Merkels Neun-Punkte-Plan – die Schlinge zieht sich zu

Veröffentlicht: 29. Juli 2016 in Allgemein

merkel-exorzist

Eigentlich wollte ich hier und heute wieder einen Eintrag über meine Gedanken verfassen. Einfach etwas persönliches – das soll ja auch Sinn und Zweck eines Tagesbuchs sein.

Auf der anderen Seite soll dieser Blog auch eine Art Dokumentation über den Ablauf der Ereignisse in dieser Zeit des Wandels sein. Und derzeit drehen sich die Räder des Systems so schnell, daß ich eigentlich drei oder vier Einträge pro Tag machen könnte.

Es gibt so viel was ich zu sagen hätte, Erkenntnisse die ich gewonnen habe und die ich mit Euch da draußen teilen möchte. Dann würde ich aber jeden Tag nur vor dieser Kiste hier sitzen und die Zeit, die mir bleibt, bevor die, nennen wir sie mal „große Finsternis“ beginnt, nicht dafür nutzen in der Natur zu sein, meine Freiheit zu genießen, weiter zu kommen in meinem Bewußtwerdungsprozess und das Leben in mir zu spüren. Wer weiß, wielange dies noch möglich ist. Ihr werdet das sicherlich verstehen.🙂

Zurück zu den Ereignissen, die sich momentan überschlagen. Nachdem ja der inszenierte Terror nun auch die BRD erreicht hat und gleich mehrfach an den unterschiedlichsten Orten und mit unterschiedlichsten Mitteln durchgeführt wurde, folgt nun das, was die logische Konsequenz ist für jeden, der verstanden hat wie das „Spiel“ funktioniert:

Das von unseren Besatzern gesteuerte BRD-Regime und vorne weg seine oberste Partei-Funktionärin Merkel präsentieren einen „Neun-Punkte-Plan“ für mehr – und jetzt passt auf: „SICHERHEIT„, der natürlich schon ein paar Tage nach dem letzten „Anschlag“dem Dumm-Volk auferlegt wird.

Oder mit anderen Worten: „Ja, ihr werdet ab jetzt ganz offiziell überall und rund um die Uhr überwacht. Wir können Euch verhaften ohne Beweise, der Verdacht ein „Terrorist“ oder auch „Terror-Sympathisant“ zu sein, reichen schon aus, um jeden, der nicht systemkonform ist, eine „besondere Behandlung“ zukommen lassen in speziell dafür eingerichteten EU-Umerziehungslagern. Aber keine Sorge, das ist alles nur zur „Sicherheit der Bevölkerung“.  *Ironie aus*

kotz-smiley

„Sowjetunion 2.0“ ick hör dir trapsen…

Auf diesen „Neun-Punkte-Plan“ möchte ich nun eingehen.

Lasst uns zusammen anschauen, was sich die BRD-Führung für ihr „Personal“ so ausgedacht hat:

1. Frühwarnsystem beim Asylverfahren

Zu Merkels Konzept gehört ein „besseres Frühwarnsystem“, das Behörden ein Tätigwerden auch ermögliche, wenn bei Asylverfahren Hinweise auf eine Radikalisierung erkennbar würden.

Anm: Wo war denn dieses „Frühwarnsystem“, als die illegale Migrantenschwemme begonnen hat?? Man vergesse nicht das Schreiben an den Bundesgrenzschutz vom Bundesinnenministerium, daß weiterhin keine Kontrollen an den Grenzen stattfinden sollen. 

Oder andersrum: Dieses „Frühwarnsystem“ war schon lange existent und hat auch funktioniert, nur hat niemand hingesehen (doch nicht etwa mit voller Absicht?😉 ):

„Wir haben das nicht vorhergesehen.“ Onkel Thomas‘ Märchenstunde

2. Mehr Polizisten

Die Polizei soll durch personelle und technische Maßnahmen gestärkt werden.

