BRD-„Wahl“-Theater 2017: Der letzte Akt?

Wahl-Theater.jpg
Wessen Hand im Arsch der Polit-Puppen steckt – egal welcher Partei sie angehören – kann sich Jeder selbst denken…

 

Vorwort: Dies ist der zweite Versuch über das Thema „BRD-Wahlen“ zu schreiben, nachdem der erste Eintrag durch einen „Datenbankfehler“ nicht zerschossen, sondern durch einen Beitrag einer anderen Person ausgetauscht wurde. Plötzlich stand hier in meinem Tagebuch sinnentleertes Geschreibsel einer Tussi über ihre Lieblings-TV-Serien. 

Da ich grundsätzlich nicht an Zufälle glaube und es mir in den drei Jahren, in denen ich nun hier schon aktiv bin nicht vorgekommen ist, daß ein Blog-Eintrag „ausgetauscht“ wurde, bin ich der festen Überzeugung, daß diese Angelegenheit mit dem  „Datenbankfehler“ zum Himmel stinkt.

Meine Einträge sind Unikate – ich bereite mich nicht darauf vor oder verfasse ein Skript. Etwas in mir bringt mich vor die Tastatur und ich beginne mit dem Schreiben – so wie die Worte in mir entstehen. Aus diesem Grund ist der letzte Eintrag unwiderruflich verloren. Klar hat es mich geärgert, aber ich schreibe jetzt einen Neuen – anders als der Letzte, aber trotzdem wieder einzigartig.  😉


 

Der Ansatz ist dieses Mal jedoch ein Anderer. Ich werde nicht wie beim ersten Eintrag die wirklichen Intentionen hinter den Wahlplakaten und Aussagen der Politiker darstellen – das wird hier im Netz schon zur Genüge getan. Es geht mir um das Grundsätzliche – die Essenz einer ganz wichtigen Erkenntnis.

 

Im Grunde genommen ist es alle vier Jahre dasselbe:

Es werden massenweise Blogeinträge und Videos gemacht mit den unterschiedlichsten Argumenten warum der Gang ins Wahllokal extrem wichtig ist oder eben warum man auf gar keinen Fall wählen gehen sollte.

So etwas werdet Ihr hier nicht lesen. Warum?  Später mehr dazu.

Ich kann Euch lediglich mitteilen wie ICH Selbst mit dieser ganzen Angelegenheit verfahre und ich erwähne schon mal präventiv, daß ich keine Kommentare dulden werde, die versuchen mich von meinen angeblich  „falschen Ansichten“ abzubringen.

Irgendwann letzte Woche lag im Briefkasten folgender an die in der BRD registrierte PERSON gerichteter Papierfetzen:

Amtlich-01
Beispielbild

Straftatbestände: Amtsanmaßung, Täuschung und Urkundenfälschung

 

Da der gesamte BRD-Apparat auf den o. g. Straftaten aufgebaut ist, wird sich – solange die BRD existiert – auch niemand finden, der diesen ganzen Verbrecherhaufen zur Rechenschaft zieht. Egal, der Zeitpunkt wird kommen, da werden sich alle Erfüllungsgehilfen des BRD-Regimes dafür verantworten müssen.

Da sich, wie bereits gesagt, in dieser Staatssimulation kein Richter findet, der diesen Betrug beendet, habe ich das einzig (für mich!) Richtige mit diesem Schrieb gemacht:

schredder
Ein „Fax“ an den sog. „Bundeswahlleiter“

 

Wenn jetzt die ganzen „Wahl“-Gläubigen daherkommen und meinen mich überzeugen zu müssen mit Aussagen wie:

  • Ja, wir wurden nicht von Hitler befreit, damit wir jetzt auf unser „Wahlrecht“ freiwillig verzichten!“
  • „Du musst „Denen da oben“ zeigen, daß Du deine Stimme nutzt! Nur so kannst Du aktiv dein Land mitgestalten!“ (Anm: Alle vier Jahre per Kreuzchen machen?? 😀 )
  • Wir müssen dankbar sein in einer Demokratie zu leben, wo jeder mit seiner Stimme etwas ändern kann!  (Anm: Ja, es ändert sich schon etwas – immer mehr zum Schlechten) Die Menschen in Nordkorea dürfen sowas nicht!“
  • Bla Bla Bla…

 

Solchen Unverbesserlichen entgegne ich dann:

avatar

 

: „Hast Du schon immer von Deinen Wahlrecht Gebrauch gemacht?“

 

 

wzt

 

: „Klar! Sonst darf man sich ja nicht beschweren, wenn alles Schlechter wird bzw. keine Politik nach dem Willen der Bevölkerung gemacht wird!“

 

avatar

 

: „Ahja. Korrigiere mich, falls ich nicht richtig liege, aber seitdem ich mich erinnern kann wird alles immer Schlechter und es wurde auch noch nie darauf Rücksicht genommen was das Volk will, egal welche Partei gerade in der Regierung war bzw. ist. Was ist nun also der Unterschied, ob Du all die Jahre wählen gegangen bist oder es einfach hättest bleiben lassen?“

wzt

 

 

: „…    Ähm…  also…   WÄHLEN IST DEMOKRATISCHE PFLICHT!“ 

 

 

oh-mann

 

Aber am Besten finde ich folgende Aussagen:

„Ja, ich weiß, daß alles nur ein mieses, abgekartetes Theater für den Wahlpöbel ist, aber ich gehe trotzdem wählen, um „Denen“ zu zeigen, daß ich meine Stimme nutze!“

„Es bringt ja nichts die kleinen Parteien zu wählen. Das ist eine verlorene Stimme. Die Merkel hat’s verschissen. Ich wähle jetzt den Schulz. Vielleicht macht der es besser.“

 

Dazu fällt mir mal wieder nur Folgendes ein:

kopf-tisch

 

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, daß ein System und seine Schergen, die dieses Land seit fast 100 Jahren ausplündern – mit einer Unterbrechung von 12 Jahren – Eure Wünsche nun ernst nehmen und alles zum Besseren verändern bzw. dieses Land nach Eurem Willen gestalten???  DAS ist induziertes Irresein bzw. Naivität in absoluter Vollendung!

Wir leben momentan in einer finsteren, verrückten Welt, die größtenteils von unbewußten Mensch-Imitationen bevölkert wird. Bio-Roboter, die schon von der Wiege an perfekt darauf konditioniert wurden den gesunden Menschenverstand und ihr Gewissen abzuschalten – beides Eigenschaften, die ihnen eigentlich mit auf diese Existenzebene gegeben wurden.

Besondern schlimm ist es hier in der Menschenfarm „BRD“. Nirgendswo findet man so viele Duckmäuser, Kollaborateure, Ignoranten und Obrigkeitsanbeter wie auf diesem Fleck Erde.

Wir Deutschen waren einmal ein freies und stolzes Volk.

Dabei kommen mir die Worte eines römischen Feldherrn in den Sinn, der sagte:

„Die Germanen sind ein besonderes Volk. Mit Reichtümern können wir sie nicht locken – Gold bedeutet ihnen nichts.“

germanen.jpg

 

Das ist schon sehr lange her. Heute ist so gut wie Nichts mehr davon übrig.

 

Gerade beim Thema „Wahlen“ kommt eine besonders ausgeprägte Geisteskrankheit der Mensch-„Roboter“ zum Vorschein.

Die Feigheit und Bequemlichkeit Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

 

Selbstständig zu Denken, Entscheidungen zu treffen – zu ihnen zu stehen sowie zu den Konsequenzen, die daraus erwachsen – diese Eigenschaften haben sie schon vor langer Zeit verloren.

Oder einfach einmal über etwas was Einem gesagt wird oder das man liest zu reflektieren und dann zu prüfen, ob es mit der eigenen Wahrnehmung überhaupt zu vereinbaren ist.

Die Menschheit wurde gezielt verdummt und abhängig gemacht. Deshalb stützen noch so Viele dieses System. Sie haben Angst vor Dem, was passiert, wenn die aktuellen Strukturen zusammenbrechen. Die Meisten haben das Bild im Kopf, daß sie alle elendig krepieren werden – ohne System kein Leben.  Die perfekte Konditionierung. Deshalb muss uns Bewußtwerdenden klar sein, daß die „Abhängigen“ uns bekämpfen werden, um weiterhin ihre Illusion eines „geregelten“ und „sicheren“ Lebens aufrecht halten zu können. Sie werden auch für keinerlei Argumente zugänglich sein.

Die „Toleranz“-Fordernden haben keine Toleranz gegenüber Menschen, die eine andere Wahrnehmung des Lebens haben als sie Selbst. DAS ist wahre Heuchelei!

Ich habe trotzdem Neuigkeiten für die System-Gläubigen, auch wenn sie diese nicht hören bzw. lesen wollen:

Es findet gerade ein Wandel statt – etwas, das so groß ist, daß wir es in seinem ganzen Umfang noch nicht begreifen können. Dieses Zeitalter der Finsternis neigt sich dem Ende zu und wir stehen an der Schwelle eines Bewußtseinssprungs, ein neues Kapitel, das für diese Existenzebene vorherbestimmt ist.  Sie können wütend herumheulen wie kleine Kinder, die Decke über den Kopf ziehen – es wird sich daran nichts ändern.

Es wird und es muß eine Separierung stattfinden. Diejenigen, die die alten Strukturen, das ankondtionierte Denken und Handeln nicht hinter sich lassen können, werden mit diesem System untergehen. Sobald diese seelenlose Befehlsempfänger keine Anweisungen mehr von den „Verantwortlichen“ bekommen, werden sie wie kopflose Hühner herumrennen und zugrunde gehn, da sie zu selbstständigem Denken und Handeln überhaupt nicht fähig sind.

Die Bewußtwerdenden können nicht Jeden „aufwecken“ und es ist auch nicht unsere Aufgabe. Bei Jedem, der diese Veränderung durchmachen soll, wird dieser Prozess von Selbst beginnen. Bei den „Anderen“ wird es nie passieren, weil es nicht vorherbestimmt ist – ganz einfach.

Diejenigen, die wieder lernen selbständig zu Denken, den gesunden Menschenverstand zu benutzen, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und im Einklang mit der Natur zu leben, die werden diese Übergangszeit überleben und gemeinsam eine neue Welt erschaffen.

 

Deshalb:

Geht von mir aus Wählen, wenn Ihr glaubt, daß sich diesmal etwas zum Besseren ändert. Steckt den Kopf so tief in den Sand wie Ihr nur könnt – Ihr werdet wegen dieser Weigerung das, was kommen wird nicht aufhalten.

Mit der BRD ist es wie mit der Titanic: Der Eisberg ist bereits gestreift – der Kahn ist am absaufen, auch wenn im Ballsaal noch getanzt und Champagner gesoffen wird. Die Bewußten steigen schon ins Rettungsboot, die Unbelehrbaren tanzen und saufen weiter bis die Wellen über ihren Köpfen zusammenschlagen.

