Neue NWO-Propaganda im Kühlregal: EINE SÜSSE WELT?

one-world-01

Nach dem erbärmlichen Versuch eines bekannten deutschen Molkerei-Konzerns (hier nachzulesen) die Hochverrats-Politik des BRD-Regimes auf kindlichem Niveau „schmackhaft“ zu machen, folgt nun der nächste Angriff auf den gesunden Menschenverstand.

Dieses Mal ausgeführt vom US-amerikanischen Speiseeishersteller Ben & Jerry´s (Unilever-Konzern) unter Federführung des Stasi-Nachfolge-Vereins „Amadeu-Antonio-Stiftung“ geleitet von Anetta Kahane alias „IM Victoria“.

Im Buch „Psychologie der Massen“ steht, daß es sehr lange dauert die Grundanschauungen der Massen zu verändern. Dies ist nur durch kontinulierliche Beeinflussung der öffentlichen Meinung möglich.

Also werden über TV, soziale Netzwerke und selbst bei Lebensmitteln permanent, aber auf sehr subtile Art und Weise die Grundanschauungen der Masse in die gewünschte Richtung gelenkt. Vor allem die völlig verstrahlte „Generation Smartphone“ nimmt sowieso alles, was auf dem Bildschirm der mobilen Überwachungseinheit (Smartphone) angezeigt wird, vollkommen unreflektiert auf und adaptiert es als „eigene Meinung“.

der-moderne-gott.jpg
Schaut immer nur auf diesen Bildschirm! Er sagt Euch, was gut und was schlecht ist und was Ihr zu Tun und zu Denken habt!“

Für mich die verlorene Generation schlechthin. Die meisten davon werden den kommenden Wandel nicht überleben, weil sie (gezielt) völlig handlungs- und überlebens-unfähig gemacht wurden. Ihr Gehirn entwickelt eine regelrechte Sucht nach dieser permanenten Informationsversorgung. Beobachtet das mal. Diese Menschen können nicht mehr ruhig dasitzen und z. B. die Fahrt genießen oder die Gegend anschauen. Sobald sie sitzen wird sofort wieder auf den Hypnoseschirm gestarrt.

Die Auswirkungen seht Ihr im folgenden Video:

 

Es ist ein völlig normales Naturgesetz, daß solche Leute aus dem Gen-Pool aussortiert werden – oder besser gesagt: Sie sortieren sich selbst aus.

dicke_jugendliche
Generation Doof: Chance den kommenden Zusammenbruch zu überleben: 0 %

 

Doch nun zurück zum neuesten Hirnfick-Versuch der NWO-„Denkfabrik“:

ONE SWEET WORLD!

Was soll uns diese Aktion sagen? Lassen wir doch die Initiatoren selbst zu Wort kommen:

One-World-02.jpg

Schon interessant so einen Text zu „zerpflücken“. Man beachte die Wiederholung von „Spaltung der Gesellschaft“ (Kenner wissen ja, wofür Wiederholungen gut sind), dann die Bewertung: „Das gefällt uns gar nicht!“ Im Anschluss wird das Bild im Geist des unreflektierenden Lesers geschaffen, daß eine „gemeinsame Welt“ die einzige Hoffnung ist, all dies aufzuhalten.

Die sind nicht dumm! Jedes Wort ist sehr sorgfältig überlegt.

Mein Tipp: Informiert Euch über Manipulationstechniken – es gibt genügend Literatur über diese Thematik. Wenn Ihr sie kennt, dann werden sie bei Euch nicht mehr funktionieren, weil Euer Verstand sie schon als solche entlarvt und sie so wirkungslos sind.

Weiter im Text:

One-World-03.jpg

Jetzt die doppelte Aufforderung: „Macht Euch stark – Macht mit!“ Und natürlich darf auch das Wort „Angst“ wieder nicht fehlen.

Interessant ist auch die „Frage – Antwort“-Rubrik:

FAQ-01.jpg

faq-01-1

Das ist NWO-Neusprech vom Feinsten:

Wir setzen uns für „Demokratie“ ein – ALLE haben das Recht zu wählen!  Ach ja?

Was ist dann mit denen, die nichts von dieser bizzaren „ONE SWEET WORLD“ halten und lieber unter Ihresgleichen bleiben möchten?

Naja, die werden halt NWO-demokratisch überzeugt:

po-gew
„UND JETZT SPRICH MIR NACH, ARSCHLOCH: UNSERE DEMOKRATISCHE GESELLSCHAFT VERSPRÜHT LIEBE UND FRIEDEN!“

 

Nächste Frage:

faq-02

FAQ-02.1.jpg

Quizfrage: Welche Verknüpfung soll hier im Gehirn geschaffen werden?

Erfolgreiche Integration = Wohlstand         lachend  Oh Mann!

 

Und weiter geht der Wahnsinn:

faq-03

faq-03-1

Also das ist meine absolute Lieblings-Suggestion in diesem Manipulations-Text:

Wenn Du nicht wählen gehst, dann wird Deine Stimme nicht gehört. Und die „armen“ Politiker wissen nicht, wie sie Deinen Wünschen nachkommen können!

lachend                lachend                lachend

 

Wie es dann aussieht, wenn sich einer dieser „armen, orientierungslosen“ Volksverräter beim „Pack“ ähm… beim Volk für die Mitteilung der Wünsche bedankt, seht ihr auf dem folgenden Bild:

sigmar-gabriel-stinkefinger

Diese Amadeu-Heinis schießen echt den Vogel ab!  Der Verblödungsgrad des Menschen, der diesen Manipulations-Dünnschiss für bare Münze nimmt, muss schon extrem hoch sein.

Obwohl…

gen-smartph
„Seht mich an! Ich bin Euer Gott! Ich verkünde Euch die reine Wahrheit! Ihr braucht nur zu wissen, was ich Euch mitteile!“ 😉

 

Kommen wir zur letzten Frage:

faq-04

Ist es das? WARUM? Jetzt werde ich aber nervös!  nervoes

Schauen wir mal, warum 2016 (lt. der AA-Stiftung) so kritisch ist:

FAQ-04.1.jpg

Beginnend mit „FAKT IST„. Ein ganz billiger Manipulationstrick. Damit soll beim Leser der Anschein erweckt werden, daß die beschriebene Situation den Tatsachen entspricht. Fakten braucht man ja nicht zu prüfen oder hinterfragen, stimmt’s? 😉

Also die ganzen „armen Flüchtlinge“ kommen zu uns wegen: DEM KLIMAWANDEL!

