Die Stärke des Willens

brüllender Löwe

Der Titel des heutigen Eintrags ist eine wichtige Erkenntnis dessen worum es im Leben eigentlich geht. In diesen Zeiten noch viel mehr als sonst.

Meine Umzugspläne kosten mich momentan viel Zeit, aber vor allem auch Energie, weshalb ich nicht mehr so oft in mein Tagebuch schreibe, wie ich es eigentlich möchte. Wenn ich morgens aufwache, dann sprudelt mein Geist über mit Dingen, die ich schreiben könnte, aber dann kümmere ich mich um die Angelegenheiten, die momentan anstehen und kurze Zeit später sind diese Gedanken wieder fort. Vielleicht sollte ich mir ein Diktiergerät zulegen und diese festhalten, damit ich sie in einer Phase der Ruhe niederschreiben kann.

Momentan beschäftigen mich viele Dinge. Da weiß ich gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Beginnen werde ich mit einem Bericht über die aktuellen Umstände in meiner unmittelbaren Umgebung.

Die Umvolkung oder besser gesagt der geplante Genozid an meinem Volk geht unvermindert weiter. Fast schon wöchtentlich kann man sehen, daß der Zustrom von Afrikanern und Arabern in meiner Stadt ansteigt.

Meine Stadt – ich erkenne sie fast nicht wieder. Schöne, alte Fachwerkhäuser werden abgerissen und riesige, graue Betonklötze hingestellt (der Denkmalschutz interessiert plötzlich niemanden mehr). „Projekte zur Schaffung neuen Wohnraums“ wird das genannt. Wer zukünftig darin wohnen wird, sollte wohl jedem klar sein – Deutsche bestimmt nicht. Ich gehe durch die Straßen und sehe immer mehr von diesen Leuten, die mit Lügen und falschen Versprechungen hierher gelockt wurden. Immer mehr Frauen mit schwarzem Umhang und schwarzem Kopftuch. Früher waren die Muslimas wenigstens noch halbwegs bunt angezogen. Heute dominiert schwarz – Deutschland ist bunt – nicht wahr? 😛 Was für eine gequirrlte Sch…se!

Ich laufe durch die Gegend, ich sitze im Park oder im Cafe und höre alle Sprachen dieser Welt, aber immer weniger deutsch. Ich sehe afrikanische und arabische Frauen mit Scharen von Kindern – deutsche Frauen mit Kindern sehe ich nur selten, aber höchstens dann mit einem Kind. In vielen Teilen der Stadt gibt es schon Paralellgesellschaften – Stadtteile, die ausschließlich von Ausländern mit muslimischen Hintergrund bewohnt werden. „Klein-Istanbul“ wird einer dieser Orte von den Anwohnern hier genannt. Nur daß „Klein-Istanbul“ ständig wächst und die Deutschen so langsam, aber sicher zur Minderheit werden. Man muss sich nur umsehen, wenn die Schule zu Ende ist. Wie viele von den Kindern, die aus den Bussen steigen noch Deutsche sind. Seht hin – das ist die zukünftige Zusammensetzung der Bevölkerung! Ich sehe nicht mehr viele Deutsche Kinder. Was das für uns Einheimische und die Entwicklung unserer Gesellschaft bedeutet, brauche ich wohl nicht weiter zu erläutern.

Jetzt würde bestimmt ein Troll wieder kommentieren: „Dann laber doch nicht rum und mach selber Kinder.“ Auf dieses schwachsinnige Argument gehe ich gar nicht großartig ein, da jeder, der weiß was hier abläuft begriffen hat, daß einem als ethnischer Deutscher so viele (finanzielle) Steine wie möglich in den Weg gelegt werden, um überhaupt eine Familie gründen zu können. Die versteckte zionistische Art, um einen Völkermord durchzuführen und das ohne eine Kugel zu verschwenden – teuflisch genial, nicht wahr?

Und außerdem werde ich dem System keine neuen Sklaven oder Sexobjekte für die pädophilen Psychopathen, die momentan an der Macht sind, zur Verfügung stellen. Denn eines steht schon mal fest:

