Raus aus dem Hamsterrad!

Veröffentlicht: 5. August 2014 in Allgemein

Problem-Lösung

BILD ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN!

Ich beobachte die Menschen, sehe wie sie gestresst, genervt und schlecht gelaunt durch die Gegend hetzen, dann muss ich daran denken, dass ich vor nicht allzu langer Zeit genauso war.

Es gab Zeiten, da hat einen der Job nicht so fertig gemacht – zumindest hat man das gemeint,  aber vielleicht war das noch die gehirngewaschene Ansicht eines BRD-Sklaven. Irgendwann fing es an – ich weis nicht mehr das Jahr – ab dann ging es kontinuierlich nur noch bergab. Der Leistungsdruck und der Stress wurden langsam aber sicher erhöht. Genauso wie die Lebenshaltungskosten.  Jedoch ist man so in seinem Hamsterrad gefangen, dass man all dies garnicht bemerkt. Man ist wie ein Roboter, der jeden Tag sein eingespeichertes Programm abruft – ohne die Möglichkeit seine Gedanken auf etwas anderes zu richten. Aber das ist auch so gewollt. Immer schön die Sklaven so müde machen, ihre Gehirne zermürben, dass sie keine Kraft haben sich zur Wehr zu setzen, eigene Gedanken zu entwickeln oder Dinge zu hinterfragen, die ihnen als „alternativlos“ vorgesetzt werden. Die tägliche Dosis Fluorid trägt ihren Teil noch dazu bei (siehe Blog-Beitrag: „Fluorid, NEIN DANKE!“).

Und der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“. Er mag es nur ungern aus seiner eingespielten Routine geholt zu werden. Das gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit. Genau das spielt den Eliten direkt in die Karten! Sie wissen, wie die Menschen ticken und nutzen das zu ihrem Vorteil aus. Deshalb gibt es ja noch so viele glückliche Sklaven (Schlafschafe). Sie denken gar nicht daran, dass es noch eine andere Art zu leben gibt, eine Welt ohne dieses unmenschliche Ausbeuter-Geldsystem. Hätte meine Seele (Psyche) nicht „Stopp!“ gesagt, wäre ich heute noch ein vorbildlicher System-Sklave.

Seid ihr gerade erst aufgewacht? Dann habe ich einen wichtigen Ratschlag für Euch: Der in euren Kopf eingepflanzte „Gedankenvirus“ wird immer wieder versuchen Euch ins System zurück zu holen. Mit Zukunftsängsten, schlechten Gewissen dem Staat „auf der Tasche“ zu liegen, gegenüber dem Arbeitgeber, Kollegen, Angst vor Ausgrenzung, Verlust von Wohlstand, weniger konsumieren zu können, usw.

Ein erfülltes Leben besteht nicht aus arbeiten bis ihr alt und gebrechlich seid, um euer Leben zu finanzieren! Und selbst dann lässt euch der Staat fallen! Wieviele ackern ihr ganzes Leben und was gekommen sie an Rente?? Für viele reicht es nicht mal um die nackte Existenz zu sichern! Es ist beschämend für diesen Staat! Nicht umsonst ist die Selbstmordrate bei den über 65-jährigen erschreckend hoch! Das wird aber von den System-Medien verschwiegen. „Alles ist gut! Arbeitet schön weiter! Am besten bis in den Sarg! Die Rente ist sicher!“ Bla bla bla…😛  Andererseits aus Sicht der Eliten ist ja so ein Rentner ein Minus-Geschäft. Klar von seiner mickrigen Rente wird noch Steuern abgezogen, aber trotzdem ist es besser, wenn er so schnell wie möglich nach Renten-Eintritt das Zeitliche segnet. Und deshalb werden wir ja auch schleichend vergiftet (z. B. mit Aspartam, Glutamat, Fluorid, Saccharin, Aluminium in Deos und Cremes, Chemtrails, Mobilfunk-Strahlung, usw. ) Die sorgen schon dafür, dass wir nicht zu alt werden. Entweder wir erheben uns gegen diesen Wahnsinn oder wir gehen unter. So einfach ist das…

Leute, das Leben passiert! Hört auf Eure innere Stimme, Euer Herz. Riskiert etwas! Nur so werdet ihr vom Leben auch belohnt. Entweder ihr beschreitet einen neuen, unsicheren Pfad, der aber auch viel Gutes und Neues beinhalten kann oder ihr bleibt weiterhin in der „Sicherheit“ des Systems. Doch ich muss Euch waren – die „Sicherheit“, die sie euch vorgauckeln existiert überhaupt nicht. Oder glaubt etwa ernsthaft einer von Euch daran, dass er seine Lebensversicherung und Rente mal ausbezahlt bekommt?! Die Bürger in der Ost-Ukraine haben bis vor kurzem auch noch dem System gedient – für eine sichere Zukunft: Sie hatten ihr Sparguthaben, ihr Haus, ihr Auto, Kinder, etc.  Und jetzt?? Kämpfen sie ums nackte Überleben im Artillerie-Beschuss der Kiewer Faschisten! Und soweit wird es bei uns auch noch kommen!

Aber die Veränderung des Bewusstseins muss bei der großen Masse stattfinden – deshalb schüren die Eliten auch immer wieder Konflikte innerhalb des Volkes – damit wir beschäftigt sind uns gegenseitig zu hassen und so den wahren Feind nicht erkennen.

Unser Ziel muss es sein, den „hundertsten Affen“ zu erreichen. Jetzt denkt ihr bestimmt „Hä, was?“😀  Hier der Link mit Erklärung zu diesem Phänomen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hundertster_Affe

Kurz gesagt, wenn wir eine bestimmte Menge an Menschen aufgeweckt haben, dann wird sich das zu einem Selbstläufer entwickeln. Aber der Weg bis dahin wird noch sehr schwer und steinig sein.😦

Wer weis, falls doch ein Krieg hier in Europa ausbricht oder spätestens beim Zusammenbruch des maroden FED-Geldsystems werden einige ein böses Erwachen haben.

Zum Schluss noch die Frage: Was kann man momentan machen?

Nicht viel. Es geht uns hier zwar immer schlechter, aber noch nicht genügend Menschen geht es schlecht genug, dass sie für eine andere Wahrheit empfänglich wären. Macht Blogs und Videos, versucht so viele Menschen wie möglich zu aufzuwecken. Dann erreichen wir hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft unseren „hundertsten Affen“.  😉

 

In diesem Sinne…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s