Gedanken – August 2016

Veröffentlicht: 20. August 2016 in Allgemein

Die letzten Tage habe ich wieder viel nachgedacht:  Über das was dem deutschen Volk alles angetan wurde, was uns momentan angetan wird und wie die Zukunft aussehen könnte.

Ich weiß nicht, warum mich der Verlust der Ostgebiete nicht in Ruhe läßt. Vielleicht der Verlustschmerz tief in meiner Seele aus einem vorangegangenen Leben.

annaberg

Nicht „Góra.. irgendwas“!! St. Annaberg! Oberschlesien! Deutsches Reich!

annaberg2

Schlacht um den Annaberg 1921 – unsere Vorfahren mußten einen hohen Blutzoll zahlen, um diesen Teil der Heimat zu erhalten. Und wie danken wir ihnen dieses Opfer??

Wenn ich nur daran denke:  Diese ehrlosen Bastarde – rauben den Deutschen die Heimat, töten Millionen von ihnen auf der Flucht und verlangen danach von deren Nachfahren (also uns) sie dafür zu bezahlen. Das ist doch an Perversion nicht mehr zu überbieten!

der-pole-lacht

Wie sehr kann ein Volk eigentlich gedemütigt werden bis es endlich genug hat und sich wieder aus dem Dreck, in dem es kriecht, erhebt??

Immer wieder stellt sich mir die Frage:

Werden wir, die Nachfahren der Vertriebenen jemals wieder den Boden, der uns Stück für Stück die letzten 100 Jahre geraubt wurde, als dessen rechtmäßige Erben betreten? Ich weiß es nicht – ich kann es nur hoffen. Aber heute im Jahr 2016, wenn ich diese Zeilen schreibe, ist es eher unwahrscheinlich, daß wir nochmal dorthin zurückkehren werden. Gerade, wenn man bedenkt, daß im Moment der Rest der Heimat, die uns geblieben ist, durch illegale Masseneinwanderung vernichtet wird. Auch wenn ich mir selbst immer wieder sage, daß es so geschehen muß, um einen Wandel in Gang zu setzen – der Gedanke schmerzt so sehr, daß es innerlich mein Herz zerreißt. Warum ließ bzw. läßt man unser Volk nicht einfach in Ruhe leben?

Ja, ich weiß, was unsere Vorfahren getan haben. Sie weigerten sich Teil der globalen Weltfinanz-Sklaverei zu werden. Wir Deutschen hatten damals noch ein starken Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung. Das gefiel unseren Feinden nicht – deshalb musste das deutsche Volk in sorgfältig geplanten Schritten dezimiert und seiner Heimat Stück für Stück beraubt werden, bis nichts mehr von unserem Volk, seinen Werten und seiner Kultur übrig geblieben ist.

Kurz gesagt: Um keine Gefahr mehr für die Pläne dieser Psychopathen darzustellen, muß alles Deutsche verschwinden – erst geistig/kulturell dann auch physisch.

Ich bin überzeugt, daß unsere Stämme, egal welche Bezeichnung sie im Lauf der Zeit hatten, diesen selbsternannten Herrschern viele Probleme bereitet haben und nun wollen sie auf Nummer sicher gehen. Durch Vermischung sollen die Eigenschaften unserer Art aufgeweicht und schließlich komplett ausgelöscht werden. Der Feind hat ja auch kein Geheimnis daraus gemacht: Hooton-, Kaufmann-, Morgenthau-Plan, usw. Wenn man sich umschaut, sieht es so aus, wie wenn diese Pläne relativ gut und ohne nennswerten Widerstand umgesetzt werden.

Trotzdem habe ich das Gefühl, daß wir uns momentan im Endspurt von einer Art „Wettkampf“ zwischen Gut und Böse befinden. Immer mehr Menschen spüren, daß hier etwas falsch ist – die Art wie wir leben, wir selbst als Teil in diesem System – es fühlt sich einfach nicht richtig an – wie ein unsichtbares Korsett, in das wir gezwungen wurden. Dies wird dadurch bestärkt, daß immer mehr Lügen und Manipulationen ans Licht kommen, die uns bisher als einzige, unumstößliche Wahrheit verkauft wurden – dadurch fängt man als frei denkener Mensch an, den Rest ebenfalls zu hinterfragen und stößt auf immer mehr Ungereimtheiten. Stellt man diese Widersprüche offiziell in Frage, wird man als „Nazi„, „Aluhutträger„, „Verschwörungstheoretiker„, „Reichsbürger“ oder „Neurechter Spinner“ abgestempelt. Doch diese billigen Tricks, wie das Lächerlichmachen der Menschen, die sich nicht mehr mit schwachsinnigen Erklärungen zufriedenstellen lassen, funktioniert immer weniger. Der Feind wird schlampiger in der Aufrechterhaltung der unsichtbaren Sklaverei – die „Ketten“ werden immer sichtbaren und diejenigen, die dies erkennen, wollen und werden sich von ihnen befreien.