Meine Kinder werden…

  • keine registrierten BRD-Bürger (Geburtsurkunde) und damit Eigentum der BRD und ihrer Besatzer
  • keine Impfung erhalten (wer vergiftet sein Kind freiwillig mit Quecksilber und anderem Scheiss??)
  • keine „Aufklärung“ von Sex-Tanten und -Onkels im Kindergarten erhalten, wo sie mit 4-6 Jahren animiert werden die Genitalien ihrer „Spielkamerad-innen“ zu erkunden. Würde mir so ein verkommenes, perverses Subjekt in die Hände fallen, dann wäre das einzige was sie sich wünschen würden ein schneller Tod.
  • keine BRD-Schule besuchen, wo sie gleichgeschaltet und auf ihre Rolle als Sklaven im System geistig gebrochen werden und den bedingungslosen Gehorsam gegenüber Authoritäten eingetrichert bekommen inkl. Schuldkomplex für die angeblichen Verbrechen ihrer Vorfahren (wußtet ihr eigentlich, daß sämtliche Schulbuchverlage lizensiert sind von unseren Besatzern? Wer immer noch glaubt, daß in der Literatur, egal, ob in Schulen oder im Buchhandel Informationen enthalten sind, die wir nicht wissen sollten, bzw. einfach gesagt, die Wahrheit, der glaubt wohl auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten.) 😛
  • frei und selbstbestimmt aufwachsen und nach ihrem freien Willen entscheiden welchen Weg sie gehen möchten. Dies ist nur möglich wenn sie ohne die Beeinflussung des Systems aufwachsen können.
  • lernen sich selbst zu versorgen, den Reichtum und den Wert der Natur zu schätzen wissen und lernen mit ihr im Einklang zu leben.
  • lernen und erleben, daß Freiheit das wichtigste Gut ist, um sein Leben so zu verbringen wie es sein sollte. (Die Menschen, die heute durch die Straßen laufen, sind nicht mehr sie selbst, sondern abgerichtete, programmierte Drohnen, die ihre Rolle im System erfüllen, keine geistig lebendigen Wesen mehr.)
  • ihre wahre Kultur und deren Bräuche kennen
  • stolz auf ihre Abstammung und ihre Vorfahren sein und ihre Verpflichtung kennen all dies an ihre Kinder weiterzugeben

Wenn ich keinen Ort finde, an dem ich meinen Kindern das o. g. ermöglichen kann, dann werde ich in diesem Leben keine haben. Ich liebe meine noch nicht existierenden Kinder dafür viel zu sehr, als daß ich ihnen ein Leben in dieser Hölle zumute, auf die wir gerade mit Volldampf zusteuern.

Themenwechsel: Der regelmäßige Leser meines kleinen, bescheidenen Blogs wird sicherlich wissen, daß ich schon seit einiger Zeit zivilen Ungehorsam gegenüber der BRD und ihren Scheinbehörden leiste. Eigentlich ist es ja schon lächerlich, daß sich der Spaß nun schon in einigen der Fälle seit Jahren hinauszieht und passiert ist effektiv noch nichts. Wären diese Forderungen legitim, würden die dann solange nur Drohbriefe schreiben? Auf jeden Fall haben sie jetzt den nächsten Schritt gewagt:

Die Ankündigung der Vollstreckung! 

panik

Aaaahhhh! Ich zittere am ganzen Körper! *lach* 😀

Sollen diese elenden Erfüllungsgehilfen doch kommen. Konto leer, Wohnung leer – bei mir gibt es nichts zu holen.

Eine eidesstattliche Versicherung brauche und werde ich auch nicht abgeben. Siehe hier:

Sollten mich diese dreckigen Verbrecher trotzdem in den Kerker werfen wollen, dann wird Blut fließen. Und das sind keine leeren Worte. Wenn sie gegen ihre eigenen, zwar ungültigen Gesetze handeln (aber sie erzählen die Leuten ja, daß die Gesetzte gültig sind), dann hat jeder Mensch das Recht, seine Freiheit mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verteidigen – und ich bin vorbereitet (Grüße von Opa Erwin und der Wehrmacht *zwinker, zwinker*)

Mal sehen, wann der erste „Vollstreckungskasper“ sich aus der Deckung traut. Das wird ein Spaß werden!

Übrigens, keine Sorge. Ich kann sehr gut mit Worten argumentieren, nur wenn von der Gegenseite ohne Grund Gewalt angewendet werden sollte, dann sprechen die Waffen.

Das ist die elementare Tatsache, die wir Deutschen wieder begreifen müssen und danach handeln:

Wenn Dir Gewalt angetan wird, dann ist Gewalt die einzige Antwort, die dieses Pack verdient!

Oder wollt ihr mit euren Peinigern die Lage „ausdiskutieren“ oder Beschwerdebriefe an deren Vorgesetzte schicken, die diese Gangster in Uniform erst zu Euch geschickt haben?? Werdet endlich erwachsen!

Heute bin ich wieder durch die Stadt gelaufen. In der Fußgängerzone saß ein alter Mann mit seinem Hund. Irgendwie waren mir beide sympathisch. Trotz ihrer offensichtlichen Armut haben sie glücklich ausgesehen und der Mann hat mich mit strahlenden Augen angeschaut.

