Deutschland 2015: Bücherverbrennungen: Schritt für Schritt in die NWO

Veröffentlicht: 24. August 2015 in Allgemein

2015-Bücherverbrennung

Ich dachte erst, das wäre ein schlechter Scherz, als ich den folgenden Artikel gelesen habe:

17 August 2015, 17:00
‚Bücherverbrennung‘ in Deutschland

In der Stadt Bad Dürrheim wurden 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Betroffen sind Bücher, die nicht in politisch-korrekter Sprache geschrieben sind, z.B. Bücher von Erich Kästner. Diese landeten bereits auf den Scheiterhaufen der Nazis
Bad Dürrheim (kath.net)
In der der deutschen Stadt Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) wurden in den vergangenen Tagen 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Auf dies macht der bekannte Journalist und Kolumnist Roland Tichy in seinem Blog aufmerksam. Die Aktion richtete sich offensichtlich gegen Bücher mit „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Betroffen sind auch die Bücher von Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Tichy schreibt dazu: „Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung zum politisch korrekten Menschen.“ Besonder bizarr: Die Bücher von Kästner sind übrigens nicht zum ersten Mal betroffen. Seine Bücher landeten schon auf den Scheiterhaufen der berüchtigten Bücherverbrennung der Nazis. Tichy meint dazu: „Literatur hat eben etwas subversives, verwirrt und veranlasst zum eigenständigen Denken. Konformität mit dem Zeitgeist ist das Maß der Dinge. Historisches Bewusstsein? Fehlanzeige, denn: “Richtige Schreibweise ist gerade für Kinder wichtig“, sagt Bücher-Verbannerin Christina Kälberer, um so die Aktion zu rechtfertigen. Auf die Idee, dass Literatur entsorgt werden muss, die nicht den neuen Rechtschreibregeln entspricht – darauf muss man erst mal kommen. Aber das Tor zur Hölle wird erst richtig weit geöffnet: So sei außerdem das “Wording”, also die Begrifflichkeit, in einigen Büchern nicht zeitgemäß. Christina Kälberer nennt etwa das Wort „Neger“, das noch in Klassikern vorkomme, berichtet der Südkurier. Jetzt leisten offensichtlich die grün-roten Politkommissare im Gender-Land ganze Arbeit bei der beabsichtigten Umerziehung.“

Nun ist es also soweit. Die links-grünen Faschisten hier im Land fangen so langsam ganz offen an ihre kranke Ideologie durchzusetzen. Natürlich alles im Namen der Toleranz! Wer gegen diese Bücherverbrennung ist, ist ein Nazi! Moment mal… Waren es nicht die Nazis, die 1933 alle Bücher verbrannt haben, die nicht auf einer Linie mit der Weltanschauung der Partei waren?? Ja, was den nun? Verbrennt jemand 1933 Bücher, ist er ein Nazi. Ist man 2015 dagegen ist man auch einer?!  Naja, diese Logik und Realitätsverdrehung funktioniert halt nur den den Köpfen dieser Neuzeit-Politkommisare.

Was ich jedoch am schlimmsten finde, dass Jahrhundertwerke aus der Zeit, als es noch so etwas wie Dichter und Denker in Deutschland gab, auf der Scheiterhaufen landen, weil ein Wort darin enthalten ist, das mit dem heutigen „Wording“ nicht mehr vereinbar ist. Wenn ich diese Wort schon höre oder lese, kommt mir mein Abendessen wieder hoch!

Dies ist nur der erste Schritt. Nach und nach wird sich in jedem kritischen Werk ein Wort finden, dass diesem Faschistenpack nicht passt und schwupps landet es im Ofen. Das bestärkt mich noch mehr in meiner Meinung, dass wir über unsere Vergangenheit und damit meine ich nicht nur die letzten 100 Jahre nur verarscht und belogen werden. Es ist offensichtlich und in vielen Punkten nachweisbar wie heutzutage in den Medien gelogen wird, ja sogar die Wahrheit ins Gegenteil verkehrt.

Was ich damit sagen will: in 100, ja selbst in 70 Jahren kann keiner mehr, der bewußt die heutigen Ereignisse miterlebt hat sich mehr dazu äußern wenn in den Geschichtsdatenbank völliger Schwachsinn steht, nur Lügen, um das dann herrschende System noch zu stärken. Es ist wie bei 1984, die Geschichte wird immer wieder angepasst, damit neue Lügen erschaffen werden können und das manipulierte Volk schluckt alles was es vorgesetzt bekommt. Wer sagt denn, dass wir uns als Zivilisation und als menschliche Wesen gerade auf dem Weg nach oben befinden? Dass früher alles so dunkel, schrecklich und menschenverachtetend war? Kann einer von uns, der heute lebt, sicher sein, dass die Geschichte vor z. B. 200 oder auch 2000 Jahren so war, wie sie es uns erzählen? Was ist der Beweis, dass es wirklich so war? Ein Haufen Bücher,  „alte“ Schriftrollen und irgendwelcher „Müll“, den sie bei Ausgrabungen finden?? Nee, nee, kann auch alles manipuliert sein. Ja, Trolle können mich jetzt gerne wieder einen Verschwörungsspinner nennen, aber euch sag ich eines: wenn irgendso ein Schlips- oder Weißkittel-Träger kommt und euch Schwachsinn über unsere Vergangenheit erzählt, dann MUSS es ja die Wahrheit sein. Zweifeln einige Menschen dies an, sind sie Spinner. Merkt Ihr wie einfältig ihr programmiert worden seid? In der Schule, auf Universitäten, überall bekommen wir beigebracht, wie die Welt funktioniert bzw. wie sie einmal war. Und jeder glaubt es, weil er keine andere Wahl hat. Er war ja damals noch nicht am Leben.

