Archiv für August, 2015

2015-Bücherverbrennung

Ich dachte erst, das wäre ein schlechter Scherz, als ich den folgenden Artikel gelesen habe:

17 August 2015, 17:00
‚Bücherverbrennung‘ in Deutschland

In der Stadt Bad Dürrheim wurden 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Betroffen sind Bücher, die nicht in politisch-korrekter Sprache geschrieben sind, z.B. Bücher von Erich Kästner. Diese landeten bereits auf den Scheiterhaufen der Nazis
Bad Dürrheim (kath.net)
In der der deutschen Stadt Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) wurden in den vergangenen Tagen 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Auf dies macht der bekannte Journalist und Kolumnist Roland Tichy in seinem Blog aufmerksam. Die Aktion richtete sich offensichtlich gegen Bücher mit „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Betroffen sind auch die Bücher von Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Tichy schreibt dazu: „Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung zum politisch korrekten Menschen.“ Besonder bizarr: Die Bücher von Kästner sind übrigens nicht zum ersten Mal betroffen. Seine Bücher landeten schon auf den Scheiterhaufen der berüchtigten Bücherverbrennung der Nazis. Tichy meint dazu: „Literatur hat eben etwas subversives, verwirrt und veranlasst zum eigenständigen Denken. Konformität mit dem Zeitgeist ist das Maß der Dinge. Historisches Bewusstsein? Fehlanzeige, denn: “Richtige Schreibweise ist gerade für Kinder wichtig“, sagt Bücher-Verbannerin Christina Kälberer, um so die Aktion zu rechtfertigen. Auf die Idee, dass Literatur entsorgt werden muss, die nicht den neuen Rechtschreibregeln entspricht – darauf muss man erst mal kommen. Aber das Tor zur Hölle wird erst richtig weit geöffnet: So sei außerdem das “Wording”, also die Begrifflichkeit, in einigen Büchern nicht zeitgemäß. Christina Kälberer nennt etwa das Wort „Neger“, das noch in Klassikern vorkomme, berichtet der Südkurier. Jetzt leisten offensichtlich die grün-roten Politkommissare im Gender-Land ganze Arbeit bei der beabsichtigten Umerziehung.“

Nun ist es also soweit. Die links-grünen Faschisten hier im Land fangen so langsam ganz offen an ihre kranke Ideologie durchzusetzen. Natürlich alles im Namen der Toleranz! Wer gegen diese Bücherverbrennung ist, ist ein Nazi! Moment mal… Waren es nicht die Nazis, die 1933 alle Bücher verbrannt haben, die nicht auf einer Linie mit der Weltanschauung der Partei waren?? Ja, was den nun? Verbrennt jemand 1933 Bücher, ist er ein Nazi. Ist man 2015 dagegen ist man auch einer?!  Naja, diese Logik und Realitätsverdrehung funktioniert halt nur den den Köpfen dieser Neuzeit-Politkommisare.

Was ich jedoch am schlimmsten finde, dass Jahrhundertwerke aus der Zeit, als es noch so etwas wie Dichter und Denker in Deutschland gab, auf der Scheiterhaufen landen, weil ein Wort darin enthalten ist, das mit dem heutigen „Wording“ nicht mehr vereinbar ist. Wenn ich diese Wort schon höre oder lese, kommt mir mein Abendessen wieder hoch!

Dies ist nur der erste Schritt. Nach und nach wird sich in jedem kritischen Werk ein Wort finden, dass diesem Faschistenpack nicht passt und schwupps landet es im Ofen. Das bestärkt mich noch mehr in meiner Meinung, dass wir über unsere Vergangenheit und damit meine ich nicht nur die letzten 100 Jahre nur verarscht und belogen werden. Es ist offensichtlich und in vielen Punkten nachweisbar wie heutzutage in den Medien gelogen wird, ja sogar die Wahrheit ins Gegenteil verkehrt.

