Feuersonntag

Veröffentlicht: 10. April 2017 in Allgemein
inferno-01.jpg

NEIN, das war nicht mein Werk  😉

 

Während die Christen den Beginn ihrer „heiligen“ Woche zelebrieren, habe ich den gestrigen Tag genutzt, um mein eigenes „Rital“ abzuhalten.

Da ich wieder zum Leben in der Natur zurückgefunden habe und auch die Vorbereitung für meine Reise immer mehr in den Vordergrund rückt, stellte ich mir für diesen Tag folgende Herausforderung:

 

Ein Lagerfeuer zu entfachen ohne Feuerzeug – lediglich mit Hilfe von Zündstahl

Zündstahl

 

Da ich aber nicht vor hatte ein Würstchen zu grillen (werde immer mehr zum Vegetarier / Veganer – dazu mehr in einem anderen Eintrag) und das Feuer auch nicht sinnlos vor sich hinbrennen sollte, habe ich die Gelegenheit genutzt mich von etwas zu befreien, das ich schon lange loswerden wollte:

Zeugnis2.jpg

MEINE ZEUGNISSE

 

Danke an „Künschtla“ für die Inspiration.  😉

Vom Grundschulzeugnis bis zum IHK-Abschlusszeugnis inkl. sämtlicher Belobigungen (ja, ich war ein guter Schüler – perfekt konditioniert) wurde der ganze sinnlose Papierkram den Flammen zum Fraß vorgeworfen.

Es war für mich ein symbolisches Befreiungsritual. Die Zeit, die mir das System in meiner Kindheit und Jugend gestohlen hat, um meinen Verstand zu konditionieren, mein Hirn mit sinnloser Scheiße zu füllen und mich auf meine Rolle im Räderwerk der Menschenfarm „BRD“ vorzubereiten, kann ich nicht mehr zurückholen.

Aber ich kann die Dokumente, die diesen Zeitraub nachweisen den Flammen übergeben und damit energetisch für meine Seele etwas Gutes tun.

 

Und JA, es fühlte sich verdammt gut an. Jeden dieser Drecks-Zettel zu zerreißen, sich die jeweligen Lageraufseher (Lehrer) in Erinnerung rufen und mit einem Lächeln auf den Lippen zu denken:

„Ihr habt es nicht geschafft! Ich habe die Kurve noch gekriegt. All die Jahre der Konditionierung haben mein wahres Ich doch nicht dauerhaft unterdrücken können.“

EUER VERBLÖDUNGS BILDUNGS-PROGRAMM HAT NICHT FUNKTIONIERT!

Finger

Tja, „liebe“ Besatzer, das war wohl nix…

 

Ja, ich gebe zu,  es war kein einfaches Unterfangen für einen „Homo-domesticus„, einen degenerierten Stadt-Menschen.

Aber nach vielen Versuchen und einigem Schimpfen / Fluchen hat es dann geklappt!  🙂

feuer-01.jpg

Misson erfolgreich abgeschlossen 🙂

 

Nachdem diese Herausforderung also erfolgreich gemeistert wurde, mussten die „Lebenszeit-Diebstahl-Urkunden“ (Zeugnisse) dran glauben.

Verzeiht, daß ich keine weiteren Bilder gemacht habe. Es war ein sehr emotionaler Moment, da viele Erinnerungen wieder hochkamen. Ich war so tief mit diesem Vorgang verbunden, daß ich nicht mehr daran dachte die Kamera einzuschalten.

Die Bilder dieses Befreiungsrituals befinden sich meiner Erinnerung und mein Herz war erfüllt von dem wunderbaren Gefühl wieder etwas Ballast aus dem alten System-Sklaven-Leben losgeworden zu sein.

Ich kann nur jedem von Euch raten es ebenfalls zu tun.

 

Genauso wie Derjenige, der mich zu dieser „Tat“ inspiriert hat, habe auch ich nicht vor, mich irgendwo zu bewerben, solange die BUNDESREPUBLIK existiert.