Auf dem Rückweg habe ich bei den beiden gestoppt und ihnen etwas zu essen mitgebracht. Ich habe ja inzwischen selbst kein Einkommen mehr und lebe von meinen Reserven, aber mein Herz hat mir gesagt, daß es richtig ist, diese mit einem meines Volkes und seinem vierbeinigen Freund zu teilen, als es an mich zu raffen. Es war ein sehr gutes Gefühl. 🙂

Als ich dann weiter lief und an der Bank vorbeikam, lief aus dieser eine Gruppe von afrikanischen Asylbetrügern, die wohl gerade ihr monatliches „Taschengeld“ aus dem Automaten geholt haben. In was für einer verrückten Zeit wir doch leben! Ein alter Mann, der sein Leben lang gearbeitet hat, sitzt in der Fußgängerzone und ist froh, um jeden Cent oder jedes Stück Brot und diese Schmarotzer, die vom BRD-Verbrecher-Regime, das inzwischen ganz offen Krieg gegen das deutsche Volk führt, hierher geholt wurden, laufen mit einem Bündel Geld zufrieden aus der Bank raus. Geld, das ihnen nicht zusteht und das sie auch nie durch Arbeitsleistung zurückzahlen werden! Aber wie gesagt – die sind nicht der wahre Feind.

Der wahre Feind unseres Volkes sitzt im Bundestag, den Landtagen, den Rathäusern bis hin zu den „Amtsstuben“ der kleinsten Gemeindeverwaltung! Unser größster Feind sind natürlich diejenigen, die diesen erbärmlichen Erfüllungsgehilfen und Speichelleckern, die Befehle erteilen. Aber immer schön der Reihe nach. Ausgemistet wird von unten nach oben.

Wie hat ein Blogschreiber, bei dem ich gerne lese, geschrieben:

„Wenn Dir dein Nachbar jeden Tag ein Nest voller Hornissen ins Wohnzimmer wirft, wen solltest Du dann bekämpfen?

Die Hornissen oder den Nachbarn?“

Ein gutes Bildnis und es passt perfekt zur Situation hier in unserem besetzten, fremdbestimmten Land.

Sobald die Geldquellen der BRD versiegen, dann werden die „Hornissen“ (Sozial-Touristen und Asylbetrüger) von selbst wieder verschwinden, denn es ist der einzige Grund warum sie hier sind. Und durch den Entzug meiner Arbeitsleistung und den Ausfall der Steuern, trage ich auf diese Art und Weise zum Zusammenbruch des „Sozialstaats Nr.1 der Welt“ (natürlich für alle, außer den Deutschen selbst) bei.  Ist doch eine ganz einfache Rechnung: Immer mehr Sozialschmarotzer aus aller Welt – also wird immer mehr Steuergeld benötigt. Würden die Deutschen noch Eier in der Hose haben und einen Generalstreik durchziehen, wäre der Spuk schnell beendet. Aber die meisten BRD-Schafe scheinen ihre Sklaverei und die Finanzierung ihrer eigenen Abschaffung toll zu finden. Sollen sie es doch machen – ich mache es nicht! Ist die BRD pleite, hat sich das „Asyl-Problem“ größtenteils von selbst erledigt und dann wird aufgeräumt und zwar bei denen, die uns, um bei dem o. g. Bildnis zu bleiben, die „Hornissen ins Wohnzimmer“ geworfen haben. Und dieser Abschaum sollte sich dann wie Saddam in einem Erdloch verstecken, denn sobald die  große „Reinigungsaktion“ stattfindet, dann wird das für solche Verräter nicht lustig werden, um es mal vornehm auszudrücken.

Wie ihr sehen bzw. lesen könnt fliegen in letzten Zeit immer mehr Lügen des Feindes auf. Warum? Weil denen die Energie ausgeht! Der Kreis beginnt sich zu schließen und es ist an der Zeit, daß das Gute, die Menschlichkeit und die Vernunft wieder die Oberhand gewinnen. Momentan ist es leider noch anders: Die Perversion ist Normal (und umgekehrt), das Gute ist Böse (und umgekehrt), Profit steht über Menschlichkeit, die Natur / der Planet werden zerstört.

Unsere Vorfahren haben daran geglaubt, daß die Zeit in Zyklen abläuft und in jedem Zyklus das Gute und das Böse sich an der Spitze abwechseln. Wenn ich so drüber nachdenke ein sehr nachvollziehbarer Glaube, der sicherlich besser untermauert werden würde, wenn wir die Wahrheit über die Vergangenheit der Menschen erfahren würden. Wie ich schon schrieb, glaube ich nichts von dem was an Schulen oder in TV-Reportagen erzählt wird. Ich glaube die gesamte Geschichte der Menschheit und nicht nur die des deutschen Volkes ist eine ganz andere, als sie die Bücher / Wissenschaft und andere Propaganda-Medien und Einrichtungen unserer Besatzer verbreiten. Zu dem Thema habe ich auch schon viel gelesen und werde, wenn es die Zeit zulässt einen Eintrag darüber schreiben.