Laßt es mich so darstellen:

Wir sitzen alle in diesem Kessel. Er symbolisiert die Lügen und Manipulationen, die die Wahrheit unterdrücken und so verhindern, daß wir entdecken, was wir wirklich als Menschen sein können.

kessel

In uns jedoch ist eine Energie. Sie symbolsiert die Wahrheit. Etwas das tief in unserer Seele sitzt und nicht vom Bösen beeinflusst werden kann. Diese Energie kann das Böse kleinhalten und unterdrücken. Jedoch fängt sie irgendwann wieder an unkontrollierbar zu wachsen – der „Druck“ im Kessel nimmt zu.

Natürlich wird jetzt versucht durch Steigerung der Lügen und Ablenkungen (Manipulationen) diese Energie wieder zu schwächen und so diese Gefangenschaft aufrecht zu erhalten. Es funktioniert aber nicht. Jeder, der aus der Beeinflussung des Systems draußen ist weiß, daß wenn man einmal die Lüge erkannt hat, sie nicht mehr bei einem selbst angewendet werden kann. Das Schema, daß der Feind verwendet ist immer dasselbe und damit völlig durchschaubar. Gerade diese Unfähigkeit die Lügen zu verbessern zeigt, daß der Gegenseite langsam die Energie ausgeht.

Der Druck in diesem Kessel, in dem wir alle sitzen wächst von Tag zu Tag- die Wahrheit bahnt sich ihren Weg nach draußen.

Irgendetwas ist dabei sich zu verändern. Jeder, der geschafft hat, wieder Kontakt mit seinem inneren Selbst herzustellen, spürt das. Es ist schwer mit Worten zu beschreiben, aber es ist spürbar – jeden Tag etwas mehr.

Wir nähern uns dem roten Bereich – der Kessel wird uns nicht mehr lange gefangen halten.

überdruck

Was dann kommt, wenn die Lügen und Illusionen in Scherben vor uns liegen?

Ich weiß es nicht – ich bin kein Prophet.😉

Aber ich weiß, daß ich vor dem was kommt, keine Angst haben muß.

Irgendetwas sagt mir, daß es in Ordnung ist was nun geschieht. Damit etwas Neues entstehen kann, muß das Alte erst vergehen. Und dieser Prozess war schon immer schmerzvoll.

Ich meine, was bleibt uns denn anderes übrig? Die großen Veränderungen dieser Welt sind eine Summe von vielen Ereignissen und Entscheidungen. Natürlich kann man darüber philosophieren, ob diese bewußt oder unterbewußt herbeigeführt wurden bzw. werden. Aber letzten Endes ist alles so passiert wie es passieren sollte und die Konsequenzen aus alle diesen Geschehnissen haben uns heute genau an diesen Punkt gebracht. Das Böse versucht seine Pläne umzusetzen und je mehr Energie es darauf verwendet, desto stärker fördert es die Kräfte, die das Gute als Gegenkraft beinhalten. Das Prinzip die Dualität – man kann nicht eine Kraft fördern ohne die Gegenkraft damit ebenfalls zu stärken – genau das geschieht gerade.

Wie oft bin ich schon dagesessen oder nachts wachgelegen und habe mich gefragt, warum unsere Vorfahren, wenn sie doch für das Gute gestanden haben, immer wieder vom Bösen bezwungen wurden. Wird uns denn als Kinder nicht beigebracht, daß das Gute am Schluß immer gewinnt? Warum haben sie es dann nicht geschafft diese globle Finanzmafia zu besiegen?

Ich kann es mir nur so erklären: Weil es noch nicht an der Zeit war das Böse vom Thron zu stoßen.