Das ganze Renten- und Sozial-System der BRD ist sowieso der größte organisierte Betrug einschließlich ihrer Gründung 1949. Zahlen „muss“ man sein ganzen Arbeitsleben und diese Ausbeuter denken sich immer neue Methoden aus, um die BRD-Bürger so effektiv wie möglich abzumelken. Möchten diese dann etwas zurückhaben wie z. B. eine Rente, die einen menschenwürdigen Lebensabend ermöglicht oder eine Operation, weil sie sich ihren Körper durch das ganze Malochen völlig ruiniert haben, dann heißt es plötzlich: „Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, daß Ihr Antrag abgelehnt wurde.“

ätsch

Vom Rauswurf aus der (Sozial)-Wohnung und dem Streichen des Existenzminimums wenn man sich weigert irgendwelche „Praktika“ ohne Entlohnung oder andere entwürdigende Zwangsarbeiten zu verrichten, will ich garnicht erst anfangen.

Es wird jeden Tag offensichtlicher wie BRD-DEUTSCH verarscht wird, die Besatzer und ihre Erfüllungsgehilfen in Politik und Wirtschaft spucken ihnen regelrecht ins Gesicht – und was machen die Schlafschaf-Deppen?

Weiter arbeiten!

Was solle mer denn sonscht macha?“ heißt es dann….

kopf-tisch

 

Eines kann ich Euch System-Gläubigen sagen:

Ihr könnt noch so brav buckeln und weiterhin jeden Schwachsinn mitmachen, den sie von Euch verlangen. Ihr werdet trotzdem – und vor allem weil ihr gehorcht – so dermaßen vom BRD-Regime gemolken, bis Ihr zusammenbrechen werdet! Sie lassen Euch immer schneller im Hamsterrad strampeln. Ihr werdet so richtig den „Zaunpfahl“, den Ihr ignoriert in die Fresse geschlagen bekommen – Euer Gehorsam wird Euch nicht retten.

Aber was soll’s.  Für diese Art von Worten sind die konditionierten Arbeitssklaven sowieso nicht zugänglich. Deshalb gilt für diese unbewußten Zeitgenossen: einfach genauso weitermachen!  Nur auf diese Art und Weise werden sie es kapieren oder krepieren – das wird sich zeigen.

 

Zurück zum Lagerfeuer:

Als ich dort saß, die Gedanken schweifen ließ und beobachtete wie die Zeugnisse zu Asche zerfielen, erwuchs in mir die Gewissheit, daß nach es Ragnarök wieder eine Zeit geben wird, in der die Kinder die wahren und wichtigen Lektionen des Lebens draußen in die Natur von Menschen beigebracht bekommen, die bei der Vermittlung dieses Wissens keine ideologischen Hintergedanken haben. Diese Generationen werden ihre Kindheit und Jugend nicht unter Zwang eingesperrt in den Umerziehungslagern des Systems (Schulen) verbringen, um dort geistig „auf Linie“ gebracht zu werden.

Übrigens: Wenn man sich die Synonyme für „schulen“ (Verb von „Schule“) anschaut, dann sollte doch eigentlich jedem klar werden wofür diese Einrichtungen geschaffen wurden:

schulen.jpg

schulen2

Die deutsche Sprache soll nicht ohne Grund verschwinden – sie ist sehr genau, wie ihr am obrigen Beispiel sehen könnt.

 

Die Schulen dieses Zeitalters haben nur einen Zweck:

schule-zweck.jpg

Die Kinder auf ihr Sklaven-Leben im Räderwerk des Systems vorzubereiten.

Batterie

Der Nachschub darf nicht abreißen!

 

Die Kinder des neuen Zeitalters werden die meiste Zeit draußen in der Natur sein, sich viel bewegen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen – jedes von ihnen wird seinen naturgegebenen Talenten gemäß gefördert.

Keine Ideologien oder Normen werden ihre Entwicklung einschränken.

Diese frei denkenden und handelnden Generationen werden die Welt auf eine Art und Weise verändern, wie wir sie uns jetzt nicht einmal ansatzweise vorstellen können.

 

Und genau da sind wir auch wieder beim Grund für das aktuelle (Ver)bildungs-System:

Es soll keine Veränderung geben. Vor allem keine unkontrollierbare. Nur die gewollten Kurswechsel des Systems. Ansonsten gibt es nur Leistungserbringung und Gehorsam. Und das wird uns – je nach schulischer Laufbahn zwischen 10 und 13 Jahre lang ankonditioniert.

