Deutschen machen, der ihre Legitimation anzweifelt?  Der kriminelle Migrant kann ihnen nicht gefährlich werden – der ist nur gefährlich für die Bevölkerung. Aber wenn immer mehr Deutsche dieses Besatzer-System nicht mehr anerkennen, dann verlieren all diese BRD-Parasiten ihre Jobs. Und das wollen diese Verräter am eigenen Volk um jeden Preis verhindern!

Allein aus diesem Grund dürfen wir, die nicht mehr an dieses System glauben – wir, die die Illusionen und Lügen durchschaut haben, nicht locker lassen!

Jeden Tag kommen neue Menschen hinzu, die ihren Glauben an die aktuellen Strukturen verlieren. Aber nicht weil wir so gute Aufklärung betreiben – nein, weil die Lebensumstände von Tag zu Tag in der BRD schlechter werden. Es für immer mehr Deutsche offensichticher wird, daß hier etwas nicht stimmt. Erst wenn es der Masse schlecht geht – und zwar richtig schlecht – dann ist sie offen für neue Denk-Modelle – neue zukünftige Realitäten!

Wie hätte es wohl ausgesehen, wenn damals in der Weimarer Republik die armen und hungerden Deutschen mit  „Hartz IV“ abgespeist worden wären? Hätte Hitler dann einen solch überwältigenden Erfolg gehabt?

Es hätte wohl eher so ausgesehen:

weimar-hartz-michel

Hätten die Volksverräter der Weimarer Republik damals schon die Massen mit ein paar Reichs- bzw. Rentenmark unten gehalten, wäre Hitler wohl kaum so erfolgreich gewesen. Genau wie heute hätte keiner den Mut zu einer Veränderung gehabt, weil: „…es könnte noch schlechter werden als es momentan ist.“ Die Argumentation von Feiglingen.

Die NSDAP wäre eine Randpartei geblieben. Es mussten erst Millionen arbeitslos sein, auf der Straße verhungern und erfrieren – erst dann waren die Deutschen bereit die alten Strukturen loszulassen und mutig genug, um neue Wege zu beschreiten – denn schlechter als es damals war, konnte es nicht mehr werden. Das Volk hatte also nichts mehr zu verlieren. Das war damals äußerst clever von Hitler. Nachdem sein Putschversuch 1923 gescheitert war, wußte er, daß die Machtergreifung mit Gewalt nicht umzusetzbar wäre. Also ließ er die Verräter-Parteien weiterhin völlig inkompetent „regieren“ und versuchte es auf dem „demokratischen“ Weg. Er sorgte dafür, daß die Deutschen daran glaubten, daß es mit ihm eine bessere Zukunft geben würde und die NSDAP bekam immer mehr Anhänger. Sie wurden zur Mehrheit und schufen so die damalige Realität. Nur heute funktioniert der „demokratische“ Weg nicht mehr, da die Wahlen von vorne bis hinten manipuliert sind und keine Partei, die dem System ernsthaft gefährlich werden würde, zur Wahl zugelassen wird.

Eine Konstante bleibt aber: Es muß noch viel schlimmer werden auf dem Gebiet der BRD, damit ein Wandel möglich ist. Aber dank des Kadavergehorsams und der grenzenlosen Gier der Besatzer-Marionetten in der „Bundesregierung“ werden hier in nicht allzuferner Zukunft wieder solche Zustände wie in der Weimarer Republik herrschen – das Volk hat dann nichts mehr zu verlieren und wird bereit sein ein neues Kapitel unserer Nation zu beginnen.

Dann haben die Besatzer und ihr Konstrukt „BRD“ keine Möglichkeit mehr die Leute in „ihrer Realität“ zu halten. Sie hören einfach auf daran zu glauben und damit hört auch die „BRD“ auf zu existieren. Genau diese „BRD“, die uns heute noch als „einzig mögliche Realität“ vorgegauckelt wird. Wer nicht daran glaubt, ist ein „durchgeknallter Nazi“ – habt ihr ja oben gehört! *hehe*🙂

Ihr seht ja momentan selbst, wie verbissen die Gegenseite versucht mit massiver Propaganda, wie der „Reichsbürger-Kampagne“, ihren Untergang noch abzuwenden.