Na dann! Da sind wir ja alle daran schuld, nicht wahr? 😉

Also treten wir dem entgegen, daß wir alle hier willkommen heißen, die „pöhsen Nahtzieh“-Vorurteile weglassen und die Welt mit unseren neuen afrikanischen und arabischen Mitmenschen „fairer“ und „süßer“ machen!

Eine Kostprobe von dieser „fairen, süßen Welt mit Wohlstand für alle“  gibt es hier:

 

Deutschland 2016: Asylbetrüger erhalten bedingungslose Vollversorgung (inkl. Taschengeld) – Deutsche Rentner durchsuchen in den Bäckereien die Tabletts nach Essens- und Getränke-Resten

 

Kommen wir zum Ende des heutigen Eintrags:

Und damit auch zum heutigen Hauptdarsteller – Was ist eigentlich drin in dieser „One Sweet World“ Pampe?

OSW-Eis-txt.jpg

Und nochmal etwas Suggestion zum Abschluss:

  • In den letzten beiden Sätzen wird wieder ein krankes Weltbild zum Fakt erklärt und als die „Bessere“ Welt dargestellt.

 

Abschließend sage ich Folgendes dazu:

Wenn man alles, was man in der Küche findet in einen Topf wirft – vermischt, kocht und dann runterwürgt kann nur Eines dabei rauskommen:

kotze-2.jpgkotze-1.jpg

 

In diesem Sinne…

Advertisements

Leben in Hitler-Deutschland – Ein Brief von Hans Schmidt

hans-schmidt

Vorbemerkung: Hier ist sie nun endlich! Die Übersetzung des Briefes, in dem einer unserer Vorfahren davon berichtet wie das Leben zur einer Zeit, in der das deutsche Volk aufblühen konnte, wirklich war – nicht so wie die Besatzer-Medien und die verlogene Geschichtsschreibung es uns Glauben machen wollen. Danke nochmals an alle, die mir diese Übersetzung zugeschickt haben! 🙂

.

Sie haben nach jemandem gesucht, der in Hitler-Deutschland gelebt und dessen Alltag miterlebt hat. Erlauben Sie mir als jemandem, der von 1935 – als das Saargebiet wieder mit dem Reich vereint wurde – bis 1945 unter dem Hakenkreuz Banner gelebt hat, eine kurze Antwort zu geben.

Damals jung gewesen zu sein war fantastisch!

HJ-wurstschnappen.jpg

Fragen der Konfession oder Herkunft zählten in der Hitlerjugend nicht.

.

Wir fühlten uns alle als wahrhaftige Teile eines einzigenVolkskörpers, einer Nation.

ein-volk

Jugendherbergen sprossen im ganzen Reich aus dem Boden und liessen uns all die schönen Städte unseres Vaterlandes auf Wanderungen erkunden. Keine Mühen wurden gescheut, Körper und Geist zu zur Entfaltung zu bringen.

bdm_sport.jpg

Entgegen alledem, was heute behauptet wird, wurden wir dazu ermutigt, unser Denken zu befreien und uns keinerlei Gruppenzwang (oder Autorität) zu beugen. Die Führung der Hitlerjugend erlaubte während der Friedensjahre KEINE Militärausbildung; Geländeerkundungen jedoch schon.

Wandervogels_aus_Berlin.jpg

Im Übrigen war das Anschwärzen von Eltern streng verpönt.

Zu der Zeit als die Sowjets, Amerikas Verbündete, den Großteil aller russischen und ukrainischen Kirchen zerstörten, entstanden ca. 2.500 neue Kirchen in Deutschland. NICHT EINE einzige christliche Kirche wurde geschlossen! Es war per Gesetz bestimmt, daß der Schul- und Kirchendienst über der Hitlerjugend standen. Bis zum Herbst 1944 hielt die Waffen SS Kaserne in Breslau jeden Sonntag zwei Busse vor, um die Jugendlichen in die nächstgelegene katholische oder protestantische Kirche zu bringen. Und die Mitgliedschaft in einer der christlichen Gemeinde hinderte niemanden an einer Karriere in der NSDAP.

Deutschland war zwar nationalsozialistisch, dennoch entfaltete sich das freie Unternehmertum während der gesamten 12 Jahre.

kleinbetrieb.jpg

Kein Unternehmen wurde verstaatlicht, kein Kleinunternehmer wurde daran gehindert, sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Ich selbst arbeitete während des Krieges in einem mustergültigen Unternehmen des internationalen Großkapitals. Niemand beschlagnahmte Wertpapiere im Privatbesitz wie es die Alliierten 1945 getan haben.
Die Errungenschaften der „Nazis“ waren schwindelerregend: ohne Geld und mit sechs Millionen Arbeitslosen (ein Drittel der gesamten Arbeiterschaft) stampften sie binnen sechs Jahren das gesamte deutsche Autobahnnetz aus dem Boden – und das nahezu ohne Korruption. Dabei wurde auch noch Wert darauf gelegt, daß Wald und Tier geschont werden und sich der Streckenverlauf harmonisch in die landschaftliche Umgebung einfügt.

autobahn.jpg

Bereits zwei Jahre nachdem die NSDAP an die Macht gewählt worden war, hatte sich die Lage so verbessert, daß Gastarbeiter aus dem befreundeten Nachbarstaaten angeworben werden mussten, um den Mangel an Arbeitern zu kompensieren. Die Konjunktur im Reich brummte während Großbritannien, Frankreich und die USA in der Depression versanken.

Um den Arbeitern günstige Mobilität zu ermöglichen wurde extra der „Volkswagen“ konzipiert, dessen Produktion in einer eigens dafür errichteten Fabrik bei Kriegsbeginn anlief.

volkswagen.jpg

Ebenso entstanden ganze Siedlungen mit kleinen Einfamilienhäusern für einfache Leute.

volks-einfamilenhaus

In Hitlers Deutschland waren Bettler und Obdachlose unbekannt.

Und da Gewohnheitsverbrecher in Konzentrationslagern festgehalten wurden, existierte auch so gut wie keinerlei Kriminalität.

Dies war auch allen durch die Presse hinlänglich bekannt.

Die damalige deutsche Presselandschaft war mit weniger Tabus behaftet als die amerikanische heutzutage. Das einzige Tabu, das mir einfällt, war Hitler selbst. Und später im Krieg gab es noch ein Gesetz, das „Defätismus“ aufgrund der verheerenden Erfahrungen der deutschen Presse bei der Niederlage 1918 aufs Äußerste verbot.