Die Welt ist u. a. auch deshalb total aus den Fugen geraten, weil keiner von uns das Leben führt, das seinem wahren Wesen entspricht. Bis zum Punkt der Bewußtwerdung spielen wir alle nur eine Rolle, die uns das System zuteilt. Wir führen ein Leben, das von Anfang bis Ende akribisch von der „Verwaltung“ der Menschenfarm durchgeplant ist und nur einen Zweck erfüllen soll: LEISTUNG ZU ERBRINGEN, DAMIT DAS SYSTEM WEITERHIN FUNKTIONIERT!

Wir werden in diesen geistigen Knochenmühlen des Systems solange bearbeitet, bis wir glauben, daß wir gerne „Versicherungskaufmann“, „Bürokaufmann“, „Fachinformatiker“, usw. werden wolllen.  Das sind wir aber nicht! Keiner von diesen Drecks System-Berufen! Der Mensch ist nicht dafür geschaffen sein Leben vor einer Tastatur zu verbringen oder im Führerhaus eines LKWs oder an einem Fließband. Tag für Tag dieselbe eintönige Scheiße. Das frisst unsere Lebensenergie und Lebensfreude auf.

Aber kein Problem: Dafür gibts ja Alkohol, TV, Fussball, Bordelle und für die schwerer Geschädigten bunte Pillen vom Dealer oder der Pharma-Industrie – wobei ich da inzwischen keinen Unterschied mehr sehe.

Pharmalobby

Ein etwas älteres Bild, aber (leider) immer noch aktuell bzw. es wird immer deutlicher

 

Die BRD-Sklaven schuften sich kaputt, um das Geld zu verdienen für die Medikamente, die sie erst aufgrund dieser Arbeit benötigen. Erkennt Ihr den Irrsinn an der ganzen Sache?

 

Ruft Euch Eines ins Bewußtsein: Wir werden alle mit einer Verbindung zum Göttlichen geboren. Diese vermittelt uns ein Gefühl dafür, was falsch und was richtig ist.  Die wissenschaftlich Geprägten bezeichnen dies als „Instinkt“ – das ist mir jedoch zu oberflächlich. Wir bringen weitaus mehr mit auf diese Welt, als die Instinkte des Körpers in den wir inkarnieren.

Besonders stark ist diese Verbindung vorhanden, solange wir noch nicht mit der herrschenden Ideologie konditoniert wurden. Also vor Kindergarten und Schule und am besten ohne den Einfluss der Hypnosekiste (TV).

Wenn also Kinder sagen, sie wollen nicht in die Schule, dann nicht weil sie faul sind, sondern weil diese Verbindung zu ihrer noch reinen Seele sie warnt es nicht zu tun. Kinder denken noch nicht so komplex wie die vom System erzogenen Erwachsenen. Sie spüren, daß in diesen Einrichtungen etwas passiert, was nicht gut für sie ist.

Aber dank der bereits konditionierten Eltern (meine „Lieblingsaussage“: „Du musst aber in die Schule, oder willst Du dumm bleiben?“) sowie der Schul“pflicht“ wird jedes Kind, das sich weigert durch die BRD-Werkschutz-Abteilungen „POLIZEI“ oder „OrdnungsAMT“ mit Gewalt dorthin gebracht und die Eltern bekommen Ärger mit dem Jugend“AMT“. Ist ja auch logisch: Durch die Erstellung der GEBURTSURKUNDE wird das Kind zum Eigentum der BRD und deren Eigentum haben die „ErziehungsBERECHTIGTEN“ gefälligst zur regelmäßigen Programmierung in die entsprechenden Einrichtungen zu bringen. Sonst gibt es Ärger und die Berechtigung zur Erziehung (Lizenz) wird den Eltern einfach entzogen und die BRD-Verwaltung kümmert sich selbst um die heranwachsenden Sklaven.

 

Merkt Euch eines – dies gilt nicht nur für die Schule, sondern für das ganze Leben:

Wenn Euch jemand zu irgendetwas zwingt, dann ist es garantiert nicht gut für Euch, sondern nur für Denjenigen, der diesen Zwang ausübt.

Wäre es wirklich etwas Gutes, müsste man keine „Gesetze“ erschaffen, die harte Strafen androhen, sollte man diesem Zwang keine Folge leisten.