Was ich damit sagen will: in 100, ja selbst in 70 Jahren kann keiner mehr, der bewußt die heutigen Ereignisse miterlebt hat sich mehr dazu äußern wenn in den Geschichtsdatenbank völliger Schwachsinn steht, nur Lügen, um das dann herrschende System noch zu stärken. Es ist wie bei 1984, die Geschichte wird immer wieder angepasst, damit neue Lügen erschaffen werden können und das manipulierte Volk schluckt alles was es vorgesetzt bekommt. Wer sagt denn, dass wir uns als Zivilisation und als menschliche Wesen gerade auf dem Weg nach oben befinden? Dass früher alles so dunkel, schrecklich und menschenverachtetend war? Kann einer von uns, der heute lebt, sicher sein, dass die Geschichte vor z. B. 200 oder auch 2000 Jahren so war, wie sie es uns erzählen? Was ist der Beweis, dass es wirklich so war? Ein Haufen Bücher,  „alte“ Schriftrollen und irgendwelcher „Müll“, den sie bei Ausgrabungen finden?? Nee, nee, kann auch alles manipuliert sein. Ja, Trolle können mich jetzt gerne wieder einen Verschwörungsspinner nennen, aber euch sag ich eines: wenn irgendso ein Schlips- oder Weißkittel-Träger kommt und euch Schwachsinn über unsere Vergangenheit erzählt, dann MUSS es ja die Wahrheit sein. Zweifeln einige Menschen dies an, sind sie Spinner. Merkt Ihr wie einfältig ihr programmiert worden seid? In der Schule, auf Universitäten, überall bekommen wir beigebracht, wie die Welt funktioniert bzw. wie sie einmal war. Und jeder glaubt es, weil er keine andere Wahl hat. Er war ja damals noch nicht am Leben.

Wie gesagt, ich glaube denen überhaupt nichts mehr. Ich glaube so langsam eher das Gegenteil. Das die Menschheit einmal eine hochentwickelte Zivilisation war, keine Kriege, keinen Hunger, der Fortschritt war allen zugänglich und Geld existierte nicht. Jeder könnte sein Leben damit verbringen, sein Bewußtsein zu erweitern, diese Existenz zu erforschen und die Dinge zu machen, die ihm auf diesem Weg weiterbringen würden. Aber irgendetwas ist passiert. Sei es nun eine Zerstörung / Infiltration von innen heraus oder von außen (ja, vielleicht Außerirdische! – nur der, der seinen Geist für alles offen hält wird die Wahrheit eher finden). Wir wurden versklavt und unserer Fähigkeiten (Empathie) beraubt, sie wurden uns von Generation zu Generation abtrainiert. Deshalb bin ich auch der Ansicht, dass sich die Menscheit immer weiter zurück entwickelt, und das ist auch so gewollt. Ein unterentwickeltes Individuum ist leichter zu beherrschen, weil es nicht merkt wie es ausgbeutet wird. Was ist denn unsere Existenz heute?? Schuften bis in Grab! Das kann doch nicht der Sinn sein, weshalb wir hier sind! Denkt doch da mal drüber nach! Und indem man uns vorgauckelt, dass früher alles so schrecklich und primitiv war und wir froh sein müssen im heutigen System zu leben, wird uns diese (noch unterschwellige) Sklaverei und Degeneration schmackhaft gemacht.

Manchmal habe ich Träume, dass ich eine Verbindung zu anderen Menschen habe. Ich sehe Bilder, Erinnerungen, die nicht meine sind, habe Gefühle die dieser Erinnerungen entstammen. Und wenn ich aufwache ist es nicht so, dass mir dies fremd wäre. Vielleicht hat uns mal so etwas wie ein kollektives Bewußtsein verbunden. Ja, ich weis, ich rede heute über eine Seite von mir, die ich so noch nie erwähnt habe, aber ich finde es ist an der Zeit darüber zu reden. Vielleicht gibt es auch andere Menschen, die diese Träume haben und auch dieses Gefühl kennen, deshalb schreibe ich hier und heute darüber und es besteht eines Tages die Möglichkeit unser wahres Wesen wieder zu entdecken. Denn eines ist klar: Das was wir momentan sind, das ist nicht unsere Bestimmung, wir wurden manipuliert und dies muss wieder rückgängig gemacht werden. Zurück zu diesem kollektiven Bewußtsein: Man darf sich das nicht so vorstellen, dass jeder die Gedanken des anderen mit jedem gedachten Wort lesen kann. Es geht viel mehr um Empathie, darum zu fühlen was der andere fühlt – man muss nicht diesselbe Sprache sprechen, weil wenn ich in Kontakt mit anderen trete und ich spüre, dass mir mein Gegenüber nichts Böses will, dann geht man schon ganz anders aufeinandern zu. Eine Verschleierung oder Lüge auf dieser Ebene der Kommunikation wäre nicht möglich und das „Teile und Herrsche“-Prinzip würde auch nicht funktionieren, weil wir wissen würden, dass die anderen nicht so schlecht und böse sind ,wie diese Hetzer es uns vorlügen. Oder ein weiteres Beispiel: wenn man spürt, das jemand leidet, würde man dann immer noch sein Verhalten fortsetzen und diesem Menschen schaden? Nein, weil man denselben Schmerz spüren würde und das will keiner. Und gerade in diesem Punkt ist die NWO dabei alles zu zerstören. Die Menschen sollen zu egoistsichen, emotionslosen Bio-Robotern erzogen werden. Werte wie Ehre, Anstand, Ehrlichkeit, Rücksicht und Respekt vor jedem Leben gelten heutezutage ja schon als Schwäche. Jeder ist sich selbst der nächste. Und je mehr wir unsere Empathie verlieren, desto einfacher werden wir anderen Schaden zufügen.

