Ist Angela Merkel unser „Chief Executive“?

Chief-Lakai

In den DWN ist mir eine Meldung von gestern aufgefallen, die da lautet:

Auf Wunsch der USA: Afghanistan wird nun von einem „Chief Executive“ regiert

„Wie man einen Staat in ein Unternehmen verwandeln kann, zeigt sich am Beispiel Afghanistans: An der Spitze steht nun kein Präsident mehr, sondern ein „Chief Executive“. Amerikanische und europäische Steuergelder musste die Mutation einer Demokratie zu einem Konzern mit mehreren Billionen Dollar finanzieren. Die Amerikaner haben den Deal vermittelt.“

Nach der nun gefundenen Einigung unter Vermittlung der USA wird der Sieger der Stichwahl Ghani neuer afghanischer Präsident. Zudem wird Ex-Außenminister Abdullah ein neu geschaffenes Amt besetzen, das Befugnisse ähnlich denen eines Regierungschefs erhalten soll, berichtet Reuters. Bezeichnenderweise nennt sich der neue Posten „Chief Executive“. Die Verfassung sieht das Amt nicht vor, es wurde einfach geschaffen – obwohl die Bürger einen CEO für ihr Land niemals gewählt hatten.“

„Die Taliban, die in den vergangenen Wochen wieder vermehrt Anschläge verübt und besonders im Süden und Osten des Landes ihren Einfluss wieder ausgeweitet haben, bezeichneten die neue Einheitsregierung als eine Marionette der USA.“ (Und damit haben die Taliban Recht! Genauso wie unsere BRD-Regierung nur eine Marionette von USrael ist!!)

Als ich dies gelesen habe fragte ich mich: Warum wird man hier belächelt, wenn man sagt, dass die BRD nur ein Verwaltungskonstrukt zur Aufrechterhaltung des Besatzungsstatuts auf dem Boden des Deutschen Reichs ist?

Das was die NWO jetzt in Afghanistan gemacht hat, ist nichts anderes als das was die bei uns nach 1945 errichtet haben! Und jeder Kanzler von Adenauer bis Merkel waren keine wirklichen Kanzler, sondern nur „Chief Executives“ der Firma BRD.

Man muss sich nur mal ein bisschen Mühe geben bzw. sich die Zeit nehmen, um sich unsere „Gesetze“ durchzulesen. Überall stößt man auf Hinweise, dass wir in keinem souveränen Staat leben, sondern auf besetztem Gebiet und nach der Pfeife der Siegermächte / NWO tanzen müssen.

Jeder hier in der BRD ist nur ein „Angestellter“ und der Personalausweis sein „Arbeitsvertrag“.

Und wieso wird das Grundgesetz ständig als „Verfassung“ bezeichnet??  Das Grundgesetz ist keine Verfassung!

  • Im Auftrag der drei westlichen Besatzungsmächte erarbeitet, wurde das Grundgesetz vom Parlamentarischen Rat und den Landtagen (Ausnahme zunächst: Bayern) angenommen; eine Volksabstimmung gab es nicht. Das Grundgesetz war nicht als dauerhafte Verfassung gedacht und auch absichtlich nicht so bezeichnet…“ (Quelle Wiki)

Das Grundgesetz ist also nichts anderes als das Statut unserer Besatzer!

Und da unsere Polit-Clowns zu allem was aus Washington kommt ja und Amen sagen, die USA von deutschem Boden aus ihren Drohnenkrieg führen und Atomwaffen bei uns stationieren wird klar, dass wir nur eine besetzte Kolonie von denen sind. Und die Kosten der Besatzung müssen wir auch noch tragen!

  • „Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist geregelt, dass die Besatzungskosten der westdeutschen Besatzungszonen und die Kriegsfolgelasten, die bisher von den Ländern getragen worden waren, nach Gründung der Bundesrepublik vom Bund übernommen werden (Artikel 120 Grundgesetz).“ (Quelle Wiki)

Deshalb ist es keine „Verschwörungstheorie“ sondern FAKT, dass wir immer noch besetzt und NICHT souverän sind. Das sagen auch Politiker:

Schäuble – Deutschland seit 1945 nicht Souverän kurz

https://www.youtube.com/watch?v=vyApjTai5qk

Das Besatzungsstatut gilt noch immer ! ! ! Gregor Gysi am 08.08.2013

https://www.youtube.com/watch?v=06bitxbq0Q0

Und dann wäre da noch der Art. 146 GG:

  • „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Hab ich was verpasst?? Ich wüsste nicht, dass ich am Beschluss unserer Verfassung teilgenommen habe. Oder hat jemand von Euch über unsere neue Verfassung abgestimmt?? 😛

Und wenn wir uns nicht endlich von dieser Besatzung befreien werden wir nie eine Verfassung haben und nie wirklich frei sein!

Deshalb ist unsere momentane Regierung so überflüssig wie ein Kropf. Denn die schützt nur die Interessen unserer Besatzer und nicht die des Volkes!

In diesem Sinne… 😉

Die 3 Brandmauern der Desinformation – Mein Kommentar Teil2

Desinformation

Also, wie angekündigt folgt hier der Artikel „Die 3 Brandmauern der Desinformation“ von Larry Summers. Damit man Artikel und Kommentare auseinander halten kann schreibe ich meinen Teil in Grün.

Sollte jemand den Artikel durch den Link im ersten Teil schon gelesen haben, kann man die schwarz geschriebenen Absätze übergehen und gleich meine Kommentare in grüner Schrift dazu lesen. 😉

Von Larry Summers

Menschen, die den NWO-Schwindel durchschaut haben, wissen es ja längst: Das System hat ein fein gewobenes Geflecht von Lügen installiert, um den Menschen klein und in Abhängigkeit zu halten, ihm Schuldgefühle einzureden und ihn zu manipulieren.

Im Zuge einer immer weiter voranschreitenden Aufklärung durch das Internet durchschauen jedoch immer mehr Menschen diesen Schwindel und beginnen aufzuwachen. Deshalb sehen sich die Schergen des Systems dazu veranlasst, entsprechend zu reagieren. Sie wissen natürlich, dass sich bestimmte Dinge auf die Dauer nicht im Verborgenen halten lassen und gehen dazu über, die Wahrheit scheibchenweise zuzulassen, aber gleichzeitig auch genügend Desinformationen einzustreuen, mittels derer sie ihr Ziel am Ende doch noch zu erreichen hoffen.

Die hier zugrunde liegende Idee ist denkbar einfach: Ein Suchender auf dem Weg zur Wahrheit wird auch dann in die Irre geführt, wenn vor Erreichen seines Zieles -und sei es auch erst ganz kurz davor- von diesem Weg abkommt.

Schaut man sich dieses System der Abwege auf dem Weg zur Wahrheit einmal genauer an, stellt man fest, dass im Grunde genommen 3 Brandmauern errichtet wurden, die der Suchende zu überwinden hat, bis er zur Wahrheit gelangt. Die dritte und letzte dieser Brandmauern gilt vor allem den Deutschen, die unter der rücksichtslosen Agenda der NWO am stärksten gelitten haben und noch heute leiden.

Der Einführung ist nicht viel hinzuzufügen. Einfach erklärt und mit diesen Erfahrungen / Erkenntnissen selbst konfrontiert kann ich das nur so bestätigen. Denn eins ist klar: Die NWO weiß sehr wohl, dass es uns Aufgewachte gibt und wird alles unternehmen, damit wir auch gespalten, ängstlich und uneinig sind. Nur wenn wir diese „Brandmauern“ überwinden und als eine Gemeinschaft agieren, dann können wir eine ernsthafte Gefahr für deren Pläne werden.