Die Menschen würden es aus eigenem Antrieb machen, weil sie innerlich spüren daß es sich gut und richtig anfühlt.

Seit vielen Generationen hatten die Menschen, die vor uns gelebt haben nicht die Möglichkeit diesen gigantischen Betrug zu erkennen. Alleine die Tatsache, daß immer mehr von uns auffällt, daß hier etwas nicht stimmt und auch schon einige ihre Konsequenzen gezogen haben, indem sie den Besatzern ihre Energie entziehen, zeigt daß ein Zeitenwandel bevorsteht.

Ich habe bereits schon öfter geschrieben, daß Worte nicht so stark sind, wie das Umsetzen derselbigen in die Tat und durch dieses Vorleben kann man seine Mitmenschen, die dafür bereit sind am besten überzeugen.

Deshalb werde ich auch diese Reise machen.  Es bringt nichts hier zu schreiben, daß Ihr ein freieres, gesünderes und vor allem glücklicheres Leben führen könnt, wenn Ihr den Mut findet Eure antrainierten, gewohnten Strukturen loszulassen. Ich werde es Vorleben und dadurch den besten Nachweis erbringen.

 

Eine Erkenntis auf meinem bisherigen Weg war, daß wenn man den Mut findet, den „sicheren Hafen“ – also sein gewohntes Leben zu verlassen, das Schicksal einen dafür belohnen wird, indem es einem gibt, was man auf diesem neuen Weg zum Leben braucht.

Immer wieder tut sich irgendwo ein Türchen auf.

Zugegeben – mein wahres Ich musste mir erst einen ordentlichen Arschtritt verpassen, damit ich auf diesen Weg gegangen bin, aber ich habe bisher keine Sekunde davon bereut.

Ich habe besondere Menschen kennengelernt, die mir sonst nie begegnet wären.

Ich war an Orten, die ich sonst nie gesehen hätte, wenn ich meinen monotonen Alltag im Hamsterrad fortgeführt hätte.

Ich habe Erfahrungen gemacht, die mich sowohl körperlich als auch geistig so stark verändert und geprägt haben, daß ich ein komplett anderen Mensch geworden bin – und diese Veränderung ist noch lange nicht abgeschlossen.

Wobei das nicht ganz korrekt ist: Dadurch, daß ich dem System meine Lebens-Zeit und -Energie nicht mehr zuführe, hatte ich erst die Möglichkeit zu dem Mensch zu werden, der ich eigentlich bin und nicht mehr die vom ihm erschaffene und konditionierte Person.

Wir haben nur eine begrenzte Zeit auf dieser Ebene, auf der wir so viele wunderbare Erfahrungen machen können.

Lasst Euch nicht einreden, die jetztige Art zu existieren sei „alternativlos“. Glaubt mir – sie ist es nicht.

Habt den Mut es für Euch herauszufinden – und Ihr werdet belohnt werden.

 

vater-kind

„Papa, stimmt es, daß früher die Kinder den ganzen Tag in sog. Schulen sitzen mussten, sinnlose Dinge beigebracht bekamen und das bis sie fast erwachsen waren?Ja, mein Schatz. Aber dieser Wahnsinn ist zum Glück vorbei.“

 

 

 

In diesem Sinne…

 

 

Advertisements
Kommentare
  1. Der Versuch mit dem Feuerstahl scheint geglückt zu sein, vielleicht magst es morgen nochmal zum Ostarafest versuchen- 😉

    Gefällt mir

  2. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

  3. blackhawkone sagt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Künschtla sagt:

    Sauber!!! 😀
    Ja das soll man nicht unterschätzen,solche „kleinen“ Verbrennungsaktionen. 😉
    Ich habe keine Glaskugel vor mir aber ich sage dir und euch : Das wird ein richtig schlimmer Trend für das System werden.