Oder in den täglichen Nachrichten mit Meldungen wie:

  • „Mehrheit der Deutschen zufrieden mit der Arbeit der Regierung Merkel“
  • „Arbeitslosenzahlen auf Rekord-Tief“
  • „Renten steigen“
  • „Steuersenkungen ab 2017 möglich“
  • „Beliebheitswerte der Kanzlerin steigen wieder“
  • „Deutsche schauen positiv ins Jahr 2017“
  • usw.

Was soll ich dazu noch sagen? Es wird ihnen nichts mehr helfen.

Der Untergang ist eingeleitet. Er geht zwar langsam, kann aber nicht mehr aufgehalten werden:

BRDtanic

Abschließend kommen wir noch zur Realität – nachfolgend die Definiton:

Was ist also der Umkehrschluß dieser Definition?

Realität ist woran die Mehrheit glaubt!

 

Jeden Tag verlieren immer mehr Menschen den Glauben an die BRD und ihr System. Der Feind weiß das und versucht alles, um dies zu verhindern. Keine Chance! Das war es! Die BRD wird dasselbe Schicksal ereilen wie die DDR.

Die Bundesrepublik Deutschland wird später einmal in den deutschen Geschichtsbüchern als das wahre dunkle Kapitel des deutschen Volkes eingehen – ein scheinstaatliches Konstrukt, basierend auf Ausbeutung und Unterdrückung mit dem Leitsatz: „Zum Schaden des deutschen Volkes„. Es wird Zeit diese Besatzerverwaltung auf den Müllhaufen der Geschichte zu verbannen.

In der Realität kann nur bleiben was Bestand hat – und die BRD ist aufgebaut auf Lügen, Illusionen, Korruption, Egoismus, Gier und Verrat. Alles Eigenschaften die vom reinigenden Feuer der Zeit hinweggefegt werden.

An alle Mitstreiter da draußen:

Bleibt standhaft!
Haltet weiterhin fest an Eurem Glauben – an unserem Glauben – von einem freien Deutschland, in dem das Wohl und der Schutz des deutschen Volkes an erster Stelle sind, damit es in nicht allzu ferner Zukunft durch unseren Glauben und vor allem unserem gemeinsamen Handeln zur Realität wird – für uns und die nachfolgenden Generationen!

 

In diesem Sinne…

one-world-01

Nach dem erbärmlichen Versuch eines bekannten deutschen Molkerei-Konzerns (hier nachzulesen) die Hochverrats-Politik des BRD-Regimes auf kindlichem Niveau „schmackhaft“ zu machen, folgt nun der nächste Angriff auf den gesunden Menschenverstand.

Dieses Mal ausgeführt vom US-amerikanischen Speiseeishersteller Ben & Jerry´s (Unilever-Konzern) unter Federführung des Stasi-Nachfolge-Vereins „Amadeu-Antonio-Stiftung“ geleitet von Anetta Kahane alias „IM Victoria“.

Im Buch „Psychologie der Massen“ steht, daß es sehr lange dauert die Grundanschauungen der Massen zu verändern. Dies ist nur durch kontinulierliche Beeinflussung der öffentlichen Meinung möglich.

Also werden über TV, soziale Netzwerke und selbst bei Lebensmitteln permanent, aber auf sehr subtile Art und Weise die Grundanschauungen der Masse in die gewünschte Richtung gelenkt. Vor allem die völlig verstrahlte „Generation Smartphone“ nimmt sowieso alles, was auf dem Bildschirm der mobilen Überwachungseinheit (Smartphone) angezeigt wird, vollkommen unreflektiert auf und adaptiert es als „eigene Meinung“.

der-moderne-gott.jpg

Schaut immer nur auf diesen Bildschirm! Er sagt Euch, was gut und was schlecht ist und was Ihr zu Tun und zu Denken habt!“

Für mich die verlorene Generation schlechthin. Die meisten davon werden den kommenden Wandel nicht überleben, weil sie (gezielt) völlig handlungs- und überlebens-unfähig gemacht wurden. Ihr Gehirn entwickelt eine regelrechte Sucht nach dieser permanenten Informationsversorgung. Beobachtet das mal. Diese Menschen können nicht mehr ruhig dasitzen und z. B. die Fahrt genießen oder die Gegend anschauen. Sobald sie sitzen wird sofort wieder auf den Hypnoseschirm gestarrt.