Ich lese dieser Tage wieder einen Erlebnisbericht von einem unserer Vorfahren, der in der Revolutionszeit (1919-1923) gegen die vielerorts gegründeten roten Räterepubliken gekämpft hat, die eine Herrschaft nach kommunistischem Vorbild angestrebt haben.

Wenn ich in diesen Texten lese, dann sauge ich die Zeilen auf, wie ein Schwamm das Wasser. Dabei ist mir folgender Gedanke gekommen bzw. die folgende Frage:

Es ist gerademal etwas über 90 Jahre her, da haben unsere Vorfahren die Waffen in die Hand genommen und begonnen den Wahnsinn, der dieses Land und sein Volk zu vernichten drohte, zu bekämpfen. Aufrichtige, ehrenhafte, deutsche Krieger. Für jede heldenhafte und verrückte Aktion zu haben. Männer auf die man sich verlassen konnte und für die man jederzeit bereit gewesen wäre, bis zum letzten Atemzug an ihrer Seite zu kämpfen. Wie gerne wäre ich dabei gewesen (wer weiß, vielleicht war ich das ja auch in einem früheren Leben 😉 ). Klar, sie hatten damals den Vorteil, daß sie von den Fronten des 1. Weltkriegs nach Hause kamen mit Waffen und Kampferfahrung, die Heimat voll mit Waffenlagern und genügend bestechlichen Verwaltern, die gerne mal ein paar Wagenladungen mit Waffen und Munition „verloren“ (wenn ihr wißt was ich meine 😉 ) Ja, wir haben all das nicht mehr, aber ich weiß, daß tief in vielen von uns dieser Kampfgeist noch steckt. Dieses Erbe können uns unsere Feinde nicht nehmen, nicht solange es noch Menschen gibt, durch deren Adern deutsches Blut fließt und die der unbezwingbare Wille nach Freiheit und Selbstbestimmung antreibt!

Haben 70 Jahre Umerziehung und Lügen seitens unserer Besatzer wirklich ausgereicht, um all das vollkommen zu zerstören?? Wo seid ihr, Kameraden? Ich fühle mich so allein. Ich stehe hier – ich bin bereit zu kämpfen, wieder zu den Waffen zu greifen, wie damals. Nur alleine kann ich unser Erbe nicht verteidigen! Ich brauche Euch – und irgendetwas sagt mir, daß ihr irgendwo da draußen seid. Ich kann mir nicht vorstellen alleine unter lauter feigen und zutiefst naiven Menschen wiedergeboren zu sein, um mich dieser schwierigen Aufgabe zu stellen.

Ich werde den Posten solange halten wie ich kann – bis dahin warte ich auf Euer Eintreffen.

Laßt nicht zu lange auf Euch warten! Sonst ist nichts mehr da, was wir verteidigen könnten…

Und vergesst niemals: WIR SIND LÖWEN!

Um den Kreis für heute zu schließen, komme ich zurück zum Titel des Eintrags „Die Stärke des Willens“.

Was meine ich damit?

Die Besatzer und ihre Erfüllungsgehilfen oder besser gesagt die „Volksverräter“ versuchen uns mit Angst zu kontrollieren. Sie versuchen uns ihren Willen aufzuzwingen – im Extremfall mit Gewalt. Aber zuerst versuchen die Euch alles zu nehmen: Euer Geld, Eure Wertgegenstände und schließlich Eure Freiheit (wohl eher Pseudo-Freiheit, weil wirklich frei sind wir schon lange nicht mehr). Geld und Wertgegenstände sind Schall und Rauch. Nur etwas wert, weil wir den Fehler begehen, ihnen einen Wert zu geben. Freiheit ist alles – dafür müssen wir zu allen Zeiten kämpfen, denn Freiheit ist einer der Grundpfeiler des wahren Menschseins! Das aktuelle Verhalten unserer Besatzungsverwalter in der BRD ist gegen jegliche Menschlichkeit und gesunden Verstand, und es ist an uns diesem Wahnsinn, diesem unglaublichen Unrecht unseren Willen entgegen zu stellen.

Feiglinge und Verräter werden hier zukünftig weder gebraucht noch geduldet, wer jetzt mitmacht, und Menschen seines eigenen Volkes ausplündert, mißhandelt oder sogar direkt oder indirekt tötet, aufgrund des persönlichen Profits und Wohlstands, der hat kein Recht mehr die Bezeichnung „Deutsche(r)“ tragen zu dürfen. Dies gilt ebenso für die ganzen deutschen Frauen, die sich den männlichen „Flüchtlingen“ auf die im nachfolgenden Bild gezeigte  Art und Weise anbieten:

hure
Wie tief kann man eigentlich sinken?

Die kommende Zeit wird eine Prüfung für jede(n) aufrichtige(n) Deutsche(n) sein – die Spreu wird sich vom Weizen trennen. Und dies trifft sowohl für die Männer als auch für die Frauen gleichermaßen zu.