Der Begriff der „Europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft“ ist erstmals von der Regierung des Dritten Reichs geprägt worden. Ich erinnere mich an zahlreiche Artikel, sowohl pro als auch kontra, zu diesem Thema. Auch darf nicht vergessen werden, daß während des Krieges mindestens sieben Millionen (beinahe 10% der Gesamtbevölkerung) Ausländer in Deutschland arbeiteten – freiwillig (Holländer, Dänen, Franzosen, Polen, Ukrainer fallen mir ein) oder als Zwangsarbeiter bzw. Häftling. Mir ist kein Fall bekannt, in dem einer von ihnen aufgrund seiner Herkunft belästigt oder angegriffen (oder gar getötet) worden wäre.
Apropos Presse: ich besitze einen Artikel von 1943, in dem betont wird, wie wichtig die Völkerfreundschaft zwischen Deutschen und Russen ist.

Zwischen 1933 und 1945 lag eine großer Schwerpunkt auf Kultur: die Theater erlebten eine Blütezeit und die deutsche Filmindustrie produzierte an die 100 Filme pro Jahr (keine einziger war anti-amerikanisch – nur mehr 50 waren als reine Propagandawerke einzustufen). Schauspieler aus ganz Europa, hauptsächlich aus Frankreich, Schweden und Italien glänzten als Stars in deutschen Kinos.

Einige der bis zum heutigen Tage besten Tonaufnahmen klassischer Musik stammen aus der Zeit Hitlers.

Orchester_1942.jpg

Die Deutschen liebten den Sport und deswegen mangelte es auch nicht an Möglichkeiten im Reich, sich in allen Disziplinen zu betätigen – was die Berliner Olympiade von 1936 auch eindrucksvoll bewies.

sport.jpg

In einem von der HJ herausgegebenen Band, den ich auch mein Eigen nenne, wird Jesse Owens mehrere Male abgebildet und lobend erwähnt. Bei Schmelings Boxkämpfen wussten wir alles über den braunen Bomber Joe Lewis. Nirgends habe ich jemals einen abfälligen Kommentar über andere Rassen gelesen.
Selbstverständlich waren die Leistungen Deutschlands und seiner Athleten prominent vertreten, ähnlich wie die überschwänglichen Lobeshymnen über die USA als „Land der Freien“ etc. heutzutage. Andere Disziplinen, die uns in ihren Bann zogen waren der Flugsport (Flugtraining mit HJ-eigenen Segelflugzeugen), Autorennen (britische und italienische Fahrer dominierten) und Reiten.

fliegen.jpg

Während meiner zehn Jahre (eigentlich nur acht, weil ich als Soldat natürlich nicht mehr mitmachen konnte) bei der HJ wurden die Juden mit keiner Silbe erwähnt.
Ich werde oft zum Thema Waffenbesitz in der Hitlerzeit befragt. Es wird behauptet, daß Hitler nur an die Macht gelangen konnte, weil der das deutsche Volk zuvor entwaffnet hatte. Was für ein Blödsinn! Waffenbesitz war in Deutschland bei weitem nicht so verbreitet wie in Amerika. Ich würde sagen, daß jahrhundertlang eine Erlaubnis erforderlich war, um eine Waffe zu besitzen. Andererseits besaß mein Vater heimlich eine alte Pistole (von der wir Kinder wußten) und im ganzen Reich gab es Schützenvereine.

Feste-Schützen-Altstadt.1938.jpg

Auch hat Deutschland eine lange Tradition an hervorragenden Büchsenmachern. Ich glaube nicht, daß diese übermäßig strenge Gesetze überlebt hätten und daß die tatsächliche damalige (vor der „Befreiung“ durch die Alliierten) Verbreitung sehr viel höher war als heute angenommen.

Gesetzestexte waren in erster Linie dazu da, Polizeibeamten eine Handhabe bei der Verhaftung von bewaffneten Kriminellen – und nicht gewöhnlichen Bürgern – zu geben.

polizei

An dieser Stelle sei auch noch gesagt, daß Hitler im Zuge des Verbots militärischer Strafübungen (jene brutalen Methoden, die heute in der US Army immer noch praktiziert werden) auch die Verwendung von Polizeiknüppeln untersagte – er empfand diese als erniedrigend für das deutsche Volk.

Zum Schluß dies: Ich glaube nicht, daß ich jemals wieder ein so glückliches und zufriedenes Volk zu sehen bekomme wie die überwältigende Mehrheit der Deutschen unter Hitler – besonders zu Friedenszeiten.

volk-01volk-02

volk-03

volk-04.jpg

Sicher mussten einige Minderheiten Leid ertragen: ehemalige Parlamentarier – weil sie ihrer politischen Spielchen nicht mehr spielen konnten; die Juden – weil sie Deutschland nicht mehr im Würgegriff hatten; die Zigeuner – weil sie während des Krieges arbeiten mussten; und korrupte Gewerkschaftsbosse – weil sie ihre parasitären Ämter verloren.

Bis zum heutigen Tage bin ich der Überzeugung, daß das Lebensglück der Mehrheit eines Volkes wichtiger ist als das Wohlergehen einer verwöhnten Minderheit. Wie in den Jahren unter Hitler sollten in der Schule die Besten und Intelligentesten gefördert werden – ein Umstand der nach dem Krieg auch den raschen Wiederaufbau ermöglichte. Dieser Hitler wurde von seinem Volk geliebt – darin besteht kein Zweifel!

Noch Wochen vor Kriegsende und seinem Tod konnte er sich bei minimalen Sicherheitsanforderungen unter die kämpfende Fronttruppe mischen – kein Soldat mußte seine Waffe bei einem Treffen mit dem Führer entladen (wie es beim Besuch von Bush während des Golfkrieges angeordnet war).

frontbesuch-1945.jpg

Deutschland unter Hitler war weit entfernt von dem, was die Medien uns suggerieren.

.

Soweit der Brief von Hans Schmidt.Und jetzt frage ich Euch:

Wo war das deutsche Volk glücklicher? Im Reich oder in der BRD?

.

Ergänzend noch ein Video, das ebenfalls eine andere Seite des Lebens im Nationalsozialismus zeigt:

Das wahre deutsche Volk

.

An meine Vorfahren:  Ich vermisse diese Zeit. Ich vermisse Euch… 

Die Reichsbürger kommen!

zombies-01
So sollen die noch gläubigen BRD-Sklaven die „Reichsbürger“ sehen (lt. BRD-Schmierpresse und Besatzer-Verwaltung (BRD-„Behörden“)

 

Tja, wie hat Gandhi so schön gesagt:

zitat-zuerst-ignorieren-sie-dich-gandhi

Die Phase des Ignorierens haben wir schon lange hinter uns. Bis vor kurzem waren wir noch bei „dann lachen sie über dich“.

