Erkenne den wahren Feind!

Veröffentlicht: 9. August 2016 in Allgemein

Illusionen

Ich schreibe heute über ein Thema, das mir ganz besondes am Herzen liegt. Die letzten Nächte konnte ich nicht gut schlafen, eine gewisse Unruhe erfüllt mich – ein Gefühl, das mir sagt, daß große Veränderungen bevorstehen.

Seht Euch doch um, was hier gerade passiert. Die ganze Welt steuert auf ein totales Chaos zu! Mir drängt sich die Vorahnung auf, daß etwas vom Feind geplant ist, daß alle vorangegangen Krisen und Konflikte in den Schatten stellen wird.

An vielen Schauplätzen auf der Erde, aber vor allem in Europa wird gerade die Bühne für einen neuen, großen Konflikt geschaffen. Die meisten Menschen sind jedoch durch die immer mehr anwachsende Manipulation und Ausbeutung körperlich und geistig so ausgelaugt, daß sie die Zusammenhänge gar nicht erkennen und sich in diesem Zustand perfekt in die Richtung steuern lassen, in die sich sich bewegen sollen.

Es heißt ja:

„Wer die Macht hat zu bestimmen, was in den Zeitungen geschrieben und im Fernsehen ausgestrahlt wird, der hat die Kontrolle über das was die Menschen denken und fühlen.“

Und genau so ist es!

Ist Euch auch die 180-Grad Wende der System-Medien aufgefallen? Als die Flutung mit Menschen aus den Dritte-Welt-Ländern begann, war kein einziges negatives Wort über die „Migranten/Flüchtlinge“ zu lesen.

Jetzt, nachdem Millionen von diesen „Fachkräften“ und „Kulturbereicherern“ hier sind und noch Unzählige auf dem Weg nach Europa / Deutschland, da liest man plötzlich Schlagzeilen wie:

  • „Mädchen im Hallenbad von Flüchtling sexuell mißbraucht – Täter freigesprochen“
  • Flüchtling attackiert Zugreisende mit Messer“
  • Asylbewerber: Amoklauf mit Machete“
  • „Soviel Geld kosten die Flüchtlinge die Steuerzahler“
  • „Großteil der Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt unterqualifiziert – dauerhafter Hartz IV-Bezug sehr wahrscheinlich“
  • „Polizei: keine Durchsuchungen von Flüchtlingsunterkünften – keine Strafverfolgung bei geringfügigen Straftaten“
  • Flüchtling sprengt sich auf Musik-Festival in die Luft“
  • usw.

Da fällt mir spontan der folgende Satz ein:

„Die Kulisse ist aufgebaut, die Darsteller in Position – die Vorführung kann beginnen.“

Um den Kreislauf dieser Manipulation zu durchbrechen, müssen wir aus den Fehlern der vorherigen Generationen lernen, damit sich diese Tragödien in der Zukunft nicht wiederholen!

Bedauerlicherweise erkennen momentan noch zu wenige Menschen, daß gerade wieder exakt dasselbe Spiel durchgezogen wird, wie es in den letzten 100 Jahren erfolgreich vom Feind umgesetzt wurde.

Natürlich werden immer wieder die Rollen geändert, damit es nicht zu offensichtlich und langweilig wird. Diesmal sind es nicht die Alliierten (2. Weltkrieg)  bzw. Entente (1. Weltkrieg) gegen die „bösen“ Deutschen. Diesmal ist es die NATO gegen die „bösen“ Russen. Und um das Ganze noch etwas „aufzupeppen“, wird eine Völkerwanderung gigantischen Ausmaßes von völlig kulturfremden und unserer Lebensart feindlich gesinnten Arabern und Afrikanern nach Europa ausgelöst, unter dem Deckmantel der „Menschlichkeit“.

Und fertig ist die Rezeptur für Weltkrieg 3.

Und jetzt kommt der entscheidende Punkt. Der Moment, in dem wir beweisen können, daß eine Weiterentwicklung auf der Bewußtseinsebene stattgefunden hat.

Nämlich das Bewußtsein zu erkennen, wer der wahre Feind ist und sich nicht mehr von den Drahtziehern im Hintergrund gegeneinander aufhetzen zu lassen!