BRDtanic

 

Ragnarök (nennt wie immer Ihr es wollt) wird nicht fragen, ob Ihr es wollt oder ob Ihr bereit seid. Wenn es beginnt seid Ihr entweder körperlich und seelisch in der Verfassung den Übergang zu überleben – oder eben nicht.

Deshalb ist es völlig sinnfrei irgendwelchen Polit-Verrätern, Antideutschem Gesindel oder anderem Abschaum den Tod zu wünschen. Sie beseitigen sich von Selbst, weil Derjenige, der die Finsternis in Sich trägt, der trägt auch den Kern der eigenen Vernichtung in sich. So war es schon immer und so wird es immer sein.

 

Ich für meinen Teil lasse mein Bewußtsein weiterhin wachsen, reinige und stärke Körper und Geist und lasse die Dinge, die ihr Kommen am Horizont ankündigen ihren Lauf nehmen.

apocalypse.jpg

 

Wenn es an der Zeit ist meine Bestimmung zu erfüllen, werde ich es wissen, dementsprechend Handeln und das Fortführen, was meine Vorfahren begonnen haben.

 

 

In diesem Sinne…

 

 

 

Advertisements

72 Kommentare zu „BRD-„Wahl“-Theater 2017: Der letzte Akt?

  1. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er tut. Was die etablierten Parteien angeht, so haben wir in den vergangenen 20 Jahren eine Menge gelernt, wenn wir aufgepasst haben und rückblickend konstatieren, was bei uns passiert ist. Eine Currywurst/Pommes kostet 10 Mark. Wer schlau ist, hat das Rauchen längst aufgegeben. Wir haben massive Alters- und Kinderarmut in unserem Land. Unsere Infrastruktur wird immer schlechter, der Binnenmarkt ist total im Arsch. Die Energiekosten für kleine und mittelständische Betriebe sind explodiert. Die Bildung wird auf kleiner Flamme gehalten, vor allem da, wo es weh tut, nämlich bei den Jüngsten.

    Keine Sau fragt uns, was wir gut oder schlecht finden. Wir hatten keine Wahl beim Euro, wir hatten keine Wahl bei der Bankenrettung, bei der aktuellen Nullzinspolitik, die die Inflation weiter anheizt. Wir hatten kein Mitspracherecht bei der Aufnahme der sogenannten Flüchtlinge. Das hatte – übrigens entgegen des Grundgesetzes – nicht einmal das Parlament, weil Fräulein von und zu Merkel das in Ihrer ganzen Pracht ganz von selbst so bestimmt hat. Demokratie ist das sicher nicht. 12 Jahre Merkel ist schlimmer als alles, was wir jemals in Deutschland hatten und zwar in jedem Deutschland.

    Ich persönlich werte für mich, dass Nichtwählen keine Lösung ist, weil die Merkel sich selber wählt und selbst wenn sonst niemand gehen würde, sie selbstherrlich mit ihrer einzigen Stimme weiterregiert, als sei nichts gewesen.

    Also mache ich den Schritt, der den etablierten Parteien am meisten weh tut. Und das ist das Kreuzchen bei der Partei zu machen, die in Diskussionsrunden und Nachrichten und andern PR-wirksamen Propagandacoups der Bundesregierung und allen herkömmlichen Medien verteufelt wird und dazu noch die Frechheit besitzt, eine Volksbefragung nach Schweizer Vorbild zu fordern, wonach das Deutsche Volk – so blöd es auch sein mag – gefragt werden soll, was es zu grundlegenden Dingen zu sagen hat.

    Neue Besen kehren gut, alte gar nicht mehr.

    In diesem Sinne 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Sita, was genau willst Du damit sagen? Die Dummem rauchen weiter und die Schlauen ärgern sich über die hohen Preise von schnellem Essen in Kombination mit Leichenschmaus?

      Übrigens hast Du die Kernaussage vom Deutschen nicht mal im Ansatz begriffen.

      Gefällt mir

  2. Sitadrowaan schreibt :“Also mache ich den Schritt, der den etablierten Parteien am meisten weh tut. Und das ist das Kreuzchen bei der Partei zu machen, die in Diskussionsrunden und Nachrichten und andern PR-wirksamen Propagandacoups der Bundesregierung und allen herkömmlichen Medien verteufelt wird“

    Siehste TagebucheinesDeutschen. Das ist doch so krass. Der Typ hier über mir hat nicht einmal im ENT-FERN-TES-TEN begriffen, was du hier mitteilen wolltest. Er begreift überhaupt nicht,dass er der von dem Blog-Betreiber beschriebene Schlag Mensch ist.
    Das Thema Wahlen sah ich sogar schon damals kritisch, wo ich noch für eine Partei gearbeitet habe. Irgendwas hat mir da immer gestunken. War da auch nicht lange.
    Wie man an Sitadrowaan sehr beispielhaft erkennen kann ist,dass eine Aufklärung bezüglich dieses Themas absolut vorbei ist. Wer es im Jahr 2017 nicht verstanden hat,der wird es auch nicht mehr verstehen. Killerbee hat´s auch nicht begriffen,isso´.
    Das hier ist keine Zeit der Vernetzung oder das bilden von Gemeinden,sondern eine Zeit,wo sich die Spreu vom Weizen trennt,eine Zeit der Bewusst-werdung. Nur die Energie-ENTZIEHER (!) stehen ohne Streichholz vor dem abgebrannten Haus. Mit den „Nationalen“ ist keine (R)evolution zu machen,sie sind genauso abhängig vom System und genau so Existenzängstlich,wie die von ihnen bemeckerten „Schlafschafe“ oder „Zombies“

    Spaßfakt: Meine Familie ist,außer Oma, durch die Bank durch ein Zombiehaufen aber neulich im Garten haben die auch auf wählen gehen geschissen. Das ist doch mal ein Zeugnis.

    AFD-Wähler sind ebenfalls niedester Abschaum,da sie nicht einmal begreifen dass genau dieses Schlecht-machen,dies erst diese Partei attraktiv macht. Wer diese Taktik nicht begreift,begreift dieses System nicht. AFD ist für Zwangsarbeit,Zuwanderung und für den….ach egal,lassen wa´s.Nich der Erwähnung wert.

    Sie haben sich nur „Wissen“ aus Blogs und Büchern angelesen. Die von dir beschriebene LEBENSKRAFT und SELBSTVERANTWORTUNG ist bei diesen Leuten 0,00% vorhanden.
    Während der Pleps wählen geht,gestalte und designe ich das neue Berlin für die künftige Zeit in Acryl.Halt ich für sinnvoller…
    Bis denn,Deutscher! 🙂

    ————->Wähler sind Straftäter<———

    Gefällt mir

    1. Immer schön anmaßend sein. Wir alle haben hier unsere Meinungen und wir alle haben ein Recht hat auf eine eigene Meinung. DER TYP hier? Danke sehr!

      Ich habe das alles sehr wohl begriffen, aber die Hände in den Schoß zu legen und den großen Knall abzuwarten, bei dem vielleicht meine zwölfjährige Tochter zu Schaden kommt, kann und will ich mir nicht leisten und greife daher zu jedem Strohhalm, der sich mir bietet. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Ideologie auf allen Seiten zu finden ist und der Mensch als solcher sich so etwas eigentlich nicht leisten darf. Natürlich kannst Du Dir eine Armbrust kaufen, den Keller voller Lebensmittel stellen, die Türen verbarrikadieren und hoffen, dass der Kelch an Dir vorüber geht. Dann wünsche ich viel Glück .

      Die AfD hat ein sauberes Programm, natürlich nicht in allen Ausprägungen so, wie man sich das wünscht, – ich würde aus der NATO raus wollen – aber die Männer und Frauen in dieser Partei haben aus meiner Sicht – weil sie noch nichts versaut haben – die Chance verdient, gegen das Establishment zu arbeiten. Ob sie es denn dann tun, steht auf einem anderen Blatt. Aber für diese noch so kleine Chance sollte jeder zur Wahlkabine gehen. Meine Meinung.

      Gefällt mir

      1. Jeder der ‚wählen‘ geht, erwartet daß andere für ihn tun und machen. Aus welchem Grund würde man sonst seine Stimme angeben? Wäre es nicht zu offensichtlich, hätte man das Ganze auch ‚Seele verkaufen‘ genannnt. 😉

        Die AfD hat ein sauberes Programm? Befürwortest Du das?

        Gefällt mir

      2. Keiner hat gesagt, daß man die Hände in den Schoß legen soll. Im Gegenteil, SELBST-VERANTWORTUNG übernehmen. Das bedeutet selbst zu handeln. Wenn du für den Zusammenbruch nicht vorgesorgt hast (auch geistig), dann stehen deine Chancen für dich und für deine Tochter schlecht. Sich vorbereiten und vom System abzukoppeln hat gerade nichts mit hoffen zu tun. Der BRD die Stange zu halten (und AfD zu wählen), daß ist hoffen, welches jedoch vergebens sein wird. Die BRD ist von Anfang an als Selbstmordsekte konstruiert worden. War da seine Hoffnung hineinsteckt, anstatt für sein Leben Eigenverantwortung zu übernehmen, der wird von der BRD-Titanic mit in den Untergang gerissen.

        Wenn hier das Chaos ausbricht, was nützt dir dann, daß eine AfD vielleicht 25 % der Stimmen bekommen hat? Richtig, gar nichts. In uns selbst allein liegt die Zukunft.

        Ich musste nicht mal eine Wahlbenachrichtigung in den Aktenvernichter werfen, weil ich schon so weit bin, daß die mir nicht mal mehr eine zu senden. Wieder Zeit gespart. Ebenfalls habe ich keine Kranke-Kasse mehr, so kann man ebenfalls viel Zeit, Energie und Geld sparen. Es gibt ja hier eine 3. Klassen Medizin. 3. Klasse sind die Kassenpatienten, 2. Klasse sind die Privatpatienten, und 1. Klasse sind die Nichtmitglieder (Nichtzahler), die erhalten die beste medizinische Versorgung.
        Und dann gibt es noch diejenigen, die sich selbst um ihre Gesundheit kümmern 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Gut geschrieben. 🙂

        Um auf das Titanic-Bildnis zurückzukommen:
        Die Unbewußten hören auf die Durchsagen des Kaptäns, daß „die Lage unter Kontrolle sei und man in den Kabinen bleiben sollte.“ Dort warten sie bis sie von den Wassermassen verschlungen werden.
        Die Bewußtwerdenden erkennen die Lüge in den Aussagen des Kapitäns, nehmen ihren Platz im Rettungsboot ein und müssen nur noch die Verankerung lösen, sobald der Kahn endgültig absäuft.