Seit gestern sind wir nun offiziell in der Phase der Bekämpfung angekommen!

Wie die Sache für die BRD-Kakerlaken ausgeht, sagt uns ja der gute Mahatma. 🙂

Anlaß für diesen Eintrag war folgende Meldung:

reichsburger-02

So so, dieser Minister-Darsteller Herrmann will also „die Gesellschaft“ vor diesen pöhsen, rechtsradikalen und unberechenbaren Reichsbürgern „schützen“.

Na, wenn das keine Kriegserklärung ist. lachend

Weiter im Text:

reichsburger-03

Kurz gesagt: Fällst Du negativ auf, d. h. Du machst nicht brav alles was die Besatzer-Knechte in ihren Scheinbehörden von Dir wollen (z. B. Tribut-Zahlungen wie „Steuern“ (Schenkungen), Bußgelder, etc.), dann wirst Du kurzerhand zum „Reichsbürger“ abgestempelt.

Da diese, wie wir ja nun wissen „gemeingefährlich“ sind und immer und überall wild um sich schießen, können die Herren von POLIZEI bzw. SEK gleich beim ersten Kontakt den Fangschuß geben. Keine Verhandlungen mit Terror… ähm Reichsbürgern!

Natürlich müssen nun alle Reichsbürger entwaffnet werden. Man hat ja nun gesehen, daß man solchen „Irren“ keine Waffe überlassen kann. 😉 Der im Artikel erwähnte „Reichsbürger“ hat sich lediglich gegen seine Entwaffnung wegen „Unzuverlässigkeit“ gewehrt. Das muss man sich mal vorstellen: Wegen UNZUVERLÄSSIGKEIT!! Und wer „unzuverlässig“ ist bestimmt das BRD-Regime.

Wie wäre es mit „Entwaffnung wegen Korruption und Volksverrat“?  Dann könnte jeder Polizisten-Darsteller in der BRD seine Knarre abgeben. Aber wir dürfen ja nicht vergessen: Hier und heute bestimmen die Besatzer Deutschlands wer eine Waffe tragen darf und wer nicht.

Das in Georgensgmünd war nur ein kleiner Vorgeschmack für diese Volksverräter.

Der Gegenwind wird langsam stärker, ihr BRD-Drecksäcke!

Wie fühlt sich das an, wenn mal ein paar Ladungen Blei an Euch vorbei zischen? Gewöhnt euch schon mal dran…

angst.jpg

Aktuelle Meldung – 20.10.2016:

Polizist nach Schießerei mit „Reichsbürger“ gestorben.

So vermeldet die Systempresse nun:

Die Reichsbürgerbewegung ist nun keine harmlose Spinnerei mehr, sondern hat sich zu einer ernsthaften Bedrohung für den Rechtsstaat entwickelt.

Hier noch ein Lesetipp – ein besonders „kreativer“ Propaganda-Erguß der Systempresse (kann man eigentlich nur noch unter der Kategorie „Satire“ einordnen):

Die krude Welt des (Reichsbürgers) Wolfgang P.

 

Meinen Lieblings-Absatz möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Wer sich die Facebook-Seite von Wolfgang P. ansieht, bekommt den Eindruck eines Mannes, der sich in Verschwörungstheorien verrannt hat. …

Scrollt man durch die Seite, tritt man ein in eine Blase, in der Muslime das Abendland bedrohen, das Finanzsystem kurz davor ist, die Welt in den Abgrund zu kollabieren <-(Anm: Was ist denn das für ein Deutsch?? ), Behörden nur daran arbeiten, die Bürger zu schröpfen, Medien lügen, westliche Regierungen auf den dritten Weltkrieg gegen Russland drängen. Der einzige Mächtige, der hier des Bösen unverdächtig ist: Wladimir Putin.

Also besser geht es doch nicht mehr! Dieser durchgeknallte Reichsbürger behauptet doch tatsächlich, daß die Medien lügen!!  So eine total verwirrte, weit hergeholte Verschwörungstheorie hat man ja noch nie gehört! Was kommt als nächstes? Daß die Erde eine Scheibe ist??? *Ironie aus*

lachend

Der Eintrag bei Lügipedia über die Reichsbürger sagt eigentlich schon alles. Eine größere Ansammlung von Peinichkeiten hat man selten gesehen:

reichsburger-wiki
ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

Fassen wir zusammen: Bei den Reichsbürgern handelt es sich um eine Sekte bestehend aus Rechtsextremen und Verschwörungstheoretikern, die die „wunderbare BRD-Demokratie“ ablehnen und den Holocaust leugnen. Aber keine Sorge, sind ja nur „ein paar hundert“ – diese Irren sind ganz Wenige und es wäre äußerst dumm ihren „wirren Theorien“ Gehör zu schenken.“ *Ironie aus*

lachend

Hören wir uns mal an, was so eine Ohrfeigen-Visage von der Systempresse zum Thema „Reichsbürger“ zu sagen hat: 😉

 

Sogar Handbücher gibt es! Diese können die BRD-Scheinbehörden-Bio-Roboter („BEAMTE“) zu Rate ziehen, wenn ihnen mal wieder so ein Aluhutträger-Natzieh-Reichbürger auf die Pelle rückt und ihnen klar macht, daß  ihr kriminelles Handeln in nicht allzu ferner Zukunft Konsequenzen für sie haben wird.

reichsbürger-01.jpg

Wer nachlesen möchte, wie die Scheinbehörden dem BRD-Bezahl-Sklaven ins Hirn wichsen, kann sich unter dem nachfolgendem Link noch mehr von dem BRD-Propaganda-Dreck reinziehen (jedoch immer mit der notwenigen inneren Distanz und einer Prise Humor lesen 🙂 ):

Reichsbürger-Broschüre

Wie ihr seht – die Erfüllungsgehilfen der Besatzer werden nun immer aggressiver gegen Deutsche vorgehen, die lediglich in Frieden und Freiheit in ihrer Heimat leben möchten. Und das alles mit der verlogenen Begründung: „Zum Schutz der Gesellschaft“.

Was bzw. wen genau meint dieser CSU-Herrmann eigentlich mit „Gesellschaft“??

gesellschaft.jpg

Wie bereits geschrieben: Politiker lügen nicht.     Hier nachzulesen.

 

Allen, die bei dieser BRD-Nummer nicht mehr „mitspielen“ möchten kann ich nur eines raten:

Bereitet Euch vor. 
Die Jagd auf Andersdenkende ist offiziell eröffnet…

 

 

Ursula Haverbeck: Wahlen die einzige Möglichkeit zur Rettung des deutschen Volkes??