    „Die kackdeutsche Jugend brennt ihre Gehirnwäsche nieder,ich kotze im Strahl!!“ blöken die Architekten dieses Arbeitslagers. Die,die uns dieses System gesteckt haben,wissen um die Macht von archaischen Ritualen und solchen Mächten wie Feuer. Allein der Duft verknüpft alte gespeicherte „Daten“ 😉

    Es gab (natürlich) schon vor mir welche,die ihr Zeugnis abgefackelt haben aber das war lediglich eine Aufnahme von 30 Sekunden und wurde als „dummer Spaß“ gepostet. Diese HELDEN….wissen nicht,was sie da eigtl, im GRUND-E getan haben und jetzt wird es langsam thematisiert,warum man diese Scheiße auf das Schafott schmeißt 😉
    Natürlich wird das Propaganda-Ministerium berichten,dass „reichsdeutsche“ zur Verdummung aufrufen aber *gääähn….

    Deutschland wird gerettet (oder besser gesagt wieder ins LEBEN gerufen) wenn sich eine gewisse Masse an Deutschen (es müssen nicht ALLE sein,Pareto-Prinzip) sich zum radikalen Faulenzen bekennen und mit jenen die „Freundschaften“ beenden, die im System arbeiten (politische Büros,Polizisten,Justiz,Ordnung“amt“,Jobcenter-MA´s etc)
    Diese müssen durch steigende Ablehnung ihrer (bewusst gewordenen) Mitmenschen SCHLAFLOSE NÄCHTE bereiten! 😉

    Ich habe übrigens heute einen Knopf an meine kurze Hose genäht! Mein erster (im Alter von 25 Jahren),hat mir die Schule AUCH nicht beigebracht,ich soll ja schließlich arbeiten gehen, um mir ständig neue kaufen zu können hehehe ;D
    Aber gut,ich wiederhole mich.

    Pass auf dich auf,
    Kraft und Freude wünsch ick dir 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja, ich hoffe auch, daß unsere Aktion viele Nachahmer findet. Erst heute musste ich mir wieder in der Stadt folgendes anhören:

      Mann: „Freust Du dich daß Ferien sind?“
      Mädchen: „Ja, alles ist besser als in die Schule zu gehen.“
      Mann: „Na na na, in der Schule lernst Du doch viele tolle Sachen! Es gibt Kinder in armen Ländern die können nicht zu Schule gehen und würden sehr froh sein, wenn sie es dürften! Du solltest also etwas dankbarer sein für das was Dir hier ermöglicht wird!“

      *KOTZ!!* Was für ein manipulierter Schlafdepp! Naja, bringt nichts sich aufzuregen. Das muss alles seinen Lauf nehmen.

      Du hast Recht – die Hitze und der Geruch des Feuers haben irgendetwas tief in mir angesprochen. Ich werde das jetzt öfters machen. Tut einfach der Seele gut.

      Zum Thema Dinge selbst machen: Ich habe festgestellt seidem ich mich (fast) vegan ernähre ist mein Verstand viel klarer und ich habe viel mehr Energie und auch Vertrauen Dinge selbst auszuprobieren. Auch wenn es beim ersten Mal nicht so klappt dran zu bleiben und es solange weiter zu versuchen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wurde.

      Ach, übrigens: Ich hab mir Deine Videos angeschaut. Wenn ich Dir so zuhöre habe ich das Gefühl, daß wir ziemlich auf derselben Wellenlänge sind. 🙂 Schon vom Lebenslauf, der Schulzeit als strebsamer und guter Schüler und dem Leben als Berufs-Sklave im Arbeitslager BRD bis zum psychischen Zusammenbruch. Und jetzt lehnen wir uns beide zurück uns sehen zu wie die BRD und mit ihr die gesamte westliche „Zivilisation“ langsam, aber sicher den Bach runter geht.

      Wie Du schon im „Fischstäbchen“-Video gesagt hast: „Das wird richtig geil.“ 😉

      War auch ne geniale Aktion dem Erfüllungsgehilfen des BRD-Regimes im Park die Meinung zu geigen. So etwas sollte auch viele Nachahmer finden.

      Hab auch schon mal so was Ähnliches abgezogen. War in einer Bäckerei und wollte einen Tee trinken. In dem Moment kommen zwei uniformierte BRD-Terroristen der Abteilung POLIZEI rein. Die Verkäuferin fragte mich: „Zum hier trinken oder Mitnehmen?“ – Darauf ich: „Eigentlich zum hier trinken, aber jetzt doch lieber zum Mitnehmen.“ – mit Seitenblick zu den beiden Affen in Uniform. Die Gesichter hättest Du sehen sollen. 😀

      Werde das in Zukunft bei jedem BRD-Bürger machen, dem ich bei der aktiven Mithilfe an der Vernichtung von Volk und Heimat antreffe. Wie Du bereits sagst: Sie müssen zu spüren bekommen, daß sie der letzte Abschaum sind.