Die Familie wird auch systemmatisch zerstört, sei es durch den Geschlechterkampf zwischen Mann und Frau oder die geisteskranken Frühsexualisierungspläne, die die Kinder schon von klein auf beziehungsunfähig machen sollen. Es ist wieder einmal wie bei 1984, die Anti-Sex-Liga. Frauen erklären, dass sie niemals heiraten werden und sich zur künstlichen Befruchtung zur Verfügung stellen. Die Kinder werden natürlich gleich nach der Geburt an die Partei übergeben, die sie zu braven Systemsklaven erzieht. Alle Maßnahmen, die heute eingeleitet werden laufen in diese Richtung. Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Partei in Orwells Roman erst nach einem großen Krieg an die Macht kam. Daran „arbeiten“ unsere Regierungen auch gerade. Manchmal glaube ich Orwell gehörte zum „inneren“ Kreis und hat uns über diesen Weg die Pläne dieser Psychopathen mitgeteilt. Das machen sie ja sehr gerne. Ihre Vorhaben verpacken in Filme, Bücher, Lieder, Werbspots, usw. , um sie uns dann zu präsentieren.

Um den Kreis nun zu schließen und zur Bücherverbrennung zurück zu kommen: Diese Verbrennungen sind nur wieder ein Puzzleteil, ein weiterer Schritt in eine neue Weltordung, in der die Vergangenheit so aussehen wird, wie die Machthaber es haben wollen und nicht so wie sie wirklich einmal war…

In diesem Sinne…

OXI-Gr-2015

Tja, was soll ich sagen? Meine Vorhersage zum Griechenland-Referendum hat ja so ziemlich zugetroffen. Ich fasse das mal kurz zusammen und danach könnt ihr euch ein paar Minuten zurücklehnen und das gerade gelesene erstmal sacken lassen:

Also… Das griechische Volk hat sich mit 61% (Nein=OXI) GEGEN eine weitere Austeritätspolitik der EU / des IWF entschieden. Jubel in Griechenland nach der Abstimmung – „Jetzt wird alles wieder besser!“ – dachten sich die Menschen dort.

Dann kam die Ohrfeige für jeden mit halbwegs Verstand ausgestatteten Menschen. Der griechische Premierminister Tsipras legt „neue“ Vorschläge auf den Tisch, die sich jedoch zu 99% mit der Forderungen von EU/IWF decken. Er knickt also ein und stimmt weiteren Sparmaßnahmen, also einem Ausbluten seines Landes und dessen Bevölkerung bedingungslos zu.

Er macht also aus dem „NEIN“ des Volkes ein „JA“ zur internationalen Finanzmafia.

Lange Rede – kurzer Sinn: Das Referendum war die größte Verarsche am griechischen Volk, die absurdeste Demokratie-Show, die es seit langer, langer Zeit gegeben hat!!

Die Griechen hätten genauso gut zu Hause bleiben können und nichts machen. Der Wille des Volkes wurde mit Füssen getreten! Mit das beste Beispiel, das wir inzwischen in einer Welt leben, in der Politiker nur noch Marionetten der Banken und Großkonzerne sind.

