Fühle und erkenne die Wahrheit in Dir

german_soldiers_with_belgian_children   Deutsche-Soldaten-mit-Kind-HK  Hilfe-für-Zivilisten-HK

Wer die Verbindung zu seinen Vorfahren wieder hergestellt hat, der weiß, daß sie keine bestialischen, kaltherzigen Massenmörder waren.

 

 

Heute mal wieder ein kleiner „Test“, mit dem Ihr Euren Wahrnehmungsfilter und die Stärke der Verbindung zum Ursprung überprüfen könnt:

 

Seht Euch die beiden nachfolgenden Videos an und lasst ein paar Minuten vergehen, um die Szenen bzw. das, was sie in Euch verursachen, wirken zu lassen.

 

VIDEO 1

 

VIDEO 2

 

Dann laßt in Eurem Geist nochmal das zweite Video, die Filmaufnahmen unserer Vorfahren von der Front, ablaufen – ein paar Szenen sind Euch bestimmt in Erinnerung geblieben (meist diejenigen, die das Herz besonders berühren).

Schaut diesen Männern in die Augen, fühlt in Euch hinein und beantwortet Euch selbst die Frage, ob das Menschen sind, die wehrlose Kinder am Kragen packen, ihnen eine Kugel ins Genick jagen und danach weitermachen, wie wenn nichts geschehen wäre.

 

Ich musste nicht überlegen – mein Herz hat klar und deutlich zu mir gesprochen. 

Kamerad
Auf ewig verbunden mit Denen, die vor uns lebten und für unsere Freiheit kämpften.

 

Das Lügengebilde unserer Feinde bricht gerade in sich zusammen.

kartenhaus-2

 

Auch in den USA gibt es immer mehr Menschen, die realisieren, daß damals nicht die „Guten“ den Krieg gewonnen haben. Der Wahnsinn an der ganzen Sache ist, daß überall auf der Welt die Menschen offener sind für die Wahrheit als hier im Besatzer-Konstrukt „BRD“.  Hier werden die Lügen über die deutsche Vergangenheit mit dem Messer zwischen den Zähnen verteidigt – von den BRD-„Deutschen“ selbst! Das induzierte Irresein in Vollendung. Erfindungen der Besatzer-Justiz, wie der Paragraph 130 tun ihr Übriges.

Warum muss die „Wahrheit“ eigentlich mit einem Gesetz „geschützt“ werden??

 

Anfangs war es für mich die Hölle, nachdem ich erkannt hatte wie diese auf Lügen basierende Welt wirklich aussieht.

Heute fühle ich mich priviligiert das Zeitalter miterleben zu dürfen, in dem das Imperium der Finsternis untergeht.

 

Denn so war es und so wird es immer sein:

IM ANGSICHT DER WAHRHEIT VERBLASST DIE LÜGE UND LÖST SICH AUF.

 

wahrheit-bleibt-wahrheit-zitat

 

 

In diesem Sinne…

 

Advertisements

20 Kommentare zu „Fühle und erkenne die Wahrheit in Dir

  1. Am heiligen Quell Deutscher Kraft

    „Mag alles dich auch trügen
    mit Lug und falschem Schein,
    eins wird dich nie belügen:
    Horch tief in dich hinein,
    vernimm des Blutes Stimme,
    die ewig wach und wahr,
    dann wirst du Wege finden
    arteigen, grad und klar.

    Mag dich der Feind auch hassen
    und fluchen deiner Tat,
    nie darfst du drob verlassen
    den einen graden Pfad,
    den deines Blutes Stimme
    für dich als recht erkürt,
    der dich trotz Schein und Dornen
    zu wahrer Freiheit führt.

    Folg deines Blutes Mahnen
    du, Deutsches Volk, allein,
    dann wird, wie bei den Ahnen,
    Gott wieder in dir sein –
    Es werden Haß und Zwietracht
    wie Spreu im Wind verweh`n
    und herrlich aus den Trümmern
    wird neu das Reich ersteh`n.“

    (Erich Limpach).