Und trotzdem war ihr Kampf nicht vergebens. Immer mehr von der Wahrheit, was damals geschah kommt ans Licht und wir, die heute existieren verstehen, warum unsere Vorfahren in den Krieg zogen. Warum sie es tun mussten.

Sie haben uns gezeigt, daß mit dieser Welt etwas nicht stimmt. Sie haben uns aufmerksam gemacht, daß es etwas gibt, eine Macht/Gruppierung, die die gesamte Menschheit manipuliert und aufeinander hetzt, sich aber geschickt im Hintergrund hält, um selbst nicht in die Schußlinie zu geraten.

Und mit dieser Erkenntnis können wir ihren Kampf fortführen. Aber diesmal besser vorbereitet und im Bewußtsein, wer der wahre Feind ist, weil wir die Tricks (Manipulationen), der er anwendet kennen und wir ihn diesmal aus seinem Versteck ins Licht zerren werden, damit dieser Alptraum ein für allemal beendet ist. Zumindest bis zum nächsten Zyklus, aber das soll dann die Aufgabe für eines unserer nächsten Leben sein. Jetzt müssen wir diesen Zyklus beenden und dem Bösen seine Macht entziehen.

Für diejenigen, die noch nicht solange hier lesen, möchte ich kurz erklären, was ich mit diesem „Zyklus“ meine:

Unsere Vorfahren glaubten daran, daß sich Gut und Böse in immer wieder kehrenden Zyklen abwechseln. Da alles im Universum nach Ausgleich strebt, kann keine Macht für alle Ewigkeit die Dominierende bleiben. Während eine Kraft vegeht, blüht die andere auf. Der ewige Kreislauf. Und ich bin der festen Überzeugung, daß wir uns dem Ende eines solchen Zyklus nähern. Das Böse versucht mit allen Mitteln (Gift in der Nahrung, Luft, Manipulation i. Medien, auch auf energetischer Ebene) an der Macht zu bleiben. Verständlich – auch die Guten würden ihre Postition nicht kampflos aufgeben. Jedoch ist der Versuch diesen Ablauf zu beeinflussen sinnlos. Es ist eines der Gesetze in diesem Universum, dieser Existenzebene, die unveränderbar sind.

Wir Deutschen waren vor 1000 Jahren nicht dieselben, die wir vor 100 Jahren waren. Und sollte es uns in 1000 Jahren immer noch geben (vielleicht auch mit einer anderen Bezeichnung), dann werden unsere Nachfahren sich ebenfalls von uns unterscheiden. Die Details, die einen Stamm, ein Volk ausmachen ändern sich im Lauf der Zeit. Das Entscheidende jedoch ist, für jede Generation, den Kontakt zu ihren Wurzeln nicht zu verlieren, denn diese Verbidung zu unseren Ahnen bekommen wir mit der Geburt in die Wiege gelegt. Kein Zeitgeist und keine Herrschaftsform kann die Eigenart eines Volkes; seine Volksseele verändern. Auch wenn die Globalisierungs-Psychopathen sich alle Mühe geben – letzten Endes werden sie scheitern.

Ich weiß nicht, was genau auf uns zukommen wird und welche Rolle ich dabei spielen werde, aber ich bin bereit meinen Teil zu diesem Wandel beizutragen.

Hoffnung-02

 

In diesem Sinne…

 

Kommentare
  1. Anne Altmann sagt:

    Ich gebe dir in allem Recht. Kann deine Gedanken und Gefühle nachvollziehen, wenn du zweifelst, verzweifelst, nach Erklärungen suchst und sie für dich findest. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir Deutschen unsere angestammte vollständige Heimat wieder bewohnen werden! Wir sind ein großartiges Volk! Und wenn es überhaupt einem Volk zusteht, alles zurück zu gewinnen, was geraubt wurde, dann uns!

    Nachdem der angeblich geistig gestörte Migrant, er wahllos in München auf Menschen geschossen hat, war der komplette Nahverkehr stillgelegt, sämtliche Autobahnen gesperrt und das Nachhausekommen für die Leute, die gerade unterwegs waren, unmöglich. Da gab es Menschen, die ihre Wohnung als Zufluchtstätte angeboten haben! Mir sind die Tränen gelaufen! Dieses Volk hat nichts verlernt! In der Not werden wir zusammenstehen! Gemeinnutz geht vor Eigennutz! Es kommt nicht darauf an, ob der Einzelne überlebt. Es kommt allein darauf an, dass dieses Volk weiterleben wird! Und das wird es!