Die erste Brandmauer

Die erste Brandmauer bilden die gleichgeschalteten Mainstreammedien. Echte Informationen gibt es hier nur sehr wenige und die meisten davon sind eher als belanglos einzustufen. Ziel der Mainstreammedien ist es auch gar nicht, den Menschen zu informieren, sondern vielmehr ihn zu manipulieren und gewünschte Stimmungen zu erzeugen, um damit die Bereitschaft zur Akzeptanz politischer Maßnahmen zu schaffen. …

… Ihre Publikationen zielen in erster Linie darauf ab, den Menschen in einer Art Scheinwelt gefangen zu halten und in ihm die Bereitschaft zur Akzeptanz einer auf Globalisierung und Entrechtung des Einzelnen ausgelegten Politik zu erzeugen.

Tja, unsere Mainstreammedien… 😉 Für jeden Aufgewachten ist es eine Qual bzw. manchmal schon belustigend sich diesen Schwachsinn anzuhören bzw. anzusehen, der uns als „seriöse“ und „unvoreingenommene“ Nachrichten verkauft wird. Was sich jedoch verändert hat zu früher ist die offene Pro-USrael gerichtete Berichterstattung. Da wird kein Blatt mehr vor den Mund genommen, gehetzt und jeder medial in der Luft zerfetzt, der dies anspricht (s. „Neu-Rechts, Menschenfeind, Antisemit, usw.) – meiner Meinung nach mindestens genauso schlimm wie die Propaganda-Nachrichten damals in der „Wochenschau“.

Ich könnte mich jeden Tag köstlich amüsieren, wenn ich sehe, wie die Schlafschafe solche Drecksblätter lesen wie die „Blöd-Zeitung“ bis hin zu den „besseren“ Intellektuellen-Blättern wie „die Zeit“, „die Welt“ oder FAZ und wie sie alle heißen. Sie denken alle, dass sie sich bilden, jedoch werden sie nur mit den Informationen gefüttert, die sie wissen sollen plus zusätzlich einen Haufen von Informationsmüll, der ihr Gehirn beschäftigt, bis sie sich am nächsten Morgen die neue Ausgabe holen.

Diese 1. Brandmauer ist noch leicht zu überwinden, da sich die Schmierfinken von den MSM nicht mal mehr die Mühe machen ihre Manipulationen zu verdecken. Nur Vollblut-Schlafschafen fällt da nichts auf. Nun geht es weiter zur nächsten „Hürde“, die schon etwas schwieriger ist.

Die zweite Brandmauer

Die zweite Brandmauer wurde errichtet, um diejenigen, die den NWO-Schwindel zumindest im Ansatz durchschaut haben, wieder auf Systemlinie zu bringen. Sie wird gebildet durch eine Vielzahl sogenannter alternativer Nachrichtenmedien, die scheinbar selbständig, tatsächlich aber im Auftrag des Systems arbeiten. Diese Medien widmen sich Themen, die der Mainstream zwar verschweigt, die jedoch vor allem vor Internetnutzern längst nicht mehr verborgen gehalten werden können. Klassische Beispiele sind etwa die Geschehnisse des 11. September, der Betrug durch private Zentralbanken und die Schattenregierung hinter den Regierungen.

Medien, die dieser Kategorie angehören, verschweigen jedoch wesentliche Charakteristiken der sogenannten Neuen Weltordnung
– Die zionistische bzw. jüdische Dominanz innerhalb der NWO
– Die satanistische und okkulte Ausrichtung der NWO.
Speziell im deutschsprachigen Raum kommen noch hinzu
– Die Mär von den angeblich „bösen Nazis“
– Die Niederhaltung der Deutschen durch die Aufrechterhaltung der Geschichte vom „Holocaust“
– Die Wiederholung der Kriegsschuldlüge
– Der völker- und staatsrechtlich gesehen unhaltbare Status der BRD.

Es wäre naiv zu glauben, das System ließe es zu, dass Menschen Wahrheiten zuteil werden, ohne diese Gelegenheit dafür zu nutzen, auch reichlich Desinformationen an den Mann zu bringen. Deshalb werden einige alternative Nachrichtenmedien gezielt dafür verwendet, Desinformationen zu streuen, die dem NWO-System nutzen. Überall dort, wo finanzielle Interessen des System gefährdet sind, etwa die der Pharmaindustrie und der Energiewirtschaft, werden Missstände zwar aufgezeigt, gleichzeitig aber wird wohlweislich „vergessen“ zu erwähnen, dass bessere Alternativen längst existieren. Darüber hinaus werden auch Themen aufgegriffen, die direkt der NWO-Agenda entspringen, dem Leser aber als „Wahrheit“ verkauft werden. Man denke nur bestimmte esoterische Konzepte wie New Age, Astrologie und den Glauben an „Außerirdische“.

Schließlich werden einige alternative Nachrichtenmedien auch dafür genutzt, Bevölkerungsgruppen gegeneinander auszuspielen, ganz im Sinne von „teile und herrsche“. Wenn etwa ein Udo Ulfkotte gegen Ausländer hetzt, dann geht es ihm dabei nicht um das Anprangern einer Politik zur Auslöschung nationaler Identitäten durch Überfremdung -diese erwähnt er nämlich gar nicht- , sondern lediglich darum, Unfrieden zu stiften.

Obgleich die beschriebenen alternativen Nachrichtenmedien durchaus brauchbare Informationen liefern, muss sich der Leser daher stets darüber im Klaren sein, dass dort eben auch, wie oben erwähnt, Desinformationen eingestreut werden. Ignoriert er dies, kommt sein Aufwachprozess wieder zum Erliegen.

Und genau HIER war die Brandmauer, an der ich fast gescheitert wäre. Mein Aufwachprozess kam für einige Monate zum Erliegen. Ich abonnierte auf YouTube Hass-Redner wie Michael Stürzenberger, der nichts anderes macht, als einen Keil zwischen uns und die muslimische Menschen in Deutschland zu treiben. Er zeigt Bilder von Al-Qaida, Boko Haram, ISIS (bzw. IS), islamische Fanatiker, Hassprediger, Bombenanschläge, und Enthauptungen. Dazu las ich auf Seiten wie „Zukunftskinder“ und „Politically Incorrect“ (PI-News), die es sich zur Aufgabe gemacht haben zwischen den Meldungen über die Schweinereien unserer Politiker auch den Hass auf Ausländer zu nähren und uns damit als Gemeinschaft noch weiter auseinander zu bringen. So wie es die NWO möchte.

Ich gebe zu, einer Weile bin ich diesem Hass erlegen. Sobald ich einen Moslem gesehen habe, hatte ich automatisch die Bilder von Terroranschlägen, Enthauptungen und Hasspredigern im Kopf, die nach Christenblut verlangten („Tötet alle Ungläubigen!“). Hätte man mir damals eine Waffe gegeben und gesagt, dass ich den Kerl töten soll, ich hätte es getan. Im damaligen eingeimpften Wissen, er würde dasselbe mit mir machen, wenn er die Chance hätte.  In der Zwischenzeit hatte ich die Möglichkeit mich auch mit Menschen aus diesem Kulturkreis auszutauschen. Gerade mit den Leuten mit denen ich hier zusammen bin. Es sind so freundliche und offene Menschen. Und wenn man miteinander redet erkennt man wieviel Gemeinsamkeiten man hat, sogar bei manchen Dingen, bei denen man nie damit gerechnet hat. Da gibt es kein Wort mit „Allah hier und Allah da“ oder irgendwelche Hasspredigten gegen Christen. Das was wir im TV und Zeitung sehen bzw. darüber lesen sind bezahlte Verbrecher (meist von CIA & Co. gesponsert), um im Namen des Islam medienwirksam furchtbare Verbrechen zu begehen. Und durch die ständigen Meldungen in den MSM werden wir so „programmiert“, dass wir denken alle Moslems sind böse und schlechte Menschen. Heute Morgen noch hatte ich ein langes Gespräch mit einem Mann, der aus Syrien stammt. Er lebt seit über 30 Jahren hier und wenn er über die Arbeit, seine Familie spricht und auch wie er sich hier integriert hat, dann hatte ich nicht das Gefühl mit jemandem zusammen zu sitzen, der so anders ist wie ich. Es war spontan eine Sympathie da, fast schon sowas wie ein unsichtbare Verbindung und ich spürte, dass er ein guter Mensch ist, der sein Herz am rechten Fleck hat. Schade, dass er morgen abreist. 😦

Was ich damit sagen möchte: ich habe erkannt, dass der Hass, den diese angeblichen „alternativen“ Medien verbreiten und teils auch den Schwachsinn wie die Rettung durch die „Alien-Föderation“ usw. nur dazu da sind um auch uns Aufgewachte in kleine Gruppen aufzuteilen, damit wir nicht zur Gefahr werden. Und wie gesagt, ich wäre fast in dieser „Falle“ hängen geblieben.