Die Auswirkungen seht Ihr im folgenden Video:

 

Es ist ein völlig normales Naturgesetz, daß solche Leute aus dem Gen-Pool aussortiert werden – oder besser gesagt: Sie sortieren sich selbst aus.

dicke_jugendliche

Generation Doof: Chance den kommenden Zusammenbruch zu überleben: 0 %

 

Doch nun zurück zum neuesten Hirnfick-Versuch der NWO-„Denkfabrik“:

ONE SWEET WORLD!

Was soll uns diese Aktion sagen? Lassen wir doch die Initiatoren selbst zu Wort kommen:

One-World-02.jpg

Schon interessant so einen Text zu „zerpflücken“. Man beachte die Wiederholung von „Spaltung der Gesellschaft“ (Kenner wissen ja, wofür Wiederholungen gut sind), dann die Bewertung: „Das gefällt uns gar nicht!“ Im Anschluss wird das Bild im Geist des unreflektierenden Lesers geschaffen, daß eine „gemeinsame Welt“ die einzige Hoffnung ist, all dies aufzuhalten.

Die sind nicht dumm! Jedes Wort ist sehr sorgfältig überlegt.

Mein Tipp: Informiert Euch über Manipulationstechniken – es gibt genügend Literatur über diese Thematik. Wenn Ihr sie kennt, dann werden sie bei Euch nicht mehr funktionieren, weil Euer Verstand sie schon als solche entlarvt und sie so wirkungslos sind.

Weiter im Text:

One-World-03.jpg

Jetzt die doppelte Aufforderung: „Macht Euch stark – Macht mit!“ Und natürlich darf auch das Wort „Angst“ wieder nicht fehlen.

Interessant ist auch die „Frage – Antwort“-Rubrik:

FAQ-01.jpg

faq-01-1

Das ist NWO-Neusprech vom Feinsten:

Wir setzen uns für „Demokratie“ ein – ALLE haben das Recht zu wählen!  Ach ja?

Was ist dann mit denen, die nichts von dieser bizzaren „ONE SWEET WORLD“ halten und lieber unter Ihresgleichen bleiben möchten?

Naja, die werden halt NWO-demokratisch überzeugt:

po-gew

„UND JETZT SPRICH MIR NACH, ARSCHLOCH: UNSERE DEMOKRATISCHE GESELLSCHAFT VERSPRÜHT LIEBE UND FRIEDEN!“

 

Nächste Frage:

faq-02

FAQ-02.1.jpg

Quizfrage: Welche Verknüpfung soll hier im Gehirn geschaffen werden?

Erfolgreiche Integration = Wohlstand         lachend  Oh Mann!

 

Und weiter geht der Wahnsinn:

faq-03

faq-03-1

Also das ist meine absolute Lieblings-Suggestion in diesem Manipulations-Text:

Wenn Du nicht wählen gehst, dann wird Deine Stimme nicht gehört. Und die „armen“ Politiker wissen nicht, wie sie Deinen Wünschen nachkommen können!

lachend                lachend                lachend

 

Wie es dann aussieht, wenn sich einer dieser „armen, orientierungslosen“ Volksverräter beim „Pack“ ähm… beim Volk für die Mitteilung der Wünsche bedankt, seht ihr auf dem folgenden Bild:

sigmar-gabriel-stinkefinger

Diese Amadeu-Heinis schießen echt den Vogel ab!  Der Verblödungsgrad des Menschen, der diesen Manipulations-Dünnschiss für bare Münze nimmt, muss schon extrem hoch sein.

Obwohl…

gen-smartph

„Seht mich an! Ich bin Euer Gott! Ich verkünde Euch die reine Wahrheit! Ihr braucht nur zu wissen, was ich Euch mitteile!“😉

 

Kommen wir zur letzten Frage:

faq-04

Ist es das? WARUM? Jetzt werde ich aber nervös!  nervoes

Schauen wir mal, warum 2016 (lt. der AA-Stiftung) so kritisch ist:

FAQ-04.1.jpg

Beginnend mit „FAKT IST„. Ein ganz billiger Manipulationstrick. Damit soll beim Leser der Anschein erweckt werden, daß die beschriebene Situation den Tatsachen entspricht. Fakten braucht man ja nicht zu prüfen oder hinterfragen, stimmt’s?😉

Also die ganzen „armen Flüchtlinge“ kommen zu uns wegen: DEM KLIMAWANDEL!