Das ist nicht der „Feind“:

Wladimir-Putin

 

Auch hier ist nicht der „Feind“ zu sehen:

dschihad-john

Und auch wenn viele momentan ihren Haß auf sie projezieren – auch sie sind zum Großteil nicht der wahre Feind:

fluechtlingskrise

 

Viele der Herkunftsländer, aus denen diese Menschen stammen wurden von denselben Mächten, die nun den neuen Konflikt planen, von ihren natürlichen Rohstoffen „befreit“, in dem man sie „demokratisierte“ – besser gesagt mit Krieg überzog und so den örtlichen pro-zionistischen Tyrannen an die Macht verhalf oder das entsprechende Land einfach in Trümmern zurücklies, nachdem alles Verwertbare geplündert wurde.

Dann startete man eine Werbekampagne in den meisten arabischen und afrikanischen Ländern, daß Europa dringend neue „Bürger“ benötigt, jeder dort ein Haus, ein Auto und eine gut bezahlte Arbeit bekommt und sorgte so für die selbst initiierte „Flüchtlingskrise“, die natürlich, um den Innenminister-Darsteller Thomas de Maizière sinngemäß zu zitieren: „Keiner vorhersehen konnte.

Klar, diese Flüchtlings-Darsteller müssen alle wieder von hier verschwinden, sonst ist das der Untergang der gesamten europäischen Zivilisation. Das Ende von allem was in den letzten Jahrtausenden geschaffen wurde.

Um das Erbe unsere Vorfahren zu bewahren, ist es jedoch wichtig auf keinen Fall als unbewußte Erfüllungsgehilfen des Feindes, deren Pläne umzusetzen, indem wir auf den uns präsentierten Feind losgehen.

Überlegt mal: Welches Bild wird gerade durch die vom Feind kontrollierten Medien den Menschen in die Köpfe projeziert?

  • Der „böse Russe“

305304300303.jpeg

  • Die „bösen Terroristen / Flüchtlinge“

kopfkopf-ab-2

fluechtlinge275_0_322fluechtlinge275_0_320

Das Feindbild, welches sich in unseren Köpfen manifestieren soll, ist somit mehr als deutlich.

Es sind genau die „Bilder“ und „Illusionen“, die diese Mächte im Hintergrund verwenden, um ihre wahren Absichten zu verschleiern, nämlich die Unterwerfung aller Völker. Nur sollen diese sich vorher, so gut es geht, gegenseitig dezimieren. Dieser Konflikt, der sich am Horizont abzeichnet ist genau so geplant und geht nun bald in die „heiße Phase“.

Der Haß soll geschürt werden für die nächste Runde des großen Abschlachtens.

Für die meisten importierten Asylbetrüger stellt das kein Problem dar. Ihnen wurde schon mit der Muttermilch der Haß auf alles fremde bzw. nicht islamische eingeimpft. Ein Befehl auf die Smartphones und das europaweite Gemetzel beginnt.

Dies wäre jedoch viel zu schnell vorbei, wenn nicht auch die Europäer mit einer ordentlichen Portion Haß aufgestachelt werden. Und diese Haß-Impfung auf Seiten der einheimischen Bevölkerungen Europas läuft gerade:

  • Anschläge am laufenden Band
  • Freisprüche vor BRD-Gerichten für vergewaltigende und plündernde „Flüchtlinge“
  • Härteste Strafen für Einheimische für die geringsten Vergehen bzw. wenn sie diese Zustände öffentlich kritisieren
  • Deutsche werden obdachlos gemacht – Asylbetrüger ziehen in deren Wohnungen ein
  • Jeder Araber und Afikaner, der in die BRD kommt, erhält Taschengeld und drei warme Mahlzeiten am Tag
  • BRD-Sklaven wird das Existenzminimum gestrichen, wenn sie sich weigern, die Toiletten in sog. Flüchtlingsunterkünften zu reinigen oder an Ramadan den „Geschwächten“ das Essen aufs Zimmer zu bringen.

Das und vieles mehr ist der Teil der Bühne, den wir sehen sollen. Die Bilder, die uns in Wut versetzen sollen und ein klares Denken unmöglich machen.

Wir müssen nun schlauer sein als der Feind und unsere Gefühle kontrollieren. Es ist wichtig hinter die Kulisse zu blicken und die wahren Drahtzieher hinter dem Ganzen zu erkennen und diese dann zu bekämpfen.

Ja, kämpfen werden wir müssen, weil der Feind wird die Machtpositionen, die er sich ergaunert hat, nicht freiwillig abgeben.