Wie gesagt, ich glaube denen überhaupt nichts mehr. Ich glaube so langsam eher das Gegenteil. Das die Menschheit einmal eine hochentwickelte Zivilisation war, keine Kriege, keinen Hunger, der Fortschritt war allen zugänglich und Geld existierte nicht. Jeder könnte sein Leben damit verbringen, sein Bewußtsein zu erweitern, diese Existenz zu erforschen und die Dinge zu machen, die ihm auf diesem Weg weiterbringen würden. Aber irgendetwas ist passiert. Sei es nun eine Zerstörung / Infiltration von innen heraus oder von außen (ja, vielleicht Außerirdische! – nur der, der seinen Geist für alles offen hält wird die Wahrheit eher finden). Wir wurden versklavt und unserer Fähigkeiten (Empathie) beraubt, sie wurden uns von Generation zu Generation abtrainiert. Deshalb bin ich auch der Ansicht, dass sich die Menscheit immer weiter zurück entwickelt, und das ist auch so gewollt. Ein unterentwickeltes Individuum ist leichter zu beherrschen, weil es nicht merkt wie es ausgbeutet wird. Was ist denn unsere Existenz heute?? Schuften bis in Grab! Das kann doch nicht der Sinn sein, weshalb wir hier sind! Denkt doch da mal drüber nach! Und indem man uns vorgauckelt, dass früher alles so schrecklich und primitiv war und wir froh sein müssen im heutigen System zu leben, wird uns diese (noch unterschwellige) Sklaverei und Degeneration schmackhaft gemacht.

Manchmal habe ich Träume, dass ich eine Verbindung zu anderen Menschen habe. Ich sehe Bilder, Erinnerungen, die nicht meine sind, habe Gefühle die dieser Erinnerungen entstammen. Und wenn ich aufwache ist es nicht so, dass mir dies fremd wäre. Vielleicht hat uns mal so etwas wie ein kollektives Bewußtsein verbunden. Ja, ich weis, ich rede heute über eine Seite von mir, die ich so noch nie erwähnt habe, aber ich finde es ist an der Zeit darüber zu reden. Vielleicht gibt es auch andere Menschen, die diese Träume haben und auch dieses Gefühl kennen, deshalb schreibe ich hier und heute darüber und es besteht eines Tages die Möglichkeit unser wahres Wesen wieder zu entdecken. Denn eines ist klar: Das was wir momentan sind, das ist nicht unsere Bestimmung, wir wurden manipuliert und dies muss wieder rückgängig gemacht werden. Zurück zu diesem kollektiven Bewußtsein: Man darf sich das nicht so vorstellen, dass jeder die Gedanken des anderen mit jedem gedachten Wort lesen kann. Es geht viel mehr um Empathie, darum zu fühlen was der andere fühlt – man muss nicht diesselbe Sprache sprechen, weil wenn ich in Kontakt mit anderen trete und ich spüre, dass mir mein Gegenüber nichts Böses will, dann geht man schon ganz anders aufeinandern zu. Eine Verschleierung oder Lüge auf dieser Ebene der Kommunikation wäre nicht möglich und das „Teile und Herrsche“-Prinzip würde auch nicht funktionieren, weil wir wissen würden, dass die anderen nicht so schlecht und böse sind ,wie diese Hetzer es uns vorlügen. Oder ein weiteres Beispiel: wenn man spürt, das jemand leidet, würde man dann immer noch sein Verhalten fortsetzen und diesem Menschen schaden? Nein, weil man denselben Schmerz spüren würde und das will keiner. Und gerade in diesem Punkt ist die NWO dabei alles zu zerstören. Die Menschen sollen zu egoistsichen, emotionslosen Bio-Robotern erzogen werden. Werte wie Ehre, Anstand, Ehrlichkeit, Rücksicht und Respekt vor jedem Leben gelten heutezutage ja schon als Schwäche. Jeder ist sich selbst der nächste. Und je mehr wir unsere Empathie verlieren, desto einfacher werden wir anderen Schaden zufügen.

Die Familie wird auch systemmatisch zerstört, sei es durch den Geschlechterkampf zwischen Mann und Frau oder die geisteskranken Frühsexualisierungspläne, die die Kinder schon von klein auf beziehungsunfähig machen sollen. Es ist wieder einmal wie bei 1984, die Anti-Sex-Liga. Frauen erklären, dass sie niemals heiraten werden und sich zur künstlichen Befruchtung zur Verfügung stellen. Die Kinder werden natürlich gleich nach der Geburt an die Partei übergeben, die sie zu braven Systemsklaven erzieht. Alle Maßnahmen, die heute eingeleitet werden laufen in diese Richtung. Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Partei in Orwells Roman erst nach einem großen Krieg an die Macht kam. Daran „arbeiten“ unsere Regierungen auch gerade. Manchmal glaube ich Orwell gehörte zum „inneren“ Kreis und hat uns über diesen Weg die Pläne dieser Psychopathen mitgeteilt. Das machen sie ja sehr gerne. Ihre Vorhaben verpacken in Filme, Bücher, Lieder, Werbspots, usw. , um sie uns dann zu präsentieren.

Um den Kreis nun zu schließen und zur Bücherverbrennung zurück zu kommen: Diese Verbrennungen sind nur wieder ein Puzzleteil, ein weiterer Schritt in eine neue Weltordung, in der die Vergangenheit so aussehen wird, wie die Machthaber es haben wollen und nicht so wie sie wirklich einmal war…

In diesem Sinne…

Kommentare
  1. […] ich bereits in meinem Eintrag Bücherverbrennungen – Deutschland 2015 aufgezeigt habe, wird unter dem Deckmantel der “political correctness” langsam, aber […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s