Es ist still geworden dieser Tage bei vielen Blogger-Kollegen und Videomachern, die sich mit dem Thema der Aufklärung beschäftigen. Vielleicht sind sie der Meinung, daß schon alles gesagt wurde, was es zu sagen gibt. Nun muß jeder entscheiden, ob er dieses Wissen für sich anwendet und den vom System vorgegebenen Weg verläßt oder lieber in der „betreuten Schein-Freiheit“ bleibt.

Gerade in dieser Zeit der Stille trifft es mich umso mehr, zu sehen, daß eine Kämpferin der „alten Garde“, nämlich Ursula Haverbeck plötzlich anfängt einen Schwachsinn zu verbreiten, der ganz sicher nicht ihrem Geist entsprungen ist.

Ihr Video vom 4. September hat mich schockiert und ich frage mich, ob nicht ein gewisser Druck auf diese Frau ausgeübt wurde, damit sie diesen Aufruf getätigt hat. Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß sie weiß, daß dies absoluter Schwachsinn ist. Warum sie es trotzdem macht, darüber kann nur spekuliert werden. Vielleicht der drohende Aufenthalt in einem BRD- Gefängnis wegen Volksverhetzung und Holocaust-Leugnung? Ein Angebot von Seiten der Besatzer-Knechte, das sie nicht ablehen konnte??

Doch nun der Reihe nach. Das Video fängt harmlos an und bis zu der folgenden Aussage stimme ich Frau Haverbeck auch zu:

 

Aber jetzt geht es los:

 

Ach ja Frau Haverbeck, unsere Vorfahren waren also schon immer (?) nicht so „zugewandt“ sich von Unrecht bzw. der Besatzung ihrer Heimat mit Revolutionen oder blutigen Aufständen zu befreien?

Die Deutschen waren also kein Volk, daß sich aktiv –und damit meine ich mehr als der heutige „Widerstand“ mit Online-Petitionen, Facebook-Beiträge „liken“ und Papp-Plakaten spazieren tragen – gegen seine Feinde im Inneren wie im Äußeren zur Wehr setzte??

Ich glaube die gute Dame braucht wohl etwas Auffrischung in deutscher Geschichte, obwohl ich mir sicher bin, daß ihr diese Meilensteine der deutschen Geschichte sehr wohl bekannt sind:

1. Die Varusschlacht (9 n. Chr.)

arminius-herrman-varusschlacht

In der Varusschlacht (auch: Schlacht im Teutoburger Wald oder Hermannsschlacht, in der zweiten Hälfte des Jahres 9 n. Chr. erlitten drei römische Legionen samt Hilfstruppen und Tross unter Publius Quinctilius Varus in Germanien eine vernichtende Niederlage gegen ein germanisches Heer unter Führung des Arminius („Hermann“), eines Fürsten der Cherusker.

Die Schlacht, in der ein Achtel des Gesamtheeres des Römischen Reiches vernichtet wurde, leitete das Ende der römischen Bemühungen ein, die rechtsrheinischen Gebiete Germaniens bis zur Elbe (Fluvius Albis) zu einer Provinz des Römischen Reiches zu machen. Sie gehört daher zu den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der Römer in Germanien und der Entwicklung Germaniens.

Ach, wer lesen möchte wie das Andenken und die Leistungen unserer Vorfahren heutzutage von BRD-Schmierfinken besudelt werden, kann sich den geistigen Dünnschiss von Martin Halter in der Badischen Zeitung geben. Herr Halter – ich spucke auf Sie und ihresgleichen! 

2. Die Völkerschlacht bei Leipzig (1813)

volkerschlacht-leipzig

Die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813 war die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege. Dabei kämpften die Truppen der Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden gegen die Truppen Napoleon Bonapartes.[6]

Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Ländern war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wahrscheinlich die größte Schlacht der Weltgeschichte. In dieser wichtigsten Schlacht des Befreiungskrieges gegen die napoleonische Fremdherrschaft brachten die zahlenmäßig überlegenen verbündeten Heere der Österreicher, Preußen, Russen und Schweden Napoleon Bonaparte die entscheidende Niederlage bei, die ihn dazu zwang, sich mit der verbliebenen Restarmee und ohne Verbündete aus Deutschland zurückzuziehen.

3. Niederschlagung der kommunistischen Räte-Republiken 1919 in Deutschland

müncher-räterepublik-niederschl.jpg

Bolschewisten-Abschaum nutzte das Nachkriegs-Chaos 1919 und besetzte in verschiedenen deutschen Städten die Regierungsgebäude und rief auf eigene Faust die jeweiligen Räterepubliken aus. Wie immer, wenn auf deutschem Boden eine „Republik“ bestand, hieß das für das Volk nichts Gutes. Willkür und brutales Abschlachten, derjenigen, die treu zu Kaiser und Vaterland standen, war an der Tagesordnung. Zum Glück gab es damals noch genügend anständige und mutige deutsche Männer, die diesen Räte-Kaspern ordentlich in die Suppe gespuckt haben. Nach wenigen Wochen war dieser kommunistische Versuch Deutschland nach sowjetischen Vorbild umzustrukturieren zu Ende.

4. Die Besetzung des Ruhrgebiets durch Frankreich (1923)

ruhrbesetzung

Wer mehr über die Ruhrbesetzung lesen möchte kann dies hier machen:

Die Ruhrbesetzung

Soviel zur Aussage von Frau Haverbeck, daß dem deutschen Volk Revolutionen und blutige Aufstände „sehr wenig liegen.“  Franzosen und Russen – ja, aber Deutsche? Nein! Die machen so was nicht. WAS IST LOS MIT DIR, URSULA??

Aber das Beste kommt noch:

 

Was haben die mit dieser Frau gemacht?

  • Sie darüber „aufgeklärt“, daß, falls sie auf dieser Schiene weitermacht, ihre Kinder oder Enkel „verunfallen“ könnten?
  • Daß sie während der Haft „unglücklich auf der Treppe ausrutschten“ oder „plötzlich sehr krank“ werden könnte?
  • Daß sie für unmündig erklärt wird und den Rest ihres Lebens in einer psychiatrischen Anstalt untergebracht wird?

Schade, daß die NSU-Uwes schon beseitigt wurden, aber vielleicht kann unsere am galoppierendem Wahnsinn leidende System-Presse trotzdem noch einen Zusammenhang erfinden. Nichts ist unmöglich.

Frau Haverbeck, ich bin enttäuscht von Ihnen. Gerade Sie sollten es doch wissen. Haben Ihre Eltern ihnen nicht erzählt wie das Leben in der Weimarer Republik war? Was haben da die Wahlen geholfen? Millionen Deutsche sind erfroren und verhungert. Und es wird wieder so kommen. Weil Sie nun auch noch Wasser in die Mühlen derjenigen geben, die sagen: „Entspannt Euch, nächstes Jahr sind Wahlen. Dann können wir was verändern.