Inzwischen ist mir klar, dass uns alle mehr verbindet, etwas das noch über unseren Verstand, unser Bewusstsein hinausgeht. Es ist vollkommen egal, wo wir auf diesem Planeten geboren wurden, welche Sprache wir sprechen, welchen Glauben wir haben,  wir sind alle eine Schöpfung und all diese Dinge, wie Nationalitäten, Religionen, Parteien, usw. wurden geschaffen, um zu verhindern, dass wir uns unseres gemeinsamen Ursprungs bewusst werden, und wieder als eine Gemeinschaft zum Wohl aller handeln. Bei uns Aufgewachten gibt es keinen Rassismus – der ist auch eine Erfindung der NWO. Wenn es eines Tages zum Kampf gegen die NWO und ihre Lakaien kommen sollte und das Schicksal es so will, dass sich unsere Wege wieder kreuzen, dann bin ich mir sicher, dass ich mich auf meinen syrischen Freund verlassen kann. Weil ich ihm in die Augen gesehen habe und das Gute in seiner Seele erkannte. Ich weiß, das klingt komisch, aber ich hatte einfach dieses Gefühl die ganze Zeit über als wir miteinander gesprochen haben. Wir hatten nicht viel Zeit, und doch bin ich dankbar für diese Begegnung, weil sie mir gezeigt hat, wie anders die Welt und die Menschen aussehen, wenn man sich selbst ein Bild macht und dies nicht den Medien überlässt. Etwas Wichtiges, das wir wieder erlernen müssen ist unseren Instinkten zu vertrauen. Noch vor einem halben Jahr war ich so vom Hass zerfressen, dass ich mich nie an einem Tisch mit ihm gesetzt hätte. Ich war genauso so wie mich die NWO / das System haben wollte. In den letzten Tagen habe ich die Erfahrung gemacht, dass man Menschen nicht in Schubladen stecken kann –  Schubladen, die uns das System mit seinen Propaganda-Medien in den Verstand einsetzt. Man muss sich den Menschen, mit dem man zusammen ist genau anschauen und seinem Bauchgefühl vertrauen und man gewinnt mehr als man für möglich gehalten hätte. 

Nun zur 3. und schwierigsten Brandmauer:

Die dritte Brandmauer

Die dritte Brandmauer wurde für all jene errichtet, die gemerkt haben, dass ihnen auch durch die alternativen Nachrichtenmedien nicht die ganze „Wahrheit“ mitgeteilt wird. Fast alle Themen, die von den zuvor beschriebenen alternativen Nachrichtenmedien gemieden oder mit Desinformationen angereichert werden, werden hier ausgebreitet. Allerdings gibt es zwei wesentliche Einschränkungen. Zum einen soll das Judentum aus dem Fokus derer gebracht werden, die gemerkt haben, dass eben eine ganz bestimmte Religionsgemeinschaft hinter den Umtrieben der NWO steckt. Zum anderen wird angestrebt, den erklärten Gegner der NWO, den Nationalsozialismus, zum Handlanger derselben umzumünzen, um damit zu verhindern, dass Aufgewachte darin einen Gegenentwurf zur NWO erkennen und sich solidarisch erklären. Beide Punkte müssen etwas genauer beleuchtet werden.

Menschen, die sich mit dem Thema der Neuen Weltordnung etwas intensiver beschäftigen, gelangen früher oder später zu der Erkenntnis, dass es sich bei der NWO um kein abstraktes Gebilde sondern um einen Plan des Weltjudentums handelt. Den Verantwortlichen ist dies natürlich ein Dorn im Auge, war es doch stets ihr erklärtes Ziel, aus dem Verborgenen heraus zu agieren und niemals direkter Kritik ausgesetzt zu sein. Deshalb gingen sie dazu über, zwei Untergruppen des Judentums herauszugreifen, denen der Schwarze Peter zugeschoben werden soll. Zum einen sind dies die weltlich ausgerichteten, sich der Idee eines Großisraels verschrieben habenden Zionisten. Zum anderen ist dies der semimongolische Volksstamm der Khasaren, der im 11. Jahrhundert aus politischen Gründen zum Judentum konvertierte. Stets wird behauptet, die „wahren Juden“ seien herzensgute Menschen, lediglich die khasarischen Juden und vor allem die Zionisten seien verstrickt in die Machenschaften der NWO. Führt man sich allerdings sehr alte Quellen vor Augen, etwa einige in der Bibel aufgeführte Aussagen Jesu über das Judentum, oder auch die Werke Martin Luthers zu diesem Thema, stellt man schnell fest, daß diese Einschränkung so nicht stimmen kann.

Ohne zu vergessen, dass stets das einzelne Individuum zu sehen ist und somit mit Sicherheit auch unter den Juden anständige und ehrliche Leute zu finden sind, müssen trotzdem zwei Wesenmerkmale benannt werden, aufgrund derer Vorsicht geboten ist. Zum einen ist dies der jüdische Auserwähltheitsdünkel, zum anderen der Jahrtausende alte jüdische Plan zur Beherrschung der Welt. Beides ist im Hinblick auf das gesamte Judentum zu sehen, wodurch schnell klar wird, dass Einschränkungen auf rein zionistische oder khasarische Umtriebe an der Realität vorbei gehen.

Eine weitere Desinformationsstrategie innerhalb der hier beschriebenen dritten Brandmauer besteht darin, den Nationalsozialismus im Allgemeinen und die Person Adolf Hitlers im Besonderen zu Vasallen der NWO zu erklären. Ebenso wie die zuvor getroffenen Aussagen über das Judentum finden sich entsprechende Berichte in fast allen Nachrichtenblogs, auch in solchen, die wohl kaum als „Systemseiten“ oder „Desinformationsseiten“ zu bezeichnen sind. Man könnte glauben, fast 70 Jahre nachdem sowohl der Nationalsozialismus als auch Hitler untergangen ist, sollte die Frage, ob Hitler jetzt im Auftrag der NWO gehandelt hat oder nicht, eher theoretischer Natur sein. Nachdem aber in letzter Zeit auffallend oft Berichte und auch Bücher erscheinen, die sich dieses Themas annehmen, muss wohl mehr dahinter stecken.
Die Hintergründe derartiger Berichte erschließen sich erst dann, wenn man realisiert, daß der Nationalsozialismus und auch Hitler das Kriegsende im Jahr 1945 in Form der reichsdeutschen Absetzbewegung überdauert hat, die auch heute noch aktiv ist.

Erst unter diesem Aspekt wird klar, warum das System einen derartigen Aufwand betreibt, die Nationalsozialisten zu Vasallen der NWO zu erklären. Trotz zionistischer und jesuitischer Verstrickungen der Nationalsozialisten, die auch gar nicht bestritten werden können, waren sie eben keine Vasallen der NWO sondern deren erklärter Gegner. Deshalb werden mit großem Aufwand „Quellen“ geschaffen, die genau das Gegenteil behaupten. Ganz offensichtlich soll damit verhindert werden, daß Aufgewachte sich der Tatsache bewußt werden, daß sie einen mächtigen Verbündeten haben, der sogar in der Lage ist, der NWO militärisch Paroli zu bieten.