Vielleicht war die unterschwellige Botschaft diesen ganzen Schmierentheaters auch folgende Lektion für die Bevölkerung in Europa: „Ihr (das Volk) habt NICHTS mehr zu entscheiden – was gemacht wird und was nicht bestimmen WIR (Banken, EU, IWF)!“ Eine Demütigung für jeden mündigen Menschen und eine ad absurdum Führung des Begriffes Demokratie! Wobei ich einen meiner nächsten Blog-Einträge diesem Begriff widmen möchte. Ich glaube so langsam, das Demokratie nur noch ein PR-Instrument ist, um das Schlafschaf-Volk an der Leine halten zu können. Und es stellt sich überhaupt die Frage, ob „Demokratie“ die erstrebenswerteste Form des gemeinsamen Zusammenlebens sein sollte. Mehr dazu in einem der folgenden Einträge! 😉

Wir hatten also dieses Witz-Referendum in Griechenland, das Referendum in Schottland, das gaaaaaaaanz knapp GEGEN eine Abspaltung vom Britischen Empire ausgegangen ist (wobei es dort auch genügend Beweise der Wahlmanipulation gab), dann die Volksabstimmung in Katalonien zur Eigenständigkeit und weg von der EU, die kurzerhand „abgesagt“, also verboten wurde (genauso wie inzwischen das Demonstrationsrecht in Spanien), obwohl Vorumfragen eine eindeutige Mehrheit für die Unabhängigkeit gezeigt haben. Und in Frankreich wurde nach dem Charlie Hebdo False-Flag Anschlag ganz offiziell und legal die flächendeckende Überwachung eingeführt.

Was haben wir denn noch so? Ja, man muss immer gut suchen, weil die Hinweise sind manchmal gut versteckt. Da hätten wir in Deutschland eine versteckte Mehrwertsteuererhöhung beim Eintritt in Bäder, Saunen und Hotels, die dies ebenfalls anbieten vom ermäßigten Steuersatz von 7 % auf den vollen Steuersatz von 19 % ! Man könnte sagen, die Steuereinnahmen in diesem Bereich haben sich ab dem 01. Juli fast verdreifacht!!  Der deutsche Michel geht die ganze Woche malochen und wenn er dann Zeit zum Entspannen braucht wird ihm ab jetzt das 3-fache an Steuern aus dem Geldbeutel gezogen! Da sind man wie verzweifelt diese Firma namens BRD ist, wenn sie schon an allen Ecken und Enden nach Einnahmequellen sucht. Meiner Meinung nach ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Mehrwertsteuer allgemein angehoben wird. Die Argumente werden klar sein:

1. Die laufenden Staatskosten (Flüchtlingsschwemme) erzwingen eine drastische Erhöhung. Außerdem würde das nicht für soviel Aufregung sorgen wie ein „Flüchtlings-Soli“.

2. Aus „Solidariät“ mit den Griechen bei denen die MwSt von 13 % auf 23 % erhöht wurde.

Dann wird immer mal wieder das Thema „Rente mit 70“ ins Gespräch gebracht, damit sich die Leute an den Gedanken gewöhnen. Bis jetzt natürlich alles noch „freiwillig“. Aber wie gesagt – das „freiwillig“ wird ziemlich schnell gestrichen werden.

Merkt ihr etwas? Immer höhere Steuern, immer länger arbeiten, immer kleinere Rente (Altersarmut).

Und desweiteren Volkabstimmungen, deren Ergebnisse die Politiker nicht im geringsten interessieren. Noch schlimmer: Sie machen genau das GEGENTEIL vom Volkswillen!

Leute, was soll ich sagen?? Leider erreicht man die Masse nicht von so einem Blog aus. Und den meisten Menschen ist es auch scheiss egal. Die strampeln in ihrem Hamsterrad und sind froh, wenn sie ihre Ruhe haben. Aber eines ist doch wohl sowas von klar:

WIR WERDEN VERARSCHT VON VORNE BIS HINTEN – GANZ OFFEN – UND TROTZDEM BEGINNT NIEMAND DAMIT ENDLICH WIDERSTAND ZU LEISTEN!!!

Und mit Widerstand meine ich nicht, irgendein scheiss Papp-Plakat zu nehmem und damit vor den Bundestag oder das EU-Parlament in Brüssel zu gehen, einen Tag da rumzustehen und denken, dass man was gegen diese Verbrecher getan hat. Die lachen sich doch einen Ast ab, wenn die den demonstrierenden Pöbel sehen! Das bringt nichts mehr! Falls es überhaupt jemals was gebracht hat! Über diesen Punkt sind wir schon weit, sehr weit hinaus! So hart es klingt – ohne Blutvergießen wird keine Veränderung eintreten! Dieses ganze Pazifisten-Geschwafel kann man vergessen! Die haben sich wie Blutegel da oben festgesaugt und notfalls würden die uns alle ausradieren, um an der Macht zu bleiben. Für die sind wir nur Nutzvieh!