    Wir werden unsere Freiheit wieder erlangen und dieses wunderschöne Land, unsere Heimat, wieder in eine wunderbare Zukunft führen. Ganz im Sinne von IHM, dem von Gott gesandten!

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei dir für deine Texte und wünsche dir Gelassenheit und viel Liebe. Heil und Segen dir und den Deinen! Voller Vorfreude grüße ich dich, Anne

    Gefällt mir

    • Danke Anne, alles Gute auch für Dich.🙂
      Es tut gut zu lesen, daß es da draußen noch Deutsche gibt, den Glauben an die Zukunft ihres Volkes nicht verloren haben.

      Doch bevor wir dieses neue Kapitel erleben können, wird es sehr schmerzvoll werden – vielleicht auch eine Art energetischer Ausgleich, weil wir all die Jahrzehnte verdrängt haben, was unseren Vorfahren angetan wurde.
      Wie ich bereits geschrieben habe, brauchen wir keine Angst haben vor dem was kommt. Letzten Endes wird die Zeit den notwendigen Ausgleich hin zum Guten schaffen.
      Wie dies genau aussieht wird die Zukunft uns zeigen.🙂

      Gefällt mir

  2. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Frank1963 sagt:

    In 30 Jahren wird es keine wehrfähigen Deutschen mehr geben die unseren Geist vorantreiben.
    Die Deutschen sind dann fast alle im Rentenalter und kämpfen dafür das die Deutschkanack-Regierung ihnen die Rente nicht auf Null kürzen werden. Da es kaum noch Reinrassige Deutsche gibt, also die mit dem Deutschen Geist, wird ihre Lobby auf Null sinken und die werden die neuen Hilfebedürftigen ihres eigenen Landes sein. Sie werden in ehemaligen, völlig zerstörten und beschissenen Flüchtilantenunterkünften untergebracht werden und mit Notrationen am Leben erhalten, so das die VN (UN) ihr Gesicht in der Weltöffentlichkeit wahren können und niemand wird nach dem Leid der Deutschen mehr fragen. Bis dahin wird die deutsche Sprache nicht ausgelöscht sein, sie wird aber sehr viel anders sein.
    Und die meisten bemerken es nichtmal, weil sie so aufgewachsen sind, ganz so wie die Mischkinder, sie kennen NUR dieses Leben und haben den Sinn der Deutschen niemals kennengelernt und handeln dementsprechend und denken das alles so sein muss wie es ist. So sind wir Deutsche ja auch groß geworden, wir haben unsere Heidnischen Gebräuche auch total vergessen und wurden Umgevolkt in dem man uns die Christliche Religion aufzwang und wir glauben daran. Diese Umvolkung die heute geschieht ist daher nichts neues, neu ist nur die Geschwindigkeit mit der es vorangetrieben wird, weil ein einziges vielleicht 80 Jähriges Leben ausreicht um die Veränderungen deutlich wahrzunehmen, reichen 10 Generationen vollkommen aus um den Geist eines Volkes vollends umzukrämpeln. Einzig und alleine sind die Ureinwohner Amerikas in der Lage gewesen ihren kulturellen Schatz bis in die heutige Zeit zu bewahren, aber ob die es wieder umkrämpeln können, sollte der weiße Mann von jetzt auf gleich verschwinden, ist mehr als fraglich, weil sie das selbe Problem der „Zivilisation“ haben, von denen sich deren Jugend nicht mehr trennen will. Es sind die Handys, die Computer und die ganzen Annehmlichkeiten die eine Zivilisation mit sich bringt, sie sind es die uns umkrämpeln bzw die uns veranlassen keinen Nachkommenschaft mehr zu zeugen.
    Vor 100 oder 200 Jahren sah dies noch ganz anders aus, da gab es sowas nicht und die meisten Menschen dieser Erde hatten nicht diesen Materiellen Unterschied. Da war es relativ leicht sich von den Fesseln der Mächtigen zu trennen, aber heute sagt doch schon jeder Jugendliche „Was denn? Nach einer Revolte wird es keine Handys und Fernseher mehr geben“???
