BRD – Juli 2016: Das Schlachten hat begonnen

Veröffentlicht: 25. Juli 2016 in Allgemein
schlachten-2

DAS HAT NICHTS  MIT DER VOM BRD-REGIME ERZEUGTEN, MILLIONENFACHEN UND ILLEGALEN EINWANDERUNG ZU TUN😉

So wie es aussieht, ist das nächste Kapitel im Drehbuch der NWO für das Besatzerkonstrukt BRD eingeleitet worden.

Angriffe mit Messer und Axt auf Passagiere in Zügen bei Würzburg und Hamburg/Bremen, Amoklauf mit einer Pistole in München, Macheten-Angriff auf Passanten in Reutlingen, ein Selbstmord-Bomber in Ansbach. Alle Täter waren sog. Flüchtlinge bzw. Migranten.

Das Ergebnis: Viele Tote und Verletzte.

Nachdem die BRD bisher vom islamistischen Terror (unbeachtet dessen, ob er nun inszeniert ist oder nicht) verschont geblieben war, geht es jetzt im wahrsten Sinne des Wortes „Schlag auf Schlag“.

Man traut sich ja schon fast nicht mehr in Ruhe eine Tasse Tee zu trinken, weil man nicht weiß, ob in der Zwischenzeit schon wieder irgendwo in der BRD Menschen abgeschlachtet wurden.

Emotional bin ich hin- und hergerissen.

Einerseits mache ich mir Sorgen, wielange ich noch auf die Straße gehen kann, ohne befürchten zu müssen, nicht mehr lebend nach Hause zu kommen, weil einer vom Berliner Verbrecher-Regime eingeschleuster „Fugee“(Söldner) in meiner Nähe mit seiner „Arbeit“ beginnt.

Andererseits komme ich nicht umhin zuzugeben, daß ich auch ein gewisses Gefühl der Genugtuung empfinde. All das was ich und andere Blogger und Videomacher geschrieben bzw. gesagt haben, trifft nun exakt so ein! Der Mensch lernt nur durch Schmerz. Und den gibt es momentan in der BRD zur Genüge. Die Reinigung des Volkskörpers beginnt. Es kann jeden, zu jeder Zeit an jedem Ort treffen. Die BRD-Logistik-Abteilung hat dafür gesorgt, daß ihre Mordkommandos in jedem noch so kleinem Dorf sitzen und dort auf ihren „Einsatzbefehl“ warten.

Ich gehe nur noch bis an die Zähne bewaffnet aus dem Haus. Alles was ich unauffällig an Waffen mit mir nehmen kann, trage ich am Körper bzw. im Rucksack. Sollte mir das Schicksal einen amoklaufenden „Flüchtling“ über den Weg schicken, dann werde ich es diesem BRD-Söldner Abschaum nicht einfach machen. Wenn er keine Erfahrung hat, dann ist er weg vom Fenster. Ist er kampferprobt, versuche ich ihn wenigstens „mitzunehmen“, falls ich ihn nicht bezwingen kann.

Das BRD-Regime will die Bevölkerung in Kriegs-Stimmung versetzen und das scheint momentan sehr gut zu gelingen. Ich sehe es an den Blicken der Leute, wie sie jeden mit bösen und prüfenden Blicken anschauen, der halbwegs nach „Flüchtelant“ aussieht. Es brodelt unter der Oberfläche und zwar gewaltig!

Das Ziel dürfte wohl jedem, der aus der System-Hypnose draußen ist, klar sein:

Der Ausnahmezustand für die BRD soll her – und das so schnell wie möglich!

  • Uneingeschränkte Rechte für Polizei- und Geheimdienst-Darsteller
  • Wohnungsdurchsuchungen und Verhaftungen auf „Verdacht“
  • Militär auf den Straßen (Einsatz im Inneren)
  • Massiver Ausbau der Überwachung auf der Strasse und im Netz
  • Einschränkung des Internets (Netzneutralität)

Ich sehe es schon kommen: Das Denunziantentum wird hier in dieser dreckigen Staats-Simulation aufblühen, wie wir es aus Sowjetunion- bzw. DDR-Zeiten kennen.

Moment mal… Diesen Idiot von Nachbar kann ich eh nicht ausstehen. Ich werde anrufen und sagen, daß ich ihn mit einem Maschinengewehr gesehen habe und wie er dabei „Hallahu Sackhaar!“ gerufen hat. *hehe*😛

Mein Gefühl sagt mir, daß hier ein ähnlicher Plan läuft wie in der Türkei. Erst wird es „Terror“-Anschläge am Fließband geben, dann Ausnahmezustand und anschließend kann „ausgemistet“ werden. Aber nicht bei den „Flüchtelanten“! Die machen ja nur, wofür sie herbestellt wurden, nämlich die Voraussetzungen für den Ausnahmezustand zu schaffen.

Ausgemistet wird bei allen Systemgegnern. Zuerst bei den „großen Fischen“, dann den kleineren. Sobald die Firma „Polizei“ bei mir auftaucht, nachdem der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, ist es an der Zeit sich aus dem Staub zu machen und in den Untergrund zu verschwinden – ein paar Vorkehrungen habe ich schon getroffen. Ihr findet das ist paraniod? Das haben die Oppositions-Politiker, Soldaten, Richter und Journalisten in der Türkei bis vor 2 Wochen auch gedacht. Jetzt wartet auf sie u. U. der Strick oder das Erschießungskommando.  Deshalb: Besser Vorsicht, als Nachsicht.

Wer weiß, vielleicht beginnt bald ein neuer Abschnitt meiner Reise, den ich so nicht eingeplant hatte, aber so kommt es ja oft im Leben.

Mal sehen wie sich die Dinge die nächsten Tage und Wochen weiterentwickeln…

Passt auf Euch auf!

 

Kommentare
  1. Andre sagt:

    Mir gibt es ein wenig das Gefühl der inneren Zufriedenheit diese(deine) Zeilen zu lesen. Warum mir schwirrten die letzten Tage die selben Gadanken durch den Kopf nur konnte ich sie nicht so präzise zu „Papier“ bringen. Ist schön zu lesen das es vlt. doch noch verwandte Seelen da draussen gibt. Grüsse Andre

    Gefällt 1 Person

    • Ich bin mir ziemlich sicher, daß wir mehr sind, als wir denken, Andre.

      Leider sind wohl solche schlimmen Ereignisse notwendig, damit wir wieder zueinander finden.

      Vermutlich war das nur die „Vorgruppe“. Die Hauptveranstaltung wird in nicht allzuferner Zukunft stattfinden. Deshalb ist es immer ratsam in diesen Zeiten ein wachsames Auge auf seine Umgebung zu haben.
      Letzten Endes ist das was gerade geschieht die logische Konsequenz dessen, was kommen muß, wenn man seine Augen nicht vor dem Offensichtlichen verschließt.

      Gefällt 1 Person

  2. Legio Germania inferior sagt:

    Am Sonntag den 31.7.2016 in Köln wird sich zeigen wieviele aufgewacht sind.
    Ich hoffe dass ich den link hier einstellen darf,wenn nicht bitte löschen:

    http://michael-mannheimer.net/2016/07/24/aufruf-zur-demonstration-in-koeln-am-31-juli-kein-fuss-breit-dem-islamischen-despoten-erdogan/

    Meine Meinung ist dass die Veränderung schneller kommen wird als uns lieb ist!!

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s