Und wenn die AfD dann 18 oder 25 Prozent bekommt? Dann schließen sich alle anderen Systemparteien zusammen und damit ist ihre Anwesenheit im Bundestag bedeutungslos. Macht nix, dann müssen wir halt wieder 4 Jahre warten – nicht wahr?

Ja, ja – die AfD will uns vor dem Migranten-Tsunami beschützen, wie schön.

Sehen wir mal was diese „tolle Partei“, die von einem Großteil ehemaliger CDU-Mitglieder gegründet wurde,  so über Zuwanderung sagt:

afd-01
ANKLICKEN ZUM VERGRÖSSERN

Was wir brauchen ist ein Zuwanderungs-STOP! Sonst wird das nichts mehr! Und Anreize für die Deutschen wieder selbst mehr Kinder zu bekommen.

Ich sag Euch jetzt mal was: Ein Kongonese oder Eriträer und selbst ein Türke, Tunesier und was auch immer, werden noch lange keine Deutschen, selbst wenn sie gerne Schnitzel essen, bayrischen oder einen anderen Akzent sprechen und gerne Beethoven hören.

Damit Deutschland deutsch bleibt, müssen Deutsche darin leben. Klingt irgendwie logisch, oder? Aber solche Vorstellungen haben ja nur ganz „pöhse Natziehs“! 😉

neu-deutscher
Quizfrage: DEUTSCHER oder AFRIKANER? Ist ein Stück Papier / Plastik gemeint oder das Blut, das durch seine Adern fließt?

An diesem Mißständen wird auch eine „Alternative für Deutschland“ nichts ändern. Sie ist nur eine Spielfigur im Kasperletheater des Systems.

Und dann wäre da noch:

afd-02
NOCH FRAGEN?

Natürlich wird alles dementiert – Frau Petrys Besuch in Israel war „rein privater Natur“. So so…

Deshalb gilt auch weiterhin:

wahlen

So Frau Haverbeck – zum Abschluss noch Aussagen von zwei Herren, die sie eigentlich kennen sollten, wenn auch der erste von ihnen vor Ihrer Geburt sein Leben für sein Vaterland gegeben hat:

schlageter

Und zum Schluß erklärt uns der letzte deutsche Kanzler noch einmal was „Demokratie“ ist und schon immer war:

P.S. Frau Haverbeck, hören vor allem gut zu bei Min 2:42!

Ich weiß nicht mit was die Ihnen gedroht haben bzw. warum sie so einen Stuß daher reden, wie man ihn nur von total verlorenen Systemgläubigen kennt.

Geht wählen – das ist der einzige Ausweg!

Dazu fällt mir nur eins ein:

 

In diesem Sinne…

Kasperletheater BRD: Betreuung für erwachsene Kinder

kasperletheater

Durch Zufall bin ich auf diese Perle des Wahnsinns gestoßen, der dieser Tage immer extremer und offensichtlicher um sich greift.

Die Erfüllungsgehilfen des Besatzer-Regimes „BRD“ haben sämtliche Hemmungen verloren und belügen / verarschen die Menschen in diesem Land, daß sich die Balken biegen.

Für mich alles Anzeichen dafür, daß das BRD-System den Bach runtergeht.

Wenn die öffentliche Ordnung in nicht allzu ferner Zukunft zusammenbricht, dürfen sich solche Subjekte nicht wundern, wenn sie „Besuch“ von den Menschen bekommen, die sie jetzt noch terrorisieren und an der Nase herumführen.

Natürlich stellt sich die Frage, warum man in das Büro eines Kriminellen (Straftatbestände: Amtsanmaßung, Täuschung, Täuschung im Rechtsverkehr, Bedrohung, Belästigung, …) geht und glaubt, daß dieser einen Rückzieher macht, weil man seinen „Amtsausweis“ sehen möchte. Und dann zum krönenden Abschluss auch noch andere System-Knechte des Unternehmens POLIZEI ruft und sich Unterstützung erhofft. Es heißt doch immer so schön: „Mit Terroristen verhandelt man nicht.“

NOCHMAL: All die Papiere mit Paragraphen, Urteilen vom Bundesverfassungsgericht, Militärgesetze, etc., die man diesen Verbrechern vorlegen kann, sind absolute Zeitverschwendung,

WEIL ES DIESE HOCHVERRÄTER NICHT INTERESSIERT!!

sigmar-gabriel-stinkefinger

Solange es hier keine Stellen gibt, die diese Menschen für ihr Handeln zur Verantwortung ziehen, werden diese einfach so weitermachen!  Egal, was ihr sagt oder schreibt! Diese Erkenntnis muß sich in Eurem Verstand einbrennen!

Hier nun der kleine Einblick in die Zentrale des Irrsinns:

 

Ist Euch in dieser Real-Satire etwas aufgefallen?

 1. Seit wann gilt die Legitimation hoheitliche Aufgaben erfüllen zu dürfen damit erbracht, indem ein anderer Beamten-Darsteller behauptet, er würde den betroffenen Beamten-Darsteller persönlich kennen?

2. Wieso sagt der Polizisten-Darsteller zu dem Mann an der Türe den Namen des Gerichtsvollzieher-Darstellers, wenn er diesen angeblich „persönlich kennt“??? (Achtet darauf! POLIZIST: „Herr Leibold?“ – Mann an der Türe: „Ich bin der Herr Neumann, das ist Herr Leibold.„)

 

 Außerdem scheint es bei diesen Beamten-Darstellern besonders beliebt zu sein, auf ihre Kleidung hinzuweisen.

 

Egal, ob Richter-Darsteller oder Polizisten-Darsteller – ganz nach dem Motto:

richter

polizei-legi.jpg

An die Erfüllungsgehilfen der Besatzer richte ich noch diese Worte:

LANGE WIRD EUER SPIEL NICHT MEHR FUNKTIONIEREN.

 

In diesem Sinne…

Die Zeit der Erneuerung

 

schopfer

Warum die offenen und direkten Worte im letzten Eintrag, fragt ihr Euch?

Mir ist schon klar, daß nur weil ich diesen Aufruf starte, morgen nicht bei allen Deutschen der Wille zum Durchsetzen ihrer Freiheit und ihres Existenzrechts zu Tage tritt.