    Das ist ansich der Grund der Nürnberger Rassengesetze, damit wollte man auf deutschem Boden eben Deutsche bewahren, man wollte das Deutsche Volk vor genau diesen Vermischungen schützen und es hatte nichts mit Rassenideologie zutun! Das ist der normalste Weg um seine Sippe vor dem Untergang zu bewahren. Jeder Löwe tötet die Nachkommenschaft seines „Vorgängers“ um Seine eigenen Gene in die Zukunft zu bringen! Das ist ein altes Naturprinzip zu Erhaltung der eigenen Rasse! Das ist genau das was die alten Germanen und überhaupt die alten Völker Europas über Hunderte, Tausende von Jahren praktizierten, keine Vermischung mit dem Feind oder Stammesnachbarn! Denn hätte diese alten Völker dies so getan wie man uns heute weismachen will, dann gäbe es uns heute, so wie wir sind, erst garnicht.
    Um meinen Zeilen mehr Glaubwürdigkeit zu schenken, möchte ich mal hinterfragen was denn geschehen würde wenn , auch nur seit nach dem 2 WK, keine Fachkräfte nach Deutschland einreisen durften, damit meine ich nicht überhaupt keinen, sondern in einem verträglichen Rahmen, also vielleicht und meinentwegen auf 10.000 Deutsche vielleicht eine Familie.
    Wir die Deutschen wären und wir waren, das inovativste Volk auf Erden, wenigsten die letzten 200 Jahre. Wir würden die Welt mit unseren Waren beherrschen, jeder auf der Welt, der auch nur versucht uns das Wasser zu reichen, wird sehr schnell feststellen das er das nicht kann. Deutschland das Land der Dichter und Denker würde ein ganz anderes Maß darstellen als es heute ist. Sind nicht die Deutschen Maschinen das begehrteste auf der Welt? Kommt das Meiste nicht aus Deutschland?
    Haben die Deutschen Erdöl und Goldvorkommen oder sonstige Edelmetalle? Nein, das haben wir alles nicht, aber wir haben einen Kopf der denken kann und zwar nicht von 12 bis Mittag, nein dieser Geist den wir inne haben, erlaubt uns sogar noch aus Dreck etwas brauchbares zu machen. Und um genau diese Eigenschaft beneiden uns alle Völker dieser Erde. Diese galt es zu besiegen und den deutschen Geist so zu manipulieren das der Lorbeerkranz nicht den Deutschen denn den „Siegern“ aufgesetzt werden kann. Denn die Deutschen brauchen keine Waffen um die Welt zu erobern, wir brauchten nur Waffen weil wir ständig angefochten wurden. Aber das wisst ihr ja selber.
    Ich hoffe nur, denn mehr als eine Hoffnung ist es nicht, das viele Deutsche ihren Geist bewahren und ihn an seine Nachkommenschaft weitergeben, denn hier genau versuchen diese Untermenschen uns zu unterwandern, den direkten Draht der Eltern zu ihren Kindern zu kappen um ihre perversen Pläne den Kindern als правда (Wahrheit) darzustellen.
    Frank1963

    Gefällt mir

  4. der alte Grünberger sagt:

    Ich bin auch sehr traurig über diesen großen Verlust und ärgerlich wenn ich diese überheblichen Polen sehe, die nun wirklich Verrat und Genozid an Juden und uns Deutschen begangen haben. Ich halte alte Traditionen aufrecht in dem ich in meiner Gaststätte Gerichte wie z. B. Schleesische Lendchen, Scholle nach Kolberger Art usw. anbiete. Die Preußische Allgemeine abboniere ich seit 10 Jahren und ich verwende nie polnische Namen für unsere Städte. Wir können viele kleine Zeichen setzen um gegen unseren Schmerz zu kämpfen aber wir sind leider nur Wenige.

    Gefällt mir

    • Amalek sagt:

      die nun wirklich Verrat und Genozid an Juden und uns Deutschen begangen haben….

      ich weiß nicht ob du es vielleicht in der zwischenzeit schon bemerkt hast , aber die drecks juden haben uns das alles eingebrockt. augen vor tatsachen verschließen hilft nicht weiter. wollen wir an die wurzel des übels , dann müssen wir uns den ewigen juden zur brust nehmen.
      alles andere hieße an den symptomen herumdoktern.