      Grüße in die Hauptstadt und mach mal wieder ein paar Videos 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. fritze1974 sagt:

    Hallo ich lese diese Einträge immer mit großer Aufmerksamkeit. Ganz besonders gefiel mir die kurze Erwähnung vom Wandel hin zur veganen Ernährung. Weiter so, das bringt dich weiter auf deinem Weg.

    Heil und Segen

    rené:fritzsche

    Gefällt mir

    • Ah, ein weiterer Suchender nach Wahrheit, Bewußtwerdung und dem Ursprung. 🙂

      Wie es aussieht hast Du gerade erst mit dem Blog-Schreiben begonnen. Lasst Dich aber nicht enttäuschen, wenn Du erkennst, daß Du mit solchen Themen nicht das große Publikum erhältst.

      Aber wenn Du ähnlich tickst wie ich, dann legst Du sicherlich keinen Wert darauf. Lieber einige wenige Leser, die offen sind für einen positiven Gedankenaustausch als eine Million unbewußte Volltrottel, die ihren geistigen Müll abladen.
      Wenn man den Einen oder Anderen dann auch noch dazu bringt etwas in seinem Leben zu ändern, dann hat sich die ganze Zeit und Arbeit schon gelohnt.

      Und außerdem macht man es ja in erster Linie für sich selbst – um auf der eigenen Reise weiterzukommen.

      Ja, ich habe auch festgestellt, daß die Ernährung ein wichtiger Schlüssel ist, um überhaupt die Voraussetzung für einen Bewußtwerdungsprozess zu erhalten.
      In einem meiner nächsten Einträge werde ich zu diesem Thema etwas schreiben.

      Gefällt 2 Personen

      • fritze1974 sagt:

        Genauso ist es, mir geht das unbewusste Sklavenpack gewaltig auf den Zeiger. Ich schreibe mir einfach den Frust von der Seele. Ich bewege mich nun schon 26 Jahre zur Wahrheit hin.

        Im Januar war ich nun bereit die Weihe des Allvaters zu empfangen. Ich sah den Zusammenbruch dieses Systems. Für die einen die Apokalypse, die anderen Ragnarök oder Der dritte Sargon. Es wird geschehen eher früher als später. Und bleiben werden nur die Reinen. Die Sanftmütigen, welche die Schöpfung verstanden haben.
        Heil und Segen
        rené

        *Anmerkung Admin: Habe Deine beiden Kommentare zu Einem zusammengefasst. 😉 *

        Gefällt mir

  6. fritze1974 sagt:

    Hat dies auf Fritze´s Reise durch´s Leben rebloggt und kommentierte:
    Danke dafür !!!

    Gefällt mir

  7. Max Hänck sagt:

    Ersteinmal danke für den ausführlichen Bericht. Man (ich) nimmt immer etwas mit wenn etwas mit Seele geschrieben wurde.
    Aber ich möchte dennoch „Einspruch!“ rufen.

    Die Reduktion von Schule auf „puren Zwang“, sinnloses dressieren etc… ist Unsinn. Ja, heutzutage ist die deutsche Schule quasi Wahnsinn- in einigen, nicht allen(!) Fächern. Ich war selber ein sehr widerspenstiger Schüler in meiner Pubertät und viele deiner Gedankengänge kann ich nachvollziehen. Aber:
    Jede Kunst, ja jedes Lernen beruht auf „Zwang“ und Disziplin. Gehen wir mal von der klassischen Schule weg. Wenn du einen Kampfsport erlernen möchtest, musst du dich dem Meister „unterwerfen“. Und wenn du das gut machst, bekommst du Zeugnisse in Form von Gürteln. Die würdest du doch auch nicht verbrennen, oder 😉 ?

    Kein deutscher Ingenieur ist jemals vom Himmel gefallen, sondern hat in seiner Jugend Mathe, Chemie, Physik etc.. gebüffelt. Unter „Dressur“, unter „Zwang“…

    Das heutige Schulsystem ist weit (sehr weit) davon entfernt perfekt zu sein. Aber man muss es nicht schlechter reden als es ist.