        Ach, und diese „Fahrt“ endet immer auf dieselbe Weise, egal ob das „Schiff“ die Bezeichnung CDU-Titanic, SPD-Titanic oder AfD-Titanic trägt. 😉

        Gefällt mir

  3. Zu Sitadroowan: „Wer schlau ist, hat das Rauchen längst aufgegeben.“ Ich bin zwar schlau, rauche aber trotzdem noch. Was für mich jedoch nicht ganz zusammenpasst ist die Frage, warum man uns Rauchern das rauchen mittels eklatanter Preissteigerungen, Warnungen, Hilfsangeboten (Die BZgA hilft…) abgewöhnen will? In Zeiten von Chemtrails, vergifteten Lebensmitteln, Impfungen, lukrativen Chemotherapien etc. will es mir einfach nicht in den Sinn kommen, warum diese „Regierung“ in diesem Punkt ausnahmsweise auf die Gesunderhaltung der Bürger Wert legt? Sind in den Zigaretten möglicherweise Stoffe enthalten, die der gewollten Aufnahme von Giften entgegenstehen oder den Prozess zumindest verlangsamen? Jemand ne Idee zu dieser Diskrepanz?

    Gefällt 1 Person

    1. genaues leider nicht;aber auffällig ist es schon,diese Verdammung des Rauchens;schädlich in Massen ist es ebenso nicht,wie die Raucherlunge eine satte Lüge ist;eines ist klar,die Nomenklatura interessiert deine Gesundheit nicht;

      Gefällt 1 Person

    2. Gehen wir von reinem Tabak aus, sprich ohne Konservierungs- und Parfümstoffe, sowie sonstige fragwürdige Zusatzstoffe, dann schützt es die Lungen vor dem ganzen von Dir genannten Dreck.

      Gefällt mir

    3. Meine Theorie hierzu: lt. Statistik sterben Raucher früher und verursachen dadurch weniger „Gesundheitskosten“ als Nichtraucher.
      Dadurch entgehen der Pharmaindustrie Milliarden an Euroletten und dem will man mit der Antiraucherkampagne entgegenwirken.

      Gefällt mir

  4. Hat dies auf Glauben ist nicht wissen rebloggt und kommentierte:
    Sehr schön, treffend und ehrlich verfasst.

    Die Ausreden der Herdentiere zum Thema ‚Volksbelustigungsverarsche‘ sind unendlich – würde man sich doch mal soviele Gedanken um das Wesentliche und Wichtige machen, wären wir ein ganzes Stück weiter. Aber wie schon so oft festgestellt, jeder geht seinen Weg, muß seine Erfahrungen sammeln und wir werden diesen Weg nicht alle gemeinsam beschreiten.

    Gefällt mir

  5. bisher habe ich den Wahlzettel ungültig gemacht;bei „sauberer“ Auszählung-die ist fraglich.siehe auch USA-Wahlautmaten- gibt es keine umverteilte Wahlpauschale;wählen kann man keine(!!!) Partei,alle müssen dem SKRIPT folgen;ferner geht es um Genehmigung,Haftungsübernahme;eine perfekte Lösung,ausser dem Austritt aus dem Wirtschaftsgebiet BRD,kann ich nicht anbieten;hier mal reinschauen,http://maras-welt.weebly.com/blog/haftungsverweigerung-fur-die-wahl-des-bundestages-in-germany Sie denkt noch; 🙂

    Gefällt mir

  6. Eine weitere Folge des Qual – Theaters steht auf dem Sudel – Programm der “ Eliten „. Hauptdarsteller und Nebenrollennieten sind fast immer die Selben, der eine oder andere Kasper hat sich noch dazu gemogelt. Die Inhalte des Gruseltheaters sind auch die gleichen, sie strotzen nur so von inhaltlicher Leere. Eigentlich darf man bei diesen Gähn – Erzeugnissen von ewigen, faden Wiederholungen sprechen. Nein Danke, dazu ist mir meine Zeit zu kostbar, da überzeugt mich auch eine “ Einladung“ in Form einer Wahlbenachrichtigung nicht, ich fahre aus Überzeugung nicht mit gefälschten Fahrausweisen durchs Leben. Da erhebe ich lieber meine Stimme im Kreis von Menschen, die diesen Spuk als Täuschung und Betrug erkennen und sich wagen, den Teufel beim Namen zu nennen. Vor allem jenen vertraue ich, die den Mut haben, die besonderen 12 Jahre in Deutschland nicht mit dem Schmutz von Lügen unserer Feinde zu bewerfen. So nutze ich die einzig legitime Wahl, zu mir selbst zu stehen, und meine eigene Meinung zu äußern. Gerade weil der eigene Gedanke von diesem Politbüro der kranken Demokraten und ihren Handlangern angefeindet wird. An diesem Qualsonntag werde ich meine Stimme erheben, für ein wundervolles deutsches Lied : Die Gedanken sind frei …, dieses lass ich dann ins Licht der Freiheit fliegen, mit dem Wunsch meiner Wahl, bald können wir unseren Gedanken folgen.

    Mit alten germanischen Mut.

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo lieber Deutscher,

    ich denke, das die Wahlinszenierungen einen gewissen okkulten Hintergrund haben; also der Zirkus findet alle 4 Jahre statt um das Hologramm zu füttern?
    Ich will das Thema eigentlich gar nicht so esoterisch halten, aber der Gang zur Urne (zu seinem eigenen Begräbnis oder zur Aufrechterhaltung des bürgerlichen Todes) verlängert die Zeitschleife, anders gesagt dieses Ritual folgt einer gewissen Lithurgie.
    Dort wo das Firmenrecht regiert, wird am wenigsten Politik gemacht und am allerwenigsten geht es um das Volk oder die Gemeinschaft; da geht um Angebote auf die wir eingehen sollen. Eines davon sind die Wahlen um seine Verantwortung für die nächste Zeit abzugeben aber die Haftung für die Scheiße aus den Geschäftssitzen in Brüssel und Berlin zu übernehmen. Übrigens sein Kreuz zu machen ist eine Begrifflichkeit, die man schon bei Sklaven und Leibeigenen angewendet hat.
    Auf die mögliche Frage an mich, ob ich wählen gehe, beantworte ich mit einem klaren NEEEEIIIIIN.
    Ich hatte schon, bevor ich mich mit den Hintergründen unserer Geschichte befasste, einfach das Gefühl, das wählen nichts einbringt sondern nur den Prozess der Fremdherrschaft für weitere 4 Jahre legitimiert.
    Zu dem genannten Wahlvorgang zählt ja auch die wilde Mixtur aus geschürten Ängsten, Hoffnungen, Begehrlichkeiten, Zorn wiederum genährt aus Unwissen, Desinformation und Täuschung. Der Wahltermin ist so eine Art Kulminationspunkt, der die Matrix mit den enthaltenen Emotionen füttert und am Leben erhält?
    Das funzt offenbar nicht mehr so einwandfrei, da die in Pamphlete gegossenen Hirnfürze auf den Wahlplakaten an Ignoranz und Dummheit kaum noch zu übertreffen sind.

    Auszug aus dem Lieblingsthema der Grünen:
    „Integration muß man umsetzen anstatt sie auszusitzen“
    ( Sinngemäß habe ich das Substantiv Integration gegen Umvolkung eingetauscht)

    Merkelphrase:

    „In einem Land in dem wir gut und gerne leben……..😹“
    ( sinngemäß eher „…… von dem ‚wir‘ gut und gerne leben)…..etc.

    Also mit dem Sedativ Volksverarschung verhält es sich scheinbar wie mit dem Opium; die Dosis muß immer wieder erhöht werden, um seine betäubende Wirkung zu entfalten.

    Achtung!!!!
    Jetzt wird‘ s gleich voll Nazi🙀
    -Zur Gesundung eines Volkskörpers ist es notwendig, sich von allen parasitären Elementen zu befreien-
    Unter anderem bedeutet das die unselige Geschäftskultur gegen das was man unter fairen Handelsbeziehungen versteht zu etablieren. Da Du ja bereits von den 12 Jahren sozialer und wirtschaftlicher Blüte im Dritten Reich gesprochen hast, muß ich aktuell dazu nicht mehr erläutern, später vielleicht mehr dazu.

    Also Ragnarök als universale Wurmkur.

    Viele Grüße, Heil und Segen

    thomas

    Gefällt 2 Personen

  8. @ skadi,

    ja, in sehr vielen Punkten befürworte ich das Programm. Der Witz ist doch der, dass dieses Programm nach einer glasklaren Interessenvertretung deutscher Bürger aussieht. Ich nenne mal beispielsweise die Stichpunkte:
    – Gewaltenteilung ohne Weisungsbefugnis der Legislative zur Exekutive.
    – Volksbefragungen als kleiner aber wichtiger Schritt aus dieser Scheindemokratie ein Stück Selbstbestimmung einzufordern.
    – Ein sauberes Einwanderungsgesetz, damit mit der aktuell praktizierten relativen Unschärfe in Sachen „Flüchtling“ nicht jeder Lump und vor allem nicht jeder kulturfremde Ausländer unsere Kultur unterläuft und aushöhlt und dann auf Bleiberecht pocht und auf das öffentliche Praktizieren seiner Kultur, komme was da wolle.
    Aber das alles wird mit dem Etikett „NAZI“ pauschal in die Tabu-Ecke verbannt. Diskussion findet nicht statt, siehe Slomka. Und der gehirngewaschene deutsche Michel nickt das ab. Das geht ja gar nicht. Mir sagte kürzlich ein Mädel in einer Diskussion: das AfD-Programm sei ihr zu nah am Programm der NPD. Da sagte ich: in welchen Punkten… und es kam NICHTS! GAR NICHTS. Das ist Deutschland!

    In zwei Weltkriegen hat man den gutgläubigen Deutschen in Waffenstillstandsverhandlungen mit Vorbedingungen hineingeblufft. Und diejenigen, die dann ihre Waffen dem Feind ausgeliefert haben hatten eine gute Chance danach in den Rheinwiesen zu verhungern, weil Blockaden Deutschland in das Akzeptieren der größten Schweinereien zwingen sollten. Heute braucht es dazu nicht mal mehr einen Krieg, um die deutschen Bürger zu enteignen und zu entrechten. Hier akzeptiert nahezu jeder achselzuckend, was geschieht. Also jeder handle nach seinem Gusto. Wir konsumieren das Nötigste, sparen die Mehrwertsteuer wo es geht, fahren öfter Rad und geben ansonsten an Steuern nur den geringstmöglichen Teil. Und – ja – ich wähle trotzdem, weil es eben nicht schadet. Jeder, der nicht wählten geht, zementiert damit die nächsten vier Jahre große Koalition. De schlimmste anzunehmende Unfall halt.