Um es in zwei Sätzen zusammen zu fassen:

Wir dürfen nicht den Krieg führen, den der Feind für uns geplant hat.
Wir müssen die Illusionen zerstören und diejenigen bekämpfen, die die Völker immer wieder aufeinander hetzen.
Kriegstreiber2

DER WAHRE FEIND DER VÖLKER

Erst dann wird das immer wiederkehrende, sinnlose Töten ein Ende haben.

Ja, ich weiß, es ist momentan schwierig. Es sind schon viele Kämpfer des Feindes im Land. Und gegen sie werden wir auch kämpfen müssen, weil sie hierher geschafft wurden, um uns alle auf Befehl zu töten.

Aber um diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist es wichtig sich bewußt zu machen, wer diese Mörder finanziert und die Anweisungen an die unteren Ebenen weitergibt.

Genau diese Verbrecher gilt es aus der Anonymität ins Licht zu zerren.

Es reicht nicht, nur die NWO-Söldner zu eleminieren, oder deren Vorgesetzte.

Es reicht auch nicht, die Völksverräter in den Rathäusern, Landtagen oder im Bundestag zu beseitigen.

Wir müssen uns in der Hierarchie immer weiter nach oben arbeiten.

Auch wenn wir uns von Erfüllungsgehilfen des Bösen wie Merkel, Hollande, Obama oder Clinton, usw. befreit haben, müssen wir trotzdem weitermachen, bis wir an die Spitze der Pyramide kommen, denn dort sitzt die Wurzel allen Übels. Die Geißel der Menschheit, die uns vielleicht schon seit Jahrtausenden immer wieder in Konflikte treibt und so verhindet, daß wir unser Bewußtsein weiter entwickeln können, und so weiterhin empfänglich für diese Art der Beeinflussung sind.

Dies zu schaffen wird die ultimative Herausforderung sein.

Wer sind diese Lenker des Weltgeschehens – diese Spieler, die im Verborgenen sitzen?

Anonym

Was sind unsere Vorteile bei dieser „Jagd“?

  • Es gibt noch im Geiste freie und bewußtgewordene Menschen, bei denen die  Manipultation keine Wirkung zeigt und die es kaum erwarten können, dieses Nest der dunklen Mächte auszuräuchern.
  • Der Feind wird zunehmend schlampiger in der Ausführung seiner Pläne – macht viele Fehler und enttarnt sich dadurch immer mehr selbst.
  • Trotzdem sind diese Mächte äußerst arrogant und sich ihres Sieges gewiß – eine Eigenschaft, die schon viele zu Fall gebracht hat.
  • Die Menschheit / dieser Planet (wie auch immer man es sehen will), befindet sich am Ende eines Zyklus. Eine große Veränderung steht bevor – jedoch eine Veränderung, die das Böse in dieser Form nicht haben möchte und mit allen Mitteln versucht diese aufzuhalten. Es wird ihnen aber nicht gelingen.

 

Nehmen wir zum besseren Verständnis die folgende Machtpyramide:

pyramid-of-power-and-control

Sie zeigt den Weg, den wir beschreiten müssen, um unser Ziel zu erreichen.

Es ist äußerst wichtig für die Masse der Menschen, die die unterste Stufe dieser Pyramide bilden, zu erkennen, daß die ganzen Parasiten in den Stufen über ihnen ohne sie nicht existieren können.

Diese „oberen“ Schmarotzer erschaffen produktiv rein gar nichts. Sie ziehen ein Großteil des erzeugten Geldes bzw. der Leistungen aus den Menschen der untersten Stufe heraus und führen ein Leben in unermesslichem Wohlstand, während woanders Menschen verhungern und verdursten. Es wäre genug Wasser, Essen und andere Güter vorhanden, damit jeder ein menschenwürdiges Leben führen könnte. Aber durch die Erfindung des Geldes wurde dieses Gleichgewicht völlig zu Gunsten der Großfinanz und ihrer Erfüllungsgehilfen verschoben. Unermesslicher Reichtum trifft auf unvorstellbare Armut. So kann und darf es nicht weitergehen!

Wofür brauchen wir diese ganzen Parasiten in den Stufen über uns? 

Wenn alle Politiker, Bankster, Großkapitalisten, Kirchenvertreter, der sog. Adel usw. über Nacht verschwinden würden, könnte der Bauer nicht weiter auf seinem Hof arbeiten? Könnte der Bäcker keine Brötchen mehr backen? Könnte ein jeder von uns ohne sie nicht weiterleben?  Und ob wir das können – und das sogar noch besser! Die Welt wäre ein wesentlich lebenswerterer Ort.