    Heil und Segen dir und den Deinen!

    Gefällt 1 Person

  2. In den 55 Jahren meines Lebens, da ich nur Schulbuch, grosse Klopapiere und schöne Filme kannte, schaute ich Szenen wie in Video I mit Grausen und mit weit weit im Hintergrund einem Fragezeichen. Dem Grausen war beigemischt der Respekt vor der Tüchtigkeit der Deutschen, und, gesamt erfühlt…es war ein sehr seltsames Grausen, denn iirgendwie stand auch hinter der Tat des kältesten SS Offiziers etwas Anderes, doch kam ich der Sache null nicht auf die Spur. Tatsache war: Ich MUSSTE solch Zeugs inhalieren, es war ein Bedürfnis.

    Grausamkeiten anderer Menschen faszinierte mich nie auf diese Art, wie die vorgegaukelten Grausamkeiten der Deutschen.

    Na ja, heute weiss ich, warum. Da waren innere Stimmen in mir, deren Existenz spürte ich, doch war es mir nicht möglich, sie zu hören.

    Video I ist klassisch. Schauspielerisch sehr gut, das Spannungsfeld zwischen noch normalem kleinen Soldaten und dem fertigen guten Deutschen, also kaltem SS Vorgesetzten ist schön gezeichnet, der SS Off ist aus dem Bilderbuch.

    Grausames Affentheater der absoluten Sonderklasse mit verheerenden Auswirkungen – brauche dem Publikum hier nicht auseinanderzudividieren.

    Guter Deutscher, diese deine Arbeit hänge ich raus:
    https://bumibahagia.com/2017/08/09/fuehle-und-erkenne-die-wahrheit-in-dir/

    Gefällt 1 Person

  3. Beim Betrachten des zweiten Videos stieg in mir wieder einmal das Gefühl „des Fluches des zu spät Geborenen“ hoch.
    Gäbe es doch nur eine Zeitmaschine! Sofort würde ich mich diesen tapferen Männern abschließen, um entweder unsere Gegenwart zu rächen oder sie vielleicht sogar ein klein wenig zu ändern.
    Damals machte in vielen Truppenteilen dieser Spruch die Runde:
    „Genießt den Krieg – der Frieden wird fürchterlich!“
    Wie prophetisch diese Aussage war, wussten damals wohl nur Wenige.

    Gefällt mir

  4. Die beiden Videos – PROPAGANDA vom Feinsten, einmal gegen die Deutschen (Krieger) und einmal für die Deutschen (Krieger).

    Siehe dir mal folgendes Video an ab der Minute 4:46 wo es besonders interessant wird, und versuche den Lt Col Kilgore dann mal einzuordnen als einen der Guten oder als einen der bösen Soldaten. Ich nehme es vorweg, er ist beides, nämlich gut und böse zugleich, so wie es alle Menschen sind.

    Der verletzte Vietnamese interessiert ab da den Lt Col Kilgore wieder einen Dreck, ab wo es ihn wieder um die Befriedigung seiner eigenen, im Film sehr speziellen Bedürfnisse geht. So sind alle Menschen, ob es sich dabei nun um Soldaten handelt oder um Zivilisten.

    Als die DDR-Grenze noch bestand, da haben Deutsche auf Deutschen an der Grenze geschossen. Heute will man davon nichts mehr wissen.

    Gefällt mir

    1. Ja, die Deutschen (Krieger). Was waren sie denn nun? Gut oder Böse? Oder Beides??? ->Maximale Verwirrung. EGAL, BEIDES „PROPAGANDA“ – Ach, die Welt kann doch so einfach sein. 😀

      Jochen, Danke für Deinen Kommentar. Er ist ein perfektes Lehrbeispiel, für die Diskrepanz zwischen Bewußtsein und Unterbewußtsein.