Larry Summers lenkt den Fokus bei der 3. Brandmauer ja auf den Nationalsozialismus und sein Verhältnis zur NWO. Mir war schon immer klar, dass die Geschichte des deutschen Volkes von den Siegermächten umgeschrieben und manipuliert wurde, schon als Kind wusste ich das irgendwie. Die Rolle der Bösewichte und der brutalen, kriegstreiberischen Bestien habe ich denen nie abgenommen. Heute nervt es mich nur noch und wenn ich so etwas sehe schalte ich ab. Ihre Lügen sollen die Medien den Schlafschafen erzählen. Die glauben den Mist vielleicht noch.

Was ich jedoch auch für wichtig halte ist die Informationen, die wir bekommen genau zu hinterfragen. Was löst diese Info bei uns aus? Bringt sie uns weiter oder wurde sie von der NWO bewusst platziert, um uns zu verängstigen oder in Gruppen zu teilen. Es bleibt schwierig und irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese ganze Geschichte mit Russland und der Ukraine auch nur eine Inszenierung war (sicherlich mit geopolitischen Interessen), um im Hintergrund irgendeine andere Schweinerei durchlaufen zu lassen bzw. in aller Ruhe vorzubereiten. Einen 100 prozentigen Tipp für diese „Brandmauer“ gibt es nicht.  Hinterfragt einfach, was diese und jene Info bei Euch auslöst, bringt sie einen weiter oder ist es auch nur Informationsmüll, um einen abzulenken oder um Ängste / Panik zu verursachen, die einen handlungsunfähig machen. Wie oben bereits angesprochen gilt: Wir müssen unsere Instinkte wieder ausbilden und lernen ihnen zu vertrauen.

 

In diesem Sinne… 😉

Die 3 Brandmauern der Desinformation – Mein Kommentar Teil 1

Alles-beim-Alten

Wenn ich mir die Schlagzeilen der letzten Tage so durchlese könnte man fest meinen, dass die Ukraine-Krise nie stattgefunden hat bzw. die Kriegsgefahr mit Russland plötzlich kein Thema mehr ist.

Russland wird wieder in die G20 aufgenommen – o.k. – hier und da noch ein paar „Sanktiönchen“ (kleine Sanktionen 😉 ), aber sonst ist wieder alles o.k. Auch keine „Stoppt Putin jetzt!“- Mainstream Medien Hetz-Kampagnen mehr – alles ruhig. Plötzlich sind wieder Loddar Maddäus´26. Hochzeit mit ner Schlampe, die seine Tochter sein könnte oder ein „Unten-ohne-Foto“ von irgendeiner Z-Promi-Nutte eine Seite-1-Meldung wert. Obama telefoniert wieder mit Putin und der IWF macht auch wieder Geschäfte mit dem „ultimativen Feind“ der letzen Wochen und Monate.

Und da fragt man sich als Aufgewachter schon: Was soll das? Werden solchen Aktionen nur abgezogen, um bei den Leuten die Angst aufrecht zu erhalten? Für was sind all die Menschen in der Ukraine gestorben?? Und wie ich schon in einem anderen Artikel geschrieben habe, ist Putin wirklich der „ruhige, besonnene“ Staatschef, der vom „bösen“ Westen in einen Krieg getrieben werden soll oder ist er eingeweihter Spieler in diesem perversen Theaterstück.

Noch vor 2-3 Wochen hat man förmlich die Spannung in der Luft gespürt. Jeden Tag konnte der Krieg ausbrechen. Und nun der gewohnte Trott: selber Scheiss – anderer Tag. 😛  TTIP wurde durchgewunken: Genmais, Chlorhühner und anderer Schrott von der anderer Seite des Atlantiks werden schon bald in unseren Mägen landen. Und das Beste ist: Wir wissen es nicht einmal! Denn die Kennzeichnungspflicht wurde meines Wissens bei TTIP gestrichen. Diesem fetten Schwein von Gabriel würde ich am liebsten mit Chlorhühnern und Monsanto Genmais stopfen, bis er platzt oder an den Krebsgeschwüren, die dieser Mist verursacht elendig krepiert.

Ich habe mir schon länger Gedanken darüber gemacht wie die NWO damit umgeht, dass immer mehr Menschen dieses System durchschauen. Es hat sich zu einem perfiden Katz und Maus Spiel entwickelt. Man kann sich nicht mehr sicher sein über die Informationen, die man erhält. Es muss immer die Frage gestellt werden: Ist dies eine wirklich authentische Information oder wurde sie bewusst vom System unter den Aufgewachten verbreitet, um bestimmte Stimmungen oder Handlungen hervorzurufen? Vor allem die Angst spielt eine wichtige Rolle. Ich weis wovon ich spreche. Die Angst vor der Zukunft, die uns droht, wenn wir uns nicht dagegen wehren und das Wohl meiner Familie und Menschen, die mir etwas bedeuten kann schwer auf einem lasten und einen krank machen. Und Angst lähmt, macht handlungsunfähig. Und der Ausblick auf diese düstere Zukunft macht einen depressiv.

Und als Aufgewachter nimmt man diese ganzen Informationen auf und bekommt auch innerlich Panik. Gerade die ganze Geschichte mit Russland. Ich war fest davon überzeugt, dass es bald los geht. Und was ist nun? Das Leben im System geht weiter wie bisher! Ich wollte schon länger zu diesem Thema einen Artikel schreiben, aber hatte noch keine Zeit und kein passendes Konzept. Heute fand ich auf der u. a. Seite den Artikel „Die 3 Brandmauern der Desinformation“,  der genau dazu passt:

https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/09/20/die-3-brandmauern-der-desinformation/

Der Artikel stammt von einem Larry Summers. Ich finde, dass er diese Desinformations-Stufen sehr gut beschreibt und habe auch in einigen Abschnitten mich selbst entdeckt, als ich bei Beginn meiner Aufwachphase fast an der 2. Brandmauer – den gefakten „alternativen“ Medien gescheitert wäre. Zum Glück habe ich diesen Schwindel bemerkt und konnte mich so weiter entwickeln.

So, genug geschrieben für den ersten Teil meines Kommentars. Der Artikel und meine Eindrücke/Meinung dazu folgen im 2. Teil.

In diesem Sinne… 😉

Die Deutschen: Das einsame Volk

einsamer-mann

Was will ich mit dieser Überschrift sagen? Nun, es ist ja kein Geheimnis, dass unsere Gesellschaft immer mehr vereinsamt. Immer mehr Singles, jedes Jahr eine höhere Scheidungsrate. Es kommt nicht selten vor, dass Leute ihre ganze Freizeit in den eigenen vier Wänden verbringen, als raus zu gehen und zu sehen was das Leben für einen bereit hält.

Das war aber nicht immer so. Wo sind Begriffe wie „Zusammenhalt„, „Kameradschaft“ und „Gemeinschaft“ geblieben? Früher gab es noch für viele so einen „Freund“ (das Wort wird ja heute bei Facebook pervertiert), also eine Person, der man bedingungslos vertrauen konnte, die alles für einen gab und einem immer zu Seite stand, ganz egal was kam. Es gibt nur noch sehr wenige Menschen, die das Privileg haben so eine Person zu kennen.

Wie komme ich auf dieses Thema? Seitdem ich aufgewacht bin beobachte ich gerne die Menschen. Auch hier in meinem Camp. Und mir ist aufgefallen, dass die Anzahl der Tische an denen ein Deutscher alleine sitzt erschreckend hoch ist. Als Kontrast dazu gibt es hier eine türkische Gruppe. Die kennen sich alle nicht, aber sie setzen sich zusammen reden, lachen und haben eine gute Zeit. Während die Deutschen alleine an ihren Tischen sitzen und ins Leere starren.