Nur mit „Feuer und Schwert“ werden wir dieses menschliche Ungeziefer, diese Gesellschafts-Parasiten wieder los! Ich bin gerade dabei mich vorzubereiten. Wenn der Tag der Abrechnung kommt, dann bin ich in der Lage mich zu verteidigen und mich so gut wie es geht selbst zu versorgen. Letzten Endes weis man nie genau was auf einen zukommt – aber besser so, als gar keinen Plan und überhaupt keine Überlebensausrüstung und Waffen zu haben.

Ich hab die Schnauze dermaßen voll! Ich laufe durch die Stadt, meine Heimat, und sehe jeden Tag immer mehr schwarze Gesichter, überall stehen und sitzen Menschen um mich rum, deren Sprache ich nicht verstehe. Ich komme mir vor wie ein Fremder im eigenen Land und das schlimmste ist, der Plan zum Bevölkerungsaustausch läuft ja gerade erst an! Innerhalb von 12 Monaten ist meine Stadt zu einem Flüchtlingsauffangbecken verkommen. Wie sieht es in weiteren 12 Monaten aus? Wie werden sich unsere „Gäste“ verhalten, wenn mal etliche Millionen von ihnen hier sind?

Gratulation an die Thinktanks der NWO. Ihr zwingt uns in den Kampf und wir können nichts anderes machen als zu reagieren, weil der Punkt an dem man das noch mit menschlichem Verstand und in Frieden lösen könnte ist schon überschritten. Der Zug ist schon länger abgefahren. Alle Weichen sind auf Chaos und Konfrontation gestellt. Und die paar Aufgewachten können nichts an der Gesamtsituation ändern, außer sich auf die kommenden schlimmen Jahre so gut es geht vorzubereiten. Die, die jetzt noch ihren Traum von ihrer heilen Welt träumen und täglich ihren englischen Rasen trimmen und ihre Luxuskarosse polieren, die werden die ersten sein, die ins Gras beißen. Und ehrlich gesagt, mit denen hab ich kein Mitleid. Die Ignoranz und Selbstgefälligkeit dieser Leute werden schon in naher Zukunft als knallharter Bumerang auf sie zurückkommen. Weil für deren Wohlstand müssen woanders Menschen leiden und nennt es Schicksal, diese Einstellung wird nicht mehr lange gut gehen. Sie werden ihre Strafe bekommen. Und wenn diese Schlafschaf-Michel-Deppen glauben, diese Firma, die sich als Staat ausgibt wird sie beschützen, dann werden sie ein ganz böses Erwachen haben, aber es ist zu spät. Dann wartet nur noch der Schlächter auf die Schafe.

Ich frage mich jeden Tag was mit den Menschen da draussen los ist. Warum gibt es nirgends auf der Welt aktiven Widerstand? Oder wird jede größere Gefahr von der NWO im Keim erstickt? Warum habe ich mich so verändert? Sind da draussen noch mehr bzw. werden es jeden Tag mehr, die diese Bewusstseinsveränderung ebenfallls erleben? Oder gehöre ich zu einer kleinen Minderheit, die den „großen Plan“ sowieso nicht stoppen kann?

Jeden Tag werden wir vorgeführt, verarscht, abgezockt, gedemütigt. Und was passiert? NICHTS! Wir verleugnen uns selbst, unsere Abstammung und die damit verbundene Kultur -also unsere gesamte Identität! Ich könnte jeden Tag kotzen, wenn ich mich umschaue und sehe wie wir tagtäglich an allen Ecken von unseren Besatzern manipuliert werden. Überall tragen Leute Kleidung in englischer Sprache und/oder mit amerikanischer Flagge, im Radio nur englische Lieder, alle Begriffe nur noch auf englisch: „Sale“, Bakery, Ice & more… , auf Tassen steht „tea“ und „coffee“ auf Fußabtretern „Welcome“, auf Geburtstagstorten steht groß „Happy Birthday!“, die Kinder feiern Halloween, usw. Aber von germanischen Bräuchen und Glauben, alten Volksmärchen, deutschem Liedgut weis heutzutage so gut wie keiner mehr etwas. In einem Kommentar habe ich mal gelesen: „Ca. 400 n. Chr. haben germanische Krieger Rom erobert. Ein Welt-Imperium! 1600 Jahre später tanzen unsere Männer mit Lederstrapsen und Dildo im Arsch, als Tunten verkleidet am Cristoper-Street-Day und lassen ihre Pimmel in der Öffentlichkeit raushängen! „