    Ich gebe der AfD eine Chance. Fertig. Weil ich alle Möglichkeiten nutzen muss, um meiner noch nicht mündigen Tochter eine Chance auf ein würdiges Leben zu wahren. Das nennt man Verantwortung. Und da lässt man nichts unversucht. Leider gibt es zu wenig Guy Fawkes auf dieser Erde. Und was mich bzw. uns selber angeht, so ziehen wir uns, wo es geht, aus dem Enteignungsprinzip in Deutschland heraus und werten die Zeit als wichtigste Ressource, nicht das Geld.. Das meinte ich auch beispielhaft mit Tabak. Eine Schachtel Camel steuerfrei lag bei 1,20 Mark. Rechnet Euch die Teuerung mal aus durch aufgeschlagene Steuern und fortschreitende Geldentwertung. Mein Currywurst/Pommes-Beispiel zeigt eine Teuerung von 300 Prozent. Uns geht’s doch gut in Deutschland? Von wegen! Da mache ich nicht mehr mit.

    Gruß
    Sita

    Gefällt mir

    1. Hallo Sita da stimme ich dir völlig zu. Ich bin wegen meinem Sohn 10 Jahre auch aus dem System ausgetreten. Keine Schule nach dem verlogenen System mehr keine GEZ keine Steuern mehr für diesen Unrechtsstaat BRD.
      Aber hier sind wir frei, und können so Leben wie wir das wollen. Schöne Grüße aus Paraguay

      Gefällt mir

  9. Petrys Nähe zu Israel ist unterirdisch gruslig, Aussagen wie ‚Israel ist unsere Zukunft‘ sagen mehr als deutlich wohin der Weg gehen wird – aber bitte jeder wie er gerne möchte. Hinterher nur nicht beschweren wenns Scheisse läuft.

    JEDER der die sog. ‚Wahl‘ unterstützt, egal ob gültige oder ungültige Stimme, unterstützt das herrschende System. Dabei ist es egal welche Farbe die Marionetten haben, sie sind ausnahmslos alle Teil des Systems!

    Lieber dumm und rauchend, also die brd unterstützend!

    Du meinst Deinem Kind einen Gefallen indem Du einer Alterntive für Deutschland Deine Stimme gibst? Entschuldige meine kurzweilige Entgleisung – aber sonst stimmt noch alles im Oberstübchen? Wer Deutschland, unsere Heimat, so mies findet daß er eine Alternative dafür unterstützt, dem wünsche ich eine gute Reise.

    Gefällt mir

    1. Ich lache, entschuldige. Und du? Du meinst, du unterstützt das System nicht, indem du nicht wählen gehst? Der Umkehrschluss ist Unsinn! Das ist den Leuten in Politik und Wirtschaft so scheiß egal, ob du nun wählen gehst oder nicht. Das sind fast ausnahmslos bezahlte Einzelkämpfer, die für einen Sitz im Bundestag ihre Großmutter verkaufen würden. Und das gilt von jeher immer zuerst für diejenigen, die längst Plätze innerhalb der Seilschaften gefunden haben. Und die wollen, dass du sie wählst. Merkel will, dass Du Merkel wählst. Und Schulz will, dass du Schulz wählst. Und Göring-Eckardt will, dass Du Göring-Eckardt wählst.

      Und wenn Du nicht wählen gehst, dann überlässt du schlichtweg anderen die Quoten zu beeinflussen und das bedeutet nach Prognosen und Umfragen, dass da vermutlich eine große Koalition bleibt. Und das wiederum bedeutet, dass die Scheißer alles durchsetzen werden, auf was sie sich einigen können, weil die Opposition zu klein ist.

      Du kannst natürlich so tun, als wärest Du nicht verantwortlich, wenn Merkel die 16 Jahre voll macht und die Reste der deutschen bzw. europäischen Kultur auf unserem Territorium mittelfristig den Orkus hinuntergespült werden mit Millionen wahlberechtigter Araber mit Doppelpass. Das bist du aber! Oder was tust du dagegen? Wenn die Demografie durchschlägt, dann wird hier nie wieder etwas entstehen, was Wert hat, weil es hier dann gar keine gemeinsamen Werte mehr gibt!

      Und wenn hier alle so viele persönlich werden wegen meiner Einstellung, dann werde ich das auch. Deine Einstellung ist kurzsichtig und oberflächlich. Wasche deine Hände in Unschuld. Das ist albern.

      Gefällt mir

      1. Ich behalte meine Stimme und gebe sie keinem dahergelaufenem Kasper der ganz sicher nichts gutes mit Deutschland im Sinn hat.
        Wenn den Leuten scheissegal ist wen Du wählst, warum bitte wählst Du dann eine Alternative zu unserem Land? Alternative zur brd eindeutig ja, aber nicht zu Deutschland. Komm mir jetzt nicht damit Du hast deren Programm studiert, wenn doch, brauchen wir hier nicht weiter zu kommunizieren.

        Die Macht des Wortes ist viel größer wie manche es wahr haben wollen!

        Nur weil ich nicht wählen gehe – wobei man nur die Wahl zwsichen Pest und Cholera hat – heißt das noch lange nicht daß ich im stillen Kämmerlein sitze und warte der Dinge die da kommen.

        Gefällt 1 Person

      2. Zitat: „Nur weil ich nicht wählen gehe – wobei man nur die Wahl zwsichen Pest und Cholera hat – heißt das noch lange nicht daß ich im stillen Kämmerlein sitze und warte der Dinge die da kommen.“

        Genau! Jeder, der dieses System durchschaut hat und mit offenen Sinnen die Welt wahrnimmt, bereitet sich auf den unausweichlichen Niedergang vor.

        Und dieser Niedergang ist bereits geschehen – wir sind nur noch nicht an dem Punkt im Fluss der Zeit angekommen, an dem dieses Ereignis für uns sicht- und spürbar wird.

        Es ist wie bei einem Erdbeben. Die Tiere in der Natur flüchten bereits, während die Menschen noch nichts von dem nahenden Unheil wahrnehmen. Aus dem einfachen Grund, weil die meisten Menschen dieses Zeitalters – im Gegensatz zu den Tieren – den Kontakt zu ihren UR-Instinkten verloren haben.
        Genauso verhält es sich mit Ragnarök. Die Bewußtwerdenden bereiten sich vor, die Unbewußten verharren in ihrem Zustand und werden mit der alten Welt untergehen.

        Gefällt mir

  10. Wahlen von nicht rechtsfähigen Vereinen ohne Hoheitsbefugnis & Haftung sind einfach nicht rechtens. Es hat auch so gar nichts mit der Tradition der Germanen zu tun. Doch der deutsche Schläfer meint, wenn er eine AfD wählt, ist die Zukunft seiner Kinder gesichert !?!? Damit hat er Verantwortung für seine Kinder übernommen ??
    Kehren wir zurück zu unseren Traditionen, unserem Geschenk unserer Vorfahren: Der bürgerliche Tod findet nicht statt! Das ist Verantwortung für unsere Kinder (auch meinem Enkelkind)!! Dafür bin ich bereit, wenn’s sein muß mit dem Rollator!!
    In diesem Sinne – Heil & Segen

    Gefällt 2 Personen

  11. Bin jetzt 61 Jahre und habe noch nie gewählt – wozu auch – stecken A l l e unter eine Decke .!!!!
    Herzlichen Gruss an den Deutschen ich habe ein wunderschönes Fotoalbum von meinem Vater aus seiner Militärzeit( Jahrgang 1914 ) „Sei immer treu und edel, mit einem Wort, ein deutsches Mädel“. Das hat er bei uns ins Poesiealbum geschrieben. Viele seiner wenigen Erzählungen ergeben erst heute einen Sinn für mich-hab leider viel zu wenig gefragt – trotz allem sind meine Ahnen an meinem „Aufwachen“ beteiligt, und natürlich Dein wundervoller Blog hier ganz liebe Grüße aus Bayern

    Gefällt mir

    1. Zitat: „… ich habe ein wunderschönes Fotoalbum von meinem Vater aus seiner Militärzeit( Jahrgang 1914 )“

      Es würde mich und die Leser hier sehr freuen, wenn Du die Erinnerungen aus diesem Fotoalbum mit uns teilst. Suche einfach die interessantesten Fotos aus und scanne sie ein, wenn Du möchtest kannst Du noch eine Beschreibung hinzufügen. Ich werde mir das Material ansehen und zeitnah veröffentlichen.

      Schau einfach mal hier rein -> https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/zeitdokumente-sichern-hilf-mit/

      und nimm Kontakt auf, dann können wir die weitere Vorgehensweise besprechen. 🙂

      Grüße aus der württembergischen Nachbarschaft

      Gefällt 1 Person

    2. So ist es.
      Auch ich fühle eine tiefe seelische Dankbarkeit und Verbundenheit mit den Ahnen und ‚Dem Deutschen‘.
      Dieses (momentan leider nur) spirituelle Beisammensein ist in diesen Zeiten des Niedergangs doch Kraftquelle Nummer 1.
      Mögen alle aufwachenden Kameraden und Kameradinnen da draußen ebenso Tatendrang und Zuversicht schöpfen aus unserer (bisher „nur“) geistigen, neuen Volksgemeinschaft.
      Wir sind nicht die letzten von gestern, sondern die ersten von morgen.

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Heidi! Ich habe dieser Tage noch an Dich gedacht und jetzt schreibst Du wieder hier.

        Das erinnert mich an die erste Erkenntnis der Prophezeihungen von Celestine:

        „Aber während wir über die sprituelle Dimension unserer Existenz nachsinnen und unser Bewusstsein öffnen, erleben wir zunehmend Phänomene, die sich nicht leugnen oder beiseite schieben lassen.

        Warum wachen wir zum Beispiel morgens mit dem Gedanken an einen alten Freund auf, nur um am selben Tag einen Anruf von genau diesem Freund zu erhalten?“

        … oder am Folgetag einen Kommentar von ihr zu lesen?? 😉

        Schau Dir diese Prophezeihungen mal an: Ich finde sie sind ein guter Wegweiser für den Wandel, der uns bevor steht. 🙂

        http://celestine.co/de/alles-ueber-celestine/die-prophezeiungen

        Der Film ist übrigens auch sehenswert…

        Gefällt 1 Person

  12. Ah ja – natürlich hält dich deine Familie und Freunde (hab ich nicht mehr) für verrückt wenn du die Wahrheit ausspricht -Besatzung und und ….manche nennen es auch „Fletschers Visionen“ ist wohl so ein Amischeiss- kenne ich zwar nicht, ist aber sicher ein Stand der heutigen IntelligenzVerwesung!