      Das Entscheidende ist, daß das Unterbewußtsein nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann. Auch wenn man bewußt weiß, daß man einen Film anschaut, wird das Unterbewußtsein es als Realität abspeichern. Und Dank der 24/7 Dauer-Propaganda hat das bei den BRD-Deutschen perfekt funktioniert – der Schuldkomplex und Selbsthass haben ungeahnte Ausmaße angenommen.

      Sie sehen „Schindlers Liste“, „Unsere Mütter – unsere Väter“ und all den anderen Schrott aus den Traumfabriken des Feindes und speichern es im Unterbewußtsein als Realität ab.

      Am Beispiel dieses Eintrags und Deines Kommentars:

      VIDEO1: „Unsere Mütter, unsere Väter“ -> Film – FIKTION

      VIDEO2: „Filmaufnahmen von der Front“ -> Authentisch – REALITÄT (Auch wenn es von Kriegsberichterstattern gefilmt wurde)

      KOMMENTAR: Jetzt argumentierst Du mit: „Apocalypse Now“ -> Film – FIKTION

      Jochen, ES GIBT KEINEN LT. COL. KIL(L)GORE!! Das ist Robert Duvall, EIN SCHAUSPIELER.

      Die Männer in VIDEO2 hat es wirklich gegeben. Also komm Du mir jetzt nicht mit irgendeiner Figur aus einem Filmdrehbuch…

      Gefällt 5 Personen

  5. Lieber Deutscher,

    vor Jahren sah ich einmal eine Sendung im Fernsehen, eine Art Unteraltungsshow, wenn ich recht erinnere, in der ein Experiment über die Macht der Gedanken (eigentlich über die Macht der mit Gedanken verbundenen Emotionen) vorgeführt wurde. Die Probanten sollten einmal an etwas sehr Schönes, Aufbauendes denken, ein anderes Mal an etwas Schlimmes, Niederdrückendes. Streckte der seinen Arm zu Seite aus, der sich mit positiven Gefühlen gefüllt hatte, war es niemandem, nicht einmal dem Stärksten möglich, den Arm herunterzudrücken. War der Probant angefüllt mit negativen Gefühlen gelang das jedem ohne Anstrengung. Ich habe diesen Versuch daheim nachgemacht, und es als vollkommen bestätigt gefunden.
    Wenn ein ganzes Volk mit niederdrückenden Gedanken angefüllt wird, ist es so widerstandslos wie der ausgestreckte Arm eines kräftigen Mannes, den ein Kind herunterziehen könnte. Und, oh ja, das ist alles so gewollt.
    Mein langer Weg aus der Dunkelheit begann vor vielen Jahren und nahm richtig Fahrt auf seit etwa drei Jahren, als ich erkannte, dass mein Bild von Deutschland und den Deutschen ein Betrug war, eine Lüge. Ich erkannte das, als ich anfing, die Kommentarspalten ausländischer, englischsprachiger Internetmedien zu lesen. Das Bild von Deutschland und den Deutschen, das dort vermittelt wurde, war so gänzlich anders als das, was unsere Medien vermittelten. Und eins machte mich sprachlos: Viele legten ihre ganze Hoffnung auf uns Deutsche, ja wirklich, die Welt aus dem Schlamassel zu retten. Auch der Blick aus der Fremde auf die deutsche Geschichte, war sehr viel differenzierter, als ich es je für möglich gehalten hatte, und stellte mein Weltbild auf den Kopf. Angespornt dadurch begann ich weiterzuforschen z.B. auf amerikanische Seiten, die sich mit der Richtigstellung der deutschen Geschichte befassten. Hier bei uns undenkbar. Ich erinnerte mich an die Gespräche der Erwachsenen damals Ende der Sechzgerjahre bis hinein in die Siebziger, wenn sie beim Kaffee oder beim Bier saßen, daran dass sie noch damals mit Begeisterung von der Zeit sprachen, die uns als Deutschlands dunkelste verkauft wird. Ich las die Feldpostbriefe zweier Onkel aus den Jahre 40 und 41 aus Frankreich, Russland und Griechenland, las Dinge wie:
    „… Nun ist die 5. Woche des Krieges mit Rußland bald vorbei und wir sind sehr weit vorwärts gekommen. Straßen kennen wir kaum, es geht entweder auf Wegen mit tiefen Furchen, oder quer durch die Felder. Hier ist ja der so bekannte schwarze Boden, der so fruchtbar ist. Wenn es nur ½ Std. regnet ist der Boden so aufgeweicht, daß die Fahrzeuge kaum vorwärts kommen, dann heißt es – schieben und ausgraben.
    Es ist auch in verschiedenen Dörfern vorgekommen, daß am Eingang über der Straße Girlanden und Aufschriften angebracht waren mit „Willkommen, Heil Hitler“ – oder „Willkommen Befreier“ – die Bevölkerung hat schwer unter dem Sowjet Regime gelitten.
    Nun kommen auch glücklichere Stunden für diese unterdrückte Bevölkerung. Die Juden mit langen Bärten gibt es hier auch viele genauso wie in Galizien (ehemals Polen). Die Brüder müssen alle arbeiten.
    Du hast ja sicher genug davon in den Zeitungen gelesen …“
    Und mit einem mal WUSSTE ich, dass alles eine große Lüge war, die uns erzählt wurde, und dass die Älteren nicht aus Scham schwiegen (seit etwas Mitte der SIebzigerjahre), sondern aus Schmerz darüber, dass ihnen ihre Kinder und Enkelkinder mit den Gedanken der Umerziehung entgegentraten und sie beschuldigten, wovon sie wussten, dass es eine Lüge war. Ich WUSSTE es, weil plötzlich das Band, das zerschnitten war, wieder zusammengefügt worden ist, und ihr Schmerz war mein Schmerz und ihre Tränen wurden meine.
    Es ist unglaublich wichtig, das Energieniveau anzuheben dadurch, dass diese niederdrückenden Gedanken durch andere, aufbauende ersetzt werden. Wenn erst einmal die Seele wieder frei ist, wird es keiner Macht der Welt gelingen, den (bildlichen) ausgestreckten Arm niederzudrücken. Und davor fürchten sie sich. Darum wird die Schraube der niederdrückenden Gedanken immer weiter angezogen, darum wird Angst verbreitet. Stellen wir das Band wieder her zu unseren Ahnen, sprengen wir die Ketten!