      Gefällt mir

  5. Anne kann man nur bewundern, Sie ist wirklich eine faszinierende echte Deutsche Ausnahme. Ebenso hat aber Frank ganz klar Realitätssinn bewiesen, wobei ich als Wissenschaftler glaube, das es keine 30 Jahre mehr dauert, bis der letzte deutsche Patriot mundtot gemacht wurde. Betrachtet man die deutsche Geschichte nach 1945, so war die Teilung Deutschlands der erste erfolgreiche Schritt nach römischer Taktik:“Divide et impera – Teile und Herrsche“, mit der sog. „68 iger Bewegung“ und Vasallen wie Kriegstreiber Joschka Fischer wurden ehernen deutschen Grundwerte der Familie erfolgreich zerstört. Mit der sogenannten Wende, wurden die Ossis mit Westgeld und Bananen erfolgreich aus dem russischen Busch gelockt (ich bin selbst Ostdeutscher Armeeoffizier).
    Mit Fettwanst Kohl begann der Anfang vom Ende, der Ausverkauf aller deutscher Restwerte. Ich glaube über „Honeckers letzte Rache – Merkel“ muss nichts gesagt werden, diese Person ist die größte Totengräberin, die Deutschland je hatte. Unsere „tollen“ deutschen Firme sind mittlerweile so „globalisiert“ , das denen die letzten Deutschen egal sind. Abschliessend funktioniert die letzte römische Taktik :“Panem et circensis – Brot und Spiele“ mit den „deutsch-amerikanisch-israelischen“ Medien perfekt. Die perfekte Verblödung. Unsere jungen und alten „Gutmenschinnen“ sorgen mit den Millionen von ausländischen „Fachkräften“ für die letzte deutsche „Auskreutzung“. Wenn man die täglichen Hochrechnungen für die „deutschen Volksparteien“ hört, erkennt man den aktuellen Anteil der deutschen Volksverblödung in Reinkultur. Für das jetzige Deutschland fällt mit nix mehr ein, denn nach 1914 und 1939 stehen die deutschen Müllmänner wieder an Russlands Grenzen, wie es die letzen beide Male ausging, weiß jeder Vollpfosten – sollte uns das zu denken geben, ich fürchte NEIN.

    Gefällt mir

  6. Wilhelm sagt:

    @ derdeutsche84,

    ich kann Deinen Schmerz gut nachvollziehen. Mir geht es auch nicht anders.

    Zu den anderen, die meinen, es wäre ja sowieso alles zu spät und in wenigen Jahren gäbe es keine Deutschen mehr.

    Ich selbst bin vor Jahrzehnten aus der BRD nach Brasilien ausgewandert und habe mich dort ohne Unterstützung behauptet. Nachdem ich anfangs naiv, gutgläubig und pazifistisch war, habe ich schnell gelernt, wie man in einer multikulturellen Hölle zurechtkommt. Mit deutscher Seele und deutschem Intellekt ausgestattet, habe ich unglaubliche Vorteile gegenüber den Einheimischen. Ich habe schnell gelernt, wie man Korruption zu seinem eigenen Vorteil nutzt. Und natürlich verteidige ich meine Familie und meine Farm mit der Waffe in der Hand, so wie alle meine Nachbarn auch.

    Wenn man einmal aus seiner Obrigkeitsgläubigkeit herauskommt, ist der Rest gar nicht mehr schwer. In der BRD ist die Staatssimulation der Hauptfeind. Alles andere sind Nebelkerzen. Natürlich gibt es Pläne für die Umvolkung. Nur die wären sinnlos, wenn keiner gehorcht. Zurzeit ist die Situation noch so, dass es lukrativer ist, bei dem Verrat am eigenen Volk mitzumachen. Zweifellos wird sich durch Merkels Siedlungspolitik die Situation drastisch verschlechtern. Dann werden viele Deutsche – genau wie ich damals – von gutmenschlichen Trotteln zu Männern werden, die sich ihrer Fähigkeiten bewusst sind. Wenn der naive Glaube an eine gerechte BRD-Regierung, -Justiz, -Polizei, -Armee usw. erst abgelegt ist, können wir Deutsche unser ganzes Potenzial abrufen. Dann interessiert nur noch, was das Gewissen und die eigenen Moralvorstellungen gebieten.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s