    Gefällt mir

  13. Hallo Deutscher, dachte mir schon, dass dieses Album für Dich interessant ist – ich werde mich bemühen (obwohl ich kein WLAN im Hause hab) Dir die Bilder zukommen zu lassen Nur sind die Bilder fest eingeklebt und alle sind kommentiert per Hand oder mit Schreibmaschine – auf weißes Papier getippt -ausgeschnitten und dann darunter geklebt. Tja, die gute deutsche Gründlichkeit ……auch dafür wirds wohl eine Lösung geben. Grüße

    Gefällt mir

    1. Warum trefft ihr euch nicht.
      Bayern – Württemberg….da erleidet keiner einen Jetlag 😂

      Mich würde es im Übrigen auch interessieren.
      Mein Onkel (geb. 1934) rückt nämlich nichts raus und angeblich sitzt er auf einer Schatzkiste mit „Goldstücken der Erinnerung“…..

      Gefällt mir

  14. @SKADI

    es bleibt natürlich jedem Menschen selbst überlassen, was er tut. Man dreht semantisch aber nicht am Rädchen, um die Dinge für das eigene Weltbild passend zu machen und Leute mit anderen Meinungen in ein anderes Licht zu rücken. Das ist unfair.
    Man kann natürlich rückblickend jede Politik verteufeln, die in der Bundesrepublik gemacht wurde. Und zwar für alle Parteien, die schon in Regierungsverantwortung waren, weil das messbare Ergebnisse hinterlassen hat. Messbare Ergebnisse, die man an alten Parteiprogrammen anlehnen kann.

    Eine soziale SPD, die äußerst unsozial gehandelt hat mit dem Aushöhlen des ersten Arbeitsmarktes. Eine wahrhaft christliche, deren christliche Komponente ich seit Jahren vergeblich zu finden suche. Eine grüne Friedenspartei, die laut ins Horn gegen Serbien und gegen den Terror geblasen hat, nur eben gegen den „falschen“ Terroristen.

    Aber nun in Sachen AfD. Es geht nicht um eine Alternative zu Deutschland, sondern eine Alternative für Deutschland. Einen möglicherweise alternativen Weg entgegen der albernen alternativlosen Politik einer Angela Merkel nämlich, die im Sinne Anderer Deutschland billigst abgeben will, um sich von anderswo ihren eigenen Reibach und ein gewisses Wohlwollen zu sichern.

    Einen Feind bekämpft man am besten von außen und innen. Und ganz besonders schön ist es, wenn man sich die Propaganda des Gegners zunutze machen kann, um ihn zu entlarven, bloßzustellen und letztendlich zu erledigen.

    Natürlich ist die AfD nicht ausschließlich besetzt von rechtschaffenen Deutschen, denen etwas an jahrhundertelanger gewachsener Kultur liegt, die man nicht „für ein paar Dollar mehr“ auf dem Markt meistbietend verscherbelt. Aber es mögen viele darunter sein, die eine aufrechte Seele haben.

    Ich habe das Programm gelesen. Ja. Ich weiß auch, dass Papier geduldig ist. Falls also die AfD bei erstbester Gelegenheit Eckpfeiler ihres Programmes über Bord wirft, dann beuge ich mein Haupt und trete stillschweigend einige Schritte zurück. Dann zolle ich all den Besserwissern hier meinen Respekt, weil ihr das alle vorher schon gewusst habt. Aber wenn ihr euch irrt und eine kleine Chance auf das Vermeiden des GAUs ausbleibt, weil faule oder unentschlossene oder ideologisierte Wahlfernbleiber den Status quo zementieren, dann ist das ein teuerer Preis.

    Eine Frau Merkel tritt auch ihr Amt an, wenn sie ihre nötige Stimmenmehrheit ins Kanzleramt Deutschlands auch nur mit einer Wahlbeteiligung von 20% erreicht. Das ist ihr schnurz. „Alle hatten ihre Chance, ihre Stimme abzugeben, oder es zu lassen. Das ist Demokratie“, wird sie dann ins Mikrophon säuseln und danach lügen, dass das wirklich schade sei. Aber die Menschen seien eben so…

    Seit ich die Seilschaften der Betrüger an Deutschland in Atlantikbrücke und Bertelsmannstiftung und den Bilderbergern in den etablierten Parteien und zahlreichen Medien ausgemacht habe, vor über 25 Jahren selbst ein halbes Leben lang in Redaktionen (priv. und öffentl. rechtl.) und PR-Abteilungen von Firmen tätig war, sehe ich leider viel zu deutlich, wo Deutschlands Feinde sitzen und was sie ausbrüten.

    Und beispielsweise Zigarette rauchend (was mit enormeren Steuereinnahmen des Staatsapparats verbunden ist) und schlau lamentierend in einer Ecke mit Laptop auf den Knien zu sitzen, das hat sehr wenig mit Revolution und sehr viel mit Duldung zu tun. Kann man das nicht auch so sehen?

    Was also tut ihr, als auf den Untergang zu warten? Ein Untergang übrigens, der im schlimmsten aller möglichen Fälle verseuchte Erde und den Tod aller Deutschen in Mitteleuropa hinterlassen kann. Was kann so schlimm daran sein, eine Alternative x zu wählen, wenn man bereits weiß, dass alles andere viel schlimmer ist?

    Und ich möchte jetzt wirklich nicht mehr hören, dass Wählen beinhaltet, dass man ansonsten nichts tut. Ich kümmere mich auch ansonsten mehr als die meisten.

    Gefällt mir

    1. „Und ich möchte jetzt wirklich nicht mehr hören, dass Wählen beinhaltet, dass man ansonsten nichts tut. Ich kümmere mich auch ansonsten mehr als die meisten.“

      Ich meine es ist alles gesagt, Du verstehst scheinbar tatsächlich nicht was es heißt seine Stimme abzugeben, dazu wirst Du persönlich, was Dir nicht zusteht und dann diese Aussage. Nur Du tust etwas und alle anderen nichts.

      Gefällt mir

    2. So.. jetzt ist es aber langsam mal gut, Ihr Beiden.

      Sita wird wählen gehen – EGAL was für Argumente fürs Nichtwählen gebracht werden.
      Und Skadi wird nicht wählen gehen, EGAL was für Argumente fürs Wählen gebracht werden.

      Erkennt Ihr eigentlich nicht die Sinnlosigkeit Eures „Schlagabtausches“?? Statt Gemeinsamkeiten zu finden, schießt Ihr Euch auf die Unterschiede ein. TEILE und HERRSCHE – Ihr seid gerade das ideale Lehrbeispiel.

      Wir alle haben EINES GEMEINSAM:
      Wir wollen, daß die BRD und damit die Fremdherrschaft hier verschwindet. Darauf müssen wir uns konzentrieren, NICHT ob jemand Wählen geht oder Nicht, WAS er wählt oder welche Ansichten er zum Klimawandel oder der Form der Erde hat.

      Naja, ein bischen Zeit bleibt ja noch für den Einen oder Anderen, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen…

      Gefällt 1 Person

      1. Manchmal bin ich mir nicht so sicher, ob wir wirklich in der Lage sind uns auf den kleinsten gemeinsamen Nenner beziehen können oder zu wollen.
        Als sinnfrei sehe ich das Geschriebene nicht, sonst hätte ich es auch nicht geschrieben. 😉 Höchstens bezugnehmend auf das Zwiegespräch zwischen mir und Sita, aber nicht im allgemeinen.

        Gefällt mir

      2. Du hast es geschrieben – es hat Dich Zeit und Energie gekostet – und was hat es gebracht? Geht Sita deswegen nicht wählen? Nein.

        Jeder von uns ist die Summe seines Charakters, des bisher zurückgelegten Weges und der Umstände, in denen er / sie sich befindet.

        All das hat Dich zu diesem Punkt Deiner Entwicklung und der daraus resultierenden Wahrnehmung der Welt gebracht.
        Sitas Weg war ein anderer – und dieser hat SEINE Wahrnehmung und SEINE Werte geprägt.

        Du kannst Dir hier die Finger wundschreiben, er wird deshalb nicht seine Prägung über Bord werfen. Diese formt ihn schon sein ganzes Leben. Ein paar Argumente eines Wildfremden können dran nicht rütteln. Das kann er nur Selbst tun – nicht weil andere ihm auf diesen „falschen Kurs“ hinweisen.

        Man kann darüber nachdenken und seinen inneren Kompass neu ausrichten oder die Argumente der Anderen als „nicht überzeugend“ ablehnen und den Kurs fortsetzen.

        Es sind die Entscheidungen, die jeder von uns Selbst auf dieser Reise treffen muss.

        Und wenn es so vorherbestimmt ist wird dieser „Kurs“ dafür sorgen, daß sich die Wege derer kreuzen, die zusammenfinden sollen.

        Gefällt 1 Person

  15. Nein, das verstehe ich tatsächlich nicht. Du bewirkst nämlich im positiven Sinne gar nichts, wenn Du es lässt. Du kannst dem dritten Reich nachweinen, aber die Bundesrepublik existiert – wenn auch nicht auf demokratischer Basis – seit über 70 Jahren und die Bankenlobby und die angeschlossenen Seilschaften, die in erster Linie ihren Nutzen daraus ziehen, klatschen dabei freudig in die Hände, während sie die meisten Menschen in Deutschland enteignen und knechten, ohne dass die meisten das merken.
    Da ändert ein verbrämtes Kalteschulter-Zeigen – weil man die Regeln der dir übergestülpten Republik nicht wahrhaben und nicht akzeptieren will – wenig, sondern bloß Mut zur Veränderung. Und da sollte jedes Mittel recht sein, um größtmöglichen Schaden vom deutschen Volke fernzuhalten. Ansätze gibt es. Ich sehe da bei dem ideologischen Rumgefasel in Sachen Wahlmeidung aber lediglich eine verpasste Chance Merkel loszuwerden. Auf den Knall zu warten ist völlig bescheuert! Und die guten Ansätze in diesem Blog werden durch solche Dinge zunichte gemacht.

    Gefällt mir

  16. Im tieften Innern wissen wir doch alle, diese “ Wahlen “ sind schon entschieden, bevor der erste brave, oder zornige Wähler sein mit Kreuz versehenen Zettel in die Urne wirft. “ Gewinnt “ dann nach dem Auszählen eine Partei, von der die Medien sagen : das überrascht uns doch, die alten Politikkasper raunen – dies bestürzt uns aber, was für ein Theater. Die Regie dieses Geisterspiels kam aus einem ganz anderen Studio, dort sitzt man auf Geldsäcken und reibt sich freudig an den Hakennasen. Der Ausgang dieser Qualfloskel ist schon längst abgesegnet, natürlich, mit einem teuflischen Segen – in einem satanischen System, wie dieser BRD kein Wunder. Einfach nur widerliche Tatsache. Denn, wie einer schon erkannte – würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten.

    Ganglerie

    Gefällt 2 Personen

    1. So ist es,Ganglerie. Aber solange jemand auf der Suche nach dem „letzten Strohhalm“ ist, wird er für keinerlei Ausführungen dieser Art empfänglich sein.

      Ich habe meinen Eintrag bewußt neutral gehalten bzw. klar zum Ausdruck gebracht, daß dies MEIN Weg und MEINE Überzeugung ist.
      Und jetzt läuft die Auseinandersetzung, die ich verhindern wollte im Kommentarbereich ab.