Und jetzt stellt Euch folgende Frage:

Was würde passieren, wenn die Menschen ganz unten die Stufen über ihnen nicht mehr stützen würden?

Das ganze Gebilde würde in sich zusammenstürzen!

Und das wollen diese Figuren in den oberen Stufen verhindern, in dem sie die Menschen gegeneinander aufhetzen, damit sie die wahren Verursacher für diese Zustände nicht erkennen und denen die Schuld geben, die ihnen von den Medien präsentiert werden.

russland1

Der wahre Verursacher für die Vernichtung des Wohlstands?

Wir müssen uns Stufe um Stufe nach oben arbeiten, immer wissend wer auf welcher Stufe die Erfüllungsgehilfen des Feindes sind. Wir dürfen nicht pauschalisieren und wild um uns schlagen – das kostet Energie, die uns dann im Kampf gegen den wahren Feind fehlt.

Lernen wir aus den Fehlern der Generationen vor uns! Laßt Euch nicht von den zionistisch kontrollierten Medien ein falsches Feindbild ins Unterbewußtsein einpflanzen! Es ist extrem wichtig, daß wir jetzt den Überblick bewahren und nicht genau so handeln, wie die Mächte im Hintergrund es wollen. Sonst geht der ganze Mist wieder von vorne los.

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich habe so langsam keinen Bock mehr darauf, dieses kranke Spiel bis in alle Ewigkeit weiter zu spielen.

In solchen Momenten frage ich mich immer, ob  ähnliche Zeilen wie diese auch von unseren Vorfahren vor den beiden Weltkriegen geschrieben wurden. Gab es schon damals Menschen, die bewußter durchs Leben gingen, das kommende Unheil sahen und versuchten die manipulierten Massen zu warnen?

Falls ja, waren sie wohl zu wenige, um die Pläne dieser dunklen Mächte zu durchkreuzen. Hoffen wir, daß es uns diesmal gelingen wird.

Das soll es für heute zu diesem Thema gewesen sein.

Abschließend noch ein Zitat, welches zeigt, das es zumindest vor fast 2400 Jahren Menschen gab, die erkannt haben, was notwendig ist, um den wahren Feind zu erkennen und effektiv zu bekämpfen:

Zitat-01

 

In diesem Sinne…

 

Kommentare
  1. guenterx sagt:

    Past zu 100 % .
    Tipp Flugblätter auf Arabisch , an , um oder in Asylantenheimen verteilt, in denen darauf hingewiesen wird , das Merkel Jüdin ist , und das die sogenannten Asylanten hier in die Falle gelockt wurden um im Krieg gegen die Europäer zu sterben ,und das es Zions Plan ist !

    Gefällt 2 Personen

    • Amalek sagt:

      nicht zions plan , sondern judas plan. jeder einzelne jude arbeit am großen plan.deshalb gehört der jude weltweit aus den völkern ausgesondert und unschädlich gemacht.

      Diesmal sind es nicht die Alliierten (2. Weltkrieg) bzw. Entente (1. Weltkrieg) gegen die „bösen“ Deutschen. Diesmal ist es die NATO gegen die „bösen“ Russen.

      die russen erfüllen auch nur ihren plan auf dem wege zur JWO! putin ist die selbe bolschewistische judenmarionette wie jeder andere westliche staatschef auch. er ist keinen deut besser als die anderen.
      juda besetzt immer beide seiten, wie im kalten krieg. kapitalismus/kommunismus= sind nur beide seiten der ein und derselben medaille.ost und west=beide seiten der selben medaille.
      wir als deutsches volk können uns nur alleine vom judenjoch befreien. rußland ist genausowenig unser freund und verbündeter wie amerika. hinter beiden regimen steckt der ewige jude als puppenspieler.
      wir müssen die weißen brüder und schwestern in allen ländern auf unsere seite bekommen. denn es darf nicht sein das sich wieder weiße gegenseitig umbringen für alljudas interessen.