Es wird an uns bewußten, frei denkenden und handelnden Menschen liegen, diesen Entwicklungen mit der Stärke unseres Willens entgegen zu wirken.

 

In diesem Sinne…

Was ist mit dem Wetter los??

kalt
Frühling 2016 in der Besatungszone „BRD“

Da der Fokus der meisten alternativen Medien weiterhin auf dem Umvolkungsprojekt der NWO für Europa liegt, scheint eine Sache so ziemlich in den Hintergrund zu rücken:

Das Wetter! Was zum Teufel ist das denn für ein Frühling?

Ich weiß nicht wie es bei Euch aussieht, aber hier konnte man bis jetzt die warmen und sonnigen Tage an einer Hand abzählen. Und am Dienstag ist der kalendarische Sommerbeginn und hier hat es morgens 9 Grad und ich sitze immer noch mit langer Hose und Winter-Strickjacke da!

Letztes Jahr um die Zeit bin ich schon lange nur mit Hemd und kurzer Hose bei warmen, sonnigen Wetter jeden Tag in der Natur unterwegs gewesen. Und jetzt? Fast jede Woche Unwetterwarnungen, massive Temperaturschwankungen, Sturm und Überschwemmungen.

Plötzlich auftauchende Unwetterfronten mit starken Winden und Niederschlägen, die innerhalb weniger Minuten, ganze Straßen und Häuser wegschwemmen! Menschen werden aus heiterem Himmel vom Blitz getroffen! Aber irgendwie scheint sich keiner der BRD-Zombies an diesen Umständen zu stören.

In den System-Nachrichten kommen schon Meldungen wie:

„Deutschland bald Tornado-Land?“

 

Bin ich denn der Einzige, der sich total verarscht vorkommt? Tornado-Land? Spinnen die???

Früher kannte man hier so etwas nur aus den USA oder die Taifune in Asien, aber jetzt scheint es hier auf einmal völlig „normal“ zu sein. Ist halt der „Klimawandel“, sicher doch!  😛 .

Die Blätter an den kleinen Bäumen bei mir vor dem Fenster beginnen schon rot zu werden. Die Bäume schalten wohl schon in den Herbst-Modus. So etwas habe ich noch nie erlebt! Heute morgen war es furchtbar. Ich mache die Rolläden hoch und sehe nur eine graue, regnerische Suppe bei 12 Grad und das Mitte/Ende JUNI!!

Aber nein, es findet keine Wettermanipulation statt! *Ironie aus* 😛

Ich hab die Schnauze sowas von voll! Die werden uns nicht in Ruhe lassen! Nicht mal ein paar warme, sonnige Tage gönnen die uns!! Aber ist ja klar, durch den Sonnenmangel wird der BRD-Sklave noch depressiver und stumpfsinniger und kommt nicht auf den Gedanken Dinge zu hinterfragen bzw. aus seinem Denk-/ Verhältens-Käfig auszubrechen und schon gar nicht darauf offenen Widerstand zu leisten.

Schon seltsam. Gerade jetzt wo man in den alternativen Medien liest, daß immer mehr Menschen Widerstand (momentan wohl noch eher zivilen Ungehorsam) leisten und diesen Scheinstaat, dieses Besatzer-Regime in Frage stellen, keinen Bock mehr auf die Kriegstreiberei der NATO haben und die Lügen, die uns über unsere Vorfahren erzählt werden nicht mehr bedingungslos schlucken, da verschwindet plötzlich die Sonne und die Wärme.

Mir schlägt dieser Scheiss auch ordentlich aufs Gemüt. So langsam machen sich depressive Gefühle breit. Man kann sich nur schwer konzentrieren und hat keine Lust irgend etwas zu machen – und weil man den ganzen Tag nichts auf die Reihe bringt, fühlt man sich abends noch beschissener  – ein Teufelskreis!

Ich werde jetzt anfangen Vitamin D hochdosiert einzunehmen. Denn eines ist auch klar: Bei diesen Wetter-Bedingungen leidet jeder unter Vitamin D Mangel.

Und wenn ihr nachfolgend die Symptome lest, dann wisst ihr auch warum die Psychopathen so gut wie jeden Tag die Sonne „zusprühen“ lassen, damit keine UV-Strahlung durchkommt und unsere Körper kein Vitamin D bilden können.

Die Symptome für Vitamin D Mangel sind:

  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • verlangsamtes Denken
  • depressive Verstimmungen
  • Muskelschwäche
  • Muskelkrämpfe
  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Hautprobleme, zum Beispiel Schuppenflechte
  • erhöhte Anfälligkeit für bakterielle Infektionen und Infekte

 

Na, ist das nicht ideal? Wenn ihr die Menschheit kontrollieren möchtet, wie würdet ihr das am Besten anstellen?