      Wie man sieht – TEILE und HERRSCHE funktioniert immer noch Bestens. 😦

      Gefällt mir

  17. Sita wird wegen meiner Worte vermutlich erst recht seine Stimme abgeben, allerdings liest ja nicht nur er hier. Wenn auch nur einer umdenkt und den Wert der Worte richtig interpretiert, hat sich die Energie gelohnt.

    Im Großen und Ganzen möchte ich Dir dennoch Recht geben – ich sollte mich nicht verleiten lassen. Die Zeit des Aufklärens ist vorbei oder besser gesagt, für mich ist sie vorbei.

    Gefällt mir

  18. Hallo,
    was macht Ihr, wenn Ragnarök oder Armageddon doch nicht kommt?
    Es kann ja auch so sein, dass wir Deutschen (Weißen) langsam aber sicher von den Invasoren verdrängt werden bzw. dass sich die Rassen vermischen und die von der NWO geplante Mischrasse wird sich durchsetzen. Und kaum jemand wird Widerstand leisten. Wenig Blutvergießen, wir sterben einfach aus wie die Neanderthaler. So könnte es ja auch ablaufen, oder?

    Gefällt mir

    1. Zitat: „So könnte es doch auch ablaufen, oder?“

      Vielleicht – Vielleicht aber auch nicht…

      Harry, das ist ein Frage, die man eigentlich nicht „mal kurz“ in einem Kommentar beantworten kann.

      Wie ich bereits gestern hier schrieb, definiert bzw. interpretiert Jeder von uns die „Realität“ aufgrund seines Charakters, des Lebenswegs und den daraus resultierenden Erfahrungen. Sie ergeben die Prägung eines Menschen, die sein Denken und Handeln bestimmt.

      Du kennst doch sicherllich auch Situationen, wenn Du mit jemand unterwegs bist und Derjenige sagt: „Oh schau mal, diese wunderschöne Blume!“ Du schaust dich um und jetzt erst erblickst Du die kleine Blume zwischen dem ganzen Gras, die Du vorher nicht gesehen hast.

      Heißt das, daß die Blume vorher nicht existiert hat, nur weil DU sie nicht wahrgenommen hast? 😉

      In mir – in allen andern Bewußtwerdenen – ist ein Wandel im Gang. Es ist etwas, das man nicht mit Worten beschreiben kann.

      Ich weiß, daß Ragnarök kommen wird und Nein, ich kann dir keine Beweise dafür liefern. Das brauche ich aber auch nicht. Ragnarök wird die Wahrheit – das Licht zurück in diese Welt bringen – und die momentane Lügen – / Illusions-Welt wird verschwinden, weil eine solche Welt nicht von Bestand sein kann.

      Um auf das Bildnis mit der Blume zurückzukommen:
      Nur weil wir Bewußtwerdenden sie sehen können und die Unbewußten an ihr vorbeilaufen, heißt das nicht, daß sie nicht existiert und wir denen, die sie nicht wahrnehmen „Beweise“ für ihre Existenz liefen müssen.

      Es gibt Ereignisse auf dieser Ebene, die sind vorherbestimmt und einige Menschen können deren Kommen spüren – es ist eine Art UR-Wissen, das Denjenigen, die darüber verfügen bereits in die Wiege gelegt wurde.

      Deshalb: Es ist nicht meine Aufgabe Dich zu überzeugen, damit Du an Ragnarök glaubst. Dafür müsstest Du fühlen, was ich fühle.
      Wenn Du an der Zukunftsvorstellung eines islamisierten Europas festhalten möchtest, dann tu das.
      Die Wahrnehmung dieser Welt kannst Du nur ändern, wenn DU Selbst es zulässt.

      Die Zukunft ist nicht so düster, wie die Mächte der Finsternis es uns Glauben machen wollen.
      Die Moslems sind nicht der Feind. Im letzten Krieg haben wir zusammen gegen den Feind der Menschheit gekämpft.
      Mit diesem ganzen „Terror“-Schwachsinn und der Verteufelung des Islam zusammen mit der gelenkten und geplanten Flutung Europas soll ein neues Kriegs-Szenario geschaffen werden.
      Eine „Einladung“ an alle, dieses Angebot annehmen wollen.
      Es ändert sich gerade Weltweit etwas. Ein Wandel des Bewußtseins, der so mächtig ist, daß keine „Maßnahme“ der finsteren Mächte mehr wirksam sein wird.

      Jetzt denkst Du bestimmt: „Weltweit? Hab nichts in den Nachrichten gesehen bzw. gelesen.“

      Nur weil es Dir nicht mitgeteilt wird bzw. Du es nicht mitbekommst, heißt es noch lange nicht, daß nichts passiert… 😉

      Gefällt 1 Person

  19. @DerDeutsche

    Ist es nicht erstaunlich, wie wir mit unseren Gedanken die Realität erschaffen? Ein Gedanke an einen Menschen und schon meldet er sich oder Du triffst ihn… Ein Gedanke an wasauchimmer und schon passiert es. Und dann kommen solche Sachen wie „das habe ich schon geahnt“ oder „hab ich es doch gewusst, dass das passieren würde“. Die Erkenntnis daraus sollte sein, dass man gut aufpassen sollte, was man so denkt, denn es könnte tatsächlich passieren. Als kleines Experiment dazu kannst Du ja mal eine Liste mit ein paar Begriffen/Wörtern machen und dann einfach mal aufmerksam durchs Leben gehen und darauf achten, auf welchen Wegen Dir diese Begriffe am selben Tag oder in den nächsten Tagen „über den Weg laufen“. Viel Spass beim erkennen dieser Wunder-Welt! 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Wir verfügen über Fähigkeiten, die wir uns momentan nicht einmal im Ansatz vorstellen können.
      Deshalb unternehmen die finsteren Mächte auch alles was sie können, um zu verhindern, daß wir uns erinnern.

      Es ist aber so vorherbestimmt und aus diesem Grund sind all ihre Bemühungen nutzlos.

      Es ist äußerst wichtig den Gedankengängen und Eingaben zu folgen, die aus unserem Innersten heraus entstehen. Sie leiten uns zur Wahrheit.

      Den Zweifeln bzw. den vorgegebenen Denkstrukturen der „Anderen“ dürfen wir keine Beachtung schenken. Diese halten uns lediglich auf dem Pfad der Unbewußtheit und dieser führt Diejenigen, die ihn nicht verlassen können bzw. wollen letztendlich in den Untergang.

      Gefällt 1 Person

  20. Apropos Zombies,
    so langsam bekomme ich den Verdacht, dass es tatsächlich zur Zombieapokalypse kommen wird. Beim bevorstehenden Bewusstseinssprung stirbt, bei der großen Masse der Schlafschafe, zuerst der Geist und dann der Körper. Für mich heißt das dass diese Menschen dann nur noch mit tierischen Instinkten ohne Geist durch die Gegend rennen und alles angreifen was nicht bei drei aufm Baum sitzt. Passt irgendwie zu dem Zombiebild aus den Medien (Serien/Filme).

    Gefällt mir

  21. Hallo Deutscher,
    danke für deine Antworten.

    Was glaubst Du, wie wird Ragnarök oder Armageddon ablaufen.?

    Bzgl. Nachrichten gesehen und gelesen, wollte ich noch erwähnen, dass ich schon seit ca.
    10 Jahren kein Fernsehprogramm mehr empfange und mir auch keine Tagesschau oder sonstiges mehr anschaue. Ich informiere mich hauptsächlich auf alternativen Internetseiten, wie Deiner, und auch auf „Schall und Rauch“, „Morgenwacht“, „Nordlicht“ und habe im Internet und in Büchern (z.B. „Historische Tatsachen“) einiges über den ersten und zweiten Weltkrieg und über das Unrecht, das unseren Vorfahren angetan wurde, gelesen. Ich zähle mich zu den Aufgewachten, aber ich weiß nicht, wie ich das positiv umsetzen kann.
    Meine Wunschvorstellung von einer besseren Zukunft ist ein Deutsches Reich, wie wir es von 1870/71 bis 1918 hatten.
    Aber, wie gesagt, ich weiß nicht, was ich dazu beitragen könnte. Das einzige was ich bisher positives diesbezüglich gemacht habe, war das Kaufen von Szene-CDs.

    Viele Grüße
    Harry

    Gefällt mir

    1. Harry, Deine ganzen Szenarien (von A – wie Asteroiden-Apokalypse bis Z – wie Zombie-Apokalypse) habe ich raus genommen. Du bist noch voll im Verstandes-Denken – erinnert mich an meine Wahrnehmung der Welt vor 3 Jahren: Weltkrieg oder Finanzcrash?

      Das sind alles nur Angst-Programme auf der Theater-Bühne der finsteren Mächte. Solange Du dir über solche Dinge den Kopf zerbrichst bist Du nicht aufgewacht. Im besten Fall bist du gerade am Aufwachen. Das ist kein kleiner, aber feiner Unterschied.

      Wie Ragnarök abläuft möchtest Du wissen? Datum und die genauen Programm-Höhepunkte? 😀 Komm schon, nicht Dein Ernst?!

      Ich sage Dir jetzt mal was als Jemand, der auch auf dem Weg der Bewußtwerdung ist, aber schon ein paar Schritte vor Dir:

      Suche nicht irgendwelche Antworten auf Blogs und Videokanälen (höchstens was zum Nachdenken). Dort wirst Du nur die Antworten finden, die diese Menschen für Sich gefunden haben. Willst Du dir die Fragen, die von solch immenser Bedeutung für das Verständnis des Seins sind von Anderen beantworten lassen?? Wo ist da der Lerneffekt für Dich selbst? Die Antworten brauchst Du nicht im Außen suchen – sie sind bereits in Dir und wollen nur gefunden bzw. gehört werden.

      Wenn Du nicht begreifst was ich damit meine, dann hast Du eben noch ein Stück des Weges zu dieser Erkenntnis vor Dir. Aber das kann und werde ich Dir nicht abnehmen.
      Du hast auch eine Aufgabe zu erfüllen – welche, das weißt nur DU! Wie Du sie umsetzen kannst? Die Antwort ist in DIR!

      Wer wirklich „aufgewacht“ ist, der sucht nicht mehr im Außen nach Antworten – sondern im Innen. Dort ist die Wahrheit – und der Weg zu ihr führt über die Stille. Ein Zustand, den die Unbewußten nicht ertragen können. Deshalb dröhnen sie sich auf sobald sie die Augen öffnen mit Ablenkungen für Augen und Ohren zu. Aber so kommt man niemals aus diesem Zustand heraus.

