Was für ein Zufall! – oder – „Wie die Sonnenfinsternis Geoengineering verhindert“ ;-)

Veröffentlicht: 20. März 2015 in Allgemein

Ich wusste schon gestern, dass heute ein Geoengineering-freier Tag sein würde. Denn was die sich die Geoengineering-Cowboys (Giftsprüh-Flugzeug-Piloten😉 ) in letzter Zeit leisten (Gitter-Linien und Schleifen sprühen), da würde so langsam jedem Idioten auffallen, dass etwas nicht stimmt. Aber „zum Glück“ (für die NWO) schauen sich die meisten Menschen(?!) normalerweise den Himmel nicht mehr an, weil sie so wie auf diesem Bild herumlaufen:

sei-wie-er-3

Was für eine Gesellschaft. Was für eine Zukunft. Naja, anderes Thema… Auf jeden Fall war ich neugierig und habe die Wetterdaten von gestern und heute (19.03. und 20.03.) auf einer Höhe von 12.000 m verglichen, also die Höhe, auf der sich Linienflugzeuge befinden. Das Ergebnis: keine großen Unterschiede was die Höhentemperatur und die Luftfeuchtigkeit betrifft. Die Luftfeuchtigkeit war heute sogar etwas höher, was Kondensstreifen noch mehr begünstigt hätte. Aber seht auf den nachfolgenden Bildern selbst, wie der Himmel ausgesehen hat:

ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

Ja, ja, Geoengineering existiert nicht. Wer das Gegenteil behauptet ist ein Aluhut-Träger oder laut Herrn Kachelmann ein NAZI! :-))) ERKLÄREN SIE MIR DAS HIER HERR KACHELMANN!😛 Vor kurzem habe ich von der Initiative „Sauberer Himmel“ folgende E-Mail bekommen (nachfolgend ein Auszug): „Die Chemtrail-Lobby steht zur Zeit gewaltig unter Druck. Sie steht letztendlich mit dem Rücken an der Wand, denn die Chemtrails haben sich trotz des gigantischen globalen Vertuschungssystems, das den Technokraten richtig viel Arbeit und Kosten bereitet, Medienberichten zufolge zur beliebtesten „Verschwörungstheorie“ gemausert. Als die Chemtrail-Lobby es vor ein paar Tagen an einem an sich wolkenfreien Tag mit ihrem Chemtrailing total übertrieben hatte, hatten wir in kürzester Zeit Tausende von Zugriffen auf unserer Webseite. Viele Besucherinnen und Besucher fanden unsere Webseite über die Suchmaschinen: „Kondensstreifen“, „Streifen von Flugzeugen“, „Chemtrails“, „komische/seltsame Wolken“, „Dreck am Himmel“, „Sauberer Himmel“ etc. waren die Suchbegriffe. Seit diesem Tag haben wir täglich Tausende von Zugriffen und unsere Webseite geht – salopp gesagt – ab wie ein „Zäpfchen“. Und siehe da: Heute schien mal wieder vielerorts die Sonne für mehr als nur ein paar Stunden. Aber gesprüht wurde trotzdem, allerdings war heute der Versuch des unauffälligen Sprühens an vielen Orten nicht zu übersehen.“

Hier der Link zur Homepage von „Sauberer Himmel“:  http://www.sauberer-himmel.de/

Das war´s für heute von mir zu dem Thema. In diesem Sinne…😉

Kommentare
  1. NoNWO sagt:

    Kachelmann kann Dir nicht mehr antworten, er ist tot.
    http://www.extremnews.com/berichte/vermischtes/ac3115347bf4dd6

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s