    Unser Volk kann es sich wortwörtlich nicht leisten unsere Ressource „Wissen“ wegzuwerfen. Und es braucht dafür ein klar strukturiertes Schulsystem.

    Dass dieses anders aussehen wird als jetzt, hoffe ich doch sehr.

    „Dressur“ ist nicht per se was schlechtes.

    In einem antideutschen Sch***system ist es natürlich was Schlechtes.

    Aber ich habe durch „Dressur“ Englisch gelernt, beherrsche es fließend in Wort und Schrift und dass obwohl ich meine Englischlehrerin nicht mochte (beruhte auf Gegenseitigkeit).

    Auch in der neuen Zeit wird es klassische Schulen geben und wir Deutschen sollten streng darauf achten, dass wir die besten haben.

    LG

    Gefällt mir

    • Hm… wo fange ich an? Das ist eigentlich eine Sache, die einen extra Eintrag verlangt. Deshalb nehme ich lediglich Deine Aussagen heraus und kommentiere sie.

      Zitat: „Aber ich möchte dennoch „Einspruch!“ rufen.“

      Ich wußte garnicht, daß wir hier vor Gericht sind. Einspruch abgelehnt! Nee, Spass… 😉

      Zitat: „Wenn du einen Kampfsport erlernen möchtest, musst du dich dem Meister „unterwerfen“. Und wenn du das gut machst, bekommst du Zeugnisse in Form von Gürteln. Die würdest du doch auch nicht verbrennen, oder?“

      Max, Du vergleichst doch nicht ernsthaft das Erlernen einer Kampfkunst mit dem Zwangsaufenthalt in einem Umerziehungslager (Schule – wahlweise 10 oder 13 Jahre), in dem einem Großteil der Insassen (99%) das individuelle Denken und die Kreativität abtrainiert wird?

      Das wäre dasselbe wie wenn Du auf einen Teller scheißt…

      …und dann sagst: „Naja, sieht doch aus wie mousse au chocolat – und das würdest Du doch auch nicht in die Toilette reinwerfen, oder?“

      Der Kampfkunst-Meister hat keine ideologischen Hintergedanken, wenn er Dir etwas beibringt und ich kenne keinen, der unter Androhung von Gefängnis- oder Geldstrafen gezwungen wurde eine Kampfkunstschule zu besuchen.

      Zitat: „Kein deutscher Ingenieur ist jemals vom Himmel gefallen, sondern hat in seiner Jugend Mathe, Chemie, Physik etc.. gebüffelt.“

      Wenn ein Kind sich für diese Dinge interessiert und auch Talent zeigt, dann soll es auch in diesen Bereichen gefördert werden. Aber 13 Jahre lang ALLE Kinder / Jugendlichen DENSELBEN Stoff einzutrichtern ist kein Lernen, sondern das Brechen ihres angeborenen freien Willens und nebenbei bemerkt ein Diebstahl ihrer Lebenszeit.

      Zitat: „Das heutige Schulsystem ist weit (sehr weit) davon entfernt perfekt zu sein. Aber man muss es nicht schlechter reden als es ist. Unser Volk kann es sich wortwörtlich nicht leisten unsere Ressource „Wissen“ wegzuwerfen. Und es braucht dafür ein klar strukturiertes Schulsystem.“

      Solange die BUNDESREPUBLIK existiert und die Besatzer hier das Sagen haben wird es keine wahre Wissensvermittlung geben, sondern nur das Trimmen auf maximale Leistungsfähigkeit, unterwürfigen Gehorsam und Festigen der antideutschen Ideologie – Punkt!

      Zitat: „„Dressur“ ist nicht per se was schlechtes.“

      Mehr kann und will ich zu diesem Satz nicht schreiben.

      Zitat: „Aber ich habe durch „Dressur“ Englisch gelernt, beherrsche es fließend in Wort und Schrift…“

      Wow, Du beherrschst die Besatzer-Sprache (die Du unter Zwang lernen musstest) in Wort und Schrift. Da kannst Du wirklich stolz auf Dich sein. *Ironie aus* Die „Dressur“ war bei Dir mehr als erfolgreich.