Man sorgt dafür, daß die Menschen unter den o.g. Symptomen leiden, dann kann man sicher sein, daß von deren Seite kein Widerstand gegen ihre Unterdrückung und Ausbeutung kommt. Die sind alle mit ihren körperlichen und seelischen Leiden beschäftigt – also keine Zeit um über das nachzudenken was gerade um sie herum passiert.

Deshalb laufen die meisten BRD-Sklaven wie Zombies durch die Gegend. Ich stelle hier und jetzt mal ganz tollkühn die Behauptung auf: Ein Großteil der Menschen auf der nördlichen Halbkugel leidet unter akutem Vitamin D Mangel!

Deshalb tut sich nichts! So gut wie alle sind viel zu geschwächt und depressiv, als daß sich ein weltweiter, massiver Widerstand gegen die herrschenden Zustände bilden kann!

Ganz interessant fand ich die Reaktion in der Apotheke als ich nach hochdosiertem Vitamin D gefragt habe.

Antwort der „Apothekerin“ (besser gesagt, hat diese „Fachkraft“ alles vom Bildschirm abgelesen):

Vitamin D? Wie kommen sie denn darauf? Hochdosiert kriegen sie nicht ohne Rezept vom Arzt. Ich kann ihnen die Standard Präparate anbieten.

 

Klar, mit Sorbit, Aspartam und anderem Scheissdreck und einem Hauch von Vitamin D (wenn überhaupt), der so gering ist, daß der Besserungseffekt ausbleibt. Netter Versuch – Nein, danke!

Ich habe mir im Internet etwas bestellt und werde selbst mit der Behandlung anfangen – kombiniert mit Vitamin K. Ich werde dann über den Verlauf berichten.

So kann es einfach nicht weitergehen. Die machen uns alle kaputt. Entweder direkt durch Krieg oder „andere Maßnahmen“ (Rauswurf aus Gemeinde-Wohnung, Streichung Harz IV, Kündigung Bankkonto, Einfuhr von Millionen gewaltbereiter Krimineller, …) oder indirekt über die Vergiftung in Essen, Trinken, Luft, Medikamenten, usw.).

Es wird ja oft gefragt:

Was muß eigentlich noch alles passieren, bis sich endlich nennenswerter Widerstand bildet?

 

Nach diesem massiven und mehr als offensichtlichen Entzug von Wärme und Sonnenlicht behaupte ich mal, daß die selbsternannten „Eliten“ sich noch einiges erlauben können, da die Masse einfach zu depressiv und träge ist. Und das ist genauso gewollt!

Das hängt alles zusammen: Die Manipulation des Wetters, unserer Nahrungsmittel, die System-Propaganda-Medien.

Es wurde eine physisch und psychisch geschwächte Bevölkerung geschaffen, die so ziemlich alles über sich ergehen läßt, weil die Beeinflussung der o. g. Faktoren momentan einfach so stark ist, daß ein Ausbruch aus den gewünschten Verhaltensmuster äußerst schwierig – für die meisten sogar unmöglich ist.

Das beste Beispiel ist mein Vater. Seitdem er wegen einer Erkrankung permanent Tabletten schlucken muß, ist er ein absolut obrigkeitshöriger Angsthase geworden. Er parkt sogar mitten in der Nacht in einem kleinen Kuhdorf sein Auto ganz korrekt auf den Parkstreifen, weil ja ein Polizist vorbeikommen könnte oder er hat sich mal geweigert ganze 10 Meter entgegen einer Einbahnstraße zu fahren, obwohl weit und breit kein Mensch / Auto zu sehen war (es könnte ja genau in dem Moment die Polizei vorbeikommen). Das ist nicht mehr der Mann, den ich von früher kenne. Die Medikamente haben ihn verändert. Deshalb würde ich lieber sterben, als den Dreck zu schlucken, den er zu sich nimmt, wenn es bedeutet so ein Feigling zu werden.

Ich habe momentan das Gefühl die Sache spitzt sich langsam, aber sicher zu. Der Feind weiß, daß ihm die Felle davon schwimmen und hat das Tempo und die Intensität zur Durchsetzung seiner kranken Pläne gesteigert. Das Gute daran ist, daß durch diese Steigerung ein unauffälliges Durchsetzen dieser Interessen nicht mehr möglich ist und immer mehr Menschen bemerken, daß hier etwas nicht stimmt.

Mal sehen was noch auf uns zukommt. Jetzt nehme ich erstmal die Vitamine zu mir, damit ich auf die kommenden Herausforderungen besser vorbereitet bin, denn dafür werden wir alle, die in den Widerstand gehen, einen gut funktionierenden und klaren Verstand benötigen und einen gesunden und starken Körper.

In diesem Sinne…

 

Liebe

liebe-01

Gleichgewicht und Überleben

Gleichgewicht ist das Gleichgewicht der Natur.

Überleben ist die Herausforderung, die die Natur stellt.

Das Leben ist sinnlos ohne Herausforderungen.