Alles hat seine Zeit, auch wenn es vielen von uns, die für die Illusionen des Systems nicht mehr empfänglich sind, zu langsam geht. Die Zeit nimmt auf die Wünsche des Einzelnen keine Rücksicht – der Ablauf der Dinge wird sich deswegen nicht beschleunigen.

In dem Buch „Psychologie der Massen“ steht, daß die Ideen und Worte des Verfassers eines Gedanken-Modells in vielen Fällen erst dann eine Umsetzung erfahren, wenn seine Knochen schon lange zu Staub zerfallen sind. Ich hoffe, daß es in diesem Leben nicht der Fall sein wird. Ich möchte diese neue Welt, deren Kommen sich am Horizont abzeichnet mitgestalten und sie dann in die Hände unserer Nachfahren übergeben, damit sie diese in unserem Geiste weiter gestalten und wenn nötig weiter verbessern können.

Den letzten Text habe ich verfasst, weil sich auch bei mir die Schlinge zuzieht. Ich bin auf dem Radar des Systems aufgetaucht und einige Probleme mit der Besatzer-Justiz deuten sich an.

Ich habe noch so viele Gedanken, die ich mit Euch teilen möchte, aber ich weis nicht wielange ich das hier noch machen kann. Vielleicht werde ich diesen Ort bald verlassen müssen, um den System-Schergen nicht in die Hände zu fallen.

Gefangen nehmen lasse ich mich auf jeden Fall nicht. Sollte es doch passieren, werde ich jede Gelegenheit nutzen, um einen Ausbruch zu bewerkstelligen. Sollte mir dieses Vorhaben gelingen, werde ich ein Gejagter sein – auf der Flucht vor der Willkür-Justiz des BRD-Regimes. Auf jeden Fall wird dann ein Internetzugang mein geringstes Problem sein.

Eines ist mir noch wichtig, daß Ihr es versteht:

Es geht nicht darum einen direkten Konflikt gegen die Besatzer und ihre Erfüllungsgehilfen zu beginnen – nach dem Motto „mit Fackel und Mistgabel zum Kampf antreten“.

Es geht darum, ihnen einfach den Gehorsam zu verweigern. Auf gewaltsamen Widerstand (Bürgeraufstände) ist der Feind bestens vorbereitet und probt die Niederschlagung eines solchen regelmäßig – er wartet regelrecht darauf endlich einen Vorwand zu bekommen, um loszuschlagen. Wir müssen auf eine Art und Weise kontern mit der die Gegenseite nicht rechnet bzw. nicht reagieren kann, ohne sich öffentlich als gewaltsame Besatzungsmacht zu demaskieren.

Nein, rohe Gewalt bekommen sie nicht! Wir verweigern ihnen gewaltlos den Gehorsam, indem wir einfach „NEIN!“ sagen und nicht mehr jeden Tag malochen gehen, um dieses Unterdrücker-System am Leben zu erhalten. Geht zum Arzt – laßt Euch krankschreiben. Keine sog. „Bescheide“ mehr bezahlen, keinen Anweisungen eines sog. „Amts“ oder eines Beamten-Darstellers folgen, keine Steuererklärung mehr abgeben, keine Strafzettel mehr bezahlen, keinen Personalausweis mehr beantragen bzw. wenn ihr einen habt, den abgeben usw.

Die Gesetze eines Staates anzuerkennen (und das ist die BRD nicht einmal), heißt den Staat selbst anzuerkennen. Das muß Euch klar sein.

Von uns wird die Gewalt nicht ausgehen. Kommen die Erfüllungsgehilfen jedoch mit ihren uniformierten, bewaffneten Schlägertrupps (auch POLIZEI genannt) und wollen uns körperlichen Schaden zufügen, weil wir keine Tributzahlungen mehr an sie und die Besatzer leisten, dann haben wir das Recht wie jedes Lebewesen uns zu verteidigen.

Ja, ihr müsst aus der Komfortzone raus, aber diese schmilzt jeden Tag immer mehr zusammen. Ihr wisst es – Ihr spürt es, auch wenn einige es noch versuchen zu verdrängen. Mit jedem Tag ist der Gehorsam sinnloser, weil er Euer Leben nicht schützen bzw. Euren Lebensstandard nicht halten wird.

Um die illegale Migration bzw. die Umvolkung zu finanzieren, wird jeder von Euch, der noch weiter arbeiten geht, immer mehr von seinem erarbeiteten Geld abgeben müssen. Ihr werdet ausgepresst wie eine Zitrone, bis Ihr zusammenbrecht. Aber dann wird das System nicht da sein, um sich um Euch zu kümmern. Ihr könnt im Straßengraben verrecken und keinen BRD-Behörden-Knecht wird es intessieren. Für die gibt es nur eine Art zu denken: „Kann derjenige noch gemolken werden, wenn nein, dann muss er schnellstmöglich „entsorgt“ werden.“ Und wie geht das besser als die Streichung des Existenzminimums aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen. Schon mehr Geld für das „Umvolkungsprojekt“.

Warum tut ihr Euch das an? Wofür steht Ihr jeden Morgen auf?

Damit ihr und Eure Nachkommen endgültig Sklaven der Hochfinanz und Großkonzerne werdet, die in einer fremdartigen Umgebung als Minderheit leben? Eine Umgebung, die einmal Eure Heimat war. Eine Heimat, für die unsere Vorfahren ihr Blut vergossen haben, um sie zu erhalten – und wir werfen all dies einfach so weg.

Ich weiß, wenn der Tag gekommen ist, dann werdet auch Ihr zu dieser Erkenntnis kommen und damit beginnen Taten sprechen zu lassen.

Damit etwas Neues entsteht, muss das Alte erst vergehen. In dem Buch“Die Geächteten“ steht geschrieben (frei zitiert):

„Es wird ein Feuer kommen, in dem alles verbrennt, was nicht bestehen kann.“

 

Schaut Euch auf der Straße um, blickt aus dem Fenster – seht ihr momentan da draußen etwas, das bestehen kann?

Nein, die BRD mit ihrer kompletten Struktur und allen Volksschädlingen wird in diesem reinigenden Feuer verbrennen. Dazu müssen wir nicht viel beitragen, lediglich die Verweigerung unseres Gehorsams – das genügt, um diesen sterbenden System den Rest zu geben.

Und ich mache hier noch solange weiter, wie es mir möglich ist.

 

In diesem Sinne…

An meine Brüder und Schwestern im Geiste: Der Zeitpunkt ist gekommen

brief-schreiben

Die nachfolgenden Zeilen sind an alle frei denkenden Menschen da draußen gerichtet, die eine Stufe der Wahrnehmung und des Bewußtseins errreicht haben, um zu erkennen, wie die Realität jenseits der System-Illusionen/ -Ablenkungen und Mainstream-Medien-Propaganda aussieht.