      Du willst ein Deutsches Reich wie vor 100 oder 150 Jahren? Die Vergangenheit ist nicht dazu da, um sie in der Gegenwart wieder lebendig werden zu lassen (ich brauche keinen Kaiser). Gerade für die Deutschen gilt: Die Wahrheit über die Vergangenheit beeinflusst unser Denken und Handeln in der Gegenwart und bestimmt somit unsere Zukunft. Der Feind weiß das und hält die Reste dieses Volks mit Lügen über die Vergangenheit klein, damit sie keine positive Energie entwickeln können und sich so eine Existenz in der Zukunft selbst verwehren. Teuflisch genial, nicht wahr? 😉 Wird aber nicht funktionieren – die Zeit des finsteren Abschaums läuft ab.

      So… und jetzt hör auf Deine Konzentration (Energie) auf irgendwelche Untergangs-„Szenarien“ zu projizieren – das hält Dich nur in der Angst und versorgt das System, weil Du ihm deine volle Aufmerksamkeit widmest. Nur deshalb kann es überhaupt existieren, weil so viele Menschen es mit ihrer Energie „füttern“.

      Die größte Reise im Leben ist die Reise in unser Innerstes. Klingt wie ein Spruch aus einem Esoterik-Kalender, enthält jedoch die reine Wahrheit. Also mach was daraus…

      Gefällt 3 Personen

      1. Na, ja, wo ist da jetzt ein Widerspruch?
        Bestimmte kurzhaarige Volksgenossen bevorzugen eine bestimmte Musikrichtung und eine immer wiederkehrende Thematik bei diesen Bands (ich nenn jetzt keine Namen) ist das ehemalige DR und dass es wieder kommen soll (wieder von uns aufgebaut werden soll).Und der Überlebenskampf der weißen Rasse ist auch ein beliebtes Thema dieser Musikgruppen.

        Gefällt mir

  22. Voll interessant eure Diskussion und sie regt echt zum Überlegen an.
    Ich versteh auch beide Seiten,
    Die eine, die aus Erfahrung gelernt hat, dass es nichts bringt.
    Und die andere, die noch den Funken Hoffnung trägt, etwas zum Geschehen beitragen zu können.
    Aber deswegen zu streiten ist doch überflüssig wie ein Kropf. ❤
    Und lieben Dank @Deutscher, für die Erinnerung an das Höhlenvideo, das hat mir viel gebracht in meiner eigenen Entwicklung.

    Gestern kam im Fernsehen ein Werbesspot. Da war ein junges hübschen Mädchen mit sichtbarem Migrationshintergrund. Sie hat erzählt, dass nun nach den neuesten Prognosen die AfD als große Partei in den Bundestag einziehen würde. Sie hätte große Angst davor, weil sie sich dann auch auf offener Straße Repressalien ausgesetzt sieht. Sie wird auch wählen gehen, aber unbedingt eine große Partei, die dort dann auch was zu sagen hätte, weil einer kleinen Partei ihre Stimme zu geben keinen Zweck hätte.

    Dann kam neulich in der Glotze, dass der neueste Sporttrend der Deutschen, der Wahlomat wäre. 😉

    Dann hab ich heute etwas recherchiert über das allerneueste Wahlwerbevideo und es hat mich schier umgehauen.
    Es ist so geschmacklos, ich würde dich auch voll verstehen, wenn du es hier nicht veröffentlichst.

    Dieser Kanal Bohemien Browser Ballet (der Name ist ja schon…..), wird finanziert von Funke Media, es ist ein GEZ-finanzierter neuer Jugendsender, der ZDF-Kultur und Eins-Plus ersetzt hat.
    Alles abgesegnet von der Ministerpräsidentenkonferenz, lt Wikipedia.
    Das nennt sich wahrscheinlich heute in Neusprech: "Bildung für die Jugend"

    Worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass wir grad im Wahlkampfmodus sind und es mich richtig erschreckt, wie die Leute sich da beeinflussen lassen. Also in erster Linie Emotional.

    @SitaDroowan, schreibt hier und kann es nicht verstehen, dass man sein einziges Recht, was auf dem Papier besteht (wie es uns beigebracht wurde), nicht annehmen will.
    Dann hat sie/er (für mich klingt der Satzlaut eher weiblich, bitte korrigieren wenn es nicht passt) dieses Wahlprogramm der AfD gelesen.
    [Ich musst mir die letzten Tage auch erzählen lassen, dass man die Wahlprogramme nicht lesen sollte, weil die ohnehin gelogen wären.
    (das ist doch jetzt Defätissmus, oder?)]

    Ok, ich hatte bei den letzten Landtagswahlen mich auch total verrückt gemacht. Da hab ich mir alle Wahlprogramme zur Brust geführt. Hab sogar mit so ein paar Schnöseln telefoniert.
    Es war absolut keine verschwendete Zeit, weil ich da erst mal hinter die Kulissen geblickt habe und gesehen hab, wie und mit was die da alles verbandelt sind.
    Also so die Nähe zum Club of Rome die Einen, Arbeitgeberrechte stärken und kein Wort darüber, die Arbeitnehmer wieder gerrecht zu behandeln bei den Anderen, usw..

    Nun habe ich mir neuestens auch so ein paar Werbeauftritte der AfD angeschaut und bin erschrocken, weil die nun das Wahlprogramm der NPD rauf- und runter interpretieren.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass die AfD vor zwei Jahren so patriotisch gewesen wäre, wie sie sich heute darstellt, eher Neoliberal, oder Neokapitalistisch.
    Oder ist dafür sogar der Wahlomat verantwortlich und man hat nur mal geschaut, was das Wählervolk so hören will?
    Manchmal ist es schon interessant, was sie so schreiben zwischen den Zeilen und was sie sagen, da sind oft himmelweite Unterschiede.

    Ich selbst bin mir noch nicht schlüssig und warte mal den Tag ab, ob schönes Wetter ist oder so..
    Und ich würde nie wieder jemand dazu nötigen wählen oder nichtwählen zu gehen, da steht jeder selbst in seiner Verantwortung. Ich alleine bin doch nur ein Sandkörnchen im Sandkasten.
    "In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt"
    Auch die AfD

    Alles liebe
    Bettina

    Gefällt mir

  23. @Bettina

    Ich schätze, Du hast meinen letzten Link nicht angeklickt und den hervorragenden Beitrag eines anderen Bloggers zu den „Wahlmöglichkeiten“ für den kommenden Bundestag nicht gelesen. Das sollte jeder nachholen, der in der Sache diskutieren will.

    Da steht – bemerkenswerter als mir das auf der Zunge lag – was man eigentlich wählt und was die eigene Stimme wert ist. Und ich denke, Killerbiene hat da völlig recht.

    Ich wusste übrigens gar nicht, dass die NPD ein so gutes, demokratisches Programm hat. Ganz im Ernst. Das habe ich mir bislang nie angetan. Aber ich höre immer wieder von Leuten, das sie die Programme von AfD und NPD so ähnlich finden und dass das ganz furchtbar sei. Also bitte, Butter bei die Fische, wie man in Norddeutschland gerne sagt. Was hat Dich denn besonders am Programm gestört? Weil da hört es dann meistens auf, wenn die Talkshow Floskeln von den etablierten Parteien mal besonders beleuchtet werden. Egal.

    Wenn man erst einmal verinnerlicht hat, dass man sich bei den Wahlen in diesem Scheindemokratie-System SEINEN FEIND aussucht, dann fällt es nicht so schwer zu entscheiden, wen man nicht haben will. Nämlich eine CDU, in der Merkel innerhalb ihrer 12 Jahre jedweden Widerstand völlig ausgeschaltet und Konkurrenten kaltgestellt hat. Das führte so weit, dass sie in Gutsherrenmanier selbst Entscheidungen gefällt hat, die eigentlich vom Parlament hätten beschlossen werden müssen und in mehrfacher Hinsicht deutsches Recht gebrochen hat. So ein Schwergewicht sucht man sich nicht als FEIND aus. Da ist nichts mehr, das sie aufhält und so benimmt sie sich auch. In Deutschland und in Europa und neuerdings sogar gegenüber der USA. Offenbar haben Bankenkartell und übrige Nutznießer erkannt, was sie mit dieser Frau für Chancen haben, uns alle kaltzustellen, auszunehmen und fertig zu machen auf dem Opfertisch der Globalisierung . Die Frau hat keinerlei Skrupel mehr und mir ist schleierhaft, wie manche noch immer behaupten können, sie würde einen guten Job machen.

    Und die Ängste von Zugezogenen werden von den Medien geschürt und nicht durch die AfD. Eine Trennung von Asylrecht und Immigration ist zwingend notwendig. Und wenn man zu Europa gehören will, dann ist das Einhalten europäischen Rechts ebenfalls geboten. Jeder, der das hier nicht klar sieht, sieht vermutlich noch immer zu viel tagesthemen und heute und Maischberger oder liest Tageszeitungen, die auch zur PR-Abteilung der Oberaufseher gehören.

    Die AfD ist neu. Sie war mal anders geplant, aber die ehemaligen Macher sind raus und das ist gut so. Da gibt es noch keine festen Seilschaften, wie in den etablierten Parteien, keine Mitgliedschaften in Atlantikbrücke und Co. Man würde die Partei nicht als politisch erfahrenes Schwergewicht handeln. Also ist sie nicht so gefährlich.

    Geht wählen und wählt AfD oder von mir aus auch die Linken. Damit den Schwergewichten das Regieren schwerer fällt. Richtig Gutes für alle und jedermann hat vermutlich keine Partei zu bieten. Aber die schlimmsten sind die erfahrenen Lügner, die wir seit Jahrzehnten kennen. Die SPD wirbt mit „mehr Gerechtigkeit“, obwohl sie auf der Regierungsbank sitzt. Und die CDU mit mehr Sicherheit, obwohl Merkel in Persona entgegen Grundgesetz und Dublin die Grenzen ohne Anhören des Parlaments und ohne Absprachen in Europa – für jeden der kommen will, mit oder ohne Pass – geöffnet hat und die Vergewaltigungen in Deutschland sich verdoppelt haben.

    Lieben Gruß
    Sita

    Gefällt mir

  24. @Sita,
    Nun gehe ich einfach mal davon aus, dass du mich falsch gelesen hast, oder eher da was reininterpretierst, was ich in der Weise nicht transportieren wollte, dann tut es mir leid.