Überleben ist in jeder Seele verwurzelt.

So wie ein kleiner Baumsamen immerwährend höher und höher zum Licht strebt.

Überleben ist in jedem Lebewesen verwurzelt.

Die Natur selbst kämpft jeden Tag ums eigene Überleben.

Sie kämpft und schreitet voran.

Manchmal zeigt sie uns unglaubliche Landschaften.

Das alles ist die Frucht eines tausendjährigen Kampfes ums Überleben.

Sie trifft auch schwere Entscheidungen.

Sie macht Gesetze, welche wir häufig ignorieren.

Liebe – Liebe ist der Motor.

Der Motor, der Alles und Jeden antreibt.

Denn die Natur liebt die Frucht ihres eigenen Überlebens.

Jedes Lebewesen liebt sie auch, die Früchte der Natur, leben nach ihren Regeln.

Dies ist das perfekte Gleichgewicht.

Die Menschen haben die Liebe in viele Sprachen übersetzt, während die Zeit voranschritt.

Aber Liebe war immer da.

Sie unterscheidet sich vielleicht von der einen Epoche zu nächsten.

Aber sie trieb die Menschen immer zum handeln an.

Leider veränderte sie sich.

Die Menschen fingen an, die Werte zu verlieren, welche niemals sterben sollten:

Die Liebe zu anderen Menschen.

Die Liebe zur eigenen Familie.

Die Liebe für das eigene Land.

Hunderte Jahre werden vergehen und wir werden die Natur nicht mehr lieben.

(Aus dem Film „Leibstandarte“)

Bier und Spiele… für den Untergang

Anläßlich zum morgigen Start des größten Ablenkungsmänovers dieses Jahres:

Der UEFA Fussball Europameisterschaft in Frankreich

Hiermit wird klar, warum die Situation so ist, wie sie ist – und warum sich nichts ändern wird, bis zum bitteren Ende…

Angelas-Trick-17

Untergang-Europas

Straftatbestand: Einschleusen von Ausländern (§ 96 AufenthG) durch die Firma „POLIZEI“

I. Grundsätzliches

Unter dem Begriff des „Einschleusens“ versteht man das bewusste Fördern der unerlaubten Einreise eines Ausländers in die Bundesrepublik. Der Helfer (Polizist) wird hier als Schleuser bezeichnet. Strafbar ist das Schleusen aber nach § 96 Abs. 1 AufenthG nur dann, wenn sich der Täter die Schleusung entweder gegen ein Entgelt (Polizisten-Gehalt) vornimmt, oder wiederholt bzw. zugunsten mehrerer Ausländer handelt (wohl eher zu UNGUNSTEN des eigenen Volkes).

Handelt der Schleuser gewerbsmäßig (Firma „BRD“), als Mitglied einer Bande (Firma „POLIZEI“), führt er bei der Tat eine Schusswaffe (oder eine sonstige Waffe in Verwendungsabsicht) mit sich oder führt er den Transport unter menschenunwürdigen Bedingungen durch, so liegt die Mindestfreiheitsstrafe bei 6 Monaten.

Der klassische Fall des Einschleusens ist der Transport von nicht einreiseberechtigten Personen über die Grenze; in den meisten Fällen über die Grenzen im Süden oder Osten Deutschlands (also über die Grenzübergänge Deutschland/Österreich, Deutschland/Tschechische Republik oder Deutschland/Polen).

Noch Fragen? 😉

Lernen durch Schmerz

… eine Feststellung, die eigentlich für jeden Menschen gilt, aber ganz besonders für den unterwürfig-naiv programmierten BRD-Arbeitssklaven.

Die Flutkatastrophe in Teilen von Baden-Württemberg ist hierfür mal wieder ein perfektes Beispiel.

Ich möchte jedoch zeitlich noch ein bischen zurückblicken – nämlich ca. 1 Monat, als in Baden-Württemberg die Landtagswahlen stattfanden.

Besser gesagt, als die, der im UPIK-Register eingetragenen Firma „Baden-Wüttemberg“ zugehörigen Personal-Sklaven, ihren neuen Verwalter wählten (zumindest wenn man noch daran glaubt, daß die Insassen des Arbeitslagers „BRD“ so etwas wie eine „Wahl“ hätten.)

Hier seht ihr zwei von den Plakaten, mit denen die Grünen (Deutschen-Hasser) bzw. Kretschmann Werbung machten, damit das BRD-Stimmvieh ihr Kreuzchen bei ihnen macht:

Plakate-LTW-2016
Ein Hohn für jeden, der verstanden hat wie das Spiel läuft 😛

Ist noch gar nicht so lange her. Vielleicht hängt ja noch eines von diesen Plakaten irgendwo an einer von den Fluten weggerissenen Straßenlaterne.