Anm: Im nachfolgenden Bild seht ihr den „Polizisten der (nahen) Zukunft“ – im Sinne des totalitären BRD-Regimes:

polizei-01

Hm, das erinnert mich an irgendetwas…  nachdenken

Imperialer_Offizier_Snowtrooper

Ja, so langsam fügt sich das Gesamtbild zusammen. Folgerichtig müsste das heißen:😉

merkel-imperator

Weiter zum nächsten Punkt der imperial… ähm… Bundes-Agenda für mehr „Sicherheit“:

3. Stelle zur Entschlüsselung der Netzkommunikation

Die bereits beschlossene zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich zur Entschlüsselung der Internetkommunikation sollte schnellstmöglich aufgebaut werden.

Anm: Netzneutralität ade, Anonymität ade, totale Überwachung und Kontrolle des Internets und Startschuss zur Bekämpfung des „pöhsen, pöhsen Darknets“. 

panik

Wo warst Du? Im DARKNET!!

4. Hilfe der Bundeswehr

Vorbereitungen für Bundeswehreinsätze im Inneren bei großen Terroranschlägen. Dazu zählen gemeinsame Übungen von Bundeswehr und Polizei. Am Abend des Amoklaufs von München waren bereits 100 Feldjäger und Sanitäter der Bundeswehr in Bereitschaft versetzt worden.

Anm: „Gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr“ bei großen Terroranschlägen (kleiner Ausblick auf das nächste geplante „Kapitel“??)Das erinnert doch an die alte Methode: „Schaffe ein Problem und biete die Lösung dafür an“. Die Polit-Marionetten werden ja auch nicht müde zu betonen, daß wir uns „im Krieg“ befänden. Dann muß doch die Kulisse auch passen, oder? Wollen wir Wetten abschließen wielange es dauert, bis hier der Ausnahmezustand ausgerufen wird?

Ähm, gegen wen befinden wir uns nochmal im Krieg? Ozeanien oder Ostasien? 😉

5. Forschung und Prävention

Alle bestehenden Forschungsvorhaben zum islamistischen Terror und zur Radikalisierung von Menschen müssten fortgesetzt und gegebenenfalls erweitert werden.

Ja, Regime-Psychologen analysieren dann jeden einzelnen, vor allem Menschen, die sich gegen diesen Wahnsinn stellen und kommen dann zum Ergebnis, das man eine „Gefahr für die Allgemeinheit“ sei, in „Sicherheitsverwahrung“ genommen und „medikamtentös behandelt“ werden müsse. Dafür gibt es ja dann die EU-Lager für „psychische Genesung“ und „politisch korrekte Erziehung„. An die NWO-Psychopathen: Ihr könnt mich alle mal!😛 Ihr wollt Menschen wie mich zum Schweigen bringen? Dann kommt her und versucht es…

blick-pistole

6. Mehr Datenfluss in Europa

Auf europäischer Ebene sollten alle bestehenden Dateien schnellstmöglich vernetzt werden.

Anm: Noch mehr Vernetzung und Datenfluss?? Vermutlich sind die Strukturen schon lange vorhanden und aktiv – jetzt werden sie halt Stück für Stück der Öffentlichkeit präsentiert.

7. Online-Waffenkauf unterbinden

Das neue europäische Waffenrecht müsse schnellstmöglich verabschiedet werden. Auf nationaler Ebene werde rasch der Handel oder Kauf von Waffen online nicht mehr möglich sein. Der Amokläufer von München hatte sich seine Waffe im Darknet, einem abgeschotteten Teil des Internets, besorgt.

Zum Glück hat sich ja der „rechtsradikale Rassist“ und Halb-Iraner Ali David S.,

Islamo-Nazi

Wer kennt sie nicht? Rechtsradikale Nazi-Islamisten

der unter „Allahu Akbar“-Rufen (dem allseits bekannten Kampfruf der Nazis) BRD-Sklaven abgemurkst hat, seine Waffe im

DARKNET

panik

besorgt. Sonst könnte man jetzt garnicht den Waffenkauf im Internet verbieten. Ist ja auch eine völlig normale Alltagssituation:

Bestellung im Waffen-Onlineshop:

Besteller: Mossada Lin Baden

islamist

Artikel: Sturmgewehre Türkische Armee „Putschisten“-Bestände (nie benutzt – nur 1x fallen gelassen) 100 Stk.

