Zurück zum Ursprung: Loslösung von der System-Zeit

jahreszeiten-baum.jpg

.

Wißt Ihr was dabei rauskommt, wenn dem gleichmäßig wiederkehrenden Kreislauf der Natur / des Ursprungs ein künstliches, energieverzehrendes System aufgezwungen wird?

.

Mondkalender-Sys-01.jpg

Mondkalender-Sys-02

Mondkalender-Sys-03

.

Ein Jahr mit 13(!) Vollmonden und davon ein Monat ohne Vollmond.  Ja, richtig gelesen: Ein Monat ohne (Voll)Mond!  Scheint keinen der Unbewußten da draußen zu stören.

Und kommt mir jetzt nicht mit irgendeinem indoktrinierten „wissenschaftlichen“ Geschwafel wie: „Ja, aber wir haben den gregorianischen Kalender – und da ist das nun mal so.“

kopf-tisch

.

Stellt Euch vor, einer unserer Vorfahren würde Euch heutzutage begegnen –  Ihr kommt auf das Thema „Mond“ zu sprechen und sagt ihm:

„Ach, diesen Monat gibt es keinen Vollmond, dafür haben der Monat davor und danach zwei.“

Was glaubt Ihr, wie ein Mensch, der noch mit den Zyklen der Natur verbunden ist Euch anschauen würde?

was-zum
„Äh, wie bitte???“

.

Hat uns jemand gefragt, nach welchem Zyklus wir leben möchten? Dem der Natur oder dem des Systems? Nein!  Der Grund ist einfach: Um aus dem Film „Matrix“ sinngemäß zu zitieren: „Weil wir alle in die Sklaverei geboren wurden – in ein unsichbares Gefängnis für unseren Verstand.“

Und so gut wie niemand stellt sich diese Frage, weil keinem die Zeit zur Verfügung steht, um das dafür notwendige Bewußtsein entwickeln zu können (und das ist natürlich vom System so gewollt – ihr sollt immer schneller im Hamsterrad strampeln). Die Menschen haben vergessen WER sie wirklich sind (Ihr seid nicht die vom System geschaffene PERSON) bzw. zu WAS sie in der Lage wären, wenn sie sich wahrhaftig frei entwickeln könnten. Durch diese Beeinflussung haben sie verlernt auf ihr Gefühl zu hören – instinktiv zu spüren, wenn etwas falsch läuft. Um es mit einem Bildnis zu beschreiben: Die Menschen dieser Zeit sind wie die Nachkommen von Wildtieren, die in der Gefangenschaft geboren wurden und verlernt haben ohne die Betreuung durch die Zoo-Wärter zu überleben. Deshalb haben sie auch Angst ihren gewohnten „Käfig“ zu verlassen. Die „Zoo-Wärter“ wissen um diese Angst und schüren sie jeden Tag aufs Neue.

.

.

In meinem letzten Eintrag habe ich mehr als genügend Beispiele angeführt, daß der aktuelle Takt nach dem wir unser Leben ausrichten in den letzten 1500 Jahren (wahrscheinlich schon viel länger) von den jeweiligen Herrschern verändert wurde

a) weil sie einfach die Macht dazu hatten und

b) um die Menschen vom natürlichen Zyklus der Natur (Energiefluss) abzutrennen.

Das Ergebnis: Wir existieren momentan völlig asynchron zum Energiefluss des Ursprungs / der Natur.

.

Nochmals zur Erinnerung: Wir feiern das neue Jahr im Januar und nicht im März, weil im römischen Reich die Politbonzen ihr „Amt“ in dieser Zeit antraten!  Juli und August haben ihre Bezeichung von römischen Kaisern!

Unsere Vorfahren haben gegen den römischen Imperialismus gekämpft und wir verwenden heute das Zeitsystem bzw. die Monatsbezeichnungen des Feindes??

Die UNO hat beschlossen, daß der erste Tag der Woche Montag ist und nicht Sonntag. Schon klar – passt besser zum Sklaven-Takt auf der globalen Menschen-Farm.

Papst Gregor XIII., nach dem der gregorianische Kalender benannt ist – war (wie es der Papst nun mal sein muss) ein Christ!!

.

Fassen wir nochmals zusammen – bei jedem Bewußtwerdenden muß diese Erkenntnis in Fleisch und Blut übergehen:

.

Wir leben momentan nach dem Zeitsystem der Römer, der Christen und der UNO!

.

Alles Feinde unseres Volkes bzw. Verbrecher-Organisationen, deren Ziele die Kontrolle, Ausbeutung und Bewußtseins-Unterdrückung der Menschheit sind.

.

Koppelt Eure Lebens-Zeit und -Energie von mir aus weiterhin an das künstliche Zeit-System des Feindes und hechelt dem Sekunden Takt ihrer Zeitmessgeräte hinterher, wenn diese Lebensart für Euch „alternativlos“ oder aus Eurer Verblendung heraus sogar erstrebenswert ist.

hamsterrad

.

Ich habe all das nicht herausgefunden, damit ich nun genauso weitermache wie bisher.