Nachdem die Wassermassen sich zurückgezogen hatten, kamen die Regime-Funktionäre im feinen Zwirn mit ihren Luxus-Limousinen und Gummistiefeln an den Ort des Geschehens um „Bürgernähe“ vorzuheucheln.

Da ja die „Staats“kassen die letzten 18 Monate ohne Höchstgrenze und schnell und unbürokratisch offen standen für die Millionen an Asylbetrügern aus aller Welt und die Millarden-Pakete schon fast im Monatsrythmus vergeben wurden, waren die BRD-Arbeitssklaven in den zerstörten Städten und Dörfern guter Dinge, daß auch für sie etwas vom Kuchen abfallen würden.

Tja, das wäre vielleicht in einem souveränen Staat möglich, in dem das Wohl der EIGENEN Bevölkerung im Mittelpunkt steht und der gesunde Menschenverstand eingesetzt wird, jedoch nicht im zionistischen Arbeitslager „BRD“! Da bekommt erstmal jeder Afrikaner, jeder Araber usw. das Geld in den Allerwertesten geschoben – das „BRD-Sozial-Touristen-All-Inclusive-Paket“.

Und was ist wenn ein deutscher Steuerzahler-Sklave, dessen Existenz im wahrsten Sinne des Wortes den Bach runtergspült wurde, fragt, ob er etwas Geld haben könnte, damit er nicht in einer Ruine leben muss – wohlgemerkt Geld, daß die Deutschen ihr Leben lang in die Steuerkassen einbezahlt haben:

kein-geld-für-deutsche
Wer es jetzt immer noch nicht kapiert, dem kann keiner mehr helfen…         ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

So… und spätestens jetzt sollte sich jeder noch nicht vollends verblödete BRD-Michel fragen:

 1. Wer ist überhaupt dieser Kretschmann?

Hier ein kurzer Auszug aus seinem Lebenslauf bei Wikipedia:

vita
ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

 

2. Warum hat er bei den deutschen Flutopfern plötzlich wieder die „schwäbische Sparsamkeit“ entdeckt, die zur Finanzierung des Bevölkerungsaustausches gänzlich verschwunden war?

Die meisten würden jetzt sagen: „Klar, der alte Kommunist, Ultra-Maoist und Pol Pot-Verehrer Kretschmann hasst alle Deutschen und hilft mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln bei deren Vernichtung mit.“

Bestimmt mit ein Grund…

Die folgende, aus dem Spiegel stammende Meldung dürfte sicher eine gewichtige Rolle spielen:

Fluthilfe-Geld-weg
ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

Offensichtlicher geht es nicht mehr. Die Polit-Darsteller zeigen den Deutschen ganz offen, bei welchem Bevölkerungsanteil zukünftig die Prioritäten liegen. Es es bedarf wohl einiger Katastrophen mehr, damit die Masse der BRD-Bioroboter erkennt, wo der wahre Feind der Deutschen sitzt – nämlich zu allererst in den eigenen „Amtsstuben“ und „Parlamenten“.

Wer sich jetzt immer noch weigert zu glauben, daß die Besatzungs-Verwalter, egal, ob im Bundestag oder den Landtagen, bis hin ins Bürger“amt“ des kleinsten Rathauses, Krieg gegen die deutschen Bevölkerung führen, der macht sich mit Schuldig am Untergang von allem was unsere Vorfahren über die letzten Jahrtausende aufgebaut haben.

Mit jedem Tag wird es klarer was hier abläuft – sie geben sich gar keine Mühe mehr es zu verschleiern. Und trotzdem gehen die BRD-sheeples weiter brav Steuergelder anschaffen, die für ihre eigene Vernichtung verwendet werden und von denen sie rein gar nichts sehen bzw. bekommen werden – auch nicht, wenn sie die Rente bald erst mit 73 Jahren bekommen (weitere Erhöhung des Renteneintrittsalters in den nächsten Jahren durchaus möglich und wahrscheinlich).

Wie dumm bzw. abgestumpft und feige können solche Subjekte sein?

Mit dem deutschen Kampf- und Freiheitsgeist hat das schon lange nichts mehr zu tun. Eher ein geistiges Armutszeugnis und eine Schande für alle wahren Deutschen, die vor uns gelebt und gekämpft haben für die Zukunft der nachfolgenden Generationen.

Ich habe aufgehört den Polit-Verrätern bzw. deren Herren (den Besatzern) die Schuld zu geben. Sie machen das, was sie als Verräter bzw. Feinde des deutschen Volkes machen sollen: Uns vernichten.

Einen Vorwurf mache ich allen, die sich weigern dieser Tatsache ins Auge zu blicken und aufgrund von Bequemlichkeit, Egoismus und Feigheit diesen Vernichtungsfeldzug gegen unser Volk direkt oder indirekt mit ihrer Arbeitsleistung und Weigerung zum Widerstand unterstützen.

In diesem Sinne…