Es hat eine Weile gebraucht, um diese unausweichliche Tatsache zu erkennen:

Videos und Blog Einträge zu erstellen über Mißstände wie die geplante Umvolkung Europas, die gewaltsame Unterdrückung und grenzenlose Ungerechtigkeit von Seiten des herrschenden Systems, die hier auf deutschem Boden und dem Rest der Welt stattfinden, wird unsere Probleme nicht lösen. Über diesen Punkt sind wir bereits hinaus, die Schlinge zieht sich langsam, aber sicher, zu. Viele von uns sitzen meist passiv vor dem Bildschirm, konsumieren Informationen und warten drauf, dass irgendetwas passiert, dass irgendwer den ersten Schritt macht.

Es ist aber Verschwendung von Lebenszeit auf andere zu warten. Jeder von uns kann seinen Beitrag zum Widerstand leisten – und wenn er noch so bescheiden ist.

Das Wichtigste ist jetzt diesem faschistischem System – dem BRD-Regime – den Gehorsam zu verweigern – es gibt keinen passenden Zeitpunkt dafür, auf den Du warten musst – Du kannst HIER und HEUTE damit beginnen!

Unsere Vorfahren haben es bei der Ruhrbesetzung durch die französischen Truppen vorgemacht. Durch die Verweigerung ihres Gehorsams gegenüber den Besatzern haben sie es geschafft diese wieder zu vertreiben, weil die Besatzung durch diesen Leistungsboykott nicht mehr rentabel war.

Wenn es Dir nicht gleichgültig ist was mit deiner Heimat passiert, Du ein freies, selbstbestimmtes Leben ohne Unterdrückung und Ausbeutung führen möchtest, Du Deine Kinder (falls Du welche hast) nicht der totalen Versklavung der Globalen Hochfinanz überlassen willst und einer Zukunft, in der nur Angst, Hunger, Schmerz und Krieg auf sie warten und sie zu einer verfolgten Minderheit im eigenen Land werden, dann hast Du die richtige Grundvoraussetzung diesen Weg zu beschreiten. Nutze deine Ideen, dein Wissen, deine Talente. Jeder kann seinen Teil beitragen und ein wertvolles Mitglied des Widerstands werden.

Ausreden wie „Ich hab einen Job zu verlieren.“ oder „Ich muss meine Familie ernähren“ werden nicht akzeptiert.

Wenn ihr nichts tut, werdet ihr sowieso beides verlieren.

Mit Eurem Gehorsam erkauft ihr Euch lediglich etwas mehr Zeit, bis Ihr zum Abschuss freigegeben werdet.

Unser Leben, wie wir es bisher kannten, wird in absehbarer Zukunft definitiv vorbei sein – dafür ist der von den Volksverrätern angerichtete Schaden zu groß – zu lange haben wir und die Generationen vor uns weggesehen bzw. es nicht bemerkt. Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem es ungemütlich wird und dann Eigenschaften wie Verlässlichkeit, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Ehre und Treue gefragt sein werden. Diese Gemeinschaft, die entstehen soll, braucht Menschen für die diese Begriffe nicht nur leere Worthülsen sind. Wir suchen Brüder und Schwestern im Geiste auf die wir uns verlassen können.

Wenn Du den Mut und den unbedingten Willen hast unser aller Leben zum Besseren zu verändern, dann werde Teil des Widerstands – beginne an dem Ort, an dem Du gerade bist und hilf mit deinen Fähigkeiten den Grundstein für eine Veränderung zu legen. Denn eins solltest Du schon realisiert haben (sonst bist du noch nicht bereit mitzumachen):

Wir haben bereits nichts mehr zu verlieren.

Gewinnen können wir durch unseren Mut zum Handeln einiges:

  • Den Wiederaufbau einer Heimat für das Deutsche Volk, in der wie alle zusammen bestimmen wie wir dort leben möchten und mit wem.
  • Die Beendigung der Besatzung und die Schaffung eines wahrhaftigen deutschen Staates mit seinem dazugehörigen Staatsvolk. Keine BRD mehr mit ihren staatenlosen, juristischen Personen.
  • Eine Heimat, in der ein lebenswertes Leben ohne die Diktatur der globalen Finanzmafia möglich ist.
  • Eine Heimat, in der die Generationen, die nach uns kommen nach den Werten unserer Vorfahren leben und diese wieder an ihre Nachkommen weitergeben – und das mit Stolz und ohne eingeimpfte Lügen und Schuldkomplexe, mit denen die Feinde des Deutsches Volkes die Seelen der Nachkriegsgenerationen vergiftet haben.

Der Untergang, nicht nur des Deutschen Volkes, sondern aller europäischen Völker ist schon eingeleitet worden.

Nichts tun bedeutet den Tod.

Handle und Du weißt wenigstens wofür Du lebst und wenn es das Schicksal will für was du gestorben bist.

Bereitet Euch vor: Legt Vorräte an, trainiert Euren Körper – härtet ihn ab, lernt Euch aus der Natur zu ernähren und wie man mit frei verfügbaren Waffen umgeht – Ihr werdet es brauchen – soviel ist sicher.

Werde ein Teil dieser Gemeinschaft und zusammen können wir viel erreichen! Auch wenn wir uns jetzt noch nicht direkt helfen können, wenn der Tag kommt, werden wir Gleichgesinnte uns finden. Bis dahin kann jeder, an der Ort, an dem er sich befindet seinen Beitrag leisten und die Erfüllungsgehilfen des BRD-Regimes auf Trab halten. Es wird Zeit, daß sie den Gegenwind von unserer Seite spüren und ihnen klar wird, daß ihr Verrat am eigenen Volk Konsequenzen für sie haben wird!

Sei Dir gewiss: Selbst in der dunkelsten Stunde, in größter Bedrängnis – dort draußen gibt es viel mehr, die dasselbe Ziel haben wie Du: Ihre Heimat wieder aufzubauen und sich von den ausbeuterischen Besatzern und ihren Erfüllungsgehilfen zu befreien! Und jeder von ihnen kämpft auf seine Art und Weise dafür. Du bist nicht alleine!

Unsere Vorfahren haben dafür gekämpft, geblutet und sind gestorben, damit wir leben können! Wir sind ihnen etwas schuldig! Ich will nicht, dass unsere Generation als eine der größten Feiglinge und Duckmäuser der Nachwelt in Erinnerung bleibt.

Meine deutschen Brüder uns Schwestern:

Erinnert Euch von wem wir abstammen.
Erinnert Euch wer wir wirklich sind.

 

-der Deutsche-