      Ich bin schon etwas auf der Welt herum gekommen und Eines kann ich Dir sagen: Es gibt mehr Länder als Du dir vorstellen kannst, in denen die Menschen KEIN WORT der Besatzer-Sprache sprechen bzw.sich auch weigern eine andere Sprache mit Dir zu sprechen als ihre eigene. Und da musst Du gar nicht so weit weggehen – das fängt schon bei den Franzosen an.

      Diese Menschen sind stolz IHRE Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen und scheißen darauf die angebliche Welt-Sprache zu lernen. – Die scheinen wohl eine andere „Dressur“ erhalten zu haben. Aber die sind in Deinen Augen bestimmt rückständig und nicht „Weltoffen“, nicht wahr?

      Zitat: „Auch in der neuen Zeit wird es klassische Schulen geben und wir Deutschen sollten streng darauf achten, dass wir die besten haben.“

      „Klassische Schulen, streng darauf achten, die besten haben..“ – wenn ich sowas schon lese, geht mir das Messer in der Tasche auf. Die Worte eines auf LEISTUNG getrimmten Verstandes-Menschen.

      Du hast noch einen langen langen Weg vor Dir, Max (falls Du ihn überhaupt beschreiten möchtest). Glaubst Du wenn z. B. die AfD die absolute Mehrheit bei den nächsten Wahlen bekommt (was eh NIE passieren wird), dann würde das Schulsystem geändert werden? Und das gilt für ALLE BRD-Parteien!

      Die „Titanic“ hat den Berg schon lange gestreift – hier spielt nur noch das „Orchester“ um die „Passagiere“ zu beruhigen.
      Ragnarök wird kommen und die Welt, die danach entsteht wird eine so KOMPLETT andere sein, daß Verstandes-Menschen wie Du sich sich nicht mal ansatzweise vorstellen können.

      Das Wort „klassisch“ kannst Du vergessen! Nichts vom Alten wird mehr existieren. Niemand muss mehr irgendwo jahrelang eingepfercht werden und Dinge eingetrichtert bekommen, die überhaupt nicht seinem Wesen und seinen Talenten entsprechen. Niemand wird mehr gute Noten bekommen, weil er Dinge einfach auswendig lernt ohne sie hinterfragen zu dürfen oder danach bewertet wird, wie er sich Autoritäten unterwirft.

      In diesem neuen Zeitalter wird niemand mehr „gelenkt“, „bevormundet“, „indoktriniert“, „gezähmt“ oder „geeignet gemacht“, weil diese Welt keine gleichgeschalteten Sklaven benötigt, die sie am Laufen halten.

      Solche Einrichtungen benötigen nur faschistische Unterdrückungs-Systeme.

      Ich habe fertig! 😛

      Gefällt 1 Person

  8. Übrigens: Für alle die meinen klassische Schulen wären ja nicht sooo schlecht und man bräuchte sie unbedingt, damit die Kinder nicht „verblöden“:

    Während seine Altersgenossen ihre gesamte Kindheit und Jugend in Betonklötzen verbracht haben, hat dieser Junge die Welt bereist…

    …und zum Schluss die Kritiker zum Schweigen gebracht, indem er nach seiner Rückkehr in die BRD ein 1,8er Abitur hingelegt hat.

    Ein Ohrfeige für alle, die sich unter Zwang 13 Jahre lang in ein geistiges Umerziehungslager einsperren ließen und zum Großteil eine schlechtere Leistung im Abitur gebracht haben.

    Soviel zum „klassischen“ Schulsystem. Dieser andere Weg war auch nur möglich, weil die Eltern des Jungen dafür gesorgt haben, daß er nicht mehr in die Klauen der BRD-Verwaltung gelangen konnte.

    Gefällt 1 Person

  9. […] Tage trocken bleiben, werde ich wieder zu der Stelle im Wald gehen, an der ich auch das „Zeugnis-Verbrennungs-Ritual“ abgehalten habe und dort zu Ehren von Ostara ein Feuer […]

    Gefällt mir

  10. […] Tage trocken bleiben, werde ich wieder zu der Stelle im Wald gehen, an der ich auch das „Zeugnis-Verbrennungs-Ritual“ abgehalten habe und dort zu Ehren von Ostara ein Feuer […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s