    Ich hänge mich da nicht mehr rein, eher schau ich mir das Kaschperltheater von außen an und versuche die Mechanismen und Manipulationen zu erkennen.
    du schreibst:
    „Die AfD ist neu. Sie war mal anders geplant, aber die ehemaligen Macher sind raus und das ist gut so. Da gibt es noch keine festen Seilschaften, wie in den etablierten Parteien, keine Mitgliedschaften in Atlantikbrücke und Co. Man würde die Partei nicht als politisch erfahrenes Schwergewicht handeln. Also ist sie nicht so gefährlich.“

    Oh nein, da machst du es dir aber ganz schön einfach und bist voll in die Falle reingetappt.
    Die Afd ist nicht neu, sie wurde im Febr. 2013 gegründet, zur selben Zeit, als das System die immer gefährlich werdende NPD, trotz dem NSU-Zirkus nicht verbieten konnte.
    Ist doch seltsam, oder?
    Dazu sind die ehemaligen Macher nicht raus, die Macher sind da voll drin, es wurden nur diejenigen entfernt, die nicht so Opfervolkhörig waren.
    Es war von vornherein eine Ablegerpartei der CDU, da brauchtst du nur nach der Vergangenheit und dem Werdegang der Gangmitglieder recherchieren, dann hast du auch gleich deine Atlantikbrücke auf dem Trapez.
    Und bei allem Respekt vor Killerbee, so von wegen, dann wähle ich den Feind, der mir am wenigsten gefährlich werden kann?! Ne, echt jetzt? 😉

    Nochmal von vorne, etwas Geschichte:
    2010 war das Unwort des Jahres „Alternativlos“, wegen der alternativlosen Kanzlerin.
    Das prägte sich, brannte sich ein in die Köpfe, in das Unterbewustsein.
    Dazu waren die Farben die die AfD heute trägt die gleichen Farben, die vorher die Farben der CDU waren.
    Hier der Beweis, als sie 2012, auch schon unter Buhrufen in der Menge badete. Turner der CDU-OB wurde 10 Tage später abgewählt, von ihm stammt der Kampagnenslogan „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“
    Ab Min 1:57 macht sie schon AfD-Werbung auf dem Rednerpodium, hinten auf dem Plakat steht „Arbeit, Zukunft, Turner“ :

    Von mir aus kann jeder wählen gehen und was er will, ist vielleicht besser als die Hoffnung nicht zu verlieren.
    Oder evetuell mal den Gustave Le Bon „Psychologie der Massen“ lesen, gibt es im Netz als pdf:
    Lg
    Bettina

    Gefällt 1 Person

  25. Lassen wir es, wie es ist. Im übrigen. NSU-Zirkus ist ein treffender Ausdruck. Ich bin entsetzt, mit welcher Intensität die Medien die Deutschen auch in dieser Hinsicht voll verarschen können, obwohl sich da alles widerspricht.

    Gefällt mir

  26. Liebe/r @SitaDroowan,
    „wir müssen es nicht so lassen wie es ist.“
    Es wird bestimmt auch nicht so bleiben wie es ist!
    Das Versuchs-Ding Europa ist am Ende, sie suchen sich jetzt einfach einen neuen Schuldigen, den sie nachher für ihre eigenen Fehler in Regress nehmen können.
    Dafür der Aufbau der AfD.

    Ein kleines Beispiel:
    Seit ca. Januar berät die Bundesregierung darüber, ob der Unterhaltsvorschuss für Kinder seither maximal 72 Monate und höchstens bis zu 12 Jahren, nun auf 18 Jahren erweitert werden sollte.
    Die Summe der Kinder, deren Väter keinen Unterhalt bezahlen können/wollen ist einfach extrem hoch. Dadurch kommt ein Alleinerziehender schon von vornherein in die Maschinerie Hartz4.
    Statistiken sprechen von ca. 60 % aller H4-Bezieher.

    Es gab auch einen vorläufigen Beschluss, dass das Gesetz ab Februar in Kraft treten sollte. Dann haben sie die Gesetzesvorlage geändert und es erst auf Juli diesen Jahres beschlossen.
    Darüber wurde in keinerlei Medien berichtet!
    Ich selbst bekam einen Anfruf der Sachbearbeiterin Ende Juni, dass es da ein neues Gesetz gibt und mein Sohn da einen Anspruch hätte.
    Sie hat mir dann den Antrag zugeschickt und ich hab ihn auch gleich ausgefüllt und zurückgesendet.
    Nun bekam ich aber keinen Bescheid, dass der Antrag angekommen, oder in Bearbeitung sei.
    Ende Juli hab ich dann dort angerufen und gefragt, ob denn mein Antrag überhaupt eingegangen wäre, weil er ja erst ab Antragstellung gilt. Mir wurde bestätigt, dass der Antrag da sei, aber die Bearbeitung mindestens ein bis zwei Monate in Anspruch nehmen würde.

    Bis heute hab ich noch keinen Bescheid, keinerlei Schreiben, dass es bearbeitet wird.

    Ich geh mal jetzt ganz streng davon aus, dass die derzeitige Bundesregierung ganz fest davon ausgeht, dass sie nicht wiedergewählt werden würde.
    Nur dadurch erklärt es sich, dass sie Gelder in Millionen-Milliardenbeträgen versprechen und die Auszahlung hinauszögern bis nach der Wahl.

    Also, damit der neuen Regierung gleich einen gewaltigen Schuldenberg anhängen, den sie selber verursachten, der aber in ihrer eigenen Regierungsschaft nie auftauchen wird als Misswirtschaft.

    Ich gebe hier eine Buchempfehlung:

    Das sollte jeder unbedingt lesen.
    Ich selbst hab glaub noch nie so viel geweint, während der Lektüre eines Sachbuches. Es rüttelt auf, es desillosioniert, es lehrt einen, wie die andere Seite tickt.
    Und es kann sich ein normaler Mensch gar nicht vorstellen, wie diese Leute mit ihrer kriminellen Energie vor sich gehen, aber es ist auch gut es zu erkennen.

    Lieben Gruß
    Bettina

    Gefällt 1 Person

    1. Zitat: „Ich selbst hab glaub noch nie so viel geweint, während der Lektüre …“

      Mir erging es so mit dem Buch „Höllensturm“. Aber nicht während der Lektüre, sondern danach, als ich erkannte, daß JEDER, der hier in der Besatzungszone „BRD“ morgens aufsteht und seinen Sklavenjob verrichtet – egal, ob gut oder schlecht entlohnt – Diejenigen mit Energie (Geld) versorgt (inkl. ihrer verräterischen, parasitären Erfüllungsgehilfen), die unseren Vorfahren DAS angetan haben :

      Jeder, der tief in seinem Herzen zu dieser Erkenntnis gekommen ist, der KANN nicht mehr für dieses System arbeiten gehen. Deshalb erlerne ich die Selbstversorgung, damit dieser finstere Abschaum in naher Zukunft nicht mal mehr Mwst. bekommt, wenn ich Nahrung benötige.

      Und wer all das weiß und trotzdem knechten geht mit der feigen Ausrede: „Man kann ja eh nix ändern“ oder „Das sind olle Kamellen von gestern“, der ist und bleibt ein gebrochener Sklave und wird mit diesem System untergehen. Meine Phase des Weckens und Warnens ist vorbei.

      Ab jetzt gilt nur noch die Vorbereitung auf das unausweichliche Ende dieser degenerierten auf Lügen, Energieraub und Naturverachtung basierenden Welt.

      Wer den aufziehenden, reinigenden Sturm ignoriert, wird ihn deswegen nicht abwenden. Er wird einfach von ihm hinweggefegt werden…

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich hab das Buch gelesen und den Film dazu gesehen. Mich haut so schnell nichts um, aber dies bewegt nach wie vor soviel in mir, deutliche Erinnerungen und Empfindungen, als wenn man dabei gewesen ist.

        Gefällt 1 Person

    2. Dieses ‚wir zahlen den Unterhalt für alle Kinder‘ ist ein Teil des Planes der Familienzersetzung. Bei vielen gehts doch gar nicht mehr um das Geschenk eines neuen Lebens, sondern ums Geld.

      Gefällt mir

      1. @Skadi,
        ich glaube jetzt nicht, dass so viele, für dieses Geld Kinder in die Welt setzen!
        Es geht in erster Linie nur darum, dass dadurch viele alleinerziehende Aufstocker aus dem System H4 rausfallen werden. Natürlich ist es zu begrüßen, wenn diese sich nicht mehr Schickanieren lassen müssen, aber mehr Geld werden sie dadurch auch nicht haben, weil es ja voll angerechnet wird.
        Wobei ja, dann wieder Zusatzkosten GEZ, Schultransport, Kinderbetreuung etct. dazukommen werden, wo man nur im Bezug von befreit ist.

        Diese ganze System H4 war natürlich auch dafür gedacht die Familien zu zersetzen, da geb ich dir völlig recht.
        Es hat aber vor allem den Nebeneffekt, dass Elternteile sich leicht aus ihrer Verantwortung stehlen können.

        Schon zu Adolfs Zeiten war es Pflicht für seine Kinder zu sorgen, auch für außereheliche!
        Heute wird daran nur noch verdient, Anwälte, Jugendämter, Sachbearbeiter, Tagesmütter, Kinderheime, etct. etct. es verdienen so viele daran, dass Eigenverantwortung genommen wurde, keinem Kind geht es dadurch besser.

        Das System ist leider auch ein Trick, seine Probleme nicht mehr selbst lösen zu müssen und für Elternpaare, bei jeder Kleinigkeit gleich auseinanderzurennen.
        Und es unterdrückt vor allem, dass die Menschen wieder in ihre eigene Verantwortung kommen könnten.

        Ich würde mir wünschen, dass, wenn ein Elternteil nicht bereit, oder es finanziell nicht leisten kann, bei der Aufzucht der gemeinsamen Brut mitzuwirken, dann soll er das Kind in der Zeit beaufsichtigen, wo der andere Elternteil arbeiten geht.
        Dann bräuchten wir keinen Verein, der uns durch Zuwendungen und Arbeitspflicht erpresst, dann würde die Brut von beiden Elternteilen erzogen, wie es eigentlich mal gedacht war.

        Das größte Problem dabei sehe ich gar nicht so bei den Eltern selbst, es sind vielmehr die Unternehmen, die dann flexiblere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen müssten.
        Das würde aber auch bedeuten, dass die Arbeitnehmer entspannter wären und das will man gar nicht.
        Mir ist das auch erst durch das oben angegebene Buch klargeworden, was da für Mechanismen im Spiel sind.

        Und genauso ist es mit dem System.
        Es wird für deren Absichten keine entspannte, angstlose, selbstverantwortliche Gesellschaft gebraucht, diese würde von denen als Gefahr wahrgenommen werden.
        Am besten Uneins, alle verstritten, jämmerlich als Einzelkämpfer unterwegs, nur so können sie überhaupt regieren, die da oben!

        Alles liebe
        Bettina

        Gefällt 1 Person

  27. @Harry: Du vermischst Dinge miteinander die nur bedingt etwas miteinander zu tun haben.

    Ich vermute Du gehörst einem jüngeren Jahrgang an, der eben seinen Einstieg durch die Musik bekommt – obwohl wenn ich mir das recht überlege,, dann musst Du sehr jung sein oder irgendwo hängengeblieben.

    Subkultur und Politik haben nicht zwingend was gemeinsam. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s