    Weiter festen Schrittes auf dem Weg zum Heil!

    Gefällt mir

  6. Hier noch ein paar Bilder
    für die moralische „Aufrüstung“
    Teil 1 und 2
    https://pictureshistory.blogspot.co.za/2011/12/waffen-ss-in-action-rare-pictures.html

    Auf der gleichen Seite: erstaunliche „Multikulti“ der Wehrmacht.
    Die Wehrmacht UND die W-SS waren die besten Soldaten, die die Welt gesehen hat. [Anmerkung Admin: *gelöscht – Beschimpfungen aufgrund von Vermutungen bzw. Glaubenskonstrukten werden hier nicht veröffentlicht*]

    Gefällt mir

  7. Das erste Video ist gute Narrennahrung für die sogenannten Gutmenschen, die an alles glauben, nur nicht an das Gute im Wesen der Deutschen. Sie reiten Gehirn gewaschen auf dem Gaul des Hasses gegen das eigene Volk. Das zweite Video öffnet jedem Deutschen die Augen, der seine Ahnen nicht mit dem Fluch der Feinde belegt. Diese Bilder beweisen das Gute im deutschen Wesen, sie bringen einen diese heldenhaften Soldaten ganz nah. Man entdeckt die tiefen Wurzeln, die uns noch heute miteinander verbinden. Ich begegne diesen Bildern mit Trauer darüber, was man ihnen heut noch antut, das Bewerfen mit dem Schmutz der Lügen. Doch ein großer Stolz entbrennt in mir, wie diese Kämpfer zu ihrem, unserem Vaterland standen. In den schrecklichen Zeiten des Krieges, so viel menschliche Züge an ihnen zu entdecken, bringt Licht in meine Seele. Hier flimmern keine gekünstelten “ Geschichtsdarstellungen“ über den Bildschirm, die man getrost in Schindlers Kiste werfen kann. Wir brauchen keine “ Traumfabrik“ unserer Feinde, mit der den Geist tötenden Propaganda des Hasses auf unsere edle Nation – unsere Zukunft wird durch diese zu Herzen gehenden Bildern geprägt. Diese Deutschen haben uns vorgelebt, wie man sich für ein besseres Morgen einsetzen kann. Daran dürfen wir uns ein Beispiel nehmen, in guten Glauben an unsere Väter und Großväter, somit auch den Glauben an uns.