Na dann! Da sind wir ja alle daran schuld, nicht wahr?😉

Also treten wir dem entgegen, daß wir alle hier willkommen heißen, die „pöhsen Nahtzieh“-Vorurteile weglassen und die Welt mit unseren neuen afrikanischen und arabischen Mitmenschen „fairer“ und „süßer“ machen!

Eine Kostprobe von dieser „fairen, süßen Welt mit Wohlstand für alle“  gibt es hier:

 

Deutschland 2016: Asylbetrüger erhalten bedingungslose Vollversorgung (inkl. Taschengeld) – Deutsche Rentner durchsuchen in den Bäckereien die Tabletts nach Essens- und Getränke-Resten

 

Kommen wir zum Ende des heutigen Eintrags:

Und damit auch zum heutigen Hauptdarsteller – Was ist eigentlich drin in dieser „One Sweet World“ Pampe?

OSW-Eis-txt.jpg

Und nochmal etwas Suggestion zum Abschluss:

  • In den letzten beiden Sätzen wird wieder ein krankes Weltbild zum Fakt erklärt und als die „Bessere“ Welt dargestellt.

 

Abschließend sage ich Folgendes dazu:

Wenn man alles, was man in der Küche findet in einen Topf wirft – vermischt, kocht und dann runterwürgt kann nur Eines dabei rauskommen:

kotze-2.jpgkotze-1.jpg

 

In diesem Sinne…

hans-schmidt

Vorbemerkung: Hier ist sie nun endlich! Die Übersetzung des Briefes, in dem einer unserer Vorfahren davon berichtet wie das Leben zur einer Zeit, in der das deutsche Volk aufblühen konnte, wirklich war – nicht so wie die Besatzer-Medien und die verlogene Geschichtsschreibung es uns Glauben machen wollen. Danke nochmals an alle, die mir diese Übersetzung zugeschickt haben!🙂

 

Sie haben nach jemandem gesucht, der in Hitler-Deutschland gelebt und dessen Alltag miterlebt hat. Erlauben Sie mir als jemandem, der von 1935 – als das Saargebiet wieder mit dem Reich vereint wurde – bis 1945 unter dem Hakenkreuz Banner gelebt hat, eine kurze Antwort zu geben.

Damals jung gewesen zu sein war fantastisch!

HJ-wurstschnappen.jpg

Fragen der Konfession oder Herkunft zählten in der Hitlerjugend nicht.

Wir fühlten uns alle als wahrhaftige Teile eines einzigenVolkskörpers, einer Nation.

ein-volk

Jugendherbergen sprossen im ganzen Reich aus dem Boden und liessen uns all die schönen Städte unseres Vaterlandes auf Wanderungen erkunden. Keine Mühen wurden gescheut, Körper und Geist zu zur Entfaltung zu bringen.

bdm_sport.jpg

Entgegen alledem, was heute behauptet wird, wurden wir dazu ermutigt, unser Denken zu befreien und uns keinerlei Gruppenzwang (oder Autorität) zu beugen. Die Führung der Hitlerjugend erlaubte während der Friedensjahre KEINE Militärausbildung; Geländeerkundungen jedoch schon.

Wandervogels_aus_Berlin.jpg

Im Übrigen war das Anschwärzen von Eltern streng verpönt.

Zu der Zeit als die Sowjets, Amerikas Verbündete, den Großteil aller russischen und ukrainischen Kirchen zerstörten, entstanden ca. 2.500 neue Kirchen in Deutschland. NICHT EINE einzige christliche Kirche wurde geschlossen! Es war per Gesetz bestimmt, daß der Schul- und Kirchendienst über der Hitlerjugend standen. Bis zum Herbst 1944 hielt die Waffen SS Kaserne in Breslau jeden Sonntag zwei Busse vor, um die Jugendlichen in die nächstgelegene katholische oder protestantische Kirche zu bringen. Und die Mitgliedschaft in einer der christlichen Gemeinde hinderte niemanden an einer Karriere in der NSDAP.