Was ist aus uns geworden? Wir sollten uns schämen! Wir stammen von einem stolzen Kriegervolk ab, das sich niemals irgendjemandem unterworfen hat! Lieber sind unsere Vorfahren für ihre Freiheit in den Tod gegangen! Heute kriechen wir im Staub und bitten ja schon fast im Entschuldigung, das wir überhaupt existieren! Bäh! Ich spucke auf die heutige deutsche Gesellschaft! Das ist das Ergebnis von 70 Jahren Umerziehung unserer Besatzer.

Wir müssen wieder beginnen uns zu erinnern wer wir wirklich sind, von wem wir abstammen! So wie wir heute durch die Welt laufen – das ist nicht die Bestimmung des germanischen Volkes! Wir sind nur die Produkte der zionistischen Gehirnwäsche und denken alles ist normal  – das gehört sich so – NEIN, DAS IST NICHT NORMAL!

Wir müssen uns von dieser Unterdrückung und Demütigung befreien! Ich muss dem Feind zugestehen, dass die Gehirnwäsche sehr clever durchdacht und effektiv ist, aber ich glaube eines haben sie nicht berücksichtigt in ihren ganzen Thinktanks: Das tief in unserer Seele, unserem Unterbewußtsein etwas ist, eine Art Schutzmechanismus, der zu Tage tritt, wenn wir existenziell bedroht werden – und dieser Zeitpunkt rückt immer näher und nur so ist zu erklären, dass immer mehr Menschen merken, dass hier etwas nicht stimmt.

Es ist aber ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Drahtzieher haben bemerkt, dass einiges aus dem Ruder läuft und versuchen durch Chaos, diesem Effekt entgegen zu wirken. Krieg und Finanzkollaps sollen es richten. Nach dem „Teile-und-Herrsche-Prinzip“ sollen wir wieder aufeinander gehetzt werden. Und wie gesagt – momentan läuft alles für diese Bastarde nach Plan. Die Flutung mit feindseeligen Invasoren aus aller Welt unter dem Deckmantel der Asyl-Politik, läuft auf Hochtouren und der Volkszorn wächst von Tag zu Tag. Ich habe selbst schon zwei Situationen erlebt bei denen ausländische Angestellte angepöbelt wurden von deutschen Schlafschafen nach dem Motto: „Sind sie hier der Ausländer oder ich?“ Noch vor 1-2 Jahren hätte sich keiner von denen getraut das öffentlich zu sagen. Die Wut wird immer offener und wird sich bald hemmungslos entladen, wenn genügend „Bereicherer“ hier eingefallen sind.

Deshalb gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Die Menschen durchschauen dieses miese Spiel und gehen gemeinsam (Einheimische zusammen mit Flüchtlingen) gegen die vor, die dieses Chaos bewußt verursachen. Das ist eher die unwahrscheinliche Variante.

2. Der Plan der NWO geht auf und es kommt zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen hier und in ganz Europa (Einheimische gegen Flüchtlinge). Die wahrscheinlichere Variante.

Wie ich ja bereits im meinem letzten Eintrag geschrieben habe werde ich mich bewaffnen und in Selbstverteidigung trainieren. Denn wenn die aufgehetzten Horden heranstürmen und Blut sehen wollen, dann braucht man nicht mit dem Vorschlag kommen, ob man nicht erstmal „drüber reden“ könnte.

So, genug für heute. Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen: Wir werden inzwischen von der Politik, hinter der eh die Banken und Großkonzerne stecken (die Welt ist ja schon zu einem großen Teil privatisiert) dermaßen an der Nase herumgeführt, dass ich mich immer nur fragen kann, wie sie die Masse der Menschen manipulieren, damit sie immer noch ruhig bleiben.

Zu diesen Ignoranten, die die Menschen, die dieses Spiel durchschaut haben diffamieren, sage ich dann: „Versteckt Euch nur in euren Häusern. Grillt schön Eure Würstchen, sauft Euer Bier, redet über die Bundesliga, über Autos und steckt den Kopf in den Sand. Die Realität wird Euch schon bald einholen.“

In diesem Sinne…