Und es stellt sich mir die Frage: Was haben die mit uns Deutschen gemacht, dass wir so geworden sind?? Warum suchen wir lieber die Einsamkeit, als uns wie unsere türkischen Freunde in geselliger Runde zusammen zu setzen?  Ich versuche eine Antwort zu finden, was dies für ein „Gedankenvirus“ sein könnte,  mit dem uns die Eliten infiziert haben. Bisher ist mir das nicht gelungen. Vor kurzem hatte ich geschäftlich mit einem Mann aus Rumänien zu tun. Wir haben uns spontan gut verstanden und hatten ein ausführliches Gespräch. Er erzählte mir, dass die Menschen in Rumänien nicht viel haben, also materielles. Aber dies sei nicht so schlimm. Jeden Abend treffen sich die Menschen aus der Nachbarschaft und reden, trinken, lachen. Sie haben einander. Und das ist das Wichtigste! Da helfen sich die Leute auch untereinander. Es wird nicht gefragt: „Was hast du mir gegeben?“ Und ein Satz von ihm ist mir in Erinnerung geblieben, der mich heute noch nachdenklich macht: „Wenn ich in Deutschland bin und ich den Wohlstand hier sehe, aber auch wie unzufrieden und unglücklich die Menschen damit sind, freue ich mich jedes Mal,  wenn ich wieder zu Hause bin.“

Wenn ich dann hier durch die Neubausiedlung mit ihren Prunkbauten und dicken Autos laufe, komme ich mir vor wie auf einem Friedhof. Jeder sitzt in seinem Bunker, kennt wahrscheinlich nicht mal den Namen seines Nachbarn und ist nur auf sein Leben und seine Vorteile bedacht. Wir sind zu einer Gesellschaft von menschenfeindlichen Egoisten mutiert. Unser Gemeinschaftssinn wurde uns genommen. Und dies ist natürlich mit voller Absicht geschehen, denn wenn man erreicht, dass jeder nur noch auf sich selbst fixiert ist und die Gemeinschaft ihn nicht im Geringsten interessiert, dann hat man auch die Möglichkeit eines Volksaufstandes auf ein Minimum reduziert.

Während des Gesprächs mit dem Rumänen ist es mir wieder bewusst geworden: Diese Menschen dort haben so gut wie Nichts. Er erzählte mir, dass es nicht ungewöhnlich sei in kaum möblierten Häusern zu wohnen, weil man sich schlicht und ergreifend keine Möbel leisten kann. Aber sie sind glücklich! Und wir Deutschen? Wir sitzen im Vergleich dazu in unseren Luxus-Häusern / Wohnungen mit einem oder mehreren Autos davor und sind unzufrieden mit unserem Leben. Fällt Euch was auf???

Wir brauchen kein Geld, kein großes Haus, keine teuren Möbel und keine dicken Autos! Alles was wir brauchen sind wir selbst! Die Menschlichkeit, die Fürsorge, die Freundschaft, das Wissen, dass es jemanden gibt, der für einen da ist! Das kann man nicht kaufen, das ist unbezahlbar! Und es macht einen glücklich. 🙂

Es gibt auch noch einen weiteren Grund warum ich diesen Artikel schreibe. Mir selbst ist es diese Woche gelungen meine „System-Programmierung“ zu überwinden – den „Gedankenvirus“ auszublenden.

Ich war Mittags in einem Cafe. Da es schönes Wetter war, wollte ich draußen sitzen. An allen Tischen saßen jedoch schon Leute. An einem Tisch jedoch saß nur ein Mann. Was habe ich nun instiktiv gemäß meiner „Programmierung“ gemacht? Ich habe mein Tablett auf den Stehtisch gestellt und wollte erst alleine dort meinen Tee trinken. DOCH DANN HAT ES „KLICK“ BEI MIR GEMACHT! Ich dachte: „Was soll das? Warum machst du das? Geh zu dem Mann und frag ihn, ob noch ein Platz frei ist! “ Also nahm ich mein Tablett, ging rüber und fragte ihn, ob ich hier noch Platz nehmen könnte. Daraufhin kam mir ein gut gelauntes „Klar, setz Dich!“ entgegen. Dann kam noch sein Arbeitskollege hinzu und plötzlich passiert es: Sie haben mich in ihr Gespräch mit einbezogen – dies war für mich die Einladung an selbigem teilzunehmen – und ich habe gerne angenommen. Wir saßen dann noch eine ganze Weile da und haben geredet, wie wenn wir uns schon länger kennen würden.

Als sie dann gegangen sind haben sie mir noch alles Gute gewünscht. Dann habe ich die Situation erstmal sacken lassen und mir gedacht: „Siehst du, hättest du jetzt alleine am Stehtisch deinen Tee getrunken,  wäre dieses nette Gespräch nie passiert.

Was will ich damit sagen? Für meine Leser, die auch von diesem „Isolations-Virus“ befallen sind möchte ich sagen: Überwindet Eure Kontaktängste! Geht nicht instiktiv zum entferntesten Tisch im Lokal. Sucht die Gesellschaft von Menschen und ihr werdet sehen, dass es sich sehr oft lohnen wird mit anderen in Kontakt zu treten. Wir müssen wieder unser Gemeinschaftsgefühl entdecken, nur so können wir uns gemeinsam gegen die Pläne der NWO-Eliten wehren.

Es gibt ein altes irisches Sprichwort: „Ein Fremder ist ein Freund, den man noch nicht kennt.“ Und seit diesem Treffen im Cafe bin ich auch ganz fest davon überzeugt!

In diesem Sinne… 😉

Schottland: 0 – NWO: 1

Schottland-Zonk

Tja, liebe Schotten, das war wohl nix!

Ja, mal wieder gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz knapp, so ein Pech aber auch! Aber keine Sorge, ob das nun Bundestagswahlen hier in der BRD GmbH sind oder Unabhängigkeitswahlen bei euch – das Ergebnis steht eh schon immer vorher fest.

Wie heißt es so schön: „Könnten Wahlen etwas verändern würde man sie verbieten.“  oder „Traue keiner Wahl, die du nicht selbst manipuliert hast.“ 😉

Wie ich schon gestern geschrieben habe, wird die NWO nicht zulassen, dass ihr aus der Reihe tanzt. Und eure Medien und Politiker haben nochmal alles gegeben, um beim Volk die Ängste zu schüren, was alles für schlimme Dinge passieren würden, sollte Schottland das „United Kingdom“ verlassen. Es hat gewirkt! Wenn auch nur knapp! Aber es sieht halt immer besser aus, wenn das schon vorher festgelegte Wahlergebnis sehr knapp ausfällt – natürlich immer zu Gunsten der Herrschenden. Aber das Volk hat das Gefühl theoretisch etwas bestimmen zu dürfen. Das sind echt arme Würstchen, die noch an solche Märchen glauben.

Ach, wenn wir schon auf „der Insel“ sind: Ich glaube, dass die Briten noch dämlicher sind als die deutschen Schlafschafe. Wenn man liest, dass die Klamotten und Accessoires  von Baby George (Wurf von Katy und Willy-Boy) innerhalb von Stunden ausverkauft sind, in der Öffentlichkeit und den britischen Medien diese degenerierten Affen von Royals wie Popstars angehimmelt werden und ihre „Untertanen“ heulen, wenn sie die Queen & Co. sehen, dann weis man, dass sich auf der Insel die Intelligenz im freien Fall befindet. Oder liegt es auch am ganzen Gift in der Nahrung und der Luft, dass die „brains“ schon aufgeweicht sind. *hehe*  Viele Schotten würden mir da bestimmt zustimmen. 🙂

So liebe Schotten, um zu euch zurück zu kommen. War ein netter Versuch, der jedoch von vorne herein zum Scheitern verurteilt war.