Deutschland war zwar nationalsozialistisch, dennoch entfaltete sich das freie Unternehmertum während der gesamten 12 Jahre.

kleinbetrieb.jpg

Kein Unternehmen wurde verstaatlicht, kein Kleinunternehmer wurde daran gehindert, sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Ich selbst arbeitete während des Krieges in einem mustergültigen Unternehmen des internationalen Großkapitals. Niemand beschlagnahmte Wertpapiere im Privatbesitz wie es die Alliierten 1945 getan haben.
Die Errungenschaften der „Nazis“ waren schwindelerregend: ohne Geld und mit sechs Millionen Arbeitslosen (ein Drittel der gesamten Arbeiterschaft) stampften sie binnen sechs Jahren das gesamte deutsche Autobahnnetz aus dem Boden – und das nahezu ohne Korruption. Dabei wurde auch noch Wert darauf gelegt, daß Wald und Tier geschont werden und sich der Streckenverlauf harmonisch in die landschaftliche Umgebung einfügt.

autobahn.jpg

Bereits zwei Jahre nachdem die NSDAP an die Macht gewählt worden war, hatte sich die Lage so verbessert, daß Gastarbeiter aus dem befreundeten Nachbarstaaten angeworben werden mussten, um den Mangel an Arbeitern zu kompensieren. Die Konjunktur im Reich brummte während Großbritannien, Frankreich und die USA in der Depression versanken.

Um den Arbeitern günstige Mobilität zu ermöglichen wurde extra der „Volkswagen“ konzipiert, dessen Produktion in einer eigens dafür errichteten Fabrik bei Kriegsbeginn anlief.

volkswagen.jpg

Ebenso entstanden ganze Siedlungen mit kleinen Einfamilienhäusern für einfache Leute.

volks-einfamilenhaus

In Hitlers Deutschland waren Bettler und Obdachlose unbekannt.

Und da Gewohnheitsverbrecher in Konzentrationslagern festgehalten wurden, existierte auch so gut wie keinerlei Kriminalität.

Dies war auch allen durch die Presse hinlänglich bekannt.

Die damalige deutsche Presselandschaft war mit weniger Tabus behaftet als die amerikanische heutzutage. Das einzige Tabu, das mir einfällt, war Hitler selbst. Und später im Krieg gab es noch ein Gesetz, das „Defätismus“ aufgrund der verheerenden Erfahrungen der deutschen Presse bei der Niederlage 1918 aufs Äußerste verbot.

 
Der Begriff der „Europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft“ ist erstmals von der Regierung des Dritten Reichs geprägt worden. Ich erinnere mich an zahlreiche Artikel, sowohl pro als auch kontra, zu diesem Thema. Auch darf nicht vergessen werden, daß während des Krieges mindestens sieben Millionen (beinahe 10% der Gesamtbevölkerung) Ausländer in Deutschland arbeiteten – freiwillig (Holländer, Dänen, Franzosen, Polen, Ukrainer fallen mir ein) oder als Zwangsarbeiter bzw. Häftling. Mir ist kein Fall bekannt, in dem einer von ihnen aufgrund seiner Herkunft belästigt oder angegriffen (oder gar getötet) worden wäre.
Apropos Presse: ich besitze einen Artikel von 1943, in dem betont wird, wie wichtig die Völkerfreundschaft zwischen Deutschen und Russen ist.

 
Zwischen 1933 und 1945 lag eine großer Schwerpunkt auf Kultur: die Theater erlebten eine Blütezeit und die deutsche Filmindustrie produzierte an die 100 Filme pro Jahr (keine einziger war anti-amerikanisch – nur mehr 50 waren als reine Propagandawerke einzustufen). Schauspieler aus ganz Europa, hauptsächlich aus Frankreich, Schweden und Italien glänzten als Stars in deutschen Kinos.

Einige der bis zum heutigen Tage besten Tonaufnahmen klassischer Musik stammen aus der Zeit Hitlers.