      Gefällt 1 Person

      • guenterx sagt:

        Mit den Russen als Teil der NWO bin ich mir nicht so sicher .
        Die Russen können Schach , und konnten schon Geheimdienst , als die Amis noch nicht wussten wie das Spiel funktioniert , und sich von den Tomis die Grundregeln erklären lassen
        mussten . Ich weiß das immer Bilder von Juden mit Putin als Beweis seiner Kolaboration
        herhalten müssen , aber es gibt Sie nun mal , die Juden , aber ich denke auch man sollte differenzieren zwischen Macht und Geld Juden ( die auch von zb. den Juden Finkelstein , Chomsky und Menuin scharf kritisiert werden ) oder den Einfachen Juden , siehe auch Juden in der Wehrmacht oder Zitat Herr Hitler : wer Jude ist,bestimme ich . Oder Ahmadinejad der auch mit Juden auf Bildern gezeigt wird . Ich selber habe mehrere ( 20oder mehr ) Geschäfte mit einem Französischem Juden gemacht = absolut korrekter Geschäftsablauf . Ich habe noch den Sohn eines Namhaften SS-Obersturmbannführer kennengelernt , ich hatte Ihn auf seinen Namen angesprochen der mir sofort bekannt war , und er sagte ja das war mein Vater , und in einem längeren Gespräc kamen wir auf das Thema Juden , und der Sohn hat mir berichtet das die Firma seines Vaters die von Mutter und älterem Bruder während der Abwesenheit des Vaters geführt wurde , den ganzen Krieg über . hunderte Geschäfte mit Juden in Deutschland mit Wissen und Billigung der Reichsregierung abgewickelt haben , und das sich 10 tausende Juden frei und ungehindert im Reich bewegt haben , und das die sehr zuverlässige und korrekte Geschäftspartner waren .

        Gefällt mir

      • guenterx sagt:

        Das macht stutzig !
        Sind USA und Russland wirklich verfeindet?

        Gefällt mir

  2. Franz Stefan sagt:

    „Gab es schon damals Menschen, die bewußter durchs Leben gingen“
    Daß es diese Menschen gab, bin ich mir ganz gewiß, das haben mir meine Eltern und Großeltern schon erzählt. Allerdings hat ja schon Johann Wolfgang von Goethe klargestellt: „Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken“ und: „Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch TUN“.
    Ein immer größerer Teil der Masse der Menschen, die die unterste Stufe dieser Pyramide bilden, erkennt sehr wohl inzwischen die lebensverachtenden Spiele der Besatzer der oberen Pyramiden-Etagen, aber es fehlt auch jetzt wieder das TUN !
    Also daß diejenigen, welche das Fundament bilden, sich zusammen finden und das eigene Friedens- und Wohlstands-Spiel kreieren und dem Einsturz der bisherigen Pyramide aus respektvoller Distanz zusehen können.

    Gefällt 1 Person

  3. 27.te sagt:

    Die Deutschen…und ihre wahren Feinde erkennen-wär es nicht so traurig, könnt mir der Lachreiz ankommen…

    Um es in zwei Sätzen zusammen zu fassen:
    „Wir dürfen nicht den Krieg führen, den der Feind für uns geplant hat.
    Wir müssen die Illusionen zerstören und diejenigen bekämpfen, die die Völker immer wieder aufeinander hetzen.“

    Soweit, so gut. Besonders das Bild dazu…

    Nun die Realität in BRiD in zwei Sätzen:
    PI, Political Incorrect hat die höchsten Leser-und Zugriffszahlen außerhalb des Mainstreams.
    Folgendes hat PI für jeden des Lesens und eigentlich auch verstehens mächtigen im Balken zu stehen:
    News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte.
    ———————————————————————————-
    Nun schauen wir-damit uns auch richtig schlecht wird und wir die sinnlose Realität erkennen-uns die Liste an, mit wem PI (oder auch wer mit PI) aktiv zusammenarbeitet, küngelt.

    AfD, sämtliche GIDAS, Stürzenberger/Mannheimer(Islamhetze), Sezession, Identitäre, Elsässer/COMPACT, Broder/Pirinci&Co. („Achse des Guten), Junge Feigheit.
    (Ich glaub das genügt an Scheinopposition, wer will kann es ja noch ergänzen..)

    Fazit:
    Die Masse der „aufgewachten“ VollDeutschDeppen läßt sich nach wie vor von der Scheinopposition abholen, perfekt steuern und lenken.
    Damit dürfte glasklar sein, das die Deutschen eben NICHT ihre Feinde erkennen und nicht mal in ihrem eigenen Land aufräumen können.
    (Anmerkung: Die mehrere Dutzend umfassenden anderen Kleinstbewegungen/Strömungen/Parteien etc. sowie die paar echten Nasos hab ich bei der Betrachtung außen vor gelassen, da sowieso zu wenige, zu unorganisiert und zudem heillos zerstritten)
    Weltweit wird dann das Ganze erst recht zur Fiktion.