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

  8. Gunvald Larsson sagt:
    11. August 2017 um 11:35

    Lieber Gunvald Larsson,
    ich empfinde es als ganz wichtig, was du da beschreibst!
    Und es ist ein großes Wissen, was noch in den Neunzigern hoch propagiert wurde. Da gab es die Frau Birkenbiehl, da gab es Anleiter für Erfolg, da gabs Informationen über NLP.
    Jeder Dödel schrieb sich damals auf den Spiegel „Ich bin wertvoll!“ oder „Ich bin schön!“
    Überall hinterließ man Spuren (schrifltich auf Pin-zettelchen), was man erreichen will.
    Und es war erfolgreich, diese kleinen unscheinbaren Affinationen waren außerordentlich erfolgreich!

    „Autosuggestion wurde bekannt und erfolgreich angewandt. Autosuggestion (griechisch-lateinisch: Selbstbeeinflussung) ist der Prozess, durch den eine Person ihr Unbewusstes trainiert, an etwas zu glauben. Dies wird erreicht durch Selbsthypnose oder wiederholte Selbst-Affirmationen und kann als eine selbstinduzierte Beeinflussung der Psyche angesehen werden. Die Wirksamkeit der autosuggestiven Gedankenformeln kann durch mentale Visualisierungen (Imagination) des angestrebten Ziels erhöht werden. Der Erfolg der Autosuggestion wird umso wahrscheinlicher, je konsistenter und länger (bzw. öfter) sie angewendet wird.“

    Was ist nun seither passiert?
    Es wird über Autosuggestionen nirgends mehr gesprochen, alles nur noch Verschwörungstheorie.
    Wir haben heute eine Kanzlerdarstellerin, die Alternativlos (Das Wort finde ich so wichtig!, und das sollten sich auch alle hinter die Ohren schreiben, die noch glauben, dass die „Alternative für Deutschland“ irgend etwas positiv verändern würde!?) und die uns an allen Ecken und Enden predigt: „Wir schaffen das!“

    Das allergrößte Beispiel für Autosuggestion ist für mich diese mittlerweile ekelhafte Antiraucherkampagne.
    Früher, als ich noch jünger war, wurde überall geraucht, viele gingen sogar ins Kino, nur wegen der neuen Zigarettenwerbung!
    Überall gabs Aschenbecher, auf allen Ämtern, sogar bei meinem Hausarzt, wurde mir zuallererst eine Zigarette plus Aschenbecher angeboten!
    Dann, wurden immer mehr Menschen krank durch Lungenphysem, was heute COPD genannt wird, oder sogar durch Lungenkrebs.
    Wobei auch leider immer mehr Menschen Lungenkrank wurden, obwohl sie nie geraucht hatten. Was aber die Klugschieter darin befeuerte, dass nun angeblich das Passivrauchen um vieles schädlicher wäre.
    Keiner kümmerte sich um die immer schlechter werdende Ernährung, keiner kümmerte sich um die Umweltverschmutzung, oder um die seltsamen Streifen am Himmel, die definitiv die Luft verpesten.

    Was war nun eine Lösung des Problems?
    Das Rauchen wurde vielerorts/überall verboten, viel mehr Lungenkrebskranke starben wegen voreiliger Vorsorgeuntersuchungen an der Chemo, nicht mal an dem Krebs selbst (80 % Chemopatienten sterben an der Chemo, nicht an dem Krebs, die restlichen 20 % hätten höchstwahrscheinlich auch überlebt, wenn es keine Diagnose gegeben hätte) und es wurde das „Feuerfrei auf Raucher“ eröffnet.