Verwendungszweck: Inszenierte Terroranschläge – diverse Orte

Rechnungsadresse(n): CIA, Mossad, MI6

„Vielen Dank für Ihre Bestellung.“

Endlich kann man diesem Treiben ein Ende setzen und so zukünftig diese Hauptquelle der „pöhsen Terroristen“ trockenlegen. Nie wieder ein Anschlag – wie schön!🙂

8. Stärkere Kooperation der Geheimdienste

Die Kooperation mit befreundeten Diensten soll verstärkt und Aufklärung beschleunigt werden. So könne das Kommunikationsverhalten der Täter besser analysiert werden. Darüber habe sie mit US-Präsident Barack Obama gesprochen: „Wir haben es mit einer großen Bewährungsprobe zu tun.“

Anm: Dazu muß ich wohl nicht viel schreiben, außer: „Noch stärker??“

9. Mehr Abschiebungen

Die Hürden für die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern sollen gesenkt werden. Dabei sei zwar schon „einiges erreicht“ worden, so Merkel. „Wir sind aber nicht so vorangekommen, wie das gewünscht wird.“ Zum Beispiel müsse weiter mit Afghanistan zusammengearbeitet werden, um innerstaatliche Fluchtalternativen zu finden und auch Rückführungen möglich zu machen.

Anm: So so, es sei schon „einiges erreicht worden, aber leider, leider ist es noch nicht so wie wir uns das wünschen“ – Und wieder lügen die Volksverräter nicht – die Frage ist doch: Wie genau sehen diese „Wünsche“ aus? Ist doch klar: Es sind noch viel zu wenig Söldner hier in der BRD, aber keine Sorge, die Kanzler-Darstellerin und ihre Erfüllungsgehilfen arbeiten mit aller Kraft daran, daß die aufgerüstete Polizei zusammen mit der Bundeswehr jede Menge „Arbeit“ bekommen werden.

Soviel zum „Neun-Punkte-Plan“.

Wisst Ihr, wie mir diese ganze „Präsentation“ von Merkel vorkommt?

Wie wenn „Mutti“ Merkel ihren „Kindern“ die neue Hausordnung vorliest. Diese „Maßnahmen“ wurden beschlossen und ab sofort auch umgesetzt, um unser aller „Sicherheit“ zu gewährleisten – und das ist selbstverständlich alternativlos. Die Tatsache, daß das BRD-Regime selbst erst diese Zustände durch unkontrollierte und illegale Masseneinwanderung verursacht hat, wird natürlich vollkommen ausgeblendet. Die „Lösung“ für die selbst verursachten Probleme haben diese Verbrecher natürlich schon in der Schublade – wer hätte das gedacht?😛

Der Wahnsinn wird immer mehr ein spürbarer Teil der Realität – für jeden von uns.

Ein paar Psychopathen versuchen ihre kranken Pläne der Neuen Weltordnung durchzudrücken und selbst wenn man mehr erkennt als die betäubte Masse da draußen, bleibt einem nichts anderes übrig als ohnmächtig dabei zuzusehen, wie alles den Bach runter geht.

Wie lange wird es wohl dauern, bis das BRD-Regime mit seiner „Reinigung“ hier beginnt?

Wie lange werde ich hier wohl noch schreiben können?

In diesem Sinne…

Kommentare
  1. Merkels „9-Punkteplan“ hat nur eine Aufgabe, die Zertörung Deutschlands. Allerdings ist sie da in eloquenter Gesellschaft deutscher Politiker seit 1945. Liest man die Sonderausgabe von Compact, in der alle Aussagen deutscher Vasallenpolitiker bis Heute fokusiert sind, wundert man sich, dass es solange gedauert hat, bis der ISLAM Deutschland „restauriert“. Danke ihr deutschen Volkszertreter😉

    Gefällt mir

  2. […] Source: Merkels Neun-Punkte-Plan – die Schlinge zieht sich zu […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s