Fazit: Solange wir nach deren Regeln spielen (Wahlen, Gerichtsverfahren, usw.) wird sich nicht das Geringste ändern, weil die Eliten schon vor Beginn als Sieger feststehen.

Aber seid nicht traurig, liebe Schotten. Zum Trost gibt es einen Zonk:

In diesem Sinne… Beannachd leat! (Verabschiedung auf Schottisch) 😉

„Nazi-Alarm“ im Supermarkt! :-P

Was-zum-Teufel

Da ist sie wieder! Die braune Gefahr! Sie lauert überall! Auch da wo man sie am wenigsten vermutet.

Auf einem Kassenzettel!

Gestern fand ich diesen Artikel (im „Locus“ 🙂 ). Das ist schon wieder so doof, dass es erwähnt werden musste:

http://www.focus.de/panorama/welt/uebler-nazi-scherz-schwedischer-supermarkt-druckt-sieg-heil-auf-kassenbon_id_4140218.html

Hat die Welt keine anderen Probleme??? Die Menschheit rauscht langsam aber sicher auf den Abgrund zu und in sämtlichen System-Propaganda-Medien liest am überall vom Kassenzettel mit „Sieg Heil“ drauf??

Eigentlich entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass diese Nazi-Hexenjagd ausgerechnet von den kontrollierten Medien einer Regierung kommen, die in der Ukraine ganz offen mit den dortigen Nazis zusammen arbeitet.

Am besten gefiel mir ja die Aussage der Kundin, sie hätte „einen Klos im Magen„. Wahrscheinlich braucht sie jetzt psychologische Betreuung und Schmerzensgeld!

Mann, Mann. Was für eine verlogene, heuchlerische Welt.

Ich habe das nur erwähnt um zu zeigen, was im Jahr 2014 alles eine Schlagzeile wert ist.

P. S. Heute steht ja die Wahl über die Unabhängigkeit Schottlands an. Man darf gespannt sein.

Ich ich schätze mal das Ergebnis wir so „angepasst“, dass die NWO nicht gefährdet wird. Denn ein unabhängiges Schottland und eine unabhängige Ost-Ukraine (Neurussland) würden auf der ganzen Welt Kettenreaktionen auslösen. Selbst in den USA, wo einige Staaten den Austritt anstreben.

In diesem Sinne… 😉

SIR, YES, SIR! Willkommen im Camp ;)

drill-boot-camp

Nachdem ich vor ein paar Wochen Einspruch eingelegt hatte, musste ich nun doch meinen Aufenthalt in einem System-Boot-Camp antreten. Wenigstens hat mein Einspruch geklappt und ich konnte mir ein „Camp“ in der Nähe der Heimat sichern.

Die ersten Tage sind noch ganz locker geplant. Aufnahmegespräche, Untersuchungen, Begrüßungen usw. Ich schätze mal ab nächster Woche wird das Tempo angezogen. Ich lass mich überraschen. Was mir aber nicht gefällt mache ich nicht. Schließlich wird hier ja immer betont, das es kein Gefängnis ist. Besuch darf man offiziell aber keinen kriegen. Die Betonung liegt auf „offiziell“. 😉  Ich bin erst ein paar Tage hier, hab aber schon gemerkt wie der Hase läuft. Hier macht jeder was er will. Man darf sich halt nur nicht erwischen lassen. *hehe* Und so werde ich das auch handhaben.

Die nächsten Wochen werde ich nicht soviel schreiben können. Vor allem muss ich morgens schreiben, da Abends die Funkzelle hier total überlastet ist und die Verbindung dadurch extrem langsam und instabil ist.

Klar informiere ich mich weiter und wenn was heftiges passiert, dann schreibe ich drüber, nur halt nicht so ausführlich bzw. meine Bildbearbeitung muss auch stark eingeschränkt werden, da die I-Net Verbindung einfach zu langsam ist. Aber in einem Monat geht es in gewohnter Ausführung weiter, bis dahin halt in etwas verkürzter Form. 🙂

Ich werde auch drüber schreiben was hier so abgeht. Was mich die ersten Tage hier (immer noch) nervt ist das kleine Bett. Ich dürfte keine 10 cm größer sein, dann würden die Füsse aus dem Bett schauen. Als ich meinen Zimmernachbarn, der größer ist wie ich fragte wie er es macht sagte er nur: „Ich hab die Matratze auf den Boden gelegt.“ Toll. 😛  Dann bei der Eingangsuntersuchung haut mir die blöde Tussi von Ärztin gefühlt 50 Mal mit dem kleinen Gummihammer auf mein Knie. Ich weis nicht worauf sie gewartet hat, der Reflex war längst ausgelöst. Heute habe ich beim Treppensteigen Schmerzen in dem Knie. Also schon die ersten Tage kaputter gemacht als man angekommen ist. Medikamente haben sie mir zum Glück keine aufgezwungen – hätte sie auch nicht genommen.

Naja, da muss ich jetzt durch. Bisher kann ich mich noch nicht mit all dem hier anfreunden, aber ich habe die Hoffnung, dass ich in der Zeit doch etwas lerne, die Dinge, die auf uns zukommen ruhiger zu betrachten. Denn die ständige Sorge und Angst vor der Zukunft haben mich ja erst hierher gebracht.

Ich melde mich wieder sobald es Neuigkeiten gibt.

In diesem Sinne… 😉

Merkel: Pro-Israel Veranstaltung nach Gaza-Protesten

Zionisten-Hure

Als ich heute den Nachrichten Überblick durchgeschaut habe ist mir folgender Artikel aufgefallen:

Merkel: Jüdisches Leben gehört zu uns

http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/deutschland-und-welt_artikel,-Merkel-Juedisches-Leben-gehoert-zu-uns-_arid,1206216.html#.VBXcgPl_uPt

Da dachte ich mir schon: Och nee! Nicht schon wieder so ein unterschwelliges Schuld-Erinnerungs-Geschwafel, damit jeder Deutsche vor Scham sein Haupt senkt und sich bewusst wird, dass er eine ewige Schuld mit sich trägt und der Nachfahre von grausamen unmenschlichen Bestien ist. Und das eins klar ist: Diese Schuld kann niemals wieder gut gemacht werden! Aber der Deutsche kann seine Reue in Form von Euros beweisen. Und dass er alles über sich ergehen lässt, was von dem Abschaum kommt, der über ihn herrscht bzw. unter dessen Besatzung er leben muss.

Aber nein, es kommt noch besser! Wie folgende Ausschnitte aus dem Artikel zeigen:

– „Demokratische Parteien, Kirchen und Vertreter der Gesellschaft haben nach den antisemitistischen Ausschreitungen in Deutschland ein klares Zeichen gegen Judenhass gesetzt.“

– „Diskriminierung und Ausgrenzung dürften in Deutschland keinen Platz haben. Wer Demonstrationen als Denkmantel nutze, «um seinen Hass auf andere Menschen, seinen Hass auf Juden auszuleben, der missbraucht unsere so wertvollen Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit», sagte die Kanzlerin“

– „Der Kampf gegen Antisemitismus sei Pflicht des Staates und der Bürger.“

– „An der Veranstaltung unter dem Motto «Steh auf, nie wieder Judenhass» nahmen auch Bundespräsident Joachim Gauck (der darf natürlich nicht fehlen 😉 ), SPD-Chef Sigmar Gabriel, mehrere andere Kabinettsmitglieder sowie Mitglieder jüdischer Gemeinden aus ganz Deutschland teil. Anlass waren judenfeindliche Äußerungen, die im Sommer bei Demonstrationen in Deutschland gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen laut geworden waren.“

– „Nach den «schlimmsten antisemitischen Parolen auf deutschen Straßen seit vielen Jahrzehnten» sei dies aber nötig.“ (SCHULD ERWECKEN – SCHÄMT EUCH IHR BÖSEN NAZI-ABKÖMMLINGE! *Ironie off*) 😛

– „In einem Interview forderte Graumann ein schärferes Vorgehen der Polizei gegen antisemitische Hetze im Internet (antisemitische Hetze = Aufdecken der Verbrechen Israels am palästinensischen Volk??. Viele, die im Internet gegen Juden Stimmung machten, schrieben unter richtigem Namen, sagte er der «Passauer Neuen Presse» (Samstag). «Es wäre gar nicht so schwer, sie zu belangen.» (Stasi-Methoden??? – Verfolgung und Strafe bei Israel-Kritik??)

– „Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder, warnte vor wachsender Intoleranz in Deutschland. Juden und Nichtjuden «stehen gemeinsam gegen Intoleranz, gegen Fanatismus, gegen Antisemitismus», sagte er. In einem Gastbeitrag für «Bild am Sonntag» schrieb Lauder: «Es braucht mehr Anstrengungen in den Schulen, in den Elternhäusern, bei den Fernsehsendern. Antisemitische Taten müssen besser erfasst werden. Die Dunkelziffer ist zu hoch.» (weitere Stasi-Methoden??? – Lehrer, Eltern und Journalisten sollen „gemeldet“ werden, sobald sie Israel-Kritik äußern??)

Und zu guter letzt konnte sich der Schmierfink, der diesen Zeitungsartikel verfasst hat folgende Bemerkung zum Schluss nicht verkneifen (vielleicht wurde er auch aufgefordert dies unbedingt zu schreiben):

– „Vertreter muslimischer Verbände traten nicht als Redner auf.“

Dieser ganze Artikel ist doch ein Musterbeispiel für die verlogene Presse unserer Zeit. Parteiisch – Manipulativ – Unseriös.

Da dreht sich einem echt der Magen um bei soviel Schwachsinn. Israel führt einen Vernichtungskrieg gegen die Palästinenser und wenn man in Deutschland dagegen demonstriert ist man ein Antisemit, ein (Rechts-)Extremist und ein Menschenfeind??

Anstatt die Regierung Israels für diesen Völkermord zu verurteilen und mit Sanktionen zuzuscheissen holen unsere Polit-Verräter und Kirchen-Vertreter die „Keule gegen Rechts“ raus und warnen vor der „braunen Bedrohung“. Der Wahnsinn hat Methode! Nein, Israel hat nichts falsch gemacht! Die „verteidigen“ sich nur! – Ja, mit Panzern, Kampfjets und Artillerie gegen unbewaffnete Zivilisten (Frauen, Kinder, Alte) und im Höchstfall Menschen, die ein Messer, eine Pistole oder ein Maschinengewehr haben. Und warum haben sie das? Um sich zu verteidigen! Und mehr können sie nicht durch die Tunnel ins Land bringen! Die palästinensischen Gebiete sind ja von einer Mauer umgeben! Die Israelis halten ein Volk gefangen und dezimieren es von Jahr zu Jahr mehr! Und die Welt schaut dabei zu! Die USA und Israel können sich auf der Welt alles erlauben ohne daraus Konsequenzen erwarten zu müssen. Sollte aber ein von ihnen ernannter „Schurkenstaat“ auch nur einen Furz lassen, dann wird er gleich zu bombardiert. Im Namen der „Freiheit“ und „Demokratie“! Was für ein Mist! Zur Hölle mit diesen Gangstern, die sich selbst zur Weltpolizei ernannt haben!

Ich kann nur hoffen, dass diese NWO-Psychos in ihrer Arroganz die Menschheit für so doof halten, dass sie weiter ihre Verbrechen so offen ausüben, dass immer mehr Menschen bemerken, was hier eigentlich läuft. Denn nur wenn wir genügend Mitstreiter haben für den Kampf, der kommen wird, dann haben wir eine reale Chance die Menschheit auf einen neuen, besseren Weg zu bringen. In gegenseitiger Freundschaft und Respekt, und zwar aufrichtig von Herzen (und nicht geheuchelt wie von den Politikern heute). In dem Bewusstsein, dass wir alle eine Schöpfung sind und uns selbst, unsere Mitmenschen und den Planeten mit all seinem unterschiedlichen Arten von Tieren und Pflanzen gut behandeln.

In diesem Sinne… 😉

In den Krieg GEGEN den Willen des Volkes

Verraeter-Versammlung

Tja, was soll man dazu sagen?? Die EU (auf Drängen der Bundesregierung (Obama-Nutte Merkel)) verhängt weitere Sanktionen gegen Russland. Begründung? KEINE!

Europa steuert auf einen Krieg mit Russland zu (egal ob nun „Heiß“ oder „Kalt“) und drüben in Washington reiben sich die NWO-Psychopathen die Hände über das Leid und Chaos, das sie verursachen. Und keiner wehrt sich dagegen!

Also wer jetzt noch nicht kapiert wohin die Reise geht, dem kann echt keiner mehr helfen! Das ist die bewusste Provokation Russlands und die schrittweise Umsetzung des satanischen Plans der NWO-Eliten Europa in einen neuen großen Krieg zu stürzen.

Ich hoffe, dass es eines Tages so etwas wie die Nürnberger Prozesse 2.0 geben wird und dieses Kriegstreiberpack dann auch seine gerechte Strafe bekommt. Und damit meine ich die Verbrecher hier in Europa und auch auf der anderen Seite des Atlantiks. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich das amerikanische Volk gegen diesen Wahnsinn erhebt, falls ihre Gehirne nicht schon von den ganzen Chemtrails und anderem Gift im Essen und Trinken bereits aufgeweicht sind. Dann können Angie und Komplizen mal schön eine Runde „abhängen“.

Und nein, ich will dieses Pack nicht lebenslang irgendwo einsperren bei Wasser und Brot. Das wäre Verschwendung von Lebensmitteln und menschlichen Ressourcen (Bewachung). Diese Leute haben bereits so vielen Menschen den Tod gebracht, bzw. werden noch vielen den Tod bringen, dass alles andere als eine Hinrichtung unausgeglichene Gerechtigkeit wäre.

Und was so langsam immer krasser und unerträglicher wird ist die Verdrehung der Wahrheit. Es gibt keine Hemmungen mehr! Die Lügen werden immer dreister und frecher – sind quasi schon eine Beleidigung für die menschliche Intelligenz! Denken diese Politiker-Drecksäcke wirklich, dass das Volk schon so komplett verblödet ist, dass es diesen Schwachsinn schluckt??

Macht nur weiter so, ihr dreckigen Verräter. Denn je offensichtlicher ihre eure kranken Pläne offen legt, desto mehr Menschen wachen auf, um euch in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft in die Hölle zu schicken!

Für diese Wesen (Menschen möchte ich sie nicht mehr nennen) habe ich nur noch Verachtung übrig!

Unser Leben: Der Ist-Zustand

1539109

Heute war ich mal wieder sehr nachdenklich. Ich habe mir viele Gedanken gemacht – wie ich die Welt seit meinem Aufwachen sehe, was auf diesem Planeten gerade geschieht und wie scheiß egal es dem Großteil der Menschheit ist.

Das war jetzt nicht die Suche nach dem Sinn des Lebens. 😀 Aber wie Ali mal treffend gesagt hat: Der Sinn des Lebens ist leben!

Und ich habe mir die grundlegende Frage gestellt: Was bedeutet eigentlich „leben“? Ist „leben“ das was wir gerade machen? Wie unser „normaler“ Alltag aussieht? Sind wir dafür geboren worden?? :-/

Wie sieht denn unser Leben aus? Und damit meine ich das eines Menschen der immer kleiner werdenden Mittelschicht. Wir werden geboren und haben bis wir halbwegs sprechen und laufen können sozusagen unsere „Ruhe“. Aber dann geht es schon los. Im Kindergarten wollen sie jetzt schon eine Fremdsprache beibringen und grundlegende Mathematik. Ich hatte Mathe erst in der Grundschule (und habe es gehasst 😉 ) und eine Fremdsprache erst in der weiterführenden Schule. Aber „früher“ oder „heute“ ist jetzt mal egal. Es geht darum, dass wir in ein Schulsystem gepresst werden, dass überhaupt nicht auf unsere speziellen Begabungen und Fähigkeiten eingeht! Jeder muss einen völlig sinnentleerten Stoffplan abarbeiten, ob er ihn nun später braucht oder nicht. Die Jahre bis zum Abschluss werden immer mehr verkürzt und der Stoff muss in immer kürzerer Zeit durchgedrückt werden. Viele zerbrechen schon in jungen Jahren am Stress in der Schule und dabei sind sie noch nicht mal im Berufsleben.

Dann geht´s weiter mit Ausbildung. Durch den permanenten Stress und Leistungsdruck, schon von Kindheit an, wissen viele gar nicht was ihre Talente überhaupt sind! Durch das völlig monotone Schulsystem und den Zeitdruck wird einem jede Möglichkeit genommen über sich und seine Wünsche genauer nachzudenken. Also macht man entweder was einem die Damen und Herren von der „Arbeitsagentur“ vorschlagen oder etwas von dem man zumindest denkt, dass es passen könnte.

Nach der Ausbildung ist man dann völlig im Hamsterrad drin. Tag ein – Tag aus die gleiche Scheisse, die gleichen Idioten (Kollegen, Chef, Kunden), die einen stressen. Und das Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Ich sag nur: „Täglich grüßt das Murmeltier.“ 😛

An diesem Punkt war auch ich angekommen. Man muss schuften, schuften, schuften, damit man die kontinuierlich steigenden Kosten (Miete, Nebenkosten, Steuern, Auto, Benzin, usw.) überhaupt stemmen kann. Dann reden sie einem ein, man bräuchte ein eigenes Haus bzw. Wohnung, ein schickes Auto, tolle Klamotten, luxuriöse Urlaube,  Smartphones, Computer, … Der Teufelskreis ist perfekt und mann muss immer mehr arbeiten, damit man das alles halten kann. Man schluckt jeden Mist bei der Arbeit und was unsere Polit-Verräter verzapfen. Nur nicht aufmucken – ich brauch ja meinen Job ganz dringend, um meinen Lebensstandard aufrecht halten zu können. Und genau DAS ist es! Das Hamsterrad des Systems. Was früher die Peitsche war ist heute das Geld! „Was du hast ein Problem, dass du in Zukunft mehr arbeiten musst für das gleiche Geld? Du kannst ja kündigen. Dann kannst du dein Leben nicht mehr finanzieren und bist gesellschaftlich am Ende!“  Arbeite – gehorche – konsumiere! Diese Worte aus dem Film „Sie leben“ sind gar nicht so falsch! Genauso läuft es doch!

Geh malochen, gehorche deinem Vorgesetzten und in deiner Freizeit gehst du brav in die Konsum-Tempel („Shopping Center“) und konsumierst. Du willst etwas was du dir eigentlich nicht leisten kannst? Kein Problem! Überall kann man Kreditverträge abschließen und schön Schulden machen und alles in Raten zahlen. Dann bist du noch tiefer drin in den Mühlen des Systems.

Wie ich schon geschrieben habe, wenn ich durch die Neubau-Siedlung bei mir laufe und die ganzen Häuser sehe, bei fast jedem mit mind. zwei Autos davor, dann weis ich, dass 99 % von denen den Rest ihres Lebens schuften müssen, um ihre Schulden beim System abzuarbeiten. Und so eine „Bezahl-Drohne“ wird NIE gegen das System rebellieren! Das Risiko ist ihr  viel zu groß, dass sie ihren Job verlieren könnte und dadurch auch ihr Haus, ihre Autos und den restlichen Luxus. Mit diesen Leuten brauchen wir nicht zu rechnen. Sie sind die perfekten Sklaven (Schlafschafe).

Und durch Gifte wie Fluorid, Aspartam und Chemtrails, die alle eine hirnschädigende Wirkung haben und die Menschen unterwürfig und teilnahmslos machen, wird auch dafür gesorgt, dass es zu keinem Volksaufstand kommt.

Und so geht das Schlafschaf-Leben weiter bis man alt und gebrechlich ist und dann in Rente gehen darf, wobei das Renten-Alter ständig erhöht wird, und somit die Chance jedes Mal mehr schwindet diese überhaupt zu erreichen.

Also zusammengefasst:  Wir werden schon von Kindheit an für unsere Knechtschaft im System erzogen (Gehorche der Autorität (Lehrer, später dann Vorgesetzte, Beamte, Richter, Polizisten, Politiker)). Dann geht es ins Arbeitsleben, Tag für Tag schuften, um Dinge zu finanzieren, die das System überhaupt erst geschaffen hat bzw. uns einredet, dass wir sie brauchen, um glücklich zu sein.

Und jetzt frage ich Euch: IST DAS DER SINN DES LEBENS? WURDEN WIR IN DIESE WELT GEBOREN, UM BIS ZU UNSEREM LEBENSENDE ZU ARBEITEN?? 

Die Arbeit nimmt doch den Großteil unserer Zeit und unseres Lebens in Anspruch. Die „Freizeit“ ist so knapp, dass man sie für Dinge verwenden muss, die privat getan werden müssen (Arzt, Haushalt, alle möglichen Erledigungen) und ehe man sich versieht ist das Wochenende vorbei und man steigt wieder ins Hamsterrad. Und das jedes Jahr für weniger Geld, alle Kosten steigen ständig, während die Eliten sich über die doofe Bevölkerung schlapp lachen und völlig abgehoben von der Realität ein Leben in absoluter Dekadenz führen.

Wir die Aufgewachten wissen, dass es noch etwas anderes geben muss. Der wirkliche Sinn weshalb wir auf diesem Planeten sind. Nämlich um unser Leben zu führen, es zu entdecken mit all seiner Schönheit, Einzigartigkeit und auch seinen Herausforderungen. Und nicht um jemandem unsere Lebenszeit zu „verkaufen“ für etwas Geld.

Ich habe vor kurzem in Video gesehen. Darin sagte der Verfasser: „Warum wachen immer mehr Menschen auf? Weil es vom Universum so gewollt ist. Es ist eine Evolution des menschlichen Bewusstseins! Wir sind wie Atome in einer Flüssigkeit die nach einem höheren Zustand streben.“ 

Anders kann man sich das Ganze nicht erklären. Warum fühle ich so? Warum ist mir jeder weitere Tag in diesem System zu wider? Warum habe ich das Bedürfnis nach etwas anderem? Etwas besserem? Warum sagt mir mein Unterbewusstsein, dass es so nicht weiter gehen kann? Woher kommt das? Es muss etwas sein, dass wir bis jetzt nicht begreifen können.

Um wieder zur Frage des Ist-Zustands zurück zu kommen. Für mich und jeden Aufgewachten da draußen ist klar, dass für uns dieses System keine Bedeutung mehr hat, dass es uns krank macht und aus dem Weg geräumt werden muss. Ich hoffe, dass unsere Bewegung weiter wachsen wird und wir uns auf der ganzen Welt bewusst werden, dass es nichts bringt uns gegenseitig zu bekämpfen, sondern zusammen zu stehen als Menschen (egal woher wir kommen, welchen Glauben wir haben) und die zu bekämpfen, die uns und unserem Planeten Schaden zufügen.

In diesem Sinne…