Natürlich ist es gar nicht so einfach etwas abzulegen, was einem seit frühester Kindheit geistig implantiert wurde. Selbst wenn man nicht in den Mühlen des Systems gefangen ist, sucht der Blick noch oft nach einer Uhr, um das (künstliche) Zeitgefühl nicht zu verlieren. Es ist wie eine Droge. Und davon muss man loskommen. Glaubt mir, es fühlt sich sehr gut an, einen Tag verbracht zu haben, ohne auf ein System-Zeitmessgerät (Uhr) zu schauen. Wir brauchen diesen ganzen Wahnsinn nicht! Das ist nicht der wahre Rhythmus des Lebens – das ist der künstliche Takt des Sklaven-Systems. Diese Erkenntnis gilt es nicht nur zu begreifen, sondern auch zu leben!

Macht einen kleinen Test: Beobachtet Euch einmal selbst, wie oft am Tag Eure Augen nach einer Uhr suchen. Ihr werdet schockiert sein, wie häufig ihr auf der Suche nach diesem künstlichen Taktgeber seid.

Die Armbanduhr ist mich inzwischen das Symbol der System-Sklaverei schlechthin.

Armbanduhr

Nicht wenige Unbewußte zahlen Unmengen vom Arbeitszeit-Abfallprodukt (Geld), damit sie ihr Handgelenk mit so einer künstlichen Zeit-Fessel „schmücken“ können.  Ein Zeichen, daß man sich freiwillg an den System-Takt gebunden hat.

.

Ich werde lernen das Leben nach meiner inneren Uhr zu richten und wie schon die alten Kuluren einschließlich unserer Vorfahren den lunaren Kalender verwenden – (mehr dazu und eine wichtige Erkenntnis in einem der nächsten Einträge).

Denn dort hat – so unmöglich es sich auch anhören mag – jeder Monat einen (Voll)Mond!

Der Wahnsinn, oder?   😛

.

Da das römische Reich bereits untergegangen ist, richte ich meine abschließenden Worte an den christlichen Unterdrücker-Abschaum und die UNO-Verbrecher:

.

Nehmt Eure Uhren und Kalender und verwahrt sie an dem Ort, an dem sie am Besten aufgehoben sind:

.

fuer-n-arsch.png

.

.

In diesem Sinne…

 
Advertisements

12 Kommentare zu „Zurück zum Ursprung: Loslösung von der System-Zeit

    1. Der Schweizer Jurist bringt wieder das „Recht“ des Stärkeren als Angstmache-Bild…
      Es gibt kein „Recht“ des Stärkeren – es gibt nur die blanke Willkür und Gewalt des Stärkeren.

      Und später kommt’s dann auch: (geschriebenes) „Recht“ bedeutet immer Zwang und Gewalt.
      Wer also Gewaltlosigkeit im Umgang miteinander will, der muß „Recht“-losigkeit (nach bisherigem „Recht“sverständnis) wollen…

      Auch bei den Staatsstrukturen wird, gemäß der herrschenden Praxis, bunt gemischt: so ordnet der vortragende Jurist Bundesregierung, Bundesrat und Bundespräsident (Exekutive) bei der Legislative ein (wo sie ja teilweise AUCH sitzen)…
      Ebenso unterschlägt er, daß seit 1956 kein einziger Bundestag mehr gemäß dem Grundgesetz gewählt wurde – bis heute…

      Interessant an dem Vortrag ist, daß trotz all dieser und anderer Auslassungen der Jurist zu dem Schluß kommt, daß die sog. Demokratie und deren „Rechtsstaat“ gar nicht legitimiert und damit auch nur willkürlicher Zwang und Gewalt ist…

      Viel zu kurz kommt die Alternative des Juristen: „Gesetze sind da“ – wo?
      Und es werden wieder Strukturen benötigt – wer schafft und steuert diese?
      Wieder die Suche nach dem „kleineren Übel“?

      Gefällt mir

      1. ICH HAB VERSTANDEN:
        die allermeisten MENSCHEN haben GERECHTIGKEITSSINN in SINNE EINES NATURRECHTS, sodass sie keinen staat benötigen , der sich das „recht“ anmasst, als monopolist a u c h das gewalt-monopol ausüben d ü r f e n/müssen/beanspruchen …
        auch wenn WIR schiedsleute brauchen für irgendwelche entscheidungen, so wählen WIR diese selbst aus UNSEREN reihen oder als angebot von „fachleuten“
        jedoch
        entsprechend der wahl der gruppe …
        natürlich braucht diese umstellung zeit und MENSCHEN-ENTWICKLUNG, sag ICH, die LUISE,
        dennoch will ICH KEINEN staat mehr, weil dieser ähnlich entartet wie dieses „wachstums“-gesellschafts-muss-system…

        grüsslinge von LUISE

        Gefällt mir

  1. Hallo,
    Ein Anfang ist bei Dir gemacht. Prima. Nur mit den angeblichen christlichen Paepsten, da musst Du no h etwas forschen. Das ist etwas anders. Keiner von denen ist, was er zu sein vorgibt.
    Und keiner ist Dein Freund, aber das hast Du ja schon herausgefunden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s