    Dein Artikel ist idealistisch, schön geschrieben-damit du mich nicht falsch verstehst!
    GruSS

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe über dieses Thema geschrieben, weil es aus meinem Innersten gekommen ist, den Menschen dort draußen diesen Teil des Spiels – die „Illusionen“ aufzuzeigen.

      Es ist mir schon klar, daß meine Worte ohne Wirkung bleiben werden und alles weiterhin seinen geplanten Lauf nimmt.

      Das ist auch in Ordnung. Dieser Zyklus geht zu Ende, wir stehen vor einer Zeit der großen Veränderungen. Alles was in diesen Strukturen noch existiert, muß vergehen. Deshalb bin ich auch nicht mehr so traurig oder verzweifelt, weil ich weiß, daß alles was jetzt kommt so geschehen muß, um uns die Möglichkeit zu geben, neue Wege einzuschlagen. Mit den Fesseln des aktuellen Systems ist dies nicht möglich.

      Die Heimat des deutschen Volkes wurde 1945 restlos vernichtet. Alles was danach kam, war und ist die Illusion des Feindes – eine fremdbeherrschte Kolonie, die niemals die Interessen der Deutschen vertreten hat. Die BRD ist eine Menschenfarm, in der die „Arbeitstiere“ durch jahrzehntelange Umerziehung sich selbst in der Sklaverei halten – und das mit voller Überzeugung . Auch wenn es Zeiten des Wohlstands gab bzw. für einige bis heute noch gibt und niemand hinterfragte, ob diese Art zu leben richtig ist, waren die Nachkriegsgenerationen nur eines: gut versorgte und gezähmte Sklaven.

      Nach und nach lassen nun die Besatzungsverwalter (Politiker-Darsteller) die Masken fallen und den BRD-Sklaven wird ihr wahrer Status gezeigt, der sich seit 1945 nicht verändert hat:
      Sie haben zu dienen und Leistung zu erbringen (Geld erzeugen), auch wenn dies nun ganz offen zur Vernichtung ihrer eigenen Existenz eingesetzt wird.
      Aber nach dem Motto: „Was nicht sein kann, darf nicht sein“, malochen alle brav weiter und füttern die Besatzungsverwalter sowie die „neue Bevölkerung“ (die ja angeblich schon im Schutz der Dunkelheit eingeflogen wird) durch bis zum bitteren Ende.

      Mal sehen, wielange es noch bis zum Zusammenbruch dauert…

      Gefällt 2 Personen

  4. Franz Stefan sagt:

    “ daß alles was jetzt kommt so geschehen muß, um uns die Möglichkeit zu geben, neue Wege einzuschlagen“
    Diese Einstellung liest sich erst recht wieder total fatalistisch und widerspricht dem, was du im Aufsatz zu recht hinterfragt hast: “ Gab es schon damals Menschen, die bewußter durchs Leben gingen, das kommende Unheil sahen und versuchten die manipulierten Massen zu warnen?
    Falls ja, waren sie wohl zu wenige, um die Pläne dieser dunklen Mächte zu durchkreuzen. Hoffen wir, daß es uns diesmal gelingen wird.“

    Also jetzt wieder diesen dunklen Mächten ihrem Zerstörungswerk tatenlos zusehen ?
    Welche ’neuen Wege‘ sollen denn dann noch möglich sein ? Mit den vielen Jungfrauen im Nirvrana tanzen ?

    Gefällt 2 Personen

    • Du bist noch zu sehr im Verstand, Franz.
      Das ist kein Widerspruch und auch nicht fatalistisch. Fatalistisch ist es zu denken, daß bei einem totalen Zusammenbruch nur der Tod die einzige Option ist. Und das „Jungfrauen-Tanzen“ ist doch eher was für die Wüstengott-Anbeter.😉

      Das was jetzt ist, kann und wird nicht weiter existieren, weil es auf den Leichen unserer Vorfahren aufgebaut wurde. Deshalb ist den meisten Schlafschafen (und vor allem den bewußteren Deutschen) die BRD egal, weil es nunmal nicht die wahre Heimat ist. Die wurde von unseren Besatzern zerstört.