Orchester_1942.jpg

 

Die Deutschen liebten den Sport und deswegen mangelte es auch nicht an Möglichkeiten im Reich, sich in allen Disziplinen zu betätigen – was die Berliner Olympiade von 1936 auch eindrucksvoll bewies.

sport.jpg

In einem von der HJ herausgegebenen Band, den ich auch mein Eigen nenne, wird Jesse Owens mehrere Male abgebildet und lobend erwähnt. Bei Schmelings Boxkämpfen wussten wir alles über den braunen Bomber Joe Lewis. Nirgends habe ich jemals einen abfälligen Kommentar über andere Rassen gelesen.
Selbstverständlich waren die Leistungen Deutschlands und seiner Athleten prominent vertreten, ähnlich wie die überschwänglichen Lobeshymnen über die USA als „Land der Freien“ etc. heutzutage. Andere Disziplinen, die uns in ihren Bann zogen waren der Flugsport (Flugtraining mit HJ-eigenen Segelflugzeugen), Autorennen (britische und italienische Fahrer dominierten) und Reiten.

fliegen.jpg

Während meiner zehn Jahre (eigentlich nur acht, weil ich als Soldat natürlich nicht mehr mitmachen konnte) bei der HJ wurden die Juden mit keiner Silbe erwähnt.
Ich werde oft zum Thema Waffenbesitz in der Hitlerzeit befragt. Es wird behauptet, daß Hitler nur an die Macht gelangen konnte, weil der das deutsche Volk zuvor entwaffnet hatte. Was für ein Blödsinn! Waffenbesitz war in Deutschland bei weitem nicht so verbreitet wie in Amerika. Ich würde sagen, daß jahrhundertlang eine Erlaubnis erforderlich war, um eine Waffe zu besitzen. Andererseits besaß mein Vater heimlich eine alte Pistole (von der wir Kinder wußten) und im ganzen Reich gab es Schützenvereine.

Feste-Schützen-Altstadt.1938.jpg

Auch hat Deutschland eine lange Tradition an hervorragenden Büchsenmachern. Ich glaube nicht, daß diese übermäßig strenge Gesetze überlebt hätten und daß die tatsächliche damalige (vor der „Befreiung“ durch die Alliierten) Verbreitung sehr viel höher war als heute angenommen.

Gesetzestexte waren in erster Linie dazu da, Polizeibeamten eine Handhabe bei der Verhaftung von bewaffneten Kriminellen – und nicht gewöhnlichen Bürgern – zu geben.

polizei

An dieser Stelle sei auch noch gesagt, daß Hitler im Zuge des Verbots militärischer Strafübungen (jene brutalen Methoden, die heute in der US Army immer noch praktiziert werden) auch die Verwendung von Polizeiknüppeln untersagte – er empfand diese als erniedrigend für das deutsche Volk.

 
Zum Schluß dies: Ich glaube nicht, daß ich jemals wieder ein so glückliches und zufriedenes Volk zu sehen bekomme wie die überwältigende Mehrheit der Deutschen unter Hitler – besonders zu Friedenszeiten.

volk-01volk-02

volk-03

volk-04.jpg

Sicher mussten einige Minderheiten Leid ertragen: ehemalige Parlamentarier – weil sie ihrer politischen Spielchen nicht mehr spielen konnten; die Juden – weil sie Deutschland nicht mehr im Würgegriff hatten; die Zigeuner – weil sie während des Krieges arbeiten mussten; und korrupte Gewerkschaftsbosse – weil sie ihre parasitären Ämter verloren.

 
Bis zum heutigen Tage bin ich der Überzeugung, daß das Lebensglück der Mehrheit eines Volkes wichtiger ist als das Wohlergehen einer verwöhnten Minderheit. Wie in den Jahren unter Hitler sollten in der Schule die Besten und Intelligentesten gefördert werden – ein Umstand der nach dem Krieg auch den raschen Wiederaufbau ermöglichte. Dieser Hitler wurde von seinem Volk geliebt – darin besteht kein Zweifel!

Noch Wochen vor Kriegsende und seinem Tod konnte er sich bei minimalen Sicherheitsanforderungen unter die kämpfende Fronttruppe mischen – kein Soldat mußte seine Waffe bei einem Treffen mit dem Führer entladen (wie es beim Besuch von Bush während des Golfkrieges angeordnet war).

frontbesuch-1945.jpg

Deutschland unter Hitler war weit entfernt von dem, was die Medien uns suggerieren.

 

Soweit der Brief von Hans Schmidt.Und jetzt frage ich Euch:

In welchem Deutschland möchtet ihr lieber leben? Im Reich oder in der BRD?

 

Ergänzend noch ein Video, das ebenfalls eine andere Seite des Lebens im Nationalsozialismus zeigt:

 

An meine Vorfahren:  Ich vermisse diese Zeit. Ich vermisse Euch…