    Nun gibt es Ekelbilder auf jeder Zigarettenschachtel/Dosen/Packungen, ekelhafte Ekelbilder, die zu meist gar nichts mit Raucherschädigungen zu tun haben.
    Es werden Bilder gezeigt von irgendwelchen Krankheiten, die zu 99% gar nichts mit dem Rauchen zu tun haben.

    Es wird nur Suggeriert und durch die tägliche, ständige Autosuggestion wissen wir, dass eine permanente Konfrontation mit Bildern auch ein Ergebnis erzielt.
    Es wird dadurch bestimmt mehr Menschen geben, die Sterben, die einfach sterben, weil sie sich täglich dieser Gehirnwäsche ausgesetzt diese verinnerlicht haben!

    Ich möchte da das Beispiel meiner Mutter aufzeigen.
    Meine Mutter bekam vor 17 Jahren die Diagnose COPD hingeknallt von einem Lungenarzt, der ihr nur noch ein halbes Jahr bescheinigte.
    Daraufhin, nahm meine Mutter einen Kredit auf und kaufte sich ihr langersehntes Cabriolet, holte sich den lang ersehnten Foxterrierwelpen vom Züchter und wartete auf ihr Ende.
    Heute lebt sie immer noch, sie raucht nach wie vor und hat auch viele Höhen und Tiefen überstanden, die die Krankenkasse mit Umstellung/Nichtbezahlen-wollen der Medikamente ihr in den Weg legte.

    Der Bruder meiner Mutter hingegen, der machte auch eine einfache Routine-Untersuchung bei selbigem Lungenarzt und dort wurde angeblich ein winziger Krebstumor gefunden.
    Daraufhin gab dieser Onkel sofort das Rauchen auf (er war immer überzeugter Kettenraucher) und unterzog sich einer Chemo.
    Dass mein Onkel viele, viele Jahre einen Job hatte, wo durch Schleifen, Schweißen, Sonstiges,auch andere Dinge in seine Lunge geraten konnten, daran dachte niemand.
    Irgend ein Arzt in der Klinik hat mal gemeint, dass es schwiérig wäre, wegen den Verwachsungen, eine richtige Diagnose zu stellen.
    2008 ist er gestorben, ich war dabei und es wird unvergesslich sein, mitanzusehen zu müssen, wie ein Mensch stirbt, der noch gar nicht hätte sterben müssen

    Lieben Gruß
    Bettina

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für die ausführliche Schilderung, Bettina.

      Was permanent wiederholte Lügen und Horrorbilder für Folgen haben sehen wir ja am Zustand von BRD-„Deutsch“.

      Niedrigste Geburtenrate weltweit und eine völlige Ignoranz bzw. Gleichgültigkeit gegenüber dieses auf längeren Zeitraum gesehenen Todesurteils des eigenen Volkes.

      Sich über dieses Verhalten der Unbewußten aufzuregen ist Zeit- und Energie-Verschwendung.

      Wenn Ragnarök beginnt wird abgerechnet…

      Gefällt mir

  9. Nein @Thom, diese persönlichen Weisheiten von mir gehören nun dem Hermann. Ich schreib mal die nächsten Tage was Artikelfähiges speziell für dich und für bb.

    Ich denke da grad an Silvester, wenn der Deutsche auch kommen würde, dann………..das fände ich schön und bereichernd.
    Was meinst du @Deutscher, dazu, wir wohnen ja gar nicht so weit auseinander, evtl. könnte ich bis dahin mein Auto aktivieren und wir könnten gemeinsam den Thomas Vögeli kennenlernen?

    Normal ist es ja nicht so mein Ding, so lange im Voraus zu planen, aber der Gedanke ist grad stimmig mit meinem Bauchgefühl.

    Alles liebe
    Bettina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s