      Deshalb muß das alles wieder zerstört und von den Deutschen, die sich wieder daran erinnern wer sie wirklich sind und von vom sie abstammen, wiederaufgebaut werden. Diejenigen, die sich abgewendet haben, werden bei dem kommenden Reinigungsprozess aussortiert werden, weil sie innerlich nichts haben wofür sie kämpfen könnten. Sie existieren nur für das System (ihre Sklaverei) – ohne es sehen sie keinen Sinn im Leben.

      Oder bist Du auch einer von den Optimisten, die meinen mit ein paar „Justierungen“ am aktuellen System können wir wieder ein sorgenfreies Leben in der Illusion führen und so weitermachen wie vor dem ganzen Chaos? 😉
      Es geht hier nicht um falsch oder richtig. Mach was dein Herz Dir sagt.
      Mehr ist nicht notwendig. Jedoch dies zu erkennen und loszulassen erfordert viel Kraft und die haben bisher noch nicht viele sammeln können, da die Ablenkungen momentan extrem stark sind und die Menschen bzw. ihre Energien binden.

      Gefällt 1 Person

      • Franz Stefan sagt:

        Naja, schriftliche Formulierungen gelingen mir halt nur mittels ‚Verstand‘.
        Dazu noch: ich bin Österreicher und fühle mich dementsprechend den ‚Deutschen‘ zugehörig, das Chaos in unserem kleinen ‚Staat‘ ist ja auch identisch mit der BRD bzw. EU.
        Ja, ich bin und bleibe ‚Optimist‘, denn unsere Erde und auch das, was Galaxien genannt wird, existiert weiter. Selbst, wenn ich 100 Jahre da sein sollte, ist diese meine materielle Manifestation ebenbürtig gleichwertig, wie die der ‚restlichen‘ 7 Mrd. Mitbewohner.
        Nur auf dieser Ebene aller Mitbewohner sehe ich meine persönliche Verantwortung des Mitgestaltens.
        Was das Universum (oder ‚Gott‘) oder welche hilflose Bezeichnung auch immer betrifft, habe ich absolute Demut. Das ist die Ebene, die ich mir keinesfalls anmaße, zu interpretieren.

        Gefällt mir

      • Jeder nimmt die Welt auf seine Art und Weise wahr. Um es mit einem Bildnis auszudrücken: Der eine versucht noch irgendwie das Boot vor dem Kentern unter Kontrolle zu bringen, der andere sieht das es keinen Sinn mehr macht und läßt es geschehen.
        Es geht hier nicht darum irgendjemanden zu „missionieren“. Das Geschriebene ist lediglich meine Wahrnehmung der Dinge, die um mich herum geschehen.

        Was die Zugehörigkeit von Österreich betrifft bin ich sowieso der Meinung, daß wir ein Volk sind. Die Trennung nach 1945 wurde vermutlich eingeführt, um das „Teile-und-Herrsche“-Prinzip ebenfalls auf diese Stämme zu übertragen. Egal ob Preuße, Pfälzer, Holsteiner oder Österreicher – wir gehören zusammen.
        Gerade in der Generation meines Vaters ist dieser Österreicher-Haß ziemlich tief verwurzelt.
        Es reicht schon wenn ein Auto mit dem entspr. Kennzeichen vorbeifährt.
        Dann frage ich ihn immer: „Hat der dir etwas getan?? Achte lieber auf diejenigen, die dir bald die Rübe absäbeln, weil du ihren Wüstengötzen nicht anbetest.“😛
        Aber umgekehrt soll es ja auch nicht besser sein (Piefke).🙂
        Auf diese Art der Teilung darf man garnicht erst einsteigen.

        Gefällt 1 Person

      • Franz Stefan sagt:

        „Jeder nimmt die Welt auf seine Art und Weise wahr“
        Das ist ein schöner Schlußsatz für unseren Meinungsaustausch, der klarerweise ‚das Geschehen‘, also auch alles menschliche TUN miteinschließt. Meine Wahrnehmung (aus Lebenserfahrung) ist eben, daß es auf dieses TUN ankommt, weil es auf Entscheidungen beruht.
        Jedes Gerät, Werkzeug kann sowohl für nützliche Wertschöpfung als auch für zerstörerische Tätigkeiten verwendet werden, darüber entscheidet jeder Mensch als Nutzer in ausschließlich eigener Verantwortung.
        Genau DARIN besteht sehr wohl das Potenzial zur positiven Weichenstellung des TUNs.

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s