Mein Nachbar, das Schlafschaf

Veröffentlicht: 3. September 2014 in Allgemein

schaf4mr

Ich hatte gerade ein Gespräch, von dem muss ich Euch einfach berichten. Es ist deshalb so wichtig, weil es genau das wiederspiegelt was in den Köpfen der Mehrheit der Bürger vor sich geht. Es hat mir auch wieder gezeigt, dass es keinen Sinn macht solchen Leuten mit Gegenargumenten zu kommen. Die sind so sehr in ihrem Wahn, dass sie jeden Widerspruch und jede Tatsache total ausblenden oder sie als Schwachsinn lächerlich machen. Alles um ihre heile Schlafschaf-Welt so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. 

Also, jetzt zum Gespräch mit meinem Nachbarn:

N (Nachbar): „Und, wie geht´s? Arbeitest Du wieder?“ (Bemerkung: Er hat gar nicht die Antwort auf die erste Frage abgewartet. Viel wichtiger war: ARBEITEST DU WIEDER?? Man darf dem Staat ja nicht so lange auf der Tasche liegen!) 

I (Ich): „Nein, ich geh jetzt erst mal in Reha.“ 

N: „Aber dann gehst Du wieder arbeiten?!“ (Bemerkung: Hääää? Hat der nur Arbeit im Kopf??? Idiot!) 

I: „Weis noch nicht. Mal sehen wie es mir danach geht.“ (Bemerkung: Ich hab nichts von meinen Plänen betr. der Selbstständigkeit erwähnt. Der Typ ist eh ne alte Klatsch-Tante.😉 )

N: „Hey, Du gehst dann einfach wieder arbeiten, lächelst und freust dich, dass Du Arbeit hast! Nicht nur rumlaufen und sagen, dass alles schlecht ist. Schau dir doch die Menschen an, wo gerade Krieg ist. Die haben nicht mal ein Stück Brot auf dem Tisch. Oder die Menschen in Afrika. Die haben gar nichts! Wir müssen dankbar sein, dass wir in so einem tollen Staat leben, der für uns sorgt. UNS GEHT ES DOCH GUT!“ 

(Bemerkung: Ich sagte noch sowas wie „Ja, Gesundheit ist das wichtigste.“ Dann ging ich weiter. Bei so jemandem brauch ich überhaupt nicht mit meinen Argumenten gegen dieses dreckige System kommen. Das versteht so jemand gar nicht. Typen wie der leben in ihrer eigenen Welt. Da kommt momentan nichts durch.)

Ach, er stieg dann in seinen dicken 80.000 Euro Geländewagen und rief auf dem Weg dahin noch: „Immer lächeln!“ 

Was für ein Depp!😛

So, was soll uns jetzt diese kleine Geschichte sagen? 

Momentan können wir, die Aufgewachten, sagen und machen was wir wollen. Solange es Typen wie meinen Nachbar gibt – und davon gibt es leider noch viel zu viele, dann wird die Korruption, die Ausbeutung, die Kriegstreiberei und all die anderen Systembedingten Schweinereien ungehindert weiter laufen. 

In einigen von uns erwacht gerade ein neues Bewusstsein. Das müssen wir uns bewahren und den richtigen Zeitpunkt abwarten. Solange es hier in der Verwaltungsinstanz BRD noch genügend Leute gibt, die wie mein Nachbar ein dickes Auto fahren und einen Lobgesang auf diesen Pseudo-Staat und seine Polit-Verräter abhalten bzw. die Leute, die jedes Jahr immer weniger Geld zur Verfügung haben ihre Klappe halten und denken, sie könnten eh nichts machen, dann ist da einfach kein fruchtbarer Boden für einen radikalen Umsturz. 

Wobei ich ja immer gehofft hatte, dass ein Finanz-Crash bzw. ein großer Krieg in ganz Europa selbst die dümmsten Schlafschafe aus ihrer Hypnose holt. Aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass  die ganzen Nachrichten zu diesen Themen nur eine Art schlechtes Drehbuch sind, um auch die Aufgewachten unter uns abzulenken bzw. zu entmutigen. Nach dem Motto: Wieso soll ich jetzt ne Revolution anzetteln? Wenn der Krieg oder die Finanzkrise kommen, dann erledigt sich das von selbst. 

Vielleicht wollen die, dass wir so denken?! Vielleicht passiert nämlich rein GAR NICHTS! Unsere Rechte werden immer mehr beschnitten, unsere Ersparnisse zur Banken-Rettung gestohlen, wir werden weiterhin durch Nahrung, Wasser und Luft (Chemtrails) vergiftet. Und wir sitzen da und warten auf den großen Knall, der nach unserem Verständnis ja kommen MUSS

Muss er das wirklich? Ich frage mich jeden Tag: Wie lange sollen wir noch warten? Was lassen wir uns von diesen Volks-Verrätern in Berlin und den Verbrechern in Brüssel noch alles gefallen?

Hier zwei Beispiele aus den letzten Tagen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/03/merkel-will-privates-kapital-in-die-richtigen-richtungen-lenken/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/02/schaeuble-will-radikalen-umbau-der-demokratie-will-er-eine-monarchie/

 

Irgendwann ist die Zeit des Wartens vorbei. Wenn man diesen Alptraum beenden will, muss man sich die Finger schmutzig machen. Ne saubere Variante mit „Wahlen“ und „Diskussionen“ ist völlig unbrauchbar, weil diese nach den Regeln des Systems gespielt werden, und da hat man bereits verloren, bevor es überhaupt angefangen hat. Ich finde es ist an der Zeit reale Netzwerke zu bilden. Nicht nur sich im Internet auszukotzen. Es muss doch einen Gegenbewegung zu dem Scheiss geben, der gerade abläuft! Wenn ihr Ideen habt, wie man das am besten machen könnte, nehmt Kontakt mit mir auf. Wir müssen anfangen etwas zu tun. Die nachfolgenden Generationen sind vielleicht schon so gehirngewaschen, dass die nicht mal mehr merken, dass sie Sklaven der Eliten sind. Schreibt mir doch in die Kommentare, wie Ihr das Ganze seht. Sind Schlagzeilen zu Krieg und Finanz-Kollaps nur ein billiges Schmieren-Theater, um die Aufgewachten ruhig zu halten bzw. abzulenken? Ist Putin vielleicht nicht das Opfer, sondern einer der eingeweihten Mitspieler? 

Schreibt mir, was ihr so darüber denkt